Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Bund: Dauerserie Deutsche Bauwerke
Das Thema hat 81 Beiträge:
Gehe zu Seite:  1   2 3 4 oder alle Beiträge zeigen
 
doktorstamp Am: 11.10.2008 18:16:28 Gelesen: 38624# 1 @  
Diese Serie ist meiner Meinung nach auch vernachlässigt.

Heute auf der Tauschbörse aus der Wühlkiste gezogen, für 20 p.

Wohl eine schwere Drucksache.



mfG

Nigel
 
duphil Am: 11.10.2008 19:49:08 Gelesen: 38616# 2 @  
@ doktorstamp [#1]

Hallo Nigel,

7,20 DM bekomme ich als Porto mit meiner Portofibel so nicht zusammen. Kann ich bitte die andere Seite des Belegs sehen? Vielleicht stehen da ja noch einige wichtige Informationen.

Ansonsten bin ich absolut deiner Meinung. Darum auch ein Stück aus einer meiner Wühlkisten:


Michelnummer 503 der Bundesrepublik Deutschland per 4

Die Gebühr für eine förmliche Zustellung betrug am 17. April 1967 je Postzustellungsauftrag 2,00DM. Macht nach Adam Riese zusammen 8,00 DM. Damit ist dieser Brief Portogerecht frankiert.

Mit freundlichen Gruß
Peter
 
doktorstamp Am: 12.10.2008 21:52:18 Gelesen: 38585# 3 @  
@ duphil [#2]

Hallo Peter,

auf der anderen Seite ist nur die Adresse (GB) und Drucksache. Nehme an es war eine Beutelsendung mit einem Katalog oder so ähnliches, wie sie noch heute verschickt wird.

mfG

Nigel
 
Hermes65 Am: 13.10.2008 12:23:45 Gelesen: 38570# 4 @  
Bleibt noch anzumerken, dass diese Dauerserie von Anfang an nicht besonders beliebt war.

Sie wurde ja auch recht bald von Heinemann und Unfallverhütung abgelöst.
 
petzlaff Am: 15.10.2009 15:36:19 Gelesen: 38274# 5 @  
@ Hermes65 [#4]

Ich meine mich dunkel an zeitgenössische Zeitungsberichte zu erinnern, dass diese Serie so schnell abgelöst wurde, weil sie politisch nicht in die beginnende Auftauphase der deutsch-deutschen Beziehungen passte und von vielen als zu "kalter Krieg"-lastig empfunden wurde. Immerhin sind auf 6 von 15 Werten Bauwerke aus der damaligen DDR und den ehemaligen Ostgebieten (Löwenberg und Königsberg) dargestellt. Zeitgleich erschien dann noch in der BRD die Serie "Brandenburger Tor" - das wurde verschiedentlich schon als Provokation aufgefasst.

Die kleinformatige Bautenserie von 1964 brachte es immerhin auf Dresden und Neubrandenburg (2 Werte aus einem Satz von 8), und die verschwand ja schon nach zwei Jahren in der Versenkung, während die großen Bauten immerhin 4 Jahre auf den Buckel brachten. Die nachfolgenden Serien (Heinemann, Unvallverhütung, B&S, Frauen und Sehenswürdigkeiten vor 1990) waren politisch völlig einwandfrei und gaben auch dem Osten keinen Grund zum Anstoß. Motive aus der DDR wurden meines Wissens (mag mich aber gern eines Besseren belehren lassen) mit ganz ganz wenigen Ausnahmen erst wieder nach der Wiedervereinigung abgebildet.
 
Martinus Am: 16.10.2009 11:03:21 Gelesen: 38216# 6 @  
Bedeutende Bauwerke Also ich beobachte diese Serie schon seit ein paar Jahren und ich muss sagen, hier findet man richtige Schnäppchen, weil sich niemand die Mühe macht die Portoperiode z.b. genau zu durchleuchten. In zahlreichen Zeitschriften findet sich auch ab und wann ein Bericht, hier die letzten: DBZ 11, vom 23.Mai 2008, DBZ 4/2004 hier wird die Serie als "die vergessene Serie" bezeichnet! Ich scanne mal was ein und leg es hier ab!

lg Michael
 

Das Thema hat 81 Beiträge:
Gehe zu Seite:  1   2 3 4 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

760074 453 14.04.18 10:15gestu
456543 789 20.03.18 11:28Fips002
120614 201 12.02.18 15:26Christoph 1
71138 89 23.12.17 10:53gestu
223147 348 27.10.17 15:51hajo22