Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (168) Motiv Fahrrad
Das Thema hat 168 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4   5   6 7 oder alle Beiträge zeigen
 
wajdz Am: 02.08.2015 23:50:30 Gelesen: 20855# 94 @  
Die aktiven Teilnehmer der 3. Spartakiade der UdSSR im Jahr 1963 dürften heute auch im Rentenalter sein.

MiNr 2773



MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 03.08.2015 21:04:49 Gelesen: 20805# 95 @  
Ob die jetzt aus Altersgründen nicht mehr aktiven Radsportler im vorhergehenden Beitrag auch wie ihre deutschen Sportfreunde in einer Ehren-Gilde organisiert sind?



MfG Jürgen -wajdz-
 
merkuria Am: 04.08.2015 18:23:12 Gelesen: 20706# 96 @  
China Volksrepublik 1965, Radsportmotiv aus dem Satz zu den 2. Nationalen Sportspielen auf Ansichtskarte von Peking nach Basel, gest. 25.10.1965 (Mi Nr. 909) Postalisch auch deshalb interessant, da kurz vor Beginn der Kulturrevolution.


 
wajdz Am: 05.08.2015 18:57:57 Gelesen: 20655# 97 @  
An der IX. Friedensfahrt 1956 nahm zum ersten Mal auch eine Mannschaft der BRD statt. Sie erreichte immerhin den 15. Platz in der Mannschaftswertung.



MiNr 591

MfG Jürgen -wajdz-
 
Sachsendreier53 Am: 12.08.2015 08:55:36 Gelesen: 20467# 98 @  
Unzustellbare Ansichtskarte vom Campingplatz Hvide Sande, Dänemark, Nordseeküste, mit Briefmarkenmotiv Postfahrrad. Die Karte ist in HVIDE SANDE am 17.7.1988 abgestempelt.





MiNr. DK 921, 3 dkr., Ausg. vom 5.5.1988

mit Sammlergruß,
Claus
 
wajdz Am: 15.08.2015 00:16:08 Gelesen: 20296# 99 @  
Besonders bekannt geworden sind in Deutschland die anlässlich der XX. Olympischen Spiele München 1972 vom Designer Otl Aicher geschaffenen Piktogramme. Das Radsportpiktogramm taucht in diesem Sonderstempel von 1980 auf.



MfG Jürgen -wajdz-
 
zockerpeppi Am: 18.08.2015 19:57:19 Gelesen: 20060# 100 @  
[#52]

Lange vor IKEA hatten schon andere die Idee: Jacques Tati 1949, Foto von Robert Doisneau



Lulu
 
merkuria Am: 31.08.2015 14:37:28 Gelesen: 19597# 101 @  
China Volksrepublik, 20.3.1957 Sonderausgabe zum 1. Arbeiter-Sportrteffen (Mi Nr. 330-334). Die eine 8 Fen Wertstufe Mi Nr. 333 zeigt einen Radsportfahrer.



Einfacher Brief von Peking nach Deutschland (Dessau), Aufgabe 26.11.1957.

Der Brief weist eine Überfrankatur von 2 Fen aus, richtiges Porto wären 22 Fen.
 
nor 42 Am: 31.08.2015 18:46:34 Gelesen: 19578# 102 @  
Hier eine Fahrrad-Karte wie sie um die Jahrhundertwende (1900) als Reklame ausgeteilt wurden. Interessant der Bezug zur Post. Wenn gewünscht gebe ich gerne mehr Informationen dazu.

Nor 42


 
drmoeller_neuss Am: 31.08.2015 23:29:45 Gelesen: 19553# 103 @  
Hier ein schöner Block aus den USA. (Block 38, 01. Nov. 1996)


 
Manne Am: 02.09.2015 10:59:31 Gelesen: 19499# 104 @  
Hallo zusammen,

hier eine Werbekarte aus Frankfurt a. M. vom 21.2.38.

Die Fa. Franz Verheyen bietet zu Winterpreisen ihre Fahrräder an.

Gruß
Manne


 
wajdz Am: 05.09.2015 23:34:33 Gelesen: 19333# 105 @  
Ergänzung zum Beitrag [#86]

Für die 750 Jahrfeier Berlins war die Startetappe der Friedensfahrt extra nach Ostberlin verlegt worden. Mit einigem finanziellen Einsatz fand daher der Prolog der Tour de France in Westberlin statt. Die An- und Abreise der Teilnehmer erfolgte mit der Concorde.



MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 26.09.2015 23:23:44 Gelesen: 18894# 106 @  
Woran die Radsportler ja nun überhaupt nicht denken, ist die vorschriftsmäßige Richtungsanzeige vor dem beabsichtigten Richtungswechsel.

MiNr 1171



MfG Jürgen -wajdz-
 
Heidelberg Collector Am: 15.10.2015 22:06:27 Gelesen: 18388# 107 @  
Und hier noch ein ungelaufener FDC aus dem Saarland zur Querfeld-Weltmeisterschaft 1955



Saarland Mi.Nr. 357, 1955

Die Querfeld-Meisterschaften laufen heute unter dem Begriff "Deutsche Rad-Cross Meisterschaften". gewann die Meisterschaften Herbert Ebbers [1].

Beste Sammlergrüße vom Hohentwiel

Yoska

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Rad-Cross_Meisterschaft
 
LOGO58 Am: 16.10.2015 13:39:27 Gelesen: 18362# 108 @  
@ Heidelberg Collector [#107]

Das Saarland hat mich angeregt, einmal zu suchen.

Hier ein Fahrradmotiv aus Philastempel.de [1]:



Grüße aus dem Norden
Lothar

[1] http://philastempel.de/stempel/zeigen/46413
 
Heidelberg Collector Am: 20.10.2015 19:59:33 Gelesen: 18232# 109 @  
@ LOGO58 [#108]

Hallo Lothar,

klasse, den hatte ich leider noch nicht in der Tagespost. Schöner Stempel!

Hier noch was aus Karlsruhe:



E. Kuhnert & Co. G.m.b.H., Karlsruhe - Grosshandlung in Fahrrädern / Fahrradteilen

Gestempelt allerdings in Berlin am 1.09.1928 - gelaufen an die Fahrradhandlung Max Steiner in Arnstadt - Landau/Isar

Grüße vom Hohentwiel,

Yoska
 
Sachsendreier53 Am: 23.10.2015 13:25:08 Gelesen: 18141# 110 @  
Maschinenstempel vom 11.8.1988 aus 5000 KÖLN 3 mit Werbeeinsatz für die IFMA'88 Internationale Fahrrad- und Motorrad- Ausstellung Köln



mit Sammlergruß,
Claus
 
fogerty Am: 28.10.2015 21:00:41 Gelesen: 17999# 111 @  


Giro d'Italia 2005, Sonderstempel anläßlich der letzten Etappe, die fast immer in Mailand endet.

Gewonnen hat den Giro damals der Italiener Paolo Savoldelli.
 
wajdz Am: 31.10.2015 00:06:40 Gelesen: 17932# 112 @  
Stand der Technik auf der Leipziger Messe 1954, In der sowjetischen Sektion das Frauen-Straßen-Fahrrad W-22.



... interessierte Kunden



MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 21.11.2015 16:53:33 Gelesen: 17365# 113 @  
Der Ostsee-Radweg (auf Dänisch „Østersøruten“) beginnt in Padborg in Sønderjylland und endet nach einer 800 Kilometer langen Runde entlang der Ostseeküste in Sønderborg. Er verbindet die schönsten Landschaften der Provinzen Südostjütland, Alsen, Fünen, Ærø, Langeland, Lolland, Falster, Møn, Süd- und Westseeland wie Perlen auf einer Schnur. Er wurde so konzipiert, dass man im Durchschnitt alle 30 Kilometer durch eine größere Stadt kommt und aus einem breiten Angebot an Gastronomie und Übernachtungsmöglichkeiten wählen kann. Die Infrastruktur ist gut und die Supermärkte sind in der Regel von Montag bis Sonntag zwischen 8 und 22 Uhr durchgehend geöffnet. Nur in den kleineren Ortschaften gibt es meist keine Gaststätten und Einkaufsmöglichkeiten.



MfG Jürgen -wajdz-
 
Pepe Am: 21.11.2015 20:14:59 Gelesen: 17348# 114 @  
Vom erholsamen Urlaubsradeln zum Extrem Sport.



Tschechoslowakei, 1987 01 20, Mi 2895

Rad-Querfeldein-Weltmeisterschaft in Mlada Boleslav, Extremsport für Mensch und Gerät

Ob die gebrochene Speiche unten im Hinterrad Plattenfehler ist, kann ich leider nicht sagen.

Nette Grüße
Pepe
 
HWS-NRW Am: 29.11.2015 14:41:53 Gelesen: 17053# 115 @  
Hallo und einen guten 1. Advent,

ich habe ein Buch über die Feldpost der Radfahr-Truppen im I. und II. WK sowie in der Schweiz herausgegeben, inzwischen in einer dritten Auflage.

Wer Interesse daran hat, bitte melden, für die Mitglieder gibt es es einen Sonderpreis (20 Euro statt 24,95) incl. Porto. Mehr unter meiner hinterlegten Mailadresse.

Werner


 
ralfi Am: 30.11.2015 14:01:33 Gelesen: 16998# 116 @  
Hier noch zwei weitere Beispiele zum Motiv Fahrrad, eines aus Frankreich, das andere aus USA:


 
HWS-NRW Am: 02.12.2015 20:23:44 Gelesen: 16936# 117 @  
Hallo,

habe hier mal einen interessanten Beleg aus einer früheren Sammlung:

Werbung des englischen Fahrrad-Herstellers Raleigh auf einem Airgraph

Airgraph war ein für britische und amerikanische Truppen von 1941-1945 eingerichteter Luftpostdienst. Die Nachrichten wurden mikrofotografisch auf Schmalfilm festgehalten. Die Filme gelangten dann per Flugzeug zum Bestimmungsort und die Vergrößerungen wurden den Empfängern in speziellen Umschlägen zugestellt

Werner


 
wajdz Am: 15.12.2015 20:55:11 Gelesen: 16648# 118 @  
Die DDR nahm an den Olympischen Sommerspielen 1988 in Seoul mit einer Delegation von 259 Athleten, davon 157 Männer und 102 Frauen, teil und war gemäß dem Medaillenspiegel die zweitbeste Nation. Erfolgreichste Vertreterin war die Schwimmerin Kristin Otto, die sechs Goldmedaillen gewann. Der Straßenvierer gewann die erste Medaille für die DDR bei den Spielen, diese war auch gleich golden. Die DDR-Boxamateure mit Henry Maske und viele weitere Olympioniken hatten ein äußert erfolgreiches Turnier bestritten und sich damit die Teilnahme an Feierlichkeiten wie der Festveranstaltung zum 40. Jahrestag der Sozialistischen Sportorganisation der DDR zu Ehren des DTSB am 10. Oktober redlich verdient. Unter den Teilnehmern fanden sich deshalb auch viele Olympiateilnehmer, nicht wenige sogar in der Ehrenloge.

Am 11. November 1988 kam es schließlich zu einem weiteren großen Festakt und der Auszeichnung der DDR-Olympioniken im Palast der Republik. Erich Honecker betonte in seiner Rede, durchsetzt mit entsprechenden Passagen, in denen er unermüdlich den Sozialismus propagierte, die Bewunderung und Anerkennung für die DDR-Mannschaft, die sich im olympischen Konkurrenzkampf behauptet habe.

Das Neue Deutschland berichtete schließlich auch von der ausgelassenen Stimmung, die auf diesem traditionellen postolympischen Ball geherrscht habe, da in allen Räumen des Palastes „Kapellen und Bands zum Tanz aufspielten“.



MfG Jürgen -wajdz-
 

Das Thema hat 168 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4   5   6 7 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

7613 40 18.08.16 00:16Cantus