Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Die Poststempel Berlins
Das Thema hat 4206 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 3 13 23 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42   43   44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 63 73 83 93 103 113 123 133 143 169 oder alle Beiträge zeigen
 
joey Am: 06.11.2012 20:46:52 Gelesen: 572439# 1032 @  
Hallo Dieter, hallo Rainer,

zur Einordnung von zwei Stempeln möchte ich Bedenken anmelden:

Beitrag [#1015] von Mech3:

Der linke Stempel von Berlin W 30 hat nicht den UB o, sondern d, identifizierbar über die Beschädigung der unteren Sehne.

Beitrag [#1019] von Marcel, vorletztes Bild:

Das ist ganz sicher nicht der Handroller Charlottenburg 2 bo, sondern die Bandstempel-Maschine Charlottenburg 2 bn. Den Stempel gibt es wohl in drei Typen und der Abschlag von Marcel vom 3.1.1946 ist für mich ein neues Spätdatum der zweiten Type. Hier zum Vergleich das bisherige Spätdatum der zweiten Type vom 27.12.1945 und das Frühdatum der dritten Type vom 17.1.1946, bleiben noch zwei statt drei Wochen Lücke zu schliessen:



Grüße aus Berlin,
Jörg
 
kauli Am: 06.11.2012 22:00:13 Gelesen: 572425# 1033 @  
@ Gernesammler [#1031]

Hallo Rainer,

Dein Flohmarktfund ist registriert. Als neues Spätdatum habe ich schon den 7.11.31.

@ joey [#1032]

Hallo Jörg,

mit dem UB d statt o bei W 30 bin ich einverstanden. Es fehlt eben oft an Vergleichsmaterial, da kann man sich schon mal vertun. Stimmt, der von Charlottenburg ist eine Bandstempel-Maschine, obwohl der der UB bei dem linken Stempel eigentlich wie ein o aussieht. W. Büttner hat auch nur einen Typ aufgeführt, da gibt es wohl noch Nachholbedarf.

Viele Grüße
Dieter
 
westfale1953 Am: 07.11.2012 12:30:49 Gelesen: 572272# 1034 @  
Hallo, Dieter,

Ist der schon bekannt ?

K 1 (Marti)NIKENFELDE 8.4.92



Und noch einer, der sollte aber nichts Neues sein:



Gruß

Bernhard
 
kauli Am: 07.11.2012 14:49:16 Gelesen: 572251# 1035 @  
@ westfale1953 [#1034]

Hallo Bernhard,

Deine Frage ist berechtigt. Martinikenfelde ist wohl auch den meisten Berlinern nicht mehr bekannt. Es lag in der Gegend um die Kaiserin-Augusta-Alleee. Erstmals erwähnt wurde die spätere Kolonie, zu Charlottenburg gehörend, 1375 als "Casow". 1873 Eröffnung der Postagentur 52, 1975 dann umbenannt in Berlin NW-Martinikenfelde. 1994 wurde die PAg. aufgehoben, und dafür das Stadt-Postamt N.W. 87 eröffnet. Der Name bezieht sich auf französische Einwanderer vom Geschlecht Martinique. Und wie Du schon geahnt hast, neue Daten sind es nicht, aber doch mal eine interessante Geschichte. Der komplette Stempel, siehe Scan.

Viele Grüße
Dieter


 
Gernesammler Am: 07.11.2012 18:26:15 Gelesen: 572208# 1036 @  
@ joey [#1032]

Hallo Jörg,

ich kann mich Dieter nur anschließen Zitat: "W. Büttner hat auch nur einen Typ aufgeführt, da gibt es wohl noch Nachholebedarf".

Deshalb hatte ich mich zu diesem Stempel nicht geäußert da ich den Unterbuchstaben nicht erkannt habe und was ich nicht genau beschreiben kann, da lasse ich lieber die Finger von. Aber man lernt nie aus und das ist das schöne bei unserem Hobby, so kann ich einen neuen Stempeltyp für den Unterbuchstaben bn hinzufügen.

Gruß Rainer
 
Gernesammler Am: 07.11.2012 18:30:31 Gelesen: 572206# 1037 @  
@ kauli [#1035]

Hallo Dieter,

Stempel von Berlin SW 68 Unterbuchstabe ai (Maschinenstempel Typ V), Verwendungszeit 22.2.1926, bisher einziges Datum, neues Spätdatum der 1.8.1930.

Gruß Rainer


 
kauli Am: 07.11.2012 21:38:52 Gelesen: 572166# 1038 @  
@ Gernesammler [#1037]

Hallo Rainer,

Du hast offensichtlich übersehen, das die Zeitangabe ohne VN ist. Der ist schon bekannt mit Werbeeinsatz von 27.7.29-28.8.29. Jetzt bin ich mir nur nicht sicher ob Deiner als neuer Typ geführt wird, oder zu dem Stempel mit Werbeeinsatz gehört. Ein neues Datum ist es auf alle Fälle.

Viele Grüße
Dieter
 
joey Am: 07.11.2012 21:51:46 Gelesen: 572166# 1039 @  
@ Gernesammler [#1037]

Hallo Rainer,

der von Dir gezeigte Stempel ist nicht der Typ V nach Büttner. Das Stempelband passt zwar, aber Dein Abschlag zeigt eine 24-Stunden Zeitgruppe. Hier ein "echter" Typ V zum Vergleich:



Was Du da gefunden hast, ist neu für mich und müsste nach der Notation von Herrn Büttner unter der Bezeichnung Ma EKB SW 68 a-i oVN II einsortiert werden. Den gibt es zwar schon bzw den habe ich eingeführt, aber die Stempelköpfe Deines Abschlags sehen anders aus als bei dem, was ich bisher habe:



Ich nehme Deinen Abschlag als neue Type III in meine Stempelkladde auf.

Grüße aus Berlin,
Jörg
 
joey Am: 07.11.2012 22:06:26 Gelesen: 572162# 1040 @  
Hallo Rainer, hallo Dieter,

jetzt haben Dieter und ich uns auch noch überschnitten und gleichzeitg auf den SW 68 a-i geantwortet. ;)

Eigentlich wollte ich auf den Barfreimachungsstempel Berlin NW 7 mo aus [#1022] eingehen, denn dessen Daten sind nicht mehr aktuell:

Berlin NW 7 mo, Frühdatum 1.Periode: 24.10.1941 (bereits beschädigt)



Berlin NW 7 mo, Spätdatum 1.Periode: 20.12.1943



Berlin NW 7 mo, Frühdatum 2.Periode: 27.12.1945



Hier habe ich zusammengetragen, was mir sonst noch an neuen Daten zu Barfreimachungsstempeln dieses Typs vom PA Berlin NW 7 vorliegt. Bis auf zwei stammen alle Bilder aus meiner Sammlung:

Berlin NW 7 mc, Frühdatum: 17.3.1939 (bereits beschädigt)



Berlin NW 7 md, Frühdatum: 18.3.1935



Berlin NW 7 md, Spätdatum: 2.7.1937



Berlin NW 7 mf, Frühdatum: 4.10.1934



Berlin NW 7 mi, NEU, einziges Datum bisher: 10.2.1939



Berlin NW 7 mk, Frühdatum: 28.3.1936



Berlin NW 7 ml, NEU, Frühdatum: 25.3.1935



Berlin NW 7 ml, NEU, Spätdatum: 29.11.1935



Berlin NW 7 mt, NEU, Frühdatum: 24.8.1938



Berlin NW 7 mt, NEU, Spätdatum: 6.4.1939



Grüße aus Berlin,
Jörg
 
rostigeschiene Am: 07.11.2012 23:12:49 Gelesen: 572152# 1041 @  
Hallo Dieter,

hier habe ich einen Handroller vom PA 7. Ich glaube da hast Du wieder einen für deine Registratur.



Viele Grüße

Werner
 
kauli Am: 07.11.2012 23:38:12 Gelesen: 572149# 1042 @  
@ joey [#1040]

Hallo Jörg,

super, das Du die neuen Daten zeigst. Dein Fundus scheint unerschöpflich zu sein.

@ rostigeschiene [#1041]

Hallo Werner,

was Du wieder ausgegraben hast, ist unglaublich. Die unendliche Geschichte der Handroller geht also weiter. Bei W. Büttner ist er von 11.12.47-7.7.49 bekannt! Aber das wirst Du ja wissen.

Mit verschnupften Grüssen
Dieter
 
Gernesammler Am: 08.11.2012 18:28:59 Gelesen: 572004# 1043 @  
@ joey [#1039]

Hallo Jörg,

ich habe Deine Abschläge bei mir hinterlegt um die Stempelköpfe zu vergleichen und wenn es ein Typ II des oVN wäre, dann ist das auch eine schöne Sache. Man lernt halt nie aus.

Gruß Rainer
 
Gernesammler Am: 08.11.2012 19:49:55 Gelesen: 571989# 1044 @  
@ joey [#1040]

Hallo Jörg,

viele neue Daten von Berlin NW 7 konnte im Handbuch einiges nachtragen und der Unterbuchstabe mf hatte bis jetzt nur ein Datum, jetzt ist es ein kleine Periode.

Gruß Rainer
 
Gernesammler Am: 08.11.2012 19:53:07 Gelesen: 571987# 1045 @  
@ kauli [#1042]

Hallo Dieter,

heute endlich gekommen, Postkarte von Berlin 49 mit dem Dienstsiegel als Freimachung. Verwendungszeit des Dienststempels 3.11.1877 - 22.1.1880, neues Frühdatum der 2.6.1874.

Gruß Rainer




 
JohannesM Am: 08.11.2012 22:15:41 Gelesen: 571975# 1046 @  
@ kauli

Hallo Dieter,

habe diese Stempel für die Datenbank vorbereitet, aber noch nicht freigegeben:



























Einige sind in der Datenbank schon vorhanden, aber mit anderen Stempeldaten, soll ich trotzdem alle einstellen?

Beste Sammlergrüße

Eckhard
 
joey Am: 08.11.2012 22:59:22 Gelesen: 571957# 1047 @  
EKB BERLIN-BIESDORF a

Der Stempel ist bei Herrn Büttner bisher nur mit dem Datum 5.11.1934, ohne Abbildung und mit einem Fragezeichen gelistet. Hier eine Abbildung und ein neues Spätdatum 10.7.1935 - das Fragezeichen im Handbuch darf gestrichen werden, der Stempel existiert. Ich musste allerdings im Scan den Kontrast stark erhöhen, damit der Unterscheidungsbuchstabe erkennbar wird.



Grüße aus Berlin,
Jörg
 
kauli Am: 08.11.2012 23:15:29 Gelesen: 571952# 1048 @  
@ JohannesM [#1046]

Hallo Eckhard,

die Stempel sehen super aus, kannst Du gerne freigeben. Wir haben uns geeinigt, dass auch gleiche Stempel mit unterschiedlichen Daten aufgenommen werden. Dann sehe ich sie ja bald wieder.

@ joey [#1047]

Hallo Jörg,

na prima, wieder eine Lücke geschlossen. Und der Scan ist doch OK. Das Fragezeichen ist auch etwas verwirrend, wo hat er dann das Datum her. Gut, das es jetzt weg ist.

Viele Grüße
Dieter
 
Marcel Am: 09.11.2012 13:37:07 Gelesen: 571837# 1049 @  
Hallo, heute Nachschub - mal sehen ob was dabei ist.

Wilmersdorf bei Berlin (05.06.1900)



Berlin-Charlottenburg 2 v (28.05.1936)



Berlin-O 17 a (05.04.1934)



Berlin-Baumschulenweg e (16.06.1964)



schöne Grüße
Marcel
 
kauli Am: 09.11.2012 16:58:36 Gelesen: 571795# 1050 @  
@ Marcel [#1049]

Hallo Marcel,

gleich die gute Nachricht, der Baumschulenweg e ist ein neues Frühdatum. Bisher war der 9.1.65 aktuell. Der von Wilmersdorf ist nichts neues, und aus den Maschinenkreisstempeln halte ich mich raus, ein Fall für Rainer.

Viele Grüße
Dieter
 
rostigeschiene Am: 09.11.2012 17:42:00 Gelesen: 571780# 1051 @  
Hallo Dieter,

nichts gegen die manchmal undeutlichen Stempel die hier eingestellt werden, auch diese sind sehr wichtig, ich habe auch nicht immer die Schönsten. Doch diesen wollte ich Dir einmal zeigen, damit sich die Augen erholen können.

Berlin w 9 k vom ersten bekannten Verwendungstag.



Als zweites einen Handroller, dieser Stempel ist zwar bekannt, aber nur mit einem Datum, 23.5.35.



Damit dieses Datum nicht so ganz alleine steht, habe ich ein zweites für die Registratur hier hoch geladen.

Viele Grüße

Werner
 
kauli Am: 09.11.2012 21:27:07 Gelesen: 571727# 1052 @  
@ rostigeschiene [#1051]

Hallo Werner,

Du sprichst mir aus der Seele, jeder Stempel ist wichtig. Deine beiden haben ja auch schon in der Datenbank ihren Platz gefunden. Der von W 9 hätte es wirklich verdient wenigstens vom 22.6. zu sein. Und der Handroller ist prima, da haben wir jetzt schon eine kleine Periode.

Viele Grüße
Dieter
 
Gernesammler Am: 10.11.2012 17:24:07 Gelesen: 571590# 1053 @  
@ Marcel [#1049]

Hallo Marcel,

der Einkreisstempel der Universal/Standard Maschine mit dem Unterbuchstaben a und Datum vom 5.4.1934 ist ein neues Spätdatum und ein sehr sauberer Abschlag.

Gruß Rainer
 
Redfranko Am: 11.11.2012 11:39:00 Gelesen: 571476# 1054 @  
Hallo zusammen,

vorweg eine Anmerkung: Ich finde diesen Thread wirklich klasse, aber er wird allmählich unübersichtlich und selbst mit einer 1000er-DSL dauert es ein paar Minuten, bis alle Beiträge aufgezeigt werden. Vielleicht wäre es einen Gedanken wert, ob große Threads ab einer bestimmten Beitragszahl "abgeschlossen" werden und als "Teil 2" oder "Fortsetzung" neu eröffnet werden. Auch habe ich es nicht geschafft, alle Beiträge auf meine neuen Berlin-Stempel durchzusuchen. In der Stempeldatenbank sind sie jedenfalls nicht.

Ziemlich am Anfang des Threads hat Kauli mal geschrieben, dass nur Sonderstempel bis Anfang/Mitte der 60er Jahre interessant sind. Ich hoffe dennoch, dass meine Entdeckungen nicht fehl am Platz sind. Alle habe ich in die Datenbank gestellt, dort warten sie auf Freigabe durch Kauli. ;-)











Als Laie im Bezug auf Berlin-Stempel eine Frage: Wofür stand "Berlin C"?






 
joey Am: 11.11.2012 14:41:02 Gelesen: 571417# 1055 @  
@ kauli [#530]

Hallo Dieter,

ich weiss, Dein Beitrag ist fast ein halber Jahr alt, aber mir ist erst heute beim einsortieren von Stempeln das Bild in die Finger gefallen.

Der rechte Stempel ist Berlin N 58 i und innerhalb der ersten Periode vom 4.10.1939 - 12.6.1944. Der linke Stempel ist tatsächlich neu, aber nimm ihn bitte nochmal unter die Lupe, denn ich kann keine Zeitangabe erkennen. Müsste die Bezeichnung nach Büttner nicht eventuell lauten EKB N 58 d oStoStd? Dank im Voraus für die Mühe.

Und damit mein Beitrag nicht ohne Neues bleibt, hier zwei Bilder:

Berlin N 58 i, neues Spätdatum erste Periode: 12.6.1944



Berlin N 58 i, neues Spätdatum dritte Periode: 10.3.1965



Grüße aus Berlin,
Jörg
 
kauli Am: 11.11.2012 14:41:46 Gelesen: 571417# 1056 @  
@ Redfranko [#1054]

Freut mich, das der Thread auch bei Dir Interesse erweckt. Das ich das Ausgabejahr der SST erst mal begrenzt habe liegt daran das W. Büttner die Stempel bis zu Einführung der PLZ 1 (Westberlin 1962) und 10 ( Ostberlin 1964) begrenzt hat. Wo Du es ansprichst, ist es in der Tat eine Überlegung wert, die Stempel danach auch zu erfassen. Zu Deiner Frage nach Berlin C 2, C steht sozusagen für Centrum. Die verschiedenen Postbezirke wurden nach den Himmelsrichtungen eingeteilt z.B. N, NW, SW, W u.s.w. mit den entsprechenden Postamtsnummern dahinter.

Wahrscheinlich hast Du noch keine Einstellung, was die Anzahl der Beiträge eines Threads betrifft, gemacht. Du kannst in Deinem Profil bei "Meine Einstellungen" die Anzahl der Beiträge einstellen (bei mir sind es 10). Dann erscheint sofort die aktuelle Seite, und es werden nicht alle geladen.

Viele Grüße
Dieter
 

Das Thema hat 4206 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 3 13 23 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42   43   44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 63 73 83 93 103 113 123 133 143 169 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht