Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Die Poststempel Berlins
Das Thema hat 4254 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 4 14 24 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43   44   45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 64 74 84 94 104 114 124 134 144 171 oder alle Beiträge zeigen
 
joey Am: 11.11.2012 14:41:02 Gelesen: 587215# 1055 @  
@ kauli [#530]

Hallo Dieter,

ich weiss, Dein Beitrag ist fast ein halber Jahr alt, aber mir ist erst heute beim einsortieren von Stempeln das Bild in die Finger gefallen.

Der rechte Stempel ist Berlin N 58 i und innerhalb der ersten Periode vom 4.10.1939 - 12.6.1944. Der linke Stempel ist tatsächlich neu, aber nimm ihn bitte nochmal unter die Lupe, denn ich kann keine Zeitangabe erkennen. Müsste die Bezeichnung nach Büttner nicht eventuell lauten EKB N 58 d oStoStd? Dank im Voraus für die Mühe.

Und damit mein Beitrag nicht ohne Neues bleibt, hier zwei Bilder:

Berlin N 58 i, neues Spätdatum erste Periode: 12.6.1944



Berlin N 58 i, neues Spätdatum dritte Periode: 10.3.1965



Grüße aus Berlin,
Jörg
 
kauli Am: 11.11.2012 14:41:46 Gelesen: 587215# 1056 @  
@ Redfranko [#1054]

Freut mich, das der Thread auch bei Dir Interesse erweckt. Das ich das Ausgabejahr der SST erst mal begrenzt habe liegt daran das W. Büttner die Stempel bis zu Einführung der PLZ 1 (Westberlin 1962) und 10 ( Ostberlin 1964) begrenzt hat. Wo Du es ansprichst, ist es in der Tat eine Überlegung wert, die Stempel danach auch zu erfassen. Zu Deiner Frage nach Berlin C 2, C steht sozusagen für Centrum. Die verschiedenen Postbezirke wurden nach den Himmelsrichtungen eingeteilt z.B. N, NW, SW, W u.s.w. mit den entsprechenden Postamtsnummern dahinter.

Wahrscheinlich hast Du noch keine Einstellung, was die Anzahl der Beiträge eines Threads betrifft, gemacht. Du kannst in Deinem Profil bei "Meine Einstellungen" die Anzahl der Beiträge einstellen (bei mir sind es 10). Dann erscheint sofort die aktuelle Seite, und es werden nicht alle geladen.

Viele Grüße
Dieter
 
kauli Am: 11.11.2012 18:40:47 Gelesen: 587176# 1057 @  
@ joey [#1055]

Hallo Jörg,

da ist mir Dein Beitrag während meiner Antwort dazwischen gerutscht. Bei dem N58 d ist eine Stundenangabe -15, muß dann oSt1Std heissen. Und Deine beiden neuen Daten sind schon verewigt. Was meinst Du mit dem rechten Stempel N 58i, da ist doch nur ein Bild ?

Viele Grüße
Dieter
 
joey Am: 11.11.2012 20:13:12 Gelesen: 587091# 1058 @  
@ kauli [#1057]

Hi Dieter,

eben nicht, da sind zwei verschiedene Stempel auf der Paketkarte, schau bitte nochmal genau nach: Der rechte Stempel hat den UB 'i' und der linke den UB 'd'.

Grüße aus Berlin,
Jörg
 
kauli Am: 11.11.2012 21:55:36 Gelesen: 587039# 1059 @  
@ joey [#1058]

Hallo Jörg,

stimmt, ein typisches Beispiel von Stempelblindheit, wenn einem nur noch Stempel im Kopf rum schwirren. Dann bin ich auch für oStoStd. Gut, dass Du aufpasst.

Viele Grüße
Dieter
 
Gernesammler Am: 12.11.2012 11:49:22 Gelesen: 586889# 1060 @  
@ kauli [#1059]

Hallo Dieter,

Berlin W 35 Unterbuchstabe i Verwendungszeit 10.3.1923 - 28.9.1929 neues Frühdatum der 19.12.1922. Stempel wurde als Ankunftsstempel verwendet.

Gruß Rainer


 
lonerayder Am: 12.11.2012 18:23:43 Gelesen: 586835# 1061 @  
Hallo Dieter und Rainer,

schaut mal, ob einer der beiden vielleicht was für Euch ist.

Gruß

Andreas


 
lonerayder Am: 12.11.2012 20:57:30 Gelesen: 586816# 1062 @  
Hallo Dieter,

hier ist der Sonderstempel von 1978.

Gruß

Andreas


 
kauli Am: 12.11.2012 23:46:29 Gelesen: 586786# 1063 @  
@ lonerayder [#1061]

Hallo Andreas,

Deine ersten Stempel bringen keine neuen Erkenntnisse. Der Kaulsdorfer ist natürlich für mich perfekt, mehr Heimat geht nicht. Den SST sammele ich erstmal ein, mal sehen wie es mit denen weitergeht. Ist ja noch eine Baustelle mehr. Und Rainers neues Frühdatum ist notiert.

Viele Grüße
Dieter
 
rostigeschiene Am: 13.11.2012 00:07:29 Gelesen: 586782# 1064 @  
Hallo Dieter,

verschluck Dich nicht am Kaffee.



Das ein Handroller, mit einem Kreisbrückenstempel mit Bogen oben und unten, nur nach dem Krieg verwendet wurde konnte ich mir nicht vorstellen. Hier der Beweis, dass diese Stempelgeräte tatsächlich auch in der Zeit vor dem 2. Weltkrieg zum Einsatz kamen.

schönen Dienstag

Werner
 
Gernesammler Am: 13.11.2012 11:10:14 Gelesen: 586704# 1065 @  
@ rostigeschiene [#1064]

Hallo Werner,

tolles Stück und für einen Handroller auch sehr sauber gestempelt, was ja meist die Seltenheit war. Das neue Datum kann ich bestätigen, habe auch die Nachträge durchgesehen. Jetzt fehlt zu den Unterbuchstaben der Handrollenstempel von Berlin NW 7 eigentlich nur noch "au" dann wäre auch der letzte in der ersten Periode vor 1945 nachgewiesen.

Gruß Rainer
 
kauli Am: 13.11.2012 14:47:51 Gelesen: 586663# 1066 @  
@ rostigeschiene [#1064]

Hallo Werner,

den hast Du zwar schon mal gezeigt [#1041], macht aber nichts. Kann man nicht oft genug sehen, ein Traum. Und, dass die besonderen Handroller immer von Dir kommen, wundert mich nicht. Du scheinst die irgendwie anzuziehen.

Viele Grüße
Dieter
 
rostigeschiene Am: 13.11.2012 15:11:26 Gelesen: 586653# 1067 @  
@ Gernesammler [#1065]
@ kauli [#1066]

Hallo Rainer, hallo Dieter,

bei der Vielzahl der Stempel die ich noch in der Kiste habe kann es schon mal vorkommen das man einen übersieht. Ich habe es nur versäumt, den "7 ad" ordentlich weg zu stecken. Als Entschädigung hier auch der Handroller mit den Unterscheidungsbuchstaben "au" für die Registratur.



Wenn ich noch andere Daten finde, werde ich sie hier bekannt geben.

Viele Grüße

Werner
 
kauli Am: 13.11.2012 17:37:22 Gelesen: 586620# 1068 @  
@ rostigeschiene [#1067]

Hallo Werner,

jetzt bin ich aber platt, nun kommen die Stempel schon auf Bestellung, super. Was bis jetzt in dem Thread schon alles gezeigt wurde, beweist wieder mal, dass stempelmäßig nichts unmöglich ist.

Viele Grüße
Dieter
 
rostigeschiene Am: 13.11.2012 18:26:59 Gelesen: 586609# 1069 @  
Hallo Dieter,

ich habe einmal nachgeschaut, der "7 ad" ist bei mir vom 5.9.35 bis 8.11.35 auf Briefstücke vorhanden. Ich zeige sie hier als Beweismaterial.



Viele Grüße

Werner
 
rostigeschiene Am: 13.11.2012 20:58:12 Gelesen: 586557# 1070 @  
Auch für den "7 ww" habe ich noch einen der die erste Periode um ein paar Tage verlängert.



Für Morgen habe ich auch noch zwei neue Daten.

Werner
 
rostigeschiene Am: 13.11.2012 21:30:37 Gelesen: 586550# 1071 @  
Dann möchte ich unseren Rainer auch nicht darben lassen.

Hier extra für Rainer:



Ob diese Abschläge neue Erkenntnisse bringen, werden wir bestimmt erfahren.

Werner
 
Redfranko Am: 14.11.2012 09:33:12 Gelesen: 586476# 1072 @  
Hallo zusammen,

wie bereits erwähnt, bewege ich mich auf dem Gebiet der "Stempelei" noch etwas unsicher. Anbei ein Scan vom 13.06.47 Berlin-Lichterfelde 3 mit e. Ein ähnlicher Stempel ist mit der Nummer 019101 bereits in der Datenbank vorhanden (Datum 10.02.1960). Mein Stempel ist keine Frühverwendung.

Trotzdem in die Datenbank aufnehmen?



Ein kleiner Stapel von Belegen wartet noch auf den Scandienst. In einem Nachlass habe ich einen Schriftverkehr zwischen Bremen und Berlin gefunden, der Großteil ist jedoch aus Bremen.

Gruß aus Hamburg, Frank
 
Redfranko Am: 14.11.2012 09:59:43 Gelesen: 586456# 1073 @  
Hier übrigens noch der (m.E. recht ansehnliche) Gesamtbeleg:


 
Gernesammler Am: 14.11.2012 11:18:24 Gelesen: 586434# 1074 @  
@ rostigeschiene [#1071]

Hallo Werner,

Einkreisstempel von Berlin C 2 mit Unterbuchstaben do, ist ein neues Spätdatum und der Stempel von Berlin SW 19 Unterbuchstabe a ist noch nicht bekannt gewesen (außer vielleicht auf dem Papier), denn nur was man auch sieht, kann man auch in die Datei aufnehmen. Danke!

Gruß Rainer
 
Gernesammler Am: 14.11.2012 11:49:02 Gelesen: 586421# 1075 @  
@ kauli [#1068]

Hallo Dieter,

keine neuen Daten, aber noch nicht gesehen in der Datenbank, Stempel der Versuchsfahrt 7 und 8 der Kraftkurspost Linie Berlin - Magdeburg.

Die Kraftkurspost war eine Einrichtung der Deutschen Reichspost und wurde auf 7 Linien durchgeführt, 3 davon liefen ab Berlin (Berlin - Magdeburg, Berlin - Leipzig und Berlin - Stettin. Es war ein Versuch, die Deutsche Reichsbahn zu entlasten und den steten Ausbau des Strassennetzes zu nutzen und somit die Post zu beschleunigen. Die Fahrzeuge der Kraftkurspost hatten Ihre eigenen Büros an Bord.

Gruß Rainer


 
kauli Am: 14.11.2012 12:32:40 Gelesen: 586409# 1076 @  
@ Redfranko [#1072]

Hallo Frank,

den Stempel kannst Du einstellen, das Datum ist immerhin 13 Jahre früher als der vorhandene. Und ein recht frühes Datum, passt schon. Und der Beleg ist doch nett anzusehen.

@ Gernesammler [#1075]

Hallo Rainer,

einige dieser Stempel sind schon in der Datenbank, u.a. die Versuchsfahrt 8. Den Stempel mit der Versuchsfahrt 7 kann die Datenbank schon vertragen. Was hälst Du denn davon, den mal einzustellen. Wir können noch Stempelreporter brauchen.

Viele Grüße
Dieter
 
juni-1848 Am: 14.11.2012 13:37:20 Gelesen: 586386# 1077 @  
@ juni-1848 [#987]
@ juni-1848 [#990]

Richard bat mich, im Beitrag [#987] die Abkürzung "Pr" in "Feuser Pr ?" zu erläutern.

In der Stempeldatenbank sah ich altdeusche Stempel, gelistest nach "Feuser" unter Beifügung der abgekürzten Landes-/Stadt-Bezeichnung. Dort steht "Pr" für PREUSSEN.



Noch einen Sonnigen, Werner
 
Redfranko Am: 14.11.2012 13:44:18 Gelesen: 586382# 1078 @  
Hallo zusammen,

und der nächste Neueintrag für Berlin:

Berlin-Wannsee 1 / c vom 29.08.1949. War noch nicht in der Datenbank vorhanden, jetzt die Nummer 037282 (wenn freigegeben). Unsicher bin ich mir bei der Stempelform "Zweikreisstegstempel mit Bogen oben und unten"?



Gruß aus Hamburg, Frank
 
Redfranko Am: 14.11.2012 14:07:35 Gelesen: 586373# 1079 @  
Der Nächste bitte.

Berlin-Charlottenburg 2 / s vom 12.03.1955. Kann Dieter etwas über den Verwendungszeitraum sagen? Das musste ich in der Stempeldatenbank erst mal leer lassen.



Gruß aus Hamburg, Frank
 

Das Thema hat 4254 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 4 14 24 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43   44   45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 64 74 84 94 104 114 124 134 144 171 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht