Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Wie erkennt man eine Nachgummierung ?
briefmarkenwirbler24 Am: 15.01.2014 18:34:46 Gelesen: 1505# 1 @  
Hallo liebe Philatelisten,

ich bin noch ein ziemlich junger Sammler und versuche immer auf die Qualität zu achten. Doch wie erkennt man eine Nachgummierung?

Ich bedanke mich schon mal im Voraus!
 
Altdeutschland Am: 15.01.2014 19:09:19 Gelesen: 1486# 2 @  
@ briefmarkenwirbler24 [#1]

Hallo,

allgemein geantwortet gibt es 2 Möglichkeiten:

1. Kontrolle der Perforationslöcher und Zahnspitzen unter Lupe
2. Vergleich der Gummioberfläche im Tages- und UV-Licht am besten mit Vergleichsmaterial

zu 1. Bei vielen Marken wird bereits gummiertes Papier perforiert. Der Druck hinterlässt oft Spuren im Gummi. Durch die Perforation sind die Perforationslöcher gummifrei. Bei Nachgummierungen findet sich hier Gummi.

zu 2. die Struktur der Gummioberfläche ist nicht bei allen Markenausgaben gleich. Der O-Gummi sieht anders aus. Der Gummi der Brustschildmarken unterscheidet sich z. B. von späteren Ausgaben des Deutschen Reichs. Man kann sich billige ungebrauchte Werte mit O-Gummi als Vergleichsmaterial weglegen.

Nachstehend Abbildung einer ungebrauchten Brustschildmarke mit Original-Gummierung



und einer postfrischen BPP geprüften 39Ib



Viele Grüße
Altdeutschland
 
briefmarkenwirbler24 Am: 15.01.2014 22:14:36 Gelesen: 1431# 3 @  
@ Altdeutschland [#2]

Hallo Altdeutschland,

danke für deine Erläuterung.

Ich werde morgen die Marken überprüfen und eventuell einstellen.

Mfg

Kevin
 
briefmarkenwirbler24 Am: 17.01.2014 16:48:59 Gelesen: 1341# 4 @  
So ich bin nun endlich dazu gekommen, die Marken ins Forum zu stellen. Bei den Marken wo ich mir unsicher bin, handelt es sich um Deutsche Kolonien und zwar Karolinen.

Nachfolgend erst einmal Bilder von der Vorderseite:



Nun von den ersten zwei Marken die Rückseite (3Pf, 30Pf):



50Pf, 80Pf



1 Mark



Ich hoffe ihr könnt mir mit meinem Problem helfen.
 
briefmarkenwirbler24 Am: 18.01.2014 12:22:35 Gelesen: 1261# 5 @  
@ briefmarkenwirbler24 [#4]

Kann mir keiner was dazu sagen?
 
Lars Boettger Am: 18.01.2014 13:25:08 Gelesen: 1244# 6 @  
@ briefmarkenwirbler24 [#5]

Die Marken von 3 Pfg. - 80 Pfg. sind m.E. nicht nachgummiert. Man sieht auf den Bildern gut, wie sich der Buchdruck auf der Rückseite durchprägt. Diese Struktur geht bei Nachgummierungen verloren.

Beste Sammlergrüsse!

Lars
 
briefmarkenwirbler24 Am: 18.01.2014 13:42:27 Gelesen: 1232# 7 @  
@ Lars Boettger [#6]

Danke Lars!

Bei der Mark bist du dir nicht sicher?
 
Henry Am: 18.01.2014 14:25:06 Gelesen: 1216# 8 @  
@ briefmarkenwirbler24 [#7]

Bei der Marke würde ich auf eine Nachgummierung tippen. Und zwar deshalb, weil rechts in der oberen Hälfte etwas sichtbar ist, das wie Knitterspuren aussieht. Ebenso sind andere Riefen erkennbar, die auf einen "Glattstreichungsversuch" hindeuten. Bei der Zähnung sind oben bei den Zahnlöchern 3 und 4 von rechts Erscheinungen, die ich für mögliche Rückstände der Nachgummierung halte.

Mit philatelistischem Gruß
Henry
 
Lars Boettger Am: 18.01.2014 15:29:12 Gelesen: 1194# 9 @  
@ briefmarkenwirbler24 [#7]

Ich denke auch wie Henry, dass es sich möglicherweise um eine nachgummierte Marke handeln könnte. Ein recht gutes Zeichen ist, wenn sie flach auf dem Tisch liegt. Eine echt gummierte Marke ist leicht gekrümmt, sie hat "Spannung". Eine nachgummierte Marke liegt "wie tot" auf dem Tisch. Das Problem ist, dass die Marke nicht hier auf meinem Tisch liegt, sondern wir nur ein Bild zur Beurteilung haben.

Beste Sammlergrüsse!

Lars
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht