Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (22) Plattenfehler Berlin
Gisi Am: 02.02.2011 23:42:27 Gelesen: 10010# 1 @  
Plattenfehler Berlin MiNr. 286 I

Hallo,

wieder mal gebe ich mein Unwissen zur Kenntnis.

Die abgebildete Berlin Brandenbuger Tor aus MHB 5 (K5) hat den Plattenfehler der linken oberen abgeschrägten Bildecke. Nun weiss ich nicht, wie dies bewertet wird. Ich nehme an, sie wird als Einzelmarke bewertet und hat nichts mit dem MH Blatt Wert zu tun, der ca. 4 x höher liegt. Sehe ich das richtig?

Besten Dank, Gisi


 
ganzsachenphilatelie Am: 03.02.2011 13:12:21 Gelesen: 9960# 2 @  
@ Gisi [#5]

Die Katalognotierung Michel DSK 2009 beträgt 100 € für Berlin 286 I **. Da fällt weder die Bewertung der Einzelmarke, die ** mit 30 Cent notiert ist, noch des von Dir abgebildeten Kehrdrucks K5, ** notiert mit 1,20 spürbar ins Gewicht.

Schöne Grüße

Hans-Dieter Friedrich
 
petzlaff Am: 05.02.2011 14:33:37 Gelesen: 9923# 3 @  
@ ganzsachenphilatelie [#7]

... was zu beweisen wäre.

Um eine derartig pauschale Aussage über die Wertrelation zwischen Einzelmarke oder Kehrdruckpaar treffen zu können müsste man schon wissen, wie viele Marken mit dem Plattenfehler jeweils in normalen Bögen für den Schalterverkauf und Kehrdruckbögen für die Markenheftchenkonfektion überhaupt vorkommen können. Ich würde das Kehrdruckpaar jedem Normalbogenpaar vorziehen und auch gravierend unterschiedliche Preise dafür zahlen, wenn es denn zu meinem Sammelgebiet zugehörig wäre.

LG, Stefan
 
lueckel2010 Am: 05.02.2011 16:00:02 Gelesen: 9912# 4 @  
Der Plattenfehler Berlin 286I kommt nicht in "normalen" Schalterbögen, sondern so, wie abgebildet, nur in einer Teilauflage des Markenheftchenbogens 5, Feld 142, vor.
 
LOGO58 Am: 13.02.2011 16:33:22 Gelesen: 9816# 5 @  
Liebes Forum,

wer kann mir Abbildungen zu den Plattenfehlern Berlin

MiNr. 532 I PF V, VI, IX und
MiNr. 534 I PF V, VII, VIII, IX

per E-Mail (Adresse siehe LOGO58) zusenden?

Vielen Dank
Lothar
 
spain01 Am: 15.02.2011 00:34:40 Gelesen: 9782# 6 @  
Hallo Lothar,

versuche mal, folgenden Katalog zu erhalten: "Plattenfehlerkatalog 3. Ausgabe für Markenheftchen Burgen und Schlösser Bundesrepublik und Berlin" von Udo Kowaczek (damals in Hattingen-Niederwenigern). Müsste aus Anfang/Mitte der 90er Jahre stammen, als ich anfing, mich für Plattenfehler/Abarten etc. zu interessieren. Darin sind im Din A-4 Format so um die 150-200 Plattenfehler/Druckabweichungen bei den MH´s von B&S Bund/Berlin beschrieben und abgebildet.

Hoffe, das hilft Dir etwas weiter.

Gruss aus Spanien
 
LOGO58 Am: 15.02.2011 09:51:52 Gelesen: 9762# 7 @  
Hallo spain01,

vielen Dank für Deine Anregung. Ich habe den genannten Autor einmal "gegoogelt", habe aber nur eine Firma in Ottenhöfen (Schwarzwald) mit entsprechendem Namen als GmbH - Briefmarkenspezialversand gefunden. Allerdings ohne E-Mail-Adresse und ohne Website. Auch die Suche nach dem genannten Buch unter antiquarischen Adressen war ohne Ergebnis.

Aber: Eigentlich genügen mir auch schon die erbetenen Abbildungen, da ich insgesamt nicht so tief in die Materie einsteigen will.

Viele Grüße von der seit heute morgen wieder verschneiten deutsch-dänischen Grenze

Lothar
 
Richard Am: 13.06.2011 11:34:56 Gelesen: 9371# 8 @  
@ Gisi [#5]

Ein Berlin Markenheftchen 5 mit Plattenfehler 286 I hat am 13.05.11 bei Ebay 18,08 Euro gebracht,

der Plattenfehler ** auf Einzelmarke wird derzeit mit 19 Euro vergeblich angeboten

http://cgi.ebay.com/Berlin-Mi-Nr-286-mit-Plattenfehler-gepr-Schlegel-/190518632906

und der Bogen 4 mit allen vier Plattenfehlern wird bei Briefmarken-Mayer bei einem Michelwert von 660 Euro mit 97 Euro angeboten

http://www.briefmarken-mayer.de/alben/katView.php?Katnummer=48&Seite=1&PosProSeite=25&Darstellung=&Filter=



Hinweis an meine Kritiker: Die Nennung der Angebote soll die Preistransparenz erhöhen und Gisis Frage beantworten helfen und keine Vermittlung von Angeboten darstellen. Die Hilfe für Mitglieder steht für mich im Vordergrund, kommerzielle Interessen kenne ich nicht.

Schöne Grüsse, Richard
 
Pepe Am: 20.12.2013 20:21:27 Gelesen: 5441# 9 @  
Weihnachtsblock 1977 mit Unterschieden

Wo wir nun unsere Weihnachtsbriefmarken wieder hervorholen, fällt mir mein Block 6 ein. Im Michel Spezial 2006 wird ein Doppeldruck der Farbe schwarz mit 110,- M€ angegeben.

Sollte dies heute noch so sein? Es wird erwähnt, Fomatschwankungen sind bekannt. Was war damit gemeint?

Ich stelle einfach mal ein paar vorweihnachtlichen Impressionen zu diesem Block vor



1977 11 10 Block 6 (Mi 560) DD schwarz?

Allerdings bei Nahansicht fallen noch weitere Unterschiede auf



Auch die Zahnlochgröße ist auffällig, und nun ins Detail







Nun könnt Ihr mal schauen. Ist ja für die Zeit ein passendes Thema.

Nette Grüße Pepe


 
mausbach1 Am: 21.12.2013 08:39:29 Gelesen: 5419# 10 @  
@ Pepe [#9]

Zu Doppeldrucken etc. siehe den ausführlichen Artikel "Zerbels Schatzkästchen - DD, DDD und Schmitzdruck - eine unendliche Geschichte" in der neuen Philatelie.
 
Richard Am: 24.12.2013 04:10:36 Gelesen: 5369# 11 @  
@ Pepe [#9]

Wo wir nun unsere Weihnachtsbriefmarken wieder hervorholen, fällt mir mein Block 6 ein. Im Michel Spezial 2006 wird ein Doppeldruck der Farbe schwarz mit 110,- M€ angegeben.

Hallo Pepe,

im Michel [1] werden Doppeldrucke nicht mehr katalogisiert.

Die einzige katalogisierte Abart des Blocks ist Block 6 F, Farben Schwarz und Grau um 6 mm nach unten verschoben (postfrisch 1.300 Euro / gebraucht nicht bekannt).

Zu Doppeldrucken empfehle ich Dir in einem Michel der letzten Jahre das ausführliche Vorwort im Katalog zu lesen.

Schöne Grüsse, Richard

[1] Michel Deutschland Spezial 2013, Band 2, Seite 703
 
Didi Am: 07.03.2014 10:07:05 Gelesen: 5199# 12 @  
Berlin Plattenfehler Block 8 ?

Hallo,

im Netz findet man ab und zu den Block 8 Berlin mit Plattenfehler der Marke 40 Pf Mi Nr. 772, Durchbruch der Dachlinie über mittlerem Erker am linken Bildrand, siehe Scan. Kann mir jemand sagen, wieso dies für den Michel kein Plattenfehler ist?

Leider habe ich keinen Scan von der Marke.

Mit besten Grüßen
Didi
 
lueckel2010 Am: 09.03.2014 18:23:41 Gelesen: 5127# 13 @  
@ Didi [#12]

Hallo!

Warum Michel diesen deutlichen Plattenfehler nicht katalogisiert (im Gegensatz zu all den "Fliegenschissen", die die Katalogredaktion -von Jahr zu Jahr immer mehr- mit dem Prädikat "Plattenfehler" versieht), kann Michel letztendlich nur selbst beantworten. Vielleicht sollte man dort mal nachfragen.
Übrigens, dieser Plattenfehler scheint nicht besonders selten zu sei! Etwa 40 % der von mir im Laufe einiger Jahre "untersuchten" Blocks/ Einzelmarken hatten diesen Plattenfehler!

Viele Grüße, "lueckel2010"
 
Didi Am: 10.03.2014 08:29:32 Gelesen: 5091# 14 @  
@ lueckel2010 [#13]

Vielen Dank schon mal für die Antwort und fürs verschieben in diesen Thread.

Ja, der Plattenfehler taucht auch meines Wissens ziemlich häufig auf, wundert mich schon, dass der Michel da gar nichts zu sagt.

Gruß Didi
 
Shinokuma Am: 15.03.2014 12:27:03 Gelesen: 5031# 15 @  
Kann ich nur bestätigen! Von meinen 8 Blocks weisen sogar 4, also die Hälfte, diesen sog. Fehler auf.

In meinem Philotax Plattenfehler-Katalog von 2009 wird der Fehler allerdings auch nicht aufgeführt. Vielleicht sollte sich einfach mal jemand an die beiden Redaktionen von Michel und Philotax wenden. Könnte jedoch sein, dass der Fehler im neuesten Philotax-Katalog bereits aufgenommen wurde. Das entzieht sich meiner Kenntnis.

Beste Grüße
Gunther
 
HouseofHeinrich Am: 28.08.2014 19:53:59 Gelesen: 4555# 16 @  
Hallo Freunde,

habe heute durch Zufall die Briefmarke Berlin West gesehen, von 1949, mit der Michel Nummer 47 und da gibt es die Marke 1. und 2. die Briefmarke, die ich hier zeige, sollte die 2. sein! Dann habe ich das mit dem Plattenfehler gesehen, neben der 10 und es sieht doch bald aus wie FF, könnte das ein Plattenfehler sein! Wer kann da mehr sagen, über diese Briefmarke, im Voraus sage ich vielen Dank und verbleibe mit

freundlichen Grüßen

Heinrich


 
grauerwolf69 Am: 10.05.2015 17:27:32 Gelesen: 3888# 17 @  
Plattenfehler Berlin 58 III ?

Wollte mal fragen, ob so der Plattenfehler bei Berlin 58 III ausschaut?

Das Vergleichsstück zeigt diese Linien nicht. Bin aber auch Laie, kann natürlich auch etwas anderes sein. Vom Stempel o.ä.



Zum Vergleich:



Danke und Gruß
 
Linde Am: 10.05.2015 18:06:00 Gelesen: 3872# 18 @  
Hallo grauerwolf,

so sieht der Plattenfehler im Eliades Handbuch aus, ich denke "Glück gehabt".

Schöne Grüße, Manfred


 
grauerwolf69 Am: 10.05.2015 18:10:09 Gelesen: 3866# 19 @  
Ohhhh, danke. Habe nämlich nur den Michel Spezial. Der beschreibt den ja nur. Da suche ich erst das 3. Mal nach Plattenfehlern und habe einen. ;-)

Danke dir.
 
KarlS Am: 11.03.2016 12:02:43 Gelesen: 2197# 20 @  
PF Block 8 Berlin: Hier gibt es Folgendes (s. Grafik)



Ich hatte mich auf die Suche gemacht, ohne von diesem Thread zu wissen. Vielleicht hilft es auch allgemein zum Thema Plattenfehler weiter. Diesen Handbuch-Katalog gibt es tatsächlich. Der ist richtig teuer - 69,80 Euro! Antiquarisch wurde ich leider nicht fündig (booklooker, Weltbild...)

Gibt es event. noch andere Werke? Schantl Konstanz hatte 1999 mal einen Katalog, jetzt neu, zwar kostenlose Werbung, aber nur noch für Bund.
 
KarlS Am: 11.03.2016 12:32:56 Gelesen: 2188# 21 @  
@ lueckel2010 [#13]

Hallo Gerd,

zu Berlin, Block 8: Ich habe zwar im Forum eben etwas eingetragen, über einen Michel-Katalog, der wohl den Plattenfehler berücksichtigt.

Meine Blocks habe teilweise zwei Fehler, erst einmal den erwähnten Bruch im Dachfirst. Da Sie aber das Wort "Fliegenschiß" schreiben: Einer meiner Blocks hat tatsächlich teilweise zuzüglich zum defekten Strich noch einen solchen Fliegenschiß.

Dieser "Fliegenschiß" sieht etwa aus wie ein kleiner Fußabdruck oder ein Rufzeichen. Er befindet sich an der linken unteren Ecke des "E" in Bundespost am linken Markenrand, in Richtung Markenmitte.

E
! <-- etwa so

Ein Sammlerfreund hat den Block ebenfalls genau in meiner Version mit zwei Fehlern. 2 x den gleichen Fliegenschiß wäre aber schon eigenartig, nicht? Frage: welche(n) Fehler meinten Sie?

Gruß Karl (KarlS)
 
Max78 Am: 12.09.2016 17:25:21 Gelesen: 749# 22 @  
Hallo zusammen,

da ich wenig über die Plattenfehler der Berlinmarken weiss und auch keine Literatur darüber besitze, möchte ich hier eine Abweichung auf MiNr. 139 zeigen, die eventuell ein erfahrenerer Sammler kennen könnte. Es geht um ein "gebrochenes T in BUNDESRA T" auf der linken Marke des Paars auf Beleg:



Über eine Auskunft würd ich mich freuen,

mit Grüßen Max
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht