Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (4364/65) Die Poststempel Berlins
Das Thema hat 4375 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 3 13 23 33 43 53 63 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82   83   84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 103 113 123 133 143 153 163 173 175 oder alle Beiträge zeigen
 
joey Am: 02.07.2013 21:28:23 Gelesen: 580664# 2051 @  
Berlin N 3 i, 12-Stunden-Zeit (in der Notation von Herrn Büttner EKB N 3 i) vom 2.3.1926. Der Stempel ist mW bisher nicht registriert und das beim Nachfolgestempel EKB N 3 i oVN verzeichnete Frühdatum 4.9.1924 muss wohl diesem Stempel zugeordnet werden.



Berlin SW 11 i, 24-Stunden-Zeit (EKB SW 11 oVN) vom 2.12.1929 müsste ein Spätdatum sein:



Rohrpoststempel Berlin W 80, 24-Stunden-Zeit (EKB W 80 Min) vom 27.9.1938 müsste ein Spätdatum sein:



Berlin-Buch c, 24-Stunden-Zeit (EKB B-BUCH c iuS oVN) vom 13.1.1941 müsste ein Frühdatum sein:



Eilpostkarte von Berlin-Heinersdorf über Berlin-Pankow nach Eberwalde:



In der 7. Ergänzung zum Handbuch der EKB-Stempel wurde für den Heinersdorf-Stempel (EKB B-HEINERSDORF oZt) eine neue 1. Periode mit Datum 6.1.1937 gemeldet. In derselben Ergänzung für den Pankow-Stempel (EKB B-PANKOW Min) ein Spätdatum 6.1.1936. Jetzt frage ich mich, ob beide Meldungen auf dieser Karte beruhen und das Datum 6.1.1937 für den Heinersdorf-Stempel ein Tippfehler ist und 6.1.1936 lauten müsste.

Die Stempel von Berlin-Pankow mit den Unterscheidungsbuchstaben a und d machen mich nochmal wahnsinnig. Dies müsste in der Notation von Herrn Büttner der Stempel EKB B-PANKOW 1 a oVN sein, und zwar aus 1961. Im oberen Segment ist außerdem noch ein Teil eines Striches zu sehen.



Soviel für heute, Grüße aus Berlin,
Jörg
 
Mondorff Am: 02.07.2013 22:08:16 Gelesen: 580641# 2052 @  
@ kauli [#2050]

Berliner Luft (auch bleihaltige) von 1936 bis 1951 geschnuppert. Danach nur noch alle Jubeljahre 'mal.

Mit heimlicher Freude bemerke ich, dass es da etwas gibt, was sogar Dir neu zu sein scheint.

Noch eine Frage Dieter:

Gab es ein bestimmtes Postamt, bei dem die vorerst nicht zustellbaren Sendungen zusammen liefen, um dann "a la Sherlock Holmes" bearbeitet zu werden?

Und: Hatte etwa jeder eingesetzte Postler eine eigene Nummer?

Mit Gruß an die alte Heimat
DiDi
 
kauli Am: 02.07.2013 22:32:13 Gelesen: 580632# 2053 @  
@ joey [#2051]

Hallo Jörg,

der N 3i ist neu, ob man das Datum dem Nachfolgestempel zuordnen soll möchte ich nicht entscheiden.

Von dem SW 11 i habe ich schon ein Spätdatum vom 3.6.1930.



W 80 und Buch kann ich bestätigen, habe ich nichts neues.

Bei dem Heinersdorf Stempel kann schon sein das ein Tippfehler im Spiel ist. man weiß ja auch nicht ob Werner Büttner von jedem Stempel eine Vorlage hatte.

Und der Pankower kann schon mit Strich im oberen Segment sein. Eine Abbildung fehlt im Katalog.

Viele Grüße
Dieter
 
kauli Am: 02.07.2013 22:58:38 Gelesen: 580612# 2054 @  
@ Mondorff [#2052]

Hallo DiDi,

das ist ja das schöne an dem Job, es taucht immer wieder was neues auf.

Erstmal hat jedes Postamt versucht den Empfänger zu ermitteln. Eine Rückbrief, oder auch Nachforschungsstelle, hatte eigentlich jedes Postamt. Eine besonderen Stempel kenne ich nur vom Postamt C 2.

Und ob die Zahlen den Postboten zugeordnet werden können, da herrscht noch eine Wissenslücke. Bei der einen Karte steht die Nummer 275, ob es so viele Beamte gab wage ich zu bezweifeln. Bei den Botenstempeln auf Rohrpost oder Eilbriefen sind es die Stempel der Postboten.

Hier ein Sternstempel mit Sternen. Ohne Angabe der Strasse, aber zugestellt wurde er trotzdem.



Viele Grüße
Dieter
 
Tuffi Am: 03.07.2013 18:19:40 Gelesen: 580449# 2055 @  
@ kauli [#2054]

Hallo Dieter,

über die Sortierer im Briefpostamt in Berlin ist im Schweiger Lerchenfeld (Das neue Buch von der Weltpost) auf Seite 713/714, erschienen 1901, zu lesen:

Viele Mühe und Arbeit verursachen die sogenannten "Faulen Briefe", d. h. solche, deren Adressierung entweder eine mangelhafte oder derart ist, daß es der ganzen Findigkeit des betreffenden Beamten bedarf, um das Richtige errathen zu können. Die Aufarbeitung muß - da das Sortiergeschäft keine Unterbrechung duldet - in den Ruhepausen vorgenommen werden. Es ist einem geschickten Manipulanten schwer, mehr als 40 solcher Briefe in der Stunde aufzuarbeiten. Es handelt sich aber oft um sieben- bis achthundert "faule Briefe", welche täglich einlaufen und der Erledigung harren.

Nach meiner Ansicht hat jeder Sortierer seinen eigenen Sternchenstempel gehabt, mit dem er seine Arbeit an einem solchen Brief dokumentierte.

Gruß Walter
 
JohannesM Am: 03.07.2013 20:50:37 Gelesen: 580384# 2056 @  
Leider kann ich bei dieser Postsache den Stempel nicht identifizieren. Im oberen Segment steht wahrscheinlich "ZPF", aber was hinter "BERLIN" steht? Vielleicht kann jemand helfen.



Gruß Eckhard
 
kauli Am: 03.07.2013 22:55:49 Gelesen: 580345# 2057 @  
@ JohannesM [#2056]

Hallo Eckhard,

Im oberen Segment ist die Postleitzahl. Habe mal ein Bild angehängt.



@ Tuffi [#2055]

Hallo Walter,

"Faule Briefe" finde ich super. Briefe ohne vollständige Adresse waren gang und gebe. Und man muß nur die Postbeamten bewundern, das sie sich solche Mühe gemacht haben. Es ist durchaus möglich das die Zahlen dem jeweiligen Sortierer zugeordnet werden können. Vielleicht kriegen wir noch genaueres raus.

Viele Grüße
Dieter
 
JohannesM Am: 04.07.2013 11:00:39 Gelesen: 580130# 2058 @  
@ kauli [#2057]

Danke Dieter, ich werde ihn aber nicht - obwohl Ub "l" noch fehlt - in die Datenbank einstellen, dazu ist der Abschlag zu schlecht. Kannst Du mal Deinen SPAM-Ordner durchforsten, ich habe das Gefühl meine Emails kommen bei Dir nicht an?

Gruß Eckhard
 
Baldersbrynd Am: 04.07.2013 14:04:46 Gelesen: 580077# 2059 @  
@ kauli [#2048]

Hallo Dieter,

danke für Dein Lob. Du schreibst, dass das Stempel bis 14.10.1931 bekannt sind. Meine sind dann rund 2½ Jahre später, stimmt die Datum 14.10.1931?

Postkarte aus Berlin NW7, entwertet am 16.8.1935 und wieder gestempelt mit Nachträglich entwertet. Brief aus Berlin NW entwertet am 4.11.1932 * 7 ?, weiter gestempelt mit Entwertet / Berlin 7.

Viele Grüße
Jørgen




 
kauli Am: 04.07.2013 15:46:33 Gelesen: 580046# 2060 @  
@ Baldersbrynd [#2059]

Hallo Jørgen,

mit dem Stempel Berlin-Zentralflughafen fangen wir nochmal von vorne an. Es gibt zwei Typen, die man an der Schreibweise des a erkennt. Da habe ich nicht richtig hingeguckt. Deiner ist Typ II 18.5.30-9.10.34, das Datum liegt in der bekannten Verwendungszeit. Der Nachträglich entwertet Stempel mit der ausgebalkten Zeit ist ein neues Frühdatum, bisher 11. 1935.

Viele Grüße
Dieter
 
Baldersbrynd Am: 05.07.2013 08:59:53 Gelesen: 579861# 2061 @  
Hallo Dieter,

danke für Deine Informationen mit dem Stempel Berlin-Zentralflughafen.

Noch zwei Briefe mit Nachträglich entwertet Stempel.

1. Gesendet am 28.10.1935 aus Dessau nach Hälsingborg in Schweden. 10 und 3 Pf. Marken gestempelt mit In Berlin N4 Nachträglich (?) entwertet, ich bin nicht ganz sicher die Stempel sind undeutlich.

2. Brief aus Rumburg, gesendet am 18.10.1938, frankiert mit tschechoslowakischen Briefmarken. Dieser bleibt nachträglich entwertet in Berlin N4. am 19.10.1938.

Viele Grüße
Jørgen




 
Cantus Am: 05.07.2013 21:25:28 Gelesen: 579696# 2062 @  
Ich habe wieder ein paar Sonderstempel für euch. Bei der Entscheidung zum Zeigen orientiere ich mich ausschließlich an der Stempeldatenbank, denn hier alle Beiträge durchzusehen habe ich einfach nicht die Zeit.



BERLIN-CHARLOTTENBURG 5, GRÜNE WOCHE BERLIN 1934, Stempel vom 30.1.1934



BERLIN-CHARLOTTENBURG 5, GRÜNE WOCHE BERLIN 1937, Stempel vom 7.2.1937



BERLIN-CHARLOTTENBURG 5, Int. Milchwirtschaftliche Ausstellung, Stempel vom 21.8.1937



BERLIN-CHARLOTTENBURG 5, Fußballspiel Aston Villa F.C., Stempel vom 15.5.1938



BERLIN C 2, Deutsche Luftpost / 250 mal über den Südatlantik, Stempel vom 26.6.1937

Viele Grüße
Ingo
 
axelotto Am: 06.07.2013 08:59:58 Gelesen: 579551# 2063 @  
EKB Steglitz 1 a oVN neues Frühdatum vom 30.10.1930



Hallo Rainer, ist das was für Dich?

Bisher noch kein Datum bekannt, hier vom 16.3.1922. Stempel Rückseitig.



Gruß Axel
 
Baldersbrynd Am: 06.07.2013 11:36:33 Gelesen: 579516# 2064 @  
Hier ein Sonderstempel:

Berlin C 2, * d, Flüchtlings- u. Altershilfe, 8.- 15. 12. 1946

Viele Grüße
Jørgen


 
kauli Am: 06.07.2013 16:28:00 Gelesen: 579428# 2065 @  
@ Baldersbrynd [#2061]

Hallo Jørgen,

der erste "in Berlin N4 nachträglich entwertet" ein neues Spätdatum, bisher 18.10.34. Der zweite ein neues Frühdatum, bisher 1.41. Hast Du gut gemacht. Das Datum des Sonderstempels ist bekannt.

@ Cantus [#2062]

Hallo Ingo,

der SST Berlin C 2 Deutsche Luftpost ist im Katalog nicht aufgeführt. Ist immer wieder erstaunlichdas bei den SST auch was neues auftaucht. Bei Bochmann ist er zwar registriert aber ohne Abbildung.

@ axelotto [#2063]

Hallo Axel,

schön, dass Du auch wieder mal was neues hast, ist genehmigt.

Viele Grüße
Dieter
 
cowie Am: 06.07.2013 19:05:50 Gelesen: 579396# 2066 @  
Beim Dubletten sortieren sind mir 2 "Berliner" aufgefallen die ich mal zeigen möchte.

BERLIN NO 55 e vom 9.7.56



BERLIN N 103 vom 1.10.59



Gruß Frank
 
kauli Am: 06.07.2013 22:22:52 Gelesen: 579360# 2067 @  
@ cowie [#2066]

Hallo Frank,

der NO 55 e hat ein tolles Spätdatum. Weil vor der 9 noch eine Zahl stehen kann ist es dann 7.56. Bisher 24.10.48.

N 103 wäre mal ein Spätdatum gewesen, inzwischen ist es der 19.12.63.

Viele Grüße
Dieter
 
axelotto Am: 07.07.2013 21:03:44 Gelesen: 579060# 2068 @  
@ kauli [#2065]

der SST Berlin C 2 Deutsche Luftpost ist im Katalog nicht aufgeführt. Ist immer wieder erstaunlich das bei den SST auch was neues auftaucht. Bei Bochmann ist er zwar registriert aber ohne Abbildung.

Hallo Dieter,

dann schau mal bei Büttner Seite 142 Nr 223, dort ist er mit Abbildung.

Gruß Axel
 
Baldersbrynd Am: 08.07.2013 11:55:45 Gelesen: 578906# 2069 @  
Nachnahme-Brief aus Löwenberg nach Berlin, 20.3.1937, mit Nebenstempel.
Lagerfriststempel mit BERLIN-BRITZ.

(Siehe auch unter Thema Nachnahme)

Viele Grüße
Jørgen


 
iceland10 Am: 08.07.2013 14:13:56 Gelesen: 578870# 2070 @  
@ kauli

Schau mal hier, neues Datum?

http://www.stampsx.com/ratgeber/stempel-bilder.php?id=210832

Gruß
 
kauli Am: 08.07.2013 18:06:54 Gelesen: 578813# 2071 @  
@ iceland10 [#2070]

Hallo Dieter,

danke für den Hinweis. Ist ein neues Spätdatum, bisher ist nur ein Datum bekannt, 8.1.31.

@ Baldersbrynd [#2069]

Hallo Jørgen,

katalogisiert sind die Stempel ja nicht, aber jedes Postamt hatte da seinen eigenen. Wäre mal eine Aufgabe von jedem Postamt einen aufzutreiben.

Viele Grüße
Dieter
 
Baldersbrynd Am: 12.07.2013 23:36:12 Gelesen: 577548# 2072 @  
Hier zwei Paketkarten, beide sendet über Flensburg nach Kopenhagen.

Stempel: (1) Berlin Charlottenburg 1 g 8.12.1954.

Leider hat die 5 Mark Marke einen kleinen Schaden bei POST.

Viele Grüße
Jørgen




 
kauli Am: 13.07.2013 23:00:38 Gelesen: 577351# 2073 @  
@ Baldersbrynd [#2072]

Hallo Jørgen,

das Stempeldatum liegt in der Verwendungszeit. Die Frankaturen sind aber schön, weil bekanntlich die hohen Werte der Bautenserie hauptsächlich nur auf Paketkarten vorkommen.

Viele Grüße
Dieter
 
volkimal Am: 14.07.2013 08:00:43 Gelesen: 577298# 2074 @  
Hallo zusammen,

heute drei Briefe vom Postscheckamt Berlin NW:



Und weshalb haben die Umschläge "überlebt"? Ich bekam sie von einem Bautensammler, der eine Sammlung übernommen hatte. In den Umschlägen sind die Marken sortiert worden. Man sieht es auf der Rückseite:



Eine kleine Besonderheit: Insgesamt habe ich sechs Briefe mit drei verschiedene Maschinenstempeln. Aber nur die Briefe beiden mit dem Stempel "Volkswahlen für Frieden, Einheit und Wohlstand" tragen einen Losungsstempel. Den zweiten Brief mit dem Losungsstempel zeige ich unter http://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?PR=68971 .

Viele Grüße
Volkmar
 
volkimal Am: 14.07.2013 09:27:30 Gelesen: 577286# 2075 @  
Hallo zusammen,

und noch ein Berliner, diesmal ein Postfreistempel.



Portoperiode 26: Am 30.11.1923 betrug das Porto für eine Drucksache 16 Milliarden Mark (16.000.000.000). Man hat im Postfreistempel also 6 Nullen weggelassen.

Viele Grüße
Volkmar
 

Das Thema hat 4375 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 3 13 23 33 43 53 63 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82   83   84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 103 113 123 133 143 153 163 173 175 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht