Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: DDR: Pionierlager - Stempel, Ansichtskarten und anderes
Marcel Am: 12.08.2013 11:46:10 Gelesen: 5101# 1 @  
Einst als Kind gab es bei uns die sogenannten Pionierlager. Es waren Ferienlager, wo man viel erleben konnte, die durch entsprechende Firmen und auch Schulen organisiert waren. Da meine Mutter bei der Firma Carl Zeiss Jena gearbeitet hat waren für mich ausschließlich Ferienlager auch über diese organisiert. So hatte ich jedes Jahr meinen Spaß.



Die von mir gezeigte Karte stammt aus dem Pionierlager "Mitschurin" in Wetteratal (Raila) bei Schleiz. Raila (heute ein Ortsteil der Stadt Saalburg-Ebersdorf in Thüringen) liegt im Tal der Wettera im Thüringer Schiefergebirge.

Dieses Ferienlager war das Einzige bei mir wessen ich in den Winterferien besuchte, da es eine Auszeichnung der Schule war, allerdings hieß es zu meiner Zeit Pionierlager "Hermann Matern". Warum der Name geändert wurde, weiss ich nicht.



Mich würde es jetzt interessieren, ob aus anderen Lagern ebenfalls Stempel existieren?



schöne Grüße
Marcel
 
Martinus Am: 12.08.2013 19:40:54 Gelesen: 5062# 2 @  
Pfadfinder im Westen

auch hier zu lande gab es Zeltlager - einen Beleg dazu habe ich gefunden:



mit Sammlergruß Martinus
 
Martinus Am: 18.08.2013 13:35:57 Gelesen: 4986# 3 @  
DDR - Pionierlager

Es hat etwas gedauert, aber in meiner Stempelkiste habe ich dann doch etwas gefunden!



Es sind die Orte Schleiz (siehe auch Dein Beleg!), Boltenhagen, Dessau, Bad Frankenhausen, Schalkau und Altenhof.

Hoffe diese Stempel, leider habe ich keine Ganzbelege, sondern nur die Stempel auf blanko Papier, gefallen!

mit Sammlergruß Martinus
 
Marcel Am: 29.08.2013 23:39:36 Gelesen: 4890# 4 @  
@ Martinus [#3]

Hallo Martinus,

ich freue mich, dass Du noch ein paar Stempel zeigst. Denn ich hatte kaum damit gerechnet.

schöne Grüße
Marcel
 
WUArtist Am: 01.09.2013 15:08:07 Gelesen: 4834# 5 @  
@ Marcel [#1]

Hallo Marcel,

philatelistisch betrachtet passt meine Abbildung zwar nicht hierher, aber für den einen oder anderen Sammlerfreund ist vielleicht interessant, dass es auch „Pioniertreffen“ gab. Sie waren Höhepunkte im Schüler-/Pionierleben. Ein Erlebnis, welches ich nicht vergessen habe. Ostalgie muss deswegen aber nicht gleich aufkommen.

Gruß WUArtist


 
Sachsendreier53 Am: 20.01.2014 11:31:22 Gelesen: 4401# 6 @  
Ansichtskarte aus Raila (Kr.Schleiz) mit Abbildung des Pionierlager "Hermann Matern" Wetteratal (Thüringen)



Die Karte ist am 4.9.1989 in Pössneck abgestempelt und als unzustellbar deklariert.

Info Pionierlager: https://de-de.facebook.com/DdrFerienlager/posts/571090312953485

mit Sammlergruß,
Claus
 
Marcel Am: 03.08.2014 18:43:40 Gelesen: 3810# 7 @  
@ Martinus [#3]

Hallo Martinus!

Einen Deiner gezeigten Stempel, den von Bad Frankenhausen - Rathsfeld, habe ich auf einer Karte gefunden. Er hat als Tagestempel den 21.07.1951 und einen Fehler - wie Deiner.

Pionierlager "THOMAS MÜNZER" - hier fehlt das T bei MÜN TZER



Zudem habe ich noch Wissenswertes und mit Fotos hier [1] gefunden:

- 1950 beschlossen
- 1951 eröffnet zu den Sommerferien
- bis 1967 als Zeltlager organisiert, danach feste Unterkünfte
- 2006 abgerissen

schöne Grüße
Marcel

[1] http://www.thueringer-naturbrief.de/index.php?option=com_content&task=view&id=4861&Itemid=187
 
Altmerker Am: 03.08.2014 19:02:25 Gelesen: 3804# 8 @  
@ Martinus [#3]

Hallo,

schöne Übersicht, aber in die Reihe passt das Pionierpostamt nicht. Ob in Dessau, Berlin oder Neubrandenburg, es gehörte zu keinem Zentralen Pionierlager (ZPL), sondern wurde übers Jahr von jungen Philatelisten oder jungen Postbegeisterten als Arbeitsgemeinschaft stationär betrieben. Zudem gab es die auch temporär bei Festen (Abb.).

Meinen Erfahrungen nach, wurden in ZPL die Stempel eher temporär in der Hauptbelegungszeit Juli/August genutzt. In Arendsee/Kreis Osterburg/Seehausen soll es für das ZPL "Maurice Thorez" in frühen Jahren 50er/60er so ein Stempel im Einsatz gewesen sein. Liegt mir aber nicht vor. Sommer 1976-1979 wurde jedoch kein ZPL-Stempel genutzt, sondern zum Postamt gebracht und vorwiegend mit "Arendsee-Perle der Altmark" gestempelt. Ich habe damals dort im ZPL Ferienarbeit geleistet und mit dem Post-Pionier :-) zusammengearbeitet.

Gruß
Uwe


 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht