Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Tagesstempel: Wer hat den größten ?
Das Thema hat 33 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
Pilatus Am: 05.08.2011 21:22:15 Gelesen: 13128# 9 @  
Warum nicht auch mal einen großen und einen kleinen Stempel vergleichen ? Hier der Stempel aus Radebeul, ein normaler Sonderstempel mit 40 mm und der aus Poznan mit 24 mm Durchmesser. Wer kennt einen Kleineren ?

Beste Grüße Pilatus


 
Postgeschichte Am: 06.08.2011 00:42:14 Gelesen: 13113# 10 @  
@ Pilatus [#9]

Hallo Pilatus,

bei einem Vergleich mit Sonderstempeln hast Du immer einen großen Unterschied. Vergleichst Du diese mit den Fingerhutstempeln, ist der Unterschied noch größer. Hier der Fingerhutstempel von TARNOWITZ mit einem Durchmesser von 19 mm.



Aber es geht ja unter diesem Thema nicht um den kleinsten Stempel oder um einen Vergleich zwischen groß und klein.

Gruß
Manfred
 
Pilatus Am: 06.08.2011 01:10:30 Gelesen: 13112# 11 @  
@ Postgeschichte [#10]

Na ja Manfred, einerseits hast Du ja Recht, nur der Vergleich mit Deinem Fingerhutstempel ist doch etwas weit hergeholt. Der ist schließlich bereits uralt, während meine Stempel in etwa zeitgleich sind und warum soll man hier nicht den Vergleich mal zeigen? Das lockert das Thema etwas auf und extra ein neues Thema zu beginnen, ist doch auch keine bessere Lösung.

Beste Grüße Pilatus
 
T-M 123 Am: 13.08.2011 15:02:41 Gelesen: 12980# 12 @  
@ Pommes [#8]

Danke für den Hinweis auf die Privatpoststempel. Ausgerechnet ich als Privatpostsammler hatte gar nicht daran gedacht. Dabei habe ich durchaus auch zwei Exemplare, die hier her passen:



Dieser Kreisstempel von RegioMail vom 15.5.2010 bringt es auf immerhin 44 mm. Leider ist er nicht so gut zu erkennen, da die Morgenpost ihren UPOC-Aufdruck (vom 17.5.2010) drüber gedruckt hat.



Dieser Kreisstempel mit Kurzsteg (ich hoffe, das ist die richtige Bezeichnung) der BWPOST (Niederlassung Schwarzwald) hat ebenfalls einen Durchmesser von 44 mm.

@ Postgeschichte [#10]
@ Pilatus [#11]

Danke für eure Beiträge. Ich persönlich habe überhaupt nichts dagegen, wenn hier auch besonders kleine Stempel gezeigt werden, wobei man sich wohl auch auf Tagesstempel beschränken sollte.

Gruß
Tim
 
doc Am: 15.08.2011 17:28:03 Gelesen: 12912# 13 @  
@ Pilatus [#9]
@ T-M 123 [#12]

Der kleinste Stempel, den ich in meiner (kleinen) Sammlung kleiner Stempel fand, misst gerade einmal 21 mm.

Schöne Grüße,

Wolfgang


 
T-M 123 Am: 21.08.2011 11:00:42 Gelesen: 12818# 14 @  
Mein kleinster Privatpoststempel stammt von der RegioPost Pfalz:



Mit 25,5 mm Durchmesser schon merklich kleiner als die typischen Tagesstempel der DPAG mit einem Durchmesser von 28,5 mm, aber trotzdem nicht wirklich klein.

Gruß
Tim
 
Stephan Sanetra Am: 23.08.2011 18:16:18 Gelesen: 12765# 15 @  
Hallo,

mit 50 mm Durchmesser wirklich ein Riese vom Postamt auf dem Titicacasee, "dem einzigen schwimmendem Postamt der Welt", wie mein Sohn mir schrieb.

Sobald ich herausbekommen habe, was das Wort unter "ISLA POTANTE LOS UROS" heisst, gebe ich den Stempel auch in die Stempeldatenbank ein.

Ob es allerdings ein Tagesstempel ist, sei dahin gestellt, so völlig ohne Datumsangabe. Immerhin ist die Karte ohne weiteren Stempel bei mir angekommen.

Beste Grüße
Roedsand


 
doc Am: 23.08.2011 20:33:08 Gelesen: 12755# 16 @  
Hallo Roedsand,

die Stempelinschrift lautet: Isla flotantes los uros. Ausführliche Erläuterungen siehe bei Google.

Freundliche Grüße,

Wolfgang
 
Stephan Sanetra Am: 23.08.2011 22:16:04 Gelesen: 12748# 17 @  
Hallo Wolfgang,

vielen Dank!

Beste Grüße
Stephan
 
Henry Am: 24.08.2011 10:26:30 Gelesen: 12719# 18 @  
@ Roedsand [#15]

So weit ich entziffern kann, heisst das Wort "SEAPOST".

Mit philatelistischem Gruß
Henry
 
Stephan Sanetra Am: 24.08.2011 12:12:18 Gelesen: 12709# 19 @  
Danke Henry, könnte sein, obwohl das "A" ziemlich komisch aussieht.

Beste Grüße
Stephan
 
Henry Am: 24.08.2011 16:33:50 Gelesen: 12692# 20 @  
@ Roedsand [#19]

Da hast du recht. Unter Vergrößerung sieht es auch mehr wie ein R aus. Der Bildhintergrund macht die Lesbarkeit sehr schwer. Wenn es SERPOST wäre, könnte es auch eine Kurzform für "Servicepost" sein, also mehr einen "Privatpoststempel" bedeuten. Vielleicht gibt es ja "Zubringerdienste" von unversorgten Inseln zur Hauptpoststelle, die so kenntlich gemacht werden. Das könnte auch das fehlende Datum erklären, das auf dem Hauptpostamt aufgestempelt werden sollte, was versehentlich unterblieb.

Ich lese also weiterhin SEAPOST, weil mir die optische Täuschung des Markenbildes wahrscheinlicher erscheint.

Henry
 
JFK Am: 24.08.2011 20:38:17 Gelesen: 12677# 21 @  
@ Roedsand [#19]
@ Henry [#20]

SER heisst im Spanischen als Nomen: WESEN, DASEIN, EXISTENZ. Könnte also auch ein Eigenname sein für den Postdienst per Schilfboot.

Beste Grüsse

Jürgen (JFK)
 
doc Am: 24.08.2011 23:20:24 Gelesen: 12663# 22 @  
@ Roedsand [#19]
@ Henry [#20]
@ JFK [#21]

Wieder gegoogelt: Es gibt den Begriff SERPOST; wenn ich das recht verstanden habe, ist dies einfach eine Post in Peru wie bei uns etwa DHL. Vielleicht ist Serpost die normale Post in Peru ?

Freundliche Grüße,

Wolfgang
 
Stephan Sanetra Am: 25.08.2011 08:08:22 Gelesen: 12641# 23 @  
@ doc [#22]
@ JFK [#21]
@ Henry [#20]

Wenn ich mir den Scan vergrößert ansehe, könnte es sich tatsächlich um ein "R" handeln. Am Wochenende treffe ich meinen Sohn; vielleicht kann er das Wort "SERPOST" bestätigen.

Beste Grüße
Stephan
 
filunski Am: 26.08.2011 18:22:58 Gelesen: 12587# 24 @  
@ T-M 123 [#14]

Hallo Tim,

hier die gleiche Marke mit noch kleinerem Stempel "Stadtbrief":



Gruß,
Peter
 
Lothar Schrapp Am: 23.02.2012 08:38:37 Gelesen: 9897# 25 @  
Hallo zusammen,

auf der Suche nach schönen Tagesstempeln fiel mir der sehr große Stempel vom 15. Dezember 2010 aus Argentinien auf. Er ist zwar mit einem Durchmesser von 48 mm nicht der Größte der bisher Gezeigten, hat aber schon gewaltige Ausmaße.



Weil der Beleg recht schön ist, zeige ich den Briefumschlag ebenfalls. Hoffentlich ist bei der Größe des Umschlages noch alles erkennbar.



Mit freundlichen Sammlergrüßen

Lothar Schrapp
 
AfriKiwi Am: 11.05.2012 01:19:15 Gelesen: 8814# 26 @  
Von der Royal Mail - 48mm und ist ein Tagestempel.

Erich


 
EdgarR Am: 11.05.2012 13:09:33 Gelesen: 8779# 27 @  
@ AfriKiwi [#26]

Den 'Größten' habe ich zwar nicht - aber den breitesten:



55 mm breit, aber gerade mal 32 mm hoch.
 
EdgarR Am: 01.01.2014 20:43:32 Gelesen: 4473# 28 @  
Ist ja ganz nett, das alles -----

-- aber wer hat denn den KLEINSTEN ?

Nach dem Motto: "Groß kann jeder" würde ich mal hier meinen Hut in den Ring werfen:



Die Turbo-P.O.S.T. GmbH aus Neuruppin kann nicht nur "GROSS" (siehe [#8]), sondern auch recht klein.

Der eigentliche Stempel (rechts) misst beachtliche 7 x 19 mm.

Der Datumsstempel ist auch nichts für Sehschwache: 2 mm hoch, 14 mm "lang".

Wer kann kleiner?

Phile Grüße
EdgarR
 
Quedlinburger Am: 10.01.2014 21:45:17 Gelesen: 4348# 29 @  
Da hier keine Kleineren angeboten werden, stell ich mal meinen Größten hier ein.



Bei den Abmessungen von 58mm x 38mm ist er schon ein kleiner Gigant. Bin noch am überlegen wo ich den einordnen kann. Halle / Saale oder Lutherstadt Eisleben wäre meine Frage.

Viele Grüße
Olaf
 
bignell Am: 26.11.2014 22:49:41 Gelesen: 3088# 30 @  
Stempel von Appleton, Wisconsin, USA: 116 x 50 mm



Stempel von Portland, Oregon, USA: 114 x 51 mm



Stempel von Ontario, Canada: 149 x 17 mm



Lg, harald
 
DL8AAM Am: 27.11.2014 17:07:23 Gelesen: 3022# 31 @  
@ bignell [#30]

Stempel von Appleton, Wisconsin

Nööö, das ist der (Großbriefentwertungs-) Tintenspayer des Briefzentrums ("Processing and Distribution Center - P&DC") im benachbarten Green Bay "GRB" (300 Packerland Drive, Green Bay, WI 54303), der Heimat der legen'dären Green Bay Packers, mal schauen ob'ses ins Endspiel am 1. Februar schaffen, go go go! Cheeseheads rule! ;-)

BTW, schöner Abschlag!

73, Tom


 
bignell Am: 27.11.2014 17:47:22 Gelesen: 3006# 32 @  
@ DL8AAM [#31]

Hallo Tom,

danke für die Korrektur, hätte ich auch dran denken können, obwohl ich kein Packers-Fan bin. Go Bills :)

Lg, harald
 
merkuria Am: 19.12.2014 14:29:46 Gelesen: 2826# 33 @  
Ich denke, dieser Stempel aus der Volksrepublik China mit 55 mm Durchmesser ist kaum zu übertreffen!



Dieser Sonder-Tagesstempel wurde in der Kommunistischen Postverwaltung von Ostchina am 30. Mai 1949 anlässlich der Sonderausgabe zur Befreiung von Nanking und Schanghai verwendet (Mi.Nr. 56-64)

Selbst für chinesische Verhältnisse ist dieser Stempel riesig was mit diesem 43 mm grossen Tages-Sonderstempel vom 1. Oktober 1959 zum 10. Jahrestag der Gründung der Volksrepublik gezeigt wird.



Hier noch ein Beispiel (wenn auch nur schlecht lesbar) aus der Republik China:



Dieser Stempel mit 40mm Durchmesser wurde wohl am 31.10.1946 verwendet, was aus dem rückseitigen Ankunftsstempel Hongkong 1.11.1946 angenommen werden kann.
 

Das Thema hat 33 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht