Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (4364/65) Die Poststempel Berlins
Das Thema hat 4372 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 11 21 31 41 51 61 71 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90   91   92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 111 121 131 141 151 161 171 175 oder alle Beiträge zeigen
 
rostigeschiene Am: 14.09.2013 21:46:52 Gelesen: 555134# 2248 @  
@ axelotto [#2244]

Hallo Axel,

ich frag Dich mal.

Ich frage Dich auch, warum diese Karte in meinem Karteikasten für Berlinstempel liegt?



Kann es am Ankunftstempel, Nr.100, dessen Verwendung nur bis zum 25.10.1903 belegt ist, liegen?



Ich weiss es nicht.

Gruß Werner
 
axelotto Am: 15.09.2013 14:30:58 Gelesen: 554932# 2249 @  
@ rostigeschiene [#2248]

Hallo Werner,

der Verwendungszeitraum ist überholt, Du hast den Letzttag jetzt gezeigt.

Aber eines verstehe ich nicht, warum hast Du die Stempel die mir fehlen?

Das müssen wir ändern.
Gruß Axel
 
axelotto Am: 15.09.2013 16:49:53 Gelesen: 554908# 2250 @  
Nun mal wieder ein paar neue Daten.

BG Berlin 33b Spätdatum vom 20.7.1920



Ausgabestempel Charlottenburg Büttner Nr. 456 - neue Type mit Bestellgang vom 17.12.1905



KBHW Nr V 197a Steglitz Spätdatum vom 8.9.1902



Gruß Axel
 
Gernesammler Am: 15.09.2013 19:28:07 Gelesen: 554859# 2251 @  
@ kauli [#2247]

Hallo Dieter,

mal wieder was neues von mir, Stempel von Berlin Kladow mit Unterbuchstaben e, Verwendungszeit bisher 5.3.1946 - 17.7.1946 neues Frühdatum der 29.12.1945.

Gruß Rainer


 
Gernesammler Am: 16.09.2013 10:05:48 Gelesen: 554742# 2252 @  
@ Gernesammler [#2251]

Hallo alle zusammen,

Stempel von Berlin N 20, Unterbuchstabe w (ohne Stern und ohne Vor- bzw. Nachmittag, Verwendungszeit 21.9.1940 - 31.1.1943 neues Spätdatum der 22.6.1943. Hier verwendet als Ankunftsstempel.



Die Postkarte kommt aus der italienischen Provinz Laibach (Ljubljana) 1941 - 1943, danach bis 1945 weiter italienisch, aber unter deutscher Kontrolle. Mich würden hier die Bedeutungen der vielen kleinen Nebenstempel interessieren, vielleicht ist ja hier einer oder mehrere Sammler die mir hierbei helfen können.



Gruß Rainer
 
iceland10 Am: 16.09.2013 22:10:10 Gelesen: 554635# 2253 @  
@ Kauli oder andere

Ist inzwischen von dem KOS Sondertype NEUKÖLLN mit der Postamtsziffer "1" im Segment ein weiteres Stück bekannt geworden?


 
afm-dk Am: 16.09.2013 22:51:15 Gelesen: 554616# 2254 @  
Hallo,

diese Postkarte ist heute aus dem USA eingetroffen. Den Stempel von Charlottenburg ist nicht in Büttner gelistet. Kennt jemand diesen Stempel, Anwendungszeit?



Gruss

Aksel
 
kauli Am: 16.09.2013 23:31:13 Gelesen: 554604# 2255 @  
@ Gernesammler [#2252]

Hallo Rainer,

Deine neuen Daten sind registriert. Die Postkarte ist toll, könnte mir auch gefallen. Auf alle Fälle sind einige Kontrollstempel von der Auslandsprüfstelle dabei. Das A d im Kreis müsste für München stehen

@ iceland10 [#2253]

Bis jetzt ist meines Wissens nach noch keiner zweiter aufgetaucht.

@ afm-dk [#2254]

Hallo Aksel,

der Stempel ist auch als Ausgabestempel mit Bestellgang bekannt. Ich habe bisher Daten vom 29.3.1903-16.8.1903.

Viele Grüße
Dieter
 
Gernesammler Am: 17.09.2013 10:08:08 Gelesen: 554457# 2256 @  
@ kauli [#2255]

Hallo Dieter,

erst einmal Danke für den ersten Hinweis zu der Karte.

Stempel von Wilmersdorf bei Berlin, Unterbuchstabe b, Verwendungszeit 11.2.1907 - 4.2.1910 neues Frühdatum der 22.9.1906.

Gruß Rainer


 
axelotto Am: 17.09.2013 19:07:52 Gelesen: 554279# 2257 @  
Es nimmt kein Ende.

BG 6b neues Spätdatum vom 21.3.1912



BG 33b neues Spätdatum vom 20.7.1920



BG Rixdorf 4a neues Spätdatum vom 31.5.1911



BG Schöneberg bei Berlin 1d neues Frühdatum vom 3.1.1903



A-283 neues Frühdatum vom 27.4.1900



Gruß Axel
 
kauli Am: 17.09.2013 23:13:52 Gelesen: 554240# 2258 @  
@ axelotto [#2257]

Es nimmt kein Ende.

Stimmt, "und das ist auch gut so", wie ein Berliner Bürgermeister mal gesagt hat. Und wenn man bedenkt, das die inzwischen weit über 1000 neue Daten und Stempel zum großen Teil durch dei Mitglieder unseres Forums zusammengekommen sind, unglaublich. Da gibt es noch viel Arbeit auch andere Sammler zu erreichen.

Axel, noch eine Bitte. Zeige auch den kompletten Beleg mit dem Ausgabestempel. Ist besser für den Nachweis. Das gilt auch für alle Belege ohne Jahresangabe.

Viele Grüße
Dieter
 
axelotto Am: 18.09.2013 09:35:11 Gelesen: 554137# 2259 @  
@ kauli [#2258]

Bitte schön.



Gruß Axel
 
chuck193 Am: 18.09.2013 18:17:05 Gelesen: 554064# 2260 @  
Hallo die Berlin Stempel Sammler,

da es schon einige Zeit her ist, seitdem ich einige Berlin Stempel eingestellt habe, habe ich heute mal durch meine Germania Jahres Seiten geschaut, und einige gefunden. Leider sind manche nicht gerade so, wie ich mir das gewünscht hatte, aber so geht es im Leben. Morgen gehe ich an die letzten Seiten, um zu sehen, ob da noch andere sind.

Schöne Grüsse,
Chuck


 
kauli Am: 19.09.2013 14:15:32 Gelesen: 553969# 2261 @  
@ chuck193 [#2260]

Hallo Chuck,

schön, von Dir wieder was zu sehen. Neue Daten sind leider nicht dabei, vielleicht bei der der nächsten Runde.

Viele Grüße
Dieter
 
axelotto Am: 19.09.2013 19:56:04 Gelesen: 553930# 2262 @  
Schon lange nichts mehr neues gehabt.

BG 34a neues Spätdatum vom 1.3.1902



EKB 37b neues Frühdatum vom 24.9.1920



MA EKB 68 XI neues Spätdatum vom 17.1.1927



A 347 neues Frühdatum vom 11.9.1900



Gruß Axel
 
kauli Am: 20.09.2013 17:16:17 Gelesen: 553728# 2263 @  
@ axelotto [#2262]

Schon lange nichts mehr neues gehabt.

Da kann ich nur zustimmen. Die neuen Daten sind natürlich genehmigt.

Ich war ja auch nicht untätig in der Materialbeschaffung. Was dabei herausgekommen ist zeige ich gerne. Berlin-Wilhelmsruh b vom 22.12.1960. Bisher ist nur ein Einkreisbrückenstempel ohne Unterbuchstaben bekannt, einziges Datum 4.4.1912! Sensationell



Und den Stempel vom Zeitungsvertriebsamt gib es auch nicht all zu oft. Hier ein neues Frühdatum, 5.12.1963, Spätdatum 29.6.1965.

Was sich allerdings der ehemalige Besitzer dabei gedacht hat, Preise mit Kugelschreiber zu vermerken, bleibt sein Geheimnis. Schlimmer geht es nicht.



Viele Grüße
Dieter
 
axelotto Am: 20.09.2013 18:46:50 Gelesen: 553698# 2264 @  
Na jetzt gehts los, große Kiste mit Briefstücken und Marken bekommen.

KBHW Nr. 764 Berlin 97 - Frühdatum vom 10.3.1881



KBHW Nr. V149 Reinickendorf (Ost)** - Frühdatum vom 21.2.1900



KBHW Nr. V157 Rixdorf a* - Spätdatum vom 5.9.1894



BG Friedenau Frühdatum vom 5.11.1896



BG Friedenau 1d Spätdatum vom 8.2.1912



BG 87a Frühdatum vom 19.12.1894



Dieter - für Dich ist auch noch was dabei

DKB Lichterfelde 4b Frühdatum vom 2.9.1937



DKB Tempelhof 5a Frühdatum vom 28.8.1937



DKB Halensee 1b Frühdatum vom 3.8.1937



DKB Weissensee 1f Frühdatum vom 20.2.1937



Das reicht erst mal, gibt aber noch viel mehr.

Gruß Axel
 
juni-1848 Am: 20.09.2013 21:46:25 Gelesen: 553630# 2265 @  
Moin zusammen,

diesen hier habe ich noch niemals vorher gesehen:



Kreisstegstempel mit Bogen oben: "BERLIN 11 \ -1.6.38.7-8 N \ Brief-Aufklärungsstelle".

Er befindet sich auf der Rückseite eines Briefes aus dem Ausland mit unvollständiger Empfängeradresse.

In welchem Zeitraum wurde er verwendet ?

Welchen Handelswert würdet Ihr ansetzen ?

Die StampsX.com-Datenbank kennt einen ähnlichen von Berlin C2 (verwendet 3.10.1926 bis 26.4.1937).

@ axelotto

Bei diesem Stempel Nr. 11768 müsste folgendes ergänzt werden:

Typ: Kreis/Brücke EIN Bogen 30mm / Form: Kreisbrückenstempel mit Bogen oben )

Stempelgrüße, Werner

PS: Ich übertrage ihn später in die Datenbank.
 
kauli Am: 20.09.2013 22:40:58 Gelesen: 553615# 2266 @  
@ axelotto [#2264]
@ juni-1848 [#2265]

Axel,

da wollte ich mir mal einen ruhigen Abend machen und dann das. Die nehme ich mir morgen vor. Und eine Tüte mit Briefausschnitten habe ich auch noch zum durchsehen.

Werner,

stimmt, der Stempel ist auch recht selten. Es gibt noch einen ohne V N für Vor und Nachmittag nur mit 1 Stundenangabe. Im Handbuch steht als bekannte Verwendungszeit 20.11.1937-23.8.1938, wobei das Spätdatum neu ist. Die Daten von Berlin C 2 sind noch aktuell.

Mit dem Handelswert ist das so eine Sache. Preise gibt es ja nicht dafür, da spielt auch der gesamte Brief eine Rolle, Frankatur, Destination u.s.w. Da will ich mich nicht festlegen.

Viele Grüße
Dieter
 
Eilean Am: 21.09.2013 00:35:45 Gelesen: 553583# 2267 @  
Hier mal wieder ein Berlin als Ankunftsstempel auf einem Luftpostbrief aus Amerika vom 17. März 1950, 4 Tage Laufzeit:



Berlin SW b 11 f ?
 
Eilean Am: 21.09.2013 12:28:43 Gelesen: 553429# 2268 @  
Und noch einer aus Übersee als Ankunftsstempel für einen Brief nach Magdeburg:

(1) Berlin NW 7 / as vom 22.3.47


 
axelotto Am: 21.09.2013 20:10:32 Gelesen: 553376# 2269 @  
Und weiter gehts.

EKB 71 a oVN neues Spätdatum vom 15.8.1938



EKB 87 e oVN neues Spätdatum vom 28.9.38 1.P



EKB 96 oVN neues Spätdatum vom 7.9.37



EKB 98 oVN neues Spätdatum vom 9.9.37



EKB Lankwitz 1d oVN neues Spätdatum vom 30.5.38



EKB Köpenick 1 * oVN vom 5.7.38 neuer Stempel (Köpenick statt Cöpenick)



Gruß Axel
 
kauli Am: 21.09.2013 23:50:53 Gelesen: 553338# 2270 @  
@ Eilean [#2267]

Besten Dank für die Stempel. Berlin NW 7 as ist ein neues Frühdatum, bisher der 12.8.1947. Bei dem Stempel wurde (1) hinzugefügt, also aptiert.

@ axelotto [#2269]

Du lässt aber auch nicht locker. :) Der Köpenicker ist ja super. Den müsste man dann bei den anderen Stempeln mit K unterbringen.

Viele Grüße
Dieter
 
Eilean Am: 22.09.2013 00:35:25 Gelesen: 553328# 2271 @  
Das freut mich doch, bei Berlin-Stempel lege ich inzwischen "zur Seite". Sammelt ihr die Stempel eigentlich für ein Handbuch oder soll es eine Datenbank geben mit Infos?

Gibt es eine etwas griffige Erläuterung für "aptiert"? Stand da vorher noch etwas aus NS-Zeit, was man weghaben wollte oder beschreibt es nur die Veränderung eines Stempels über die Zeit durch Hinzufügen, rausstanzen oder Ähnliches?

Gruß
Andreas
 
JFK Am: 22.09.2013 01:50:02 Gelesen: 553317# 2272 @  
@ Eilean [#2271]

Hallo Andreas,

man könnte aptiert übersetzen mit "Überarbeitung für eine zeitgemäße Weiterverwendung (um Kosten zu sparen)".

Eine längere Erläuterung findet sich hier:

- http://de.wikipedia.org/wiki/Aptierung

- oder unter diesem Thema "Aptierte Freistempel" hier auf den Philaseiten, da bin ich um diese Uhrzeit aber ehrlich gesagt zu dösig, um den am meisten passenden Beitrag herauszusuchen.

Auf Deinem Stempel dürfte nichts aus der NS-Zeit gestanden haben, die Aptierung betraf wohl nur das Hinzufügen der "1", siehe hierzu in der philaseiten Stempeldatenbank z.B. ähnliche Berlin NW 7 - Stempel "010300" oder "039284".

Nette Grüße
Jürgen (JFK)
 

Das Thema hat 4372 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 11 21 31 41 51 61 71 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90   91   92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 111 121 131 141 151 161 171 175 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht