Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (4364/65) Die Poststempel Berlins
Das Thema hat 4371 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 9 19 29 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48   49   50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 69 79 89 99 109 119 129 139 149 175 oder alle Beiträge zeigen
 
Gernesammler Am: 11.12.2012 11:48:34 Gelesen: 645107# 1197 @  
@ kauli [#1195]

Hallo Dieter, hallo Alle,

der Stempel von Berlin N 106 hat einen Unterbuchstaben den ich nicht genau zuordnen kann, auf den ersten Blick sieht dieser aus wie ein verkorkstes a, es wäre dann für diesen Stempeltyp auch ein neues Spätdatum. Wenn jemand von Euch einen Vergleich einstellen könnte, wäre ich sehr dankbar.

Gruß Rainer


 
Gernesammler Am: 11.12.2012 12:07:40 Gelesen: 645097# 1198 @  
@ kauli [#1195]

Hallo Dieter,

Stempel vom Postamt Berlin O 98 mit Unterbuchstaben a , Verwendungszeit 12.5.1947 - 13.12.1949, diese Verwendungszeit steht für (1) Berlin O 98, der Stempel mit Datum 7.9.1957 hat die (1) nicht davor sollte also neu sein.

Gruß Rainer


 
kauli Am: 11.12.2012 13:21:39 Gelesen: 645075# 1199 @  
@ Gernesammler [#1198]

Hallo Rainer,

Du bist ja richtig fleissig. Lichtenberg 3 e müsste stimmen. bei den anderen Ämtern 1,2,4,5 ist kein Unterbuchstabe e bekannt. N 106 a, kann eigentlich nur a sein. Möglich wäre noch ein d, sieht aber anders aus. O 98 a ist ein neuer Typ. Es kommt ja vor das (1) aptiert wurde, dann würde der Schriftzug Berlin 0 98 anders aussehen.

Grüße
Dieter
 
drmoeller_neuss Am: 11.12.2012 16:33:59 Gelesen: 645002# 1200 @  
@ kauli [#1195]

Der Stempel "Berlin-Mahlsdorf" ist entweder falsch, d.h. von unbefugter Seite verwendet oder zumindest falsch eingestellt worden. Die Postleitzahlen wurden in der DRR erst zum 01. Januar 1965 eingeführt. Vorher kann es diesen Stempel nicht gegeben haben.

Die Marke war selbst zum eingestellten Stempeldatum bereits ungültig.
 
kauli Am: 11.12.2012 17:23:23 Gelesen: 644980# 1201 @  
@ drmoeller_neuss [#1200]

Du hast natürlich recht. Viel schlimmer ist, das weder Rainer noch ich richtig hingeguckt haben. Es ist auch noch ein Kreisstempel mit Stegsegment unten. Und die sind noch nicht katalogisiert. Typischer Fall von Stempelblindheit. Solange jemand aufpasst, gehts ja noch. Danke dafür.

Viele Grüße
Dieter
 
rostigeschiene Am: 11.12.2012 22:27:30 Gelesen: 644933# 1202 @  
Bei der Menge an Stempel die hier schon vorgestellt wurden, bin ich mir nicht sicher, ob ich diesen schon gezeigt habe.



Werner
 
Manne Am: 11.12.2012 23:21:22 Gelesen: 644918# 1203 @  
Hallo,

habe auch noch einen gefunden, Berlin SW 11 vom 12.7.1941.

Gruß
Manne


 
philapit Am: 12.12.2012 12:03:13 Gelesen: 644740# 1204 @  
Hallo Stempelfreunde Berlin!

Habe einige 100 Berlinstempel-West. Stelle einige heute vor. Werden auch Sonderstempel (Keine FDC-Stempel) gesucht ? Zu Veranstaltungen aller Art!

MFG


 
Redfranko Am: 12.12.2012 14:18:36 Gelesen: 644705# 1205 @  
@ Gernesammler [#1194]

Hallo Rainer,

ich muss bei Deinem abgebildeten Stempel einen kleinen Einspruch wagen: Die Jahreszahl sieht mir eher wie ein halbe 8 aus. Wir hatten bereits hier die Diskussion, dass die 3 für gewöhnlich oben einen geraden Strich aufweist, der dann gerade schräg nach links unten geht und dann zum Bogen für den unteren Teil der Zahl wird.

Ich habe mir mal eine 200% Vergrößerung von Deinem Scan angeschaut, aber leider wird es dadurch nicht deutlicher.

Aber vielleicht irre ich mich auch, und die DDR-Stempel hatten eine andere 3. Hast Du evtl. einen vergleichbaren Stempel?

Gruß, Frank

P.S.: Und hätte ich erstmal weitergelesen, statt gleich ein "Halt" zu rufen, dann hätte ich gesehen, dass es bereits eine Diskussion bzgl. des Stempels gab. Sorry! Mea culpa!
 
Redfranko Am: 12.12.2012 14:52:01 Gelesen: 644699# 1206 @  
Hallo zusammen,

wenn ich trotz meines Fauxpas noch mitspielen darf, dann habe ich gleich eine Frage für die Profis:

Den beigefügten Stempel würde ich gerne in die Datenbank einstellen, ich kann aber nicht erkennen, von welchem Berliner-Postamt der Stempel ist. Lässt sich das anhand des Datums (12.5.36) und dem Unterbuchstaben mm eine Eingrenzung vornehmen?



Bin für jeden Hinweis dankbar!

Gruß, Frank
 
Gernesammler Am: 12.12.2012 17:03:19 Gelesen: 644655# 1207 @  
@ Redfranko [#1206]

Hallo Frank,

mitspielen darf hier jeder, denn ohne Mitspieler hätten wir nicht solch ein tolles Thema.

Zu Deinem Stempel, da gehe ich von Berlin NW 7 aus, denn hier stimmt die Struktur des Stempels, das B von Berlin ist unter dem Strich des Steges. Bei Berlin O 17 ist das B von Berlin darüber und Berlin N 65 hat eine 1 vor Berlin und das sind im Schnelldurchlauf die einzigen 3 Stempel mit Unterbuchstaben mm im Datum.

@ Redfranko [#1205]

Das mit der 3 und der 8 was Du angeschnitten hast, ist ein gutes Argument zu dem was drmoeller_neuss erwähnte und würde somit dem Ganzen seine Richtigkeit wiedergeben, dass Stempel mit Postleitzahl erst 1965 eingeführt wurden.

Gruß Rainer
 
kauli Am: 12.12.2012 17:07:26 Gelesen: 644648# 1208 @  
@ rostigeschiene [#1202]

Hallo Werner,

kann schon sein, das du den schon mal gezeigt hast. Er liegt aber in der bekannten Verwendungszeit.

@ Manne [#1203]

Das Datum ist ebenso schon bekannt. Hat aber Datenbankpotenzial. Stelle ihn doch mal ein.

@ philapit [#1204]

Erstmal vielen Dank, das Du Dich auch beteiligst, freut mich. Wie Du schreibst, hast Du noch mehr Stempel, da kommt wohl noch einiges auf mich zu. Der Stempel von SW 11 auf der Glockenmarke könnte was neues sein, die Unterscheidungsbuchstaben sind schlecht zu lesen. Kannst Du am Original noch mehr rausholen? Ebenso bei dem Berlin-Zentralflughafen. Bei dem Stempel von Spandau 1 k könnte auch ein neues Datum sein, muß mal sehen, ob ich es noch rauskitzeln kann. Der Maschinenstempel von Spandau dürfte Rainer interessieren. Vielleicht kannst Du bei den nächste noch was an der Schärfe drehen. Wie gesagt, ich freue mich auf weiteres von Dir.

@ Redfranko [#1206]

Hallo Frank,

es sei Dir vergeben, zumal wir jetzt die Weihnachtszeit haben. Zu Deinem Stempel, es könnte NW 7 sein. Für die Datenbank reicht es aber nicht, würde ich sagen, obwohl es ein hübscher Werbeeinsatz ist Da müsste das PA schon zu lesen sein. Wir müssen immer an die Nutzer der Datenbank denken, und die wollen nicht raten. Und schon gibt es Beschwerden.

Viele Grüße
Dieter
 
kauli Am: 12.12.2012 17:17:38 Gelesen: 644643# 1209 @  
@ philapit [#1204]

Ich hatte noch vergessen, Sonderstempel kannst Du auch zeigen, da kommen auch immer wieder neue Daten zum Vorschein.

Grüße
Dieter
 
Gernesammler Am: 12.12.2012 17:18:22 Gelesen: 644641# 1210 @  
@ kauli [#1201]

Hallo Dieter, hallo Alle,

habe diesen Brief bekommen, dieser wurde mit einem Frachtpoststempel mit Datum vom 29.7.1872 versehen. Kennt jemand solche Stempel aus Berlin, diese Stempel wurden ja eigentlich auf Begleitscheinen abgeschlagen. Hier sieht es aber so aus als wäre der Stempel zweckentfremdet abgeschlagen worden da ein anderer Stempel nicht da war (defekt oder sonstiges).

Gruß Rainer



Rückseite


 
juni-1848 Am: 12.12.2012 20:36:36 Gelesen: 644578# 1211 @  
@ Gernesammler [#1210]

Sehr schönes Dokument.

Die Eisenbahn hatte etwas Internes (E.D.S. = Eisenbahn Dienst- Sache "per Packmeister") dem Kreisgericht II. Abtheilung zu Landeshut (Schlesien) mitzuteilen. Der Brief wurde von einem Eisenbahn-Boten vom Bahnhof Landeshut in das fußgängernahe Gericht abgetragen, ohne dabei die Reichspost zu bemühen.

Übrigens wurden die Zusätze "per Packmeister" und "per Wagenführer" 1875 gestrichen, als die Beförderung von Briefen durch Eisenbahn-Beamte nach und nach bereitwillig zugunsten der Reichspost beendet wurde. Später findet der Sammler dann nur noch E.D.S. von einer Eisenbahn-Dienststelle an eine andere.

In der Eisenbahn-Botenzeit wurden vielerlei Eisenbahn-Dienststempel verwendet, um Absendeort und/oder -datum zu vermerken, wie diese Briefvorderseite zeigt:



Schneeweiße Grüße,
Werner
 
axelotto Am: 13.12.2012 11:08:43 Gelesen: 644195# 1212 @  
Hallo Stempelfreunde,

als neues Mitglied in dieser Runde möchte euch Berlinstempel in "alter" Schreibweise zeigen.

Als erstes die Postagentur "WANNENSEE"



dann Berlin,C.1 "KGL.SCHLOSZ"



"WEISZENSEE" b. Berlin



und zum Schluss "GROSZ-LICHTERFELDE"


 
Gernesammler Am: 13.12.2012 12:44:15 Gelesen: 644306# 1213 @  
@ juni-1848 [#1211]

Hallo Werner,

danke für die tolle Erklärung des Briefes, habe ich mir gleich notiert, dadurch kann ich ihn dann besser in meiner Sammlung interpretieren.

Beste Grüße aus Berlin
Rainer
 
Gernesammler Am: 13.12.2012 15:02:38 Gelesen: 644175# 1214 @  
@ axelotto [#1212]

Hallo axelotto,

wir haben hier im Forum schon einen Thread zum Thema "Die Poststempel Berlins" und wir würden uns freuen wenn Du Dich bei uns beteiligst. Bei dem Thema geht es auch darum neue Stempeldaten aber auch neue Stempeltypen zu finden. Frag bitte den Administrator, ob er Dein Thema bei uns unterbringt.

Beste Grüße aus Berlin
Rainer
 
Gernesammler Am: 13.12.2012 15:16:16 Gelesen: 644221# 1215 @  
@ kauli [#1209]

Hallo Dieter,

ich habe jetzt mal die Stempel vom Stettiner Bahnhof eingescannt, sind zwar keine neuen Daten aber ich denke mal sehenswert.

Als erstes wäre der Stempel im Handbuch Nr.101 Typ a, B unter I und ein großer Stern (6.7.1851 - 6.6.1866)



Dann Stempel, Handbuch Nr.102 Typ b, B unter IN und Rosette statt Stern (13.7.1856 - 6.7.1859)



Dann Stempel, Handbuch Nr.103 Typ c, B unter IN stehender Stern (schwarz)- (20.8.1869 - 16.3.1871)



Dann Stempel, Handbuch Nr.103 Typ b, B unter IN stehender Stern (blau) - (6.1.1866 - 5.4.1869) Letztdatum



Zum Schluss Stempel, Handbuch Nr.104 Typ d, B unter I mit und ohne Stern (20.8.1861 - 30.1.1864)



Gruß Rainer
 
Gernesammler Am: 13.12.2012 15:27:03 Gelesen: 644218# 1216 @  
@ kauli [#1209]

Hallo Dieter,

Dienststempel von der Post Expedition 4 Stettiner Bahnhof Berlin in allen 3 Perioden:

Periode 1, 31.10.1862 - 4.7.1865 (schwarz) neues Datum der 21.10.1862





Periode 3, 19.8.1869 - 8.4.1872 (schwarz)



und die Periode 2, 5.1.1866 - 4.4.1869 (blau)



Gruß Rainer
 
Latzi Am: 13.12.2012 17:36:23 Gelesen: 644163# 1217 @  
Ich mag auch mal wieder mitmachen. Eventuell bieten Euch die anliegenden Stempel ja was. Die P.E. 14 hat jedenfalls einen merkwürdigen Schrägstrich.

Gruß
Lars


 
Gernesammler Am: 13.12.2012 17:39:13 Gelesen: 644160# 1218 @  
@ kauli [#1209]

Hallo Dieter,

Bahnpost-Stempel von Berlin-Posen, Verwendungszeit 4.2.1851 - 16.7.1851, neues Spätdatum der 20.7.1851. Das ganze ist leider nur eine Briefhülle, aber da der Stempel nur 1851 verwendet wurde, liegt die Vermutung nahe, dass es sich um dieses Datum handelt.

Gruß Rainer


 
axelotto Am: 13.12.2012 17:51:47 Gelesen: 644142# 1219 @  
Hallo Rainer,

eigentlich wollte ich es ja dort unterbringen aber da hab ich wohl etwas falsch gemacht.

Gruß Axel

[Beiträge 1212, 1214 und 1219 redaktionell ins Hauptthema verschoben]
 
axelotto Am: 13.12.2012 17:55:12 Gelesen: 644139# 1220 @  
Hallo Stempelfreunde,

als neues Mitglied in dieser Runde möchte euch Berlinstempel in "alter" Schreibweise zeigen.

Als erstes die Postagentur "WANNENSEE"



ann Berlin,C.1 "KGL.SCHLOSZ"



"WEISZENSEE" b. Berlin



und zum Schluss "GROSZ-LICHTERFELDE"


 
axelotto Am: 13.12.2012 19:14:15 Gelesen: 644097# 1221 @  
Sorry, da habe ich etwas doppelt eingegeben.

Bahnpost Berlin - Wittenberge mit einem FD 31.1.1887.


 

Das Thema hat 4371 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 9 19 29 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48   49   50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 69 79 89 99 109 119 129 139 149 175 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht