Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Kreisobersegmentstempel auf Belegen
Das Thema hat 312 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8   9   10 11 12 13 oder alle Beiträge zeigen
 
webpirate Am: 28.11.2013 20:53:37 Gelesen: 58448# 188 @  
Heute mal ein Beleg mit zwei KOS auf einen Streich

MOMMENHEIM / (ELSASS) / * * / 22.1.07
STEINBURG / (UNTERELS.) / * * / 23.1.07



Schöne Grüße
webpirate
 
jahlert Am: 29.11.2013 18:16:19 Gelesen: 58361# 189 @  
@ inflamicha [#183]

Postkarte • Ganzsache • Germania • Reichspost von Engers (Rhein) nach Mannheim vom 18.12.1901



mit besten Grüßen nach Berlin
Jürgen
 
inflamicha Am: 29.11.2013 20:50:22 Gelesen: 58336# 190 @  
@ jahlert [#189]

Hallo Jürgen,

beste Grüße zurück. Ich zeige heute auch mal wieder was: "WILHELMSHAGEN (MARK) 18.4.10" auf Postkarte nach Berlin.



Schönes Wochenende!

Gruß Michael
 
juni-1848 Am: 30.11.2013 20:45:19 Gelesen: 58233# 191 @  
Moin zusammen,

den hatte wir in diesem Thread noch nicht: SUNDHAUSEN \ HZGTH. GOTHA) \ 4.9.14 \ * 6-7N *



(Datenbank # 4505)

Aus der Infla-PP1 (1.7.1906 bis 31.7.1916) stammt diese Vordruckkarte von
"A. Kirsche-Pfiffelbach, Domäne Sundhausen, (Herzgt. Gotha), Telephon: Gotha 118."
an das Dampfdreschgeschäft Schulze in Ulrichshalben bei "OSSMANNSTEDT \ 5/9 \ 14 \ * 9-10V. " (Einkreisstempel).
Portorichtig frankiert: 5 Pf Germania sowie für das Einschreiben (R-Zettel "Sundhausen \ Hzgt. Gotha) \ No 982") ein waagerechtes Paar 10 Pf Germania.

Während deutsche Truppen die Marne erreichen und Paris bedrohen, droht auf der Pfiffelbacher Wirthschaft ein Getreidekrieg: "Nachdem heute die Ihrige Dampfdreschmaschine nicht wie vereinbart in meiner Pfiffelbacher Wirthschaft zum Dreschen angefahren worden ist, muß ich Ihnen zu meinem Bedauern mittheilen, daß ich Sie schadenersatzhaftpflichtig machen muß, sofern der Dresch künftigen Montag nicht beginnt und fortgesetzt wird ohne Unterbrechung. Hochachtend A. Kirsche"

Schönen Abend, Werner
 
stampmix Am: 08.12.2013 19:23:08 Gelesen: 57771# 192 @  
Hallo,

ich möchte hier einen zensierten Kriegsgefangenen-Brief nach Kopenhagen zeigen, der den KOS LAMSDORF-UEBUNGSPLATZ 2 2712.16 * 4-5N. * zeigt.

Grüsse stampmix


 
jahlert Am: 16.12.2013 12:58:45 Gelesen: 57467# 193 @  
@ rostigeschiene [#78]

Hallo Werner,

hier ist der erstgeborene Zwillingsbruder:



Bei ihm kann man gut erkennen, dass das Stempeldatum im Barmbecker KOS anders dargestellt worden ist:



Mit Gruß nach Bochum
Jürgen
 
Marcel Am: 19.12.2013 17:56:28 Gelesen: 57275# 194 @  
Hallo,

hier ein KOS von Blankenburg im Schwarzatal (unweit von Schwarza bei Rudolstadt) vom 27.05.1901 - gelaufen nach Potsdam.





schöne Grüße
Marcel
 
Cantus Am: 19.12.2013 23:02:25 Gelesen: 57244# 195 @  
Hier ein Briefumschlag mit KOS, gelaufen am 30.12.1891 von Magdeburg-Stadtfeld nach Berlin.



Viele Grüße
Ingo
 
Cantus Am: 28.12.2013 13:50:11 Gelesen: 56982# 196 @  
Heute ein Ganzsachen-Kartenbrief von Österreich, gelaufen am 12.2.1891 von Obermais in Südtirol nach Wittenberg.



Mi. K 8

Viele Grüße
Ingo
 
inflamicha Am: 28.12.2013 16:42:39 Gelesen: 56971# 197 @  
Hallo,

auch der hier geht als KOS durch:



Nachportostempel von Berlin O 112 auf einer Postkarte aus der CSR, die nur zum dortigen Inlandsporto freigemacht wurde.

Gruß Michael
 
juni-1848 Am: 08.01.2014 18:18:56 Gelesen: 56678# 198 @  
Moin Zusammen,

heute einen mit Elsaß-KOS, den ich auch im Thema "Deutsches Reich Inflationsbelege" zeige [http://www.philaseiten.de/beitrag/78463]:



(Datenbank # 4510)

Aus der PP 2 (1.8.1916 bis 30.9.1918) stammt diese Germania-Ganzsache zu 7 1/2 Pfennig ab " HERLISHEIM \(OBERELS)\ 26.6.18 \*6-7N.* " (KOS) per Eilboten mit zufrankierter 25 Pf Germania nach Mülhausen (Elsaß).

Ankunftsstempel, Zensurstempel (Colmar) und der Stempel des Eilboten "4" befinden sich allesamt im Anschriftenfeld der Karte die beidseitig eng beschrieben ist.

Diese krummen Portostufen zu "1/2 Pfennig" sind immer gesucht.

Gruß Werner
 
dr.vision Am: 09.01.2014 11:31:27 Gelesen: 56633# 199 @  
Hallo zusammen,

hier eine Ansichtskarte vom 19.7.1899, gelaufen von dem eingemeindeten Stadtteil STOPPENBERG (Essen) nach Geilenkirchen. Der dort abgeschlagene KOS ist datiert vom 20.7.99.



Hier einmal die dekorative Vorderseite der Karte.



Und der Ankunftstempel in Vergrößerung.



Beide Stempel sind in die Datenbank eingestellt:

Stoppenberg # 063898
Geilenkirchen # 063899

Grüße von der Ostsee
Ralf
 
Eilean Am: 23.03.2014 16:40:08 Gelesen: 53921# 200 @  
Ich habe meinen ersten KOS für Euch gefunden:




Jetzt sagt mir, dass er etwas ganz besonderes sei ?

Heiligenstadt 1897
 
westfale1953 Am: 23.03.2014 16:56:28 Gelesen: 53919# 201 @  
Hallo Eilean (Andreas),

HEILIGENSTADT (EICHSFELD) * * ist leider nichts besonderes, bekannt von 1884 bis 1915.

Gruß

Bernhard
 
Baldersbrynd Am: 11.05.2014 14:39:00 Gelesen: 52338# 202 @  
Hallo,

hier ein Postkarte mit KOS Stempel, gesendet am 26.5.1899 nach Hannover.

Text: 1. Gesangwettkampf / Cassel * 1-2N *

Viele Grüße
Jørgen


 
Gernesammler Am: 21.06.2014 14:25:00 Gelesen: 51088# 203 @  
Hallo zusammen,

hier ein Brief aus Davos Dorf in der Schweiz versendet nach Post Kammerberg Manebach in Thüringen, dort wurde als Ankunfts-Ausgabestempel ein Kreisobersegment Stempel abgeschlagen von Kammerberg - Manebach mit Datum vom 28.6.1896.

Gruß Rainer


 
inflamicha Am: 21.06.2014 22:04:43 Gelesen: 51046# 204 @  
Guten Abend,

auch von mir mal wieder ein KOS- "SANKT MARGARETHEN (HOLSTEIN) 11./10. 20" auf Fernpostkarte nach Itzehoe:



Gruß Michael
 
inflamicha Am: 22.06.2014 21:29:07 Gelesen: 50970# 205 @  
Guten Abend,

und gleich noch einen: "EYENDORF (BZ. HAMBURG) 5.7.1923" auf eingeschriebenem Fernbrief nach Winsen an der Luhe.



Gruß Michael
 
Gernesammler Am: 21.07.2014 10:47:47 Gelesen: 49757# 206 @  
Hallo zusammen,

in der Datenbank nicht gefunden, Stempel von Hamburg Pöseldorf, Unterbuchstabe * *, Datum 4.10.1894



und Stempel von Mittel Schreiberhau, Unterbuchstabe * *, Datum 2.5.1921



Gruß Rainer
 
webpirate Am: 21.07.2014 19:34:18 Gelesen: 49709# 207 @  
@ Gernesammler [#206]

Hallo Rainer,

HAMBURG- / PÖSELSDORF / * * ist bekannt von 1892 bis 1895

und

MITTEL- / SCHREIBERHAU / * * von 1903 bis 1936.

Gruß
webpirate
 
juni-1848 Am: 16.08.2014 08:12:24 Gelesen: 48639# 208 @  
Moin zusammen,

wer kann den aktuell bekannten Verwendungszeitraum des KOS "Königlich-Wierzchucin" angeben?

Mein Stand ist: 3.2.1896 bis 17.3.1903

Dank vorab, Werner
 
JoshSGD Am: 16.08.2014 11:59:52 Gelesen: 48602# 209 @  
Werte Sammlerschaft,

nun auch von mir ein KOS.

"Friedrichsbrunn (Ostharz) - 26.4.22"



Gruß
Josh
 
Marcello Am: 17.08.2014 16:39:28 Gelesen: 48507# 210 @  
@ juni-1848 [#208]

Hallo Werner,

laut der Registratur von Dieter Sejak hättest du da ein neues Spätdatum. Dort ist der Kos nur bis 1902 bekannt.

Gruß
Marcel

http://www.kreisobersegmentstempel.de/
 
juni-1848 Am: 28.08.2014 22:10:08 Gelesen: 48164# 211 @  
@ Marcello [#210]

Danke Marcel!

Auf Delcampe hatte ich einen von 1904 gesehen, aber leider verpasst. Die Abbildung war leider so schlecht, dass ausser der Jahreszahl 04 nichts vom Datum entzifferbar.

Schade.
 
webpirate Am: 29.08.2014 19:36:26 Gelesen: 48086# 212 @  
@ juni-1848
@ marcello [#211]

Muss euch beide korrigieren. Das aktuelle LD ist der 2.3.1933.

Ich selbst habe den Stempel mit Abschlag 9.5.28 in meiner Sammlung.

Schöne Grüße
webpirate
 

Das Thema hat 312 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8   9   10 11 12 13 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht