Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Squared Circle Postmarks / Kreise im Quadrat Stempel
Das Thema hat 100 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3   4  oder alle Beiträge zeigen
 
stephan.juergens Am: 02.09.2010 20:48:34 Gelesen: 63368# 76 @  
@ Concordia CA [#75]

Dann irrt Herr Fernau. Ferrovia sind die Bahnhofspostämter. Die Stempel in den Zügen haben dort "AMB" oder "AMBULANTE" stehen.

Und die Verwendungszeit hatte ich damals grob geschätzt. Dass ich inzwischen über entsprechende Literatur verfüge, weisst Du, ich kann mich erinnern, Dir ein paar Seiten kopiert zu haben.

Stephan
 
Jürgen Witkowski Am: 02.09.2010 21:17:24 Gelesen: 63364# 77 @  
@ stephan,juergens [#76]

Herr Fernau hat beide Versionen erwähnt, aber nach Deinen Ausführungen denke ich, er wird wohl einem Irrtum erlegen sein.

Im Buch von Bruno Crevato-Selvaggi "Catalogo dei bolli tondo-riquadrati del Regno d'Italia" stammte der jüngste Stempel, den ich finden konnte, aus 1913. Insofern wollte ich darauf hinweisen, dass damit das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht ist. Da ich der italienischen Sprache nicht mächtig bin, kann es natürlich sein, dass ich etwas überlesen habe.

Mit besten Sammlergrüßen
Jürgen
 
stephan.juergens Am: 02.09.2010 22:10:15 Gelesen: 63358# 78 @  
Hi Jürgen,

ich scann mal gerade durch die Verwendungsdaten der TR bei den einzelnen Postämtern. Die Seiten hattest Du nicht haben wollen. :-)

Carpeneto (in der Provinz Alessandria) 1907 - 1931, Canelli - Poste 1911 - 1933. Dass sind Ausreisser, Die großen Postämter beginne alle in 1890 und enden zwischen 1910 und 1920.

Montichiari ist mit 1893-1913 notiert. (Katalognummer 1352). Er ist mir 2 Punkten bewertet, d.h. ungefähr 6 Euro zusätzlich zum Markenwert die Karte steht mit 5 Euro gebraucht im Katalog. Dass Druckjahr 14 (oben links in der Ecke) ist eines der selteneren.

Gruß Stephan
 
Cantus Am: 02.09.2010 22:49:24 Gelesen: 63352# 79 @  
@ Concordia CA [#77]

Hallo Jürgen,

da dir meine kleine Präsentation gefallen hat, habe ich noch ein paar Belege mit mehr oder minder sauberen Abstempelungen herausgesucht. Ich hatte in der Vergangenheit aber noch nie GB nach Stempeln gesammelt, sondern immer nur die Ganzsachen gesucht; Stempel sind dabei eben mit angefallen. Wenn du meinen Namen anklickst, wirst du feststellen, dass da nichts von einer Sammlung GB-Ganzsachen steht. Das hat damit zu tun, dass diese Sammlung seit vielen Jahren ruht, ich kann mich nur noch nicht so recht davon trennen.

Vor wenigen Wochen hatte ich eine Auswahlsendung mit hunderten von britischen GS-Postkarten hier, alle so zum Preis bis zu 1,50 Euro. Falls du an so etwas Interesse hast, schick mir eine Mail, ich stelle dann die Verbindung her.

Heute zeige ich noch 7 Postkarten und 4 Streifbänder, ein wenig anderes Material ist aber auch noch da. Ich habe diesmal die Stempelquerschnitte vermessen und gebe die Daten in mm mit an, da die Vergrößerung der Scans Vieles doch gleichartig aussehen lässt.



28.12.1883 --- Mark Lane --- 23x23 mm



12.03.1888 --- Newcastle on Tyne --- 27x27 mm



09.12.1893 --- London --- 20x20 mm



27.04.1894 --- Folkstone --- 24x24 mm



30.07.1900 --- Rochdale --- 23x23 mm




17.10.1904 --- London --- 25x25 mm
Zudruck der The El Oro Mining And Railway Company, Limited.

Und nun noch mehrere Streifbänder.



08.12.1885 --- Liverpool --- 21x21 mm



11.04.1892 --- Maidenhead --- 20x20 mm



12.02.1902 --- London --- 22x22 mm



03.12.1902 --- Bradford --- 25x25 mm

Das war's für heute.

Viele Grüße
Ingo
 
asmodeus Am: 03.09.2010 07:54:46 Gelesen: 63323# 80 @  
@ Cantus:

Sehr schöne Stücke.
 
Cantus Am: 06.09.2010 23:54:58 Gelesen: 63185# 81 @  
Guten Abend zusammen,

ich habe heute ein paar Postkarten ausgewählt, die keinen Londoner Squared Circle tragen. Alle Karten haben rückseitige Textzudrucke, die man durchaus auch an anderer Stelle zeigen könnte, sie passen aber gerade so schön hierher.

Falls jedoch ein neues Thema "Textzudrucke auf britischen Ganzsachenpostkarten" (aber nicht so ganz allgemein Zudrucke auf Ganzsachen) gegründet würde, hätte ich da noch reichlich andere Karten zum Zeigen. Aber nun zurück zu diesem Thema hier.




25.05.1883 --- Liverpool --- 22x22 mm





01.06.1891 --- Sheffield --- 24x24 mm





06.05.1892 --- Hull --- 22x22 mm





14.11.1892 --- Slough --- 26x26 mm





22.09.1894 --- Paddington --- 26x26 mm





16.03.1898 --- Newcastle on Tyne --- 26x26 mm

Viele Grüße
Ingo
 
asmodeus Am: 14.09.2010 17:57:07 Gelesen: 63025# 82 @  
Stanley Cohen, Hauptautor des Buches "Collecting British Squared Circle Postmarks", löst seine Sammlung "GB County Postmarks" auf. In der aktuellen Ausgabe des Newsletter der Great Britain Philatelic Society ist die Verkaufsabsicht aufgegeben.
 
Jürgen Witkowski Am: 26.01.2011 22:14:21 Gelesen: 60334# 83 @  
Ein recht früher Stempelabschlag auf einer britischen Ganzsachenpostkarte P 26:

LONDON S.E. 23 vom 5. Mai 1893.

Mit besten Sammlergrüßen
Jürgen


 
rostigeschiene Am: 08.02.2011 22:30:06 Gelesen: 59924# 84 @  
Heute fiel mir diese Ganzsache in die Finger und möchte sie hier im Forum vorstellen.

Bestimmt keine Seltenheit aber dafür ein schöner Beleg mit drei unterschiedlichen Stempeln. Kreisstempel mit Brücke und zwei Segmenten aus Inowrazlaw (Hohensalza) und zwei unterschiedliche Squared Circle aus Firenze.



Werner
 
stephan.juergens Am: 26.04.2011 23:36:16 Gelesen: 57840# 85 @  
@ rostigeschiene [#84]

Einmal ein Transit aus Firenze (= Florenz) und einmal eine Ankunft aus "S. Domenico di Fiesole".

Da ich gerade den Katalog dazu noch auf dem Schreibtisch liegen hatte: Der S. Domenico di Fiesole ist von 1900 bis 1912 bekannt und ist mit 6 Punkten (~ 26 Euro im Geld von 2002) relativ hoch bewertet.

Muß also ein relativ kleines Örtchen sein. (vergl: http://de.wikipedia.org/wiki/San_Domenico_(Fiesole)).

Das (Firenze) in diesem Stempel ist "nur" der Hinweis darauf, dass S. Domenico di Fiesole in der Provinz Florenz liegt.

Der Transit aus Florenz (Type AO laut Katalog) wertet 0 Punkte (= 0 Euro).

Beide Wertung verstehen sich ausdrücklich als Zuschläge auf den Wert der Marken auf Brief.

Der "S. Domenico di Fiesole" ist schön klar abgeschlagen. Wenn Du ihn je verkaufen sollest: Vermutlich bekommst Du da in Italien mehr für als in Deutschland.
 
Cantus Am: 20.02.2013 00:21:54 Gelesen: 36930# 86 @  
Dieses Thema ist leider völlig in Vergessenheit geraten. Es ist ja nun nicht so, dass ich dazu ständig Superstempel anzubieten hätte, aber ab und zu würde ich mich doch freuen, wenn der Eine oder Andere hier neues Material zeigen würde.

Ich habe heute sechs Privatganzsachen von Großbritannien eingescannt, und auch wenn die Wertstempel der frühen Umschläge durch Umwelteinflüsse stark verfärbt sind, so sind doch die Stempel immer noch ein wenig sehenswert.



Lombard ST BO --- 12.6.1883 --- 24,5 x 24,5 mm



Swansea --- 18.11.1886 --- 22,5 x 22,5 mm



Hanley --- 16.12.1891 --- 20,0 x 20,0 mm



London --- 27.5.1892 --- 21,5 x 21,5 mm



Newton-Willows --- 13.2.1895 --- 28,5 x 28,5 mm



London --- 2.4.1895 --- 27,5 x 27,5 mm

Viele Grüße
Ingo
 
volkimal Am: 20.02.2013 15:36:43 Gelesen: 36882# 87 @  
Hallo zusammen,

zwei Beispiele aus meiner Sammlung. Der zweite Londoner ist leider nicht sehr gut zu lesen.



Die rechte Karte aus London wurde am 29.05.1894 geschrieben und abgeschickt und war schon einen Tag später in Bocholt.

Viele Grüße
Volkmar
 
volkimal Am: 26.03.2013 18:25:40 Gelesen: 35692# 88 @  
Hallo zusammen,

gerade habe ich noch ein Beispiel gefunden: "LEWIS / STATION OFFICE" vom 19.12.1895. Die "5" der Jahreszahl steht übrigens Kopf.



Viele Grüße
Volkmar
 
Cantus Am: 01.12.2013 01:57:53 Gelesen: 30778# 89 @  
Ich habe bei mir eine Postkarte gefunden, die am 17.8.1900 von Aachen nach Java geschickt worden war. Auf der Karte finden sich drei verschiedene Squared Circles, aber nur der Stempel von Weltefreden, einer ehemaligen Vorstadt von Batavia, ist einwandfrei identifizierbar.





Viele Grüße
Ingo
 
Cantus Am: 07.03.2014 00:17:18 Gelesen: 29541# 90 @  
Hier ein Streifband, gelaufen am 15.10.1898 von London nach Schwäbisch Hall, damals noch Hall in Schwaben. Der Stempel hat einen Durchmesser von 20,5 mm.





Viele Grüße
Ingo
 
armeico Am: 07.03.2014 09:50:52 Gelesen: 29529# 91 @  
@ Cantus [#89]

Ist zwar schon eine Weile her, aber der Stempel ganz rechts könnte das Gouvernement Soerakarta meinen. Liegt in Java. Vielleicht hilft es dir.

Arthur
 
bignell Am: 06.06.2015 11:13:40 Gelesen: 24514# 92 @  
Frage: ist das auch ein Hoster?



Danke, harald
 
asmodeus Am: 06.06.2015 11:57:40 Gelesen: 24508# 93 @  
@ bignell [#92]

Nein, das ist kein Hoster. Das ist ein squared circle postmark - Handstempel.

[Beiträge [#92] und [#93] redaktionell kopiert aus dem Thema: "Hoster Maschinenstempel aus Grossbritannien"]
 
volkimal Am: 09.10.2015 14:10:48 Gelesen: 22499# 94 @  
Hallo zusammen,

ich glaube, dass der Stempel des indischen Postamtes auf Zanzibar (Sansibar) hier noch nicht gezeigt wurde:



Weitere Informationen zu dieser Karte und einer zweiten Karte aus derselben Korrespondenz siehe: http://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?PR=114394 und http://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?PR=114395

Viele Grüße
Volkmar
 
volkimal Am: 26.12.2015 17:37:35 Gelesen: 20888# 95 @  
Hallo zusammen,

heute ein Stempel aus Ngawi auf Java. Früher gehörte es zu Niederländisch Indien:



Weitere Informationen zum Beleg siehe http://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?PR=119320

Viele Grüße
Volkmar
 
Koban Am: 27.12.2015 18:19:52 Gelesen: 20811# 96 @  
Anbei die Ältesten, die ich finden konnte (1880/1881):



Gruß,
Koban
 
Cantus Am: 14.02.2016 20:28:52 Gelesen: 19662# 97 @  
Ich habe gerade in den Tiefen meiner Festplatte den nachstehenden Stempel aus Mailand gefunden.



Viele Grüße
Ingo
 
volkimal Am: 05.07.2017 20:34:52 Gelesen: 5754# 98 @  
Hallo zusammen,

heute ein Squared Circle Postmark (Kreisstempel im Rostviereck) aus Waltair in Indien:





Waltair hat heute den Namen Visakhapatnam. Es ist eine Hafenstadt im indischen Bundesstaat Andhra Pradesh mit 1,7 Millionen Einwohnern. Ranchi ist die Hauptstadt des indischen Bundesstaates Jharkhand. Weiß einer von Euch, was beim Stepel aus Ranchi oberhalb der Datumszeile steht?

Absender ist der Breklumer Missionar Johannes Timm, der 1885 nach Indien ausgesandt wurde. Er berichtet davon, dass seine Frau eine Totgeburt eines Knäblein hatte.

Breklum ist eine Gemeinde in Schleswig-Holstein, die bis heute Missionare ausbildet und in zahlreiche Länder und Regionen wie Indien, Ostafrika, Indonesien und China entsendet.

Zu welcher Missionsgesellschaft der Empfänger E. Granzin gehörte konnte ich nicht feststellen. Auf der Liste der Breklumer Missionare bis zum Ersten WEltkrieg steht er nicht.

Viele Grüße
Volkmar
 
Koban Am: 05.07.2017 21:52:54 Gelesen: 5732# 99 @  
Ich lese 1ST DELY, was vermutlich First Delivery/ erste Zustellung bedeutet.

Ist allerdings nur eine Mutmassung, da nicht mein Gebiet.

Gruß,
Koban
 
volkimal Am: 05.07.2017 22:06:17 Gelesen: 5725# 100 @  
@ Koban [#99]

Hallo Koban,

danke! Du hast recht. Ich habe den Stempel eben im Netz gefunden.

Viele Grüße
Volkmar
 

Das Thema hat 100 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3   4  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht