Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Die neuen Philastempel Seiten - Dokumentation und Auswertung
Das Thema hat 804 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17   18   19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 33 oder alle Beiträge zeigen
 
Angelika2603 Am: 09.11.2013 16:10:52 Gelesen: 123978# 405 @  
Hallo,

habe ja auch schon einiges eingescannt und eingestellt aber wo ist das --> ! <--

Gruß
Angelika
 
LOGO58 Am: 09.11.2013 16:32:23 Gelesen: 123966# 406 @  
@ Angelika2603 [#405]

Hallo Angelika,

na hier:



mit z.B. diesem Effekt:



Einzelheiten findest du auch im Leitfaden (jeweils letzter Absatz).

http://www.philastempel.de/s/leitfaden.html#Hinweise_Art
http://www.philastempel.de/s/leitfaden.html#Hinweise_Form

Grüße aus dem Norden
Lothar
 
Angelika2603 Am: 09.11.2013 16:56:13 Gelesen: 123956# 407 @  
Hallo Lothar,

vielen Dank.

LG
Angelika
 
Basalt44 Am: 09.11.2013 18:15:45 Gelesen: 123928# 408 @  
@ webmaster [#404]

Hallo Heiko,

ich habe, wie Du beschrieben hast, per "Rechte Maustaste" auf der Webseite "Element untersuchen" folgenden Hinweis erhalten: ´none´oder URL erwartet, aber´progid´gefunden. Fehler beim Verarbeiten des Wertes für ´filter´. Deklaration ignoriert. Ich hoffe Du kannst etwas damit anfangen.

Viele Grüsse aus Berlin

Werner
 
taro Am: 09.11.2013 20:00:11 Gelesen: 123900# 409 @  
@ webmaster [#404]

GET /stempel/suchen/form/sample/undefined?_=1384022453379 HTTP/1.1
Host: http://www.philastempel.de
[...]


Grüße
Sven
 
webmaster Am: 09.11.2013 23:29:52 Gelesen: 123860# 410 @  
@ taro [#409]

Danke für den Hinweis, das brachte mich auf die richtige Spur. Der Fehler mit dem "!" dürfte sich erledigt haben.

Jetzt fehlt nur noch das mit dem Hochladen - da fehlt noch jede Spur.

Gruss
Heiko
 
JohannesM Am: 10.11.2013 23:35:10 Gelesen: 123743# 411 @  
@ webmaster [#410]

Ja, Ausrufezeichen funktioniert wieder. Beim Abbruch Hochladen hatte ich das Gefühl, das dieser Fehler nicht auftritt, wenn man den Mauszeiger vom Button nimmt.

Gruss Eckhard
 
Angelika2603 Am: 11.11.2013 18:22:20 Gelesen: 123626# 412 @  
Hallo

habe es versucht, dreimal wurde abgebrochen, obwohl der Mauszeiger nicht auf dem Button war.

einen schönen Abend
Angelika
 
LOGO58 Am: 12.11.2013 17:32:12 Gelesen: 123508# 413 @  
@ LOGO58 [#396]

Liebe Stempelreporterinnen und Stempelreporter,

leider war ich mit meiner Bitte in Beitrag [#396] bei denen, auf die es mir ankam, nicht so erfolgreich. Vielleicht will der eine oder andere aber auch seine E-Mail-Adresse nicht hinterlegen.

Daher noch einmal die Bitte:

Schauen Sie in Ihre Stempelgruppen, ob alle Stempel genehmigt sind oder vielleicht ein Kommentar eines Redakteurs eingestellt wurde. Darauf kann man dann bequem antworten. Wenn Sie sehr viele Stempel eingestellt haben, kann das aber auch etwas unübersichtlich sein.

Hier ein Tipp:

Es gibt in der Philastempel-Datenbank den Reiter " Einstellungen".



Dieses Bild sieht bei Ihnen als Reporter vielleicht ein wenig anders aus, da ich als Redakteur freigeschaltet bin. Aber es zeigt doch die wichtigsten Elemente. Sie können dort z.B. einstellen, dass Sie eine E-Mail erhalten wollen, wenn ein Redakteur eine Änderung vorgenommen hat usw. Sehen Sie bitte selbst. So ist man immer aktuell auf dem Laufenden.

Nachteil: Wenn man sehr viele Stempel einstellt, bekommt man auch viel Post. ;-)
Aber die ist ja schnell nach Kenntnisnahme gelöscht.

Viele Grüße aus dem Norden
Lothar
 
T1000er Am: 19.11.2013 14:09:15 Gelesen: 122733# 414 @  
Hallo,

wie würdet ihr dieses Stempelklischee in der Datenbank beschreiben?



Etwa so:

wwx.HUPFER.de / wwx.HUPFER.de / wwx.HUPFER.de / wwx.HUPFER.de / wwx.HUPFER.de / 24 h / open!

oder so:

wwx.HUPFER.de / 24 h / open!

3x ist dieses "wwx.HUPFER.de" ja durch dieses "24 Stunden geöffnet"-Schild nicht wirklich lesbar.

Gruß,
T1000er

PS. Ich habe im Text extra "wwx" geschrieben, da sonst jedesmal ein externer Link angezeigt wird.
 
LOGO58 Am: 19.11.2013 16:25:27 Gelesen: 122699# 415 @  
@ T1000er [#414]

Hallo T1000er,

ich halte die Darstellung "wwx.HUPFER.de / 24 h / open!" für richtig.

Zusätzlich kann ja im Feld Beschreibung oder Anmerkung der Hinweis erfolgen, dass die Zeile "wwx.HUPFER.de" drei Mal dargestellt wird. Das dürfte genügen, da ja auch die Abbildung selbst zu sehen ist.

Viele Grüße aus dem Norden
Lothar
 
T1000er Am: 19.11.2013 17:21:52 Gelesen: 122678# 416 @  
@ LOGO58 [#415]

Alles klar und besten Dank!

Unter folgenden Links ist der besagte Stempel komplett zu sehen. Ebenso die Variante in rot.

http://www.philastempel.de/stempel/zeigen/60527 roter AFS
http://www.philastempel.de/stempel/zeigen/60528 blauer AFS

Gruß,
T1000er
 
T1000er Am: 11.12.2013 05:10:14 Gelesen: 121189# 417 @  
Die längste Woche gibt es wohl in Kiel, nämlich die Kieler WWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWW
WWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWW
WWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWW
WWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWoche.



Ich habe diesen Stempel allerdings ohne die "637"-W's in die Stempeldatenbank eingestellt. ;-)

Siehe auch hier: http://www.philastempel.de/stempel/zeigen/62021

Gruß,
T1000er
 
LOGO58 Am: 11.12.2013 10:13:12 Gelesen: 121158# 418 @  
@ T1000er [#417]

Ich habe diesen Stempel allerdings ohne die "637"-W's in die Stempeldatenbank eingestellt. ;-)

Hallo T1000er,

danke im Namen der Redaktion. ;-)

Herzliche Grüße aus dem Norden
Lothar
 
heide1 Am: 11.12.2013 12:57:10 Gelesen: 121121# 419 @  
@ T1000er [#417]

Zumindest zeigst Du nur 240 " W", brachte die Taste nicht mehr?
 
T1000er Am: 23.12.2013 23:47:19 Gelesen: 120507# 420 @  
In der Stempeldatenbank vermisse ich die Landesbezeichnung "Französisch Polynesien". Ich würde hier gerne einen Freistempel aus der Hauptstadt Papeete einstellen.

Beste Grüße,
T1000er
 
filunski Am: 24.12.2013 00:01:27 Gelesen: 120502# 421 @  
@ T1000er [#420]

Hallo,

gehört auch heute noch zu Frankreich. Deshalb kannst Du als Land ruhig Frankreich wählen und unter Bemerkungen eventuell noch Angaben dazu machen.

Schönen Gruß,
Peter
 
T1000er Am: 24.12.2013 00:37:11 Gelesen: 120492# 422 @  
@ filunski [#421]

Ist schon richtig was Du schreibst! Aber wenn die britischen Kanalinseln schon extra aufgeführt werden, sollten die französischen Überseebesitzungen ebenfalls extra erwähnt werden. Darüber hinaus ist Französisch Polynesien kein Bestandteil des Mutterlandes wie z.B. St Pierre und Miquelon oder Reunion usw.. Gleiches gilt auch für Neukaledonien (Nouvelle-Calédonie).

Schöne Grüße,
T1000er
 
filunski Am: 24.12.2013 10:33:36 Gelesen: 120467# 423 @  
@ T1000er [#422]

Hallo,

grundsätzlich (d.h. Ausnahmen sind möglich) geht es uns in der Datenbank bei der Länderzuordnung immer um die jeweilige Posthoheit, aber darüber müssen wir keine große Grundsatzdiskussion führen, da es immer wieder Grenzfälle, Ausnahmen usw. geben wird. Von Papeete haben wir auch schon einen Stempel in der Datenbank und diesen Frankreich zugeordnet:

http://www.philastempel.de/stempel/zeigen/31072

Bei solchen Fällen kann und soll auch immer gerne das Feld Beschreibung oder Anmerkung benutzt werden um weitere Fakten/Meinungen dazu anzubringen.
Du kannst gerne Französisch Polynesien als neues Land in der Maske aufnehmen und dann diesen Stempel eben unter Französisch Polynesien aufführen. Die Stempelredaktion wird sich dann schon den Kopf darüber zerbrechen. :-)

Frohes Fest,
Peter
 
T1000er Am: 24.12.2013 13:26:10 Gelesen: 120441# 424 @  
@ filunski [#423]

Na dann, dann steht einer eigenen Ländereintragung ja nichts mehr im Weg. Französisch Polynesien hat eine eigene Posthoheit (eigene Marken) und auch eine eigene Währung.

Es gab wohl, oder vielleicht gibt es auch noch, Bestrebungen den Euro als Währung zu installieren. Aber da sind sich die einzelnen Inselgruppen noch nicht einig. In den nächsten Jahren soll auch ein Referendum durchgeführt werden, ob eine noch engere Bindung an Frankreich gewünscht oder noch weitreichendere Selbständigkeit gewünscht wird. Wir werden es bestimmt erfahren.

Den fraglichen Freistempel zeige ich daher vorerst mal hier.



Beste Grüße,
T1000er
 
T1000er Am: 31.12.2013 22:25:02 Gelesen: 120147# 425 @  
Matrixstempel(Digitalmarken), FRANKIT-Stempel und Zeilenstempel in einer Kategorie?

Meiner Meinung nach haben die hier im Foto zu sehenden Pitney Bowes Zeilenstempel unter dem Begriff Matrixstempel nichts zu suchen! Oder sehe ich das völlig falsch?
Ebenso ist der FRANKIT-Stempel hier fehl am Platz. Der gehört auf die Seite "Musterstempel zu Matrixstempel". Ich kann das nur so deuten, das in der Stempeldatenbank zahlreiche Stempel fehlerhaft eingestellt worden sind.



Gruß,
T1000er
 
rostigeschiene Am: 01.01.2014 08:06:13 Gelesen: 120125# 426 @  
@ T1000er [#425]

Ich gebe Dir Recht, die Abschläge aus der Pitney Bowes gehören nicht in diese Kategorie.

Der Frankit ist nach meiner Meinung, da er eine Matrix - Codierung, die wesentliche Information enthält, zeigt, in dieser Sparte richtig.

Aber eben nur meine Meinung.

Werner
 
DL8AAM Am: 02.01.2014 20:38:34 Gelesen: 120013# 427 @  
@ T1000er [#425]

Hi Thomas,

es wundert mich, dass es die Stempelart "Matrixstempel (Digitalmarke)" überhaupt noch gibt.

Diese Kategorie war in der Anfangszeit unserer Datenbank nur mal so eine Testidee gewesen, ob es u.U. sinnvoll sein könnte, die verschiedenen Matrixstempel genauer zu unterscheiden, was aber schnell wieder verworfen wurde - auch weil es eine zu große "Zerfaserung" geben würde. Die aktuelle Stempelart "Matrixstempel" (allgemein) passt ja auf sämtliche Matrixformen, wie Digitalmarken, FRANKITs (beides sind ja auch "nur" deutsche "Marken- bzw. Produktnamen" und keine optisch-beschreibende, morphologische Stempelformen), aber auch auf zig 100te von internationalen Matrixformen und nationalen Matrix-"Produktnamen", d.h. man müsste dann gerechterweise auch für jedes Land separate Unterklassen für deren Matrices einführen. Selbst wenn unsere Post von heute auf morgen ihren Produktnamen von Digitalmarke auf Digitallymarke ändert, müssten wir folglich auch wieder eine neue Stempelart kreieren. Die Sinnlosigkeit hatten wir zum Glück recht schnell erkannt. ;-)

Deshalb einigte "man" sich, alle Matrixformen zusammen unter nur einem gemeinsamen Oberbegriff "Matrixstempel" zu führen, vollkommen ohne jegliche Zusatzunterscheidung des Produktnamens. Ein deutscher Kreisstempel ist genauso kreisig wie ein spanischer. ;-)

Trotzdem zur Frage:

Du hast vollkommen recht, zur Stempelart "Matrixstempel (Digitalmarke)" gehören [solange es die gibt] in Deinem Beispiel wirklich auch NUR die Digitalmarken (= Schalterlabel der Deutschen Post), d.h. oben linke (1x) und unten rechts (3x). FRANKITs sind zwar auch Matrixstempel, aber keine Digitalmarken. Die Luxemburger Freistempel sind einfach nur ganz "verrutscht" ;-) - obwohl, stop - hmmmm, wo steht denn, dass eine Matrix nur eine 2D-Digitalmatrix sein kann (Matrix ganz allgemein = "Eine Anordnung in Form einer Tabelle"), theoretisch kann eine Matrix also auch in Textform vorkommen (ist z.B. im Stempel #44934 der Text "186 / 2074 / 1161" vielleicht sogar eine Matrix bzw. ist der gesamte Freistempel nicht eine Matrix?).

Wir (hier) meinen (intern) aber mit Matrix immer eine 2D-Digitalmatrix. "2D-Digitalmatrix" wäre natürlich viel richtiger gewesen, aber - solange wir das richtig verstehen, ist alles gut (noch). ;-)

Beste Grüße und HNY
Thomas
 
LOGO58 Am: 03.01.2014 17:12:49 Gelesen: 119953# 428 @  
@ DL8AAM [#427]

Hallo Thomas,

ich habe in der Stempelredaktion auf das hier vorgetragene Thema hingewiesen und denke, dass jetzt erst einmal ein "Abstimmungsprozess" (klingt irgendwie politisch) ;-) erfolgt. Sicher wird sich einer der Spezialisten dann äußern.

Mir ist an deinem Beitrag etwas aufgefallen, nämlich die Bezeichnung des Matrix-Stempels als " Stempelart". Ich bin kein AFS, FRANKIT oder "Matrix"-Spezialist, beschäftige mich aber im Augenblick sehr mit der Vereinheitlichung der stempelkundlichen Terminologie, insbesondere nach Anderson. [1]

Anderson bezeichnet einen Stempel nach seinem Verwendungszweck z.B. als Tagesstempel, Gelegenheitsstempel, Feldpoststempel usw. Wir haben in unsere Philastempel-Datenbank dafür den Begriff " Stempelart" eingeführt. Den "Matrixstempel" oder "Matrixstempel (Digitalmarke)" hingegen haben wir in die " Stempelformen" wie z.B. den Kreisstempel oder den Zweikreisstegstempel eingeordnet. Folgerung: Stempelformen dienen somit den unterschiedlichsten Zwecken (Stempelarten).

Da aber eine "Matrix" - zumindest nach meiner Einschätzung - sehr schwierig mit dem geometrischen Ansatz für Stempelformen von Anderson in Übereinstimmung zu bringen ist, scheinen da noch einige weitere Probleme auf Klärung zu warten.

Aber ich bin grundsätzlich optimistisch.

Grüße aus dem Norden
Lothar

[1] http://www.philaseiten.de/philabuch/show/26
 
Henry Am: 04.01.2014 11:18:50 Gelesen: 119892# 429 @  
@ LOGO58 [#428]

Hallo Lothar,

ich bin kein Stempelsammler, demzufolge schon gar kein Spezialist. Aber ich lese natürlich mit und mache mir meine Gedanken zu aufgeworfenen Problemen. Die "zweifelsfreie Terminologie" ist ein Steckenpferd, das ich gerne reite. Und so kam mir die Idee, ob man nicht sinnvoll diese Unterteilung nutzen könnte:
Stempelform --> Matrixstempel --> Anwendungssektor (unter dieser Bezeichnung könnten dann AFS, Frankit usw. aufgeführt werden. Damit könnten die bisherigen Zuordnungen beibehalten werden. Nach meinem Wissen ist der Begriff "Anwendungssektor" bisher in keinem anderen Ordnungssystem belegt, so dass es damit keine Irritationen geben dürfte.

Mit philatelistischem Gruß
Henry
 

Das Thema hat 804 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17   18   19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 33 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht