Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Motiv Brücken
Das Thema hat 255 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2   3 4 5 6 7 8 9 10 11 oder alle Beiträge zeigen
 
Cantus Am: 21.01.2014 22:19:14 Gelesen: 27135# 6 @  
Hallo Michael,

kein Problem, ich stöbere auch gerne in alten Beiträgen herum, indem ich z.B. Seite 11 oder Seite 26 aufrufe. Leider gerät manch ein interessanter Beitrag in Vergessenheit und nur, wenn man ihn so oder über die Suchfunktion wiederfindet, wird er erneut zum Leben erweckt.

Viele Grüße
Ingo
 
petzlaff Am: 22.01.2014 18:41:15 Gelesen: 27105# 7 @  
Sehr schönes Thema. :-)
 
Cantus Am: 23.01.2014 01:11:45 Gelesen: 27084# 8 @  
@ petzlaff [#7]

Hallo,

ich habe schon lange nichts mehr von dir gehört; schön, dass du dich mal wieder zu Wort meldest.

Für meinen folgenden Beitrag habe ich kräftig recherchiert, aber leider nicht so sehr viel Informationen gefunden. Ich zeige einen Brief der Côte d'Ivoire, der am 30.8.1976 von Gagnoa nach Aachen gelaufen ist. Rechts oben findet sich eine Marke (Mi. 478), die die Eisenbahnbrücke zeigt, die bei Dimbokro den großen Fluss N'Zi überquert.

Dimbokro ist eine Stadt im Zentrum der Elfenbeinküste und die Hauptstadt der Verwaltungsregion N’zi-Comoé. Sie liegt 200 km nördlich der Landeshauptstadt Abidjan und 95 km südöstlich der Verwaltungshauptstadt Yamoussoukro und gehört zur Region der Baule [1].

Der N’Zi ist ein Nebenfluss des Bandama und fließt von Nord nach Süd. In der Regenzeit beginnt er südlich von Ferkéssédougou (= Ferké) und erreicht den Bandama stark mäandrierend nach 400 km Luftlinie nördlich von Tiassalé, erstreckt sich also vom 6. bis zum 10. nördlichen Breitengrad.



Mi. 430, 478

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Dimbokro

Viele Grüße
Ingo
 
Silesia-Archiv Am: 23.01.2014 09:09:25 Gelesen: 27073# 9 @  
@ Cantus [#8]

Hallo Ingo,

danke. Deine Informationen sind doch ausreichend, was wolltest Du noch finden?

Beste Sammlergrüße
Michael
 
Cantus Am: 24.01.2014 01:13:45 Gelesen: 27040# 10 @  
@ Silesia-Archiv [#9]

Hallo Michael,

ich habe festgestellt, dass in Spanien immer einmal wieder Marken mit Brückenmotiven erschienen sind. Hier ist ein philatelistisch beeinflusster Brief vom 18.9.1970 nach Berlin. der u.a. eine Brückenmarke trägt (Mi. 1527). Die Abbildung zeigt eine alte Brücke über den Duero bei der Stadt Zamora. Bei Wikipedia [1][2] findet man dazu u.a. folgende Ausführungen:

Zamora ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz in der Autonomen Region Kastilien-León in Spanien. Sie liegt etwa 250 km nordwestlich von Madrid in 652 m Höhe am Duero auf einem Felshügel und hat 64.986 Einwohner (Stand 1. Januar 2013). Die mittelalterliche Altstadt ist von einer alten Stadtmauer mit Toren umgeben.

Der Duero (portugiesischer Name Douro) ist ein Fluss in Nordwestspanien und Nordportugal. Er ist etwa 897 km lang und hat ein Einzugsgebiet von etwa 98.400 km², dessen spanischer Teil den weitaus größten Teil der Region Kastilien-León umfasst.



[1] http://de.wikipedia.org/wiki/Zamora_%28Spanien%29
[2] http://de.wikipedia.org/wiki/Duero

Viele Grüße
Ingo
 
Silesia-Archiv Am: 24.01.2014 09:50:56 Gelesen: 27020# 11 @  
@ Cantus [#10]

Hallo Ingo,

danke für die neuen Brückenmarken-Infos, sehr lehrreich. Sicher ist das auch was für die Ingenieure. Ich bin ja nicht unbedingt der Brückensammler, obwohl ich mal angefangen hatte, zumindest bundesdeutsche Brücken in einer Sammlung zusammenzutragen. Aber nichts desto trotz: DANKE und ich werde die Augen aufhalten.

Beste Sammlergrüße
Michael
 
mausbach1 Am: 26.01.2014 08:34:58 Gelesen: 26989# 12 @  
@ Cantus
@ Silesia-Archiv
@ alle

Eine schöne Sache! Vielen Dank! Thematische Sammler dieses Genres sind bestens aufgehoben bei der Motivgruppe INGENIEURBAUTEN e.V., philatelistische Arbeitsgemeinschaft im BDPh und VPhA. Mitglieder aus elf Ländern. Regelmäßige Treffen im In- und Ausland. Informationen beim 1. Vorsitzenden.

Meine Daten sind hinterlegt.

Schönen Sonntag!
Claus
 
Silesia-Archiv Am: 27.01.2014 09:47:29 Gelesen: 26958# 13 @  
@ mausbach1 [#12]

Hallo Claus,

danke für die Info. Ich selber gehöre nicht in diesen Kreis der thematischen Sammler, hatte nur mal damit begonnen, bundesdeutsche Brückenbauwerke als Serie zu sammeln. Meine Thematik lässt sich leicht meinem Nick entnehmen.

Beste Sammlergrüße
Michael
 
drmoeller_neuss Am: 27.01.2014 13:42:40 Gelesen: 26937# 14 @  
@ mausbach1 [#12]

Vielen Dank für die Werbeunterbrechung der "Motivgruppe INGENIEURBAUTEN e.V., philatelistische Arbeitsgemeinschaft im BDPh und VPhA".

Viel mehr würde es uns freuen, wenn Du und Deine Mitstreiter hier einmal schöne Marken und Belege zeigen könnten, um allen philaseiten-Lesern zu demonstrieren, was man alles aus diesem interessanten Motivgebiet machen kann.

Vielleicht überzeugt das den ein oder anderen Leser, später Mitglied in Eurer Arbeitsgemeinschaft zu werden.
 
mausbach1 Am: 28.01.2014 08:25:24 Gelesen: 26904# 15 @  
@ drmoeller_neuss [#14]

Hallo Uli,

Du hast ja vollkommen recht, doch irgendwie schaffe ich es nicht :-( Bilder hier zu posten.

Beste Grüße
Claus
 
LOGO58 Am: 28.01.2014 09:48:24 Gelesen: 26894# 16 @  
@ mausbach1 [#15]

Hallo Claus,

zum Einstellen der Bilder schon einmal die Erläuterungen/Hilfe [1] gelesen oder keine Zeit zum Einstellen?

Viele Grüße aus dem Norden
Lothar

[1] http://www.philaseiten.de/s/hilfe.html#Forum_4
 
Cantus Am: 28.01.2014 20:43:23 Gelesen: 26868# 17 @  
@ mausbach1 [#15]

Hallo Claus,

wenn du nicht klarkommst, ruf mich an.

Viele Grüße
Ingo
 
ginonadgolm Am: 28.01.2014 20:56:00 Gelesen: 26867# 18 @  
Hallo,

zwei schöne alte Hochbrücken über den Nord-Ostsee-Kanal:



Links die Eisenbahnbrücke in Rendsburg, rechts die kombinierte Eisenbahn- und Straßenbrücke Kiel-Levensau.

Beste Grüße von
Ingo aus dem Norden
 
Cantus Am: 31.01.2014 03:25:43 Gelesen: 26836# 19 @  
Hallo,

von mir Marken aus dem Libanon. Zwischen 1950 und 1957 gab es verschiedene Freimarkenausgaben, die sämtlich eine Brücke über den Nahr el-Kelb (Hundsfluss) zeigen. Neben der unterschiedlichen Schreibweise des Landesnamens unterscheiden sich die Ausgaben des Jahres 1950 und 1957 vor allem durch die Inschriften am unteren Markenrand.



Ausgabe 1950



Ausgabe 1957

Die Darstellung des Markenbildes stimmt jedoch weitgehend überein.

Der erste Brief wurde am 20.7.1951 von Beyrouth nach Wisches in Frankreich geschickt. Zur Frankatur dienten die beiden Brückenmarken Mi. 431 und 433.





Der zweite Brief wurde am 1.11.1958 in Bikfaya aufgegeben und war an eine Adresse in Berlin gerichtet. Zur Frankatur wurde hier u.a. zwei Mal die Brückenmarke Mi. 580 verwendet.



Viele Grüße
Ingo
 
Cantus Am: 24.03.2014 23:32:52 Gelesen: 26649# 20 @  
@ mausbach1 [#15]

Hallo Claus,

vielen Dank für deinen Brief; der Beleg fehlte mir noch. Zum Ausgleich hätte ich hier einen Freistempel mit einer Brücke, auch wenn diese Brücke sicher nur ein symbolisches Bauwerk sein soll.



Viele Grüße
Ingo
 
mausbach1 Am: 25.03.2014 08:29:02 Gelesen: 26629# 21 @  
Guten Morgen Ingo,

prima, daß ich ein wenig helfen konnte. Danke für das Angebot - doch die verschiedenen Maschinen, die damals bei der BfA mit diesem Logo im Einsatz waren, habe ich alle in meinem Katalog "Deutsche Absenderfreistempel mit Brückenabbildungen" dokumentiert.

Bezüglich Abbildungen hier: Ich habe mich noch nicht wieder damit befaßt; momentan fehlt mir auch ein wenig die Zeit. Außerdem geht es am Donnerstag zu dem mittlerweile "weltberühmten" jährlichen Treffen (vier Tage!) nach Hosenfeld bei Fulda der Forschungsgemeinschaft Post- und Absenderfreistempel e.V.

Gäste sind selbstverständlich auf das Herzlichste willkommen!! Tagungsort ist das Hotel "Sieberzmühle". Es würde uns sehr freuen, interessierte Sammlerkollegen begrüßen zu können.

Beste Grüße
Claus
 
Cantus Am: 11.06.2014 18:50:02 Gelesen: 26438# 22 @  
Nach langer Zeit einmal wieder eine Brücke auf einer Briefmarke, diesmal Madagaskar, Mi. 474. Die Marke hat zwar offensichtlich unter dem feuchtwarmen Klima von Madagaskar gelitten, sie ist aber doch noch sehenswert. Im Bild ist die Pont Président Tsiranana zu sehen, die nach dem ersten und langjährig amtierenden Präsidenten der Rebublik Madagaskar benannt ist [1]. Zu der Brücke selber sind recht wenig Informationen zu finden, eine recht gute Fotografie ist aber bei Google hinterlegt [2].

Das Brückenthema ist offensichtlich international besetzt, denn auch in Frankreich gibt es eine Arbeitsgruppe, die sich speziell mit dem Thema "Brücken auf Briefmarken" beschäftigt [3]; auch die nachstehend gezeigte Marke ist auf ihrer Website abgebildet.



Viele Grüße
Ingo

[1] http://de.wikipedia.org/wiki/Tsiranana
[2] www.google.de/maps/place/Sofia/@-15.498845,48.613257,3a,75y,90t/data=!3m5!1e2!3m3!1s93372208!2e1!3e10!4m2!3m1!1s0x221a5212e9d355cd:0x7961917802735aed!6m1!1e1" target="_blank">https://www.google.de/maps/place/Sofia/@-15.498845,48.613257,3a,75y,90t/data=!3m5!1e2!3m3!1s93372208!2e1!3e10!4m2!3m1!1s0x221a5212e9d355cd:0x7961917802735aed!6m1!1e1
[3] http://aps-web.fr/thematique-les-ponts/
 
Altmerker Am: 23.03.2015 15:07:38 Gelesen: 25958# 23 @  
Ein Viadukt ist ja auch so etwas wie eine Brücke. Das Markersbacher steht hier zu unrecht etwas weit hinten.

Gruß
Uwe


 
Hermes65 Am: 24.03.2015 13:37:35 Gelesen: 25920# 24 @  
Ein Land voll von Wasser - klar, dass es in den Niederlanden viele Brücken geben muss (Mi.-Nr. 894-898).

Gruß
Manfred


 
Sachsendreier53 Am: 26.03.2015 13:47:40 Gelesen: 25883# 25 @  
Zusammendruck aus Bogen



DR- MiNr.637 5+3(Pfg.) dunkelgrün (2x), Ausgabe vom 21.9./26.10.1936, Moderne Bauten, Saalebrücke

mit Sammlergruß,
Claus
 
merkuria Am: 02.04.2015 14:23:06 Gelesen: 25830# 26 @  
Brücken sind in China ein beliebtes Markenmotiv! Die Ausgaben erfolgten in Erinnerung an historische Vorgänge, die Berufung auf die grosse baukulturelle Vergangenheit oder die modernen technischen Errungenschaften des Landes. Hier eine Auswahl chinesischer Brückenausgaben:

Die erste Darstellung einer Brücke auf einer chinesischen Briefmarke finden wir bei den Paketmarken von 1945 (Mi Nr. Paket 1-5)



Strassenbrücke im Gebirge (Mi Nr. Paket 5)



Gedenkausgabe der Volksrepublik China vom 7. Juli 1952 zum 15. Jahrestag des Kriegsausbruchs mit Japan von 1937 (Mi Nr. 180). Gezeigt wird die Marco Polo Brücke Brücke die durch den Zwischenfall vom 7.7.1937 allgemein als auslösend für den Zweiten Japanisch-Chinesischen Krieg angesehen wird. Für vertiefende Informationen empfehle ich den Link http://de.wikipedia.org/wiki/Zwischenfall_an_der_Marco-Polo-Br%C3%BCcke



Ausgabe Wirtschaftlicher Aufbau vom 1.5.1954 Eisenbahnbrücke der Tianshui-Lanzhou Bahn (Mi Nr. 240).



Gedenkausgabe der Volksrepublik China vom 30.12.1955 zum 20. Jahrestag des Langen Marsches der Roten Armee (Mi Nr. 286). Die Eroberung und Überquerung dieser Kettenbrücke durch Soldaten der Roten Armee Ende Mai 1935 zählt zu den legendären Heldentaten des Langen Marsches Für vertiefende Informationen empfehle ich den Link http://de.wikipedia.org/wiki/Luding-Br%C3%BCcke



Ausgabe der Volksrepublik China vom 15.6.1956 mit Bauwerken der Kaiserstadt Peking (Mi Nr. 315). Gezeigt wird die Steinbrücke des Ewigen Friedens im Beihai-Park in Peking. Für vertiefende Informationen empfehle ich den Link http://de.wikipedia.org/wiki/Beihai-Park



Ausgabe der Volksrepublik China vom 1.10.1957 zur Fertigstellung der Yangtse-Brücke in Wuhan (Mi Nr. 347-348). Für vertiefende Informationen empfehle ich den Link http://en.wikipedia.org/wiki/Wuhan_Yangtze_River_Bridge (englisch)



Ausgabe der Volksrepublik China vom 15.5.1962 mit Brücken des alten China (Mi Nr. 622-625). Zu Mi Nr. 625 (20 fen) empfehle ich für vertiefende Informationen den Link http://de.wikipedia.org/wiki/Yongji-Br%C3%BCcke_in_Chengyang



Ausgabe der Volksrepublik China vom 1.5.1969 zur Einweihung der Yangtse-Brücke bei Nanking am 29.12.1968 (Mi Nr. 1029-1032). Die Brücke hatte damals für China eine grosse symbolische Bedeutung, da sie ohne fremde Hilfe alleine durch China gebaut wurde. Für vertiefende Informationen empfehle ich den Link http://www.chinarundreisen.com/nanjing/nanjing-sehenswuerdigkeiten/die-yangzi-bruecke.htm
 
Mondorff Am: 04.04.2015 13:24:56 Gelesen: 25783# 27 @  
Luxemburg, die Hauptstadt des Landes, als Stadt der 1000 Brücken zu bezeichnen, wäre wohl etwas übertrieben, auch wenn es manche tun. Aufgrund der geographischen Lage waren und sind Brücken und Viadukte eines der Hauptmerkmale der ehemaligen Festungsstadt.

Die gewaltigste, höchste und längste der jüngeren Brücken möchte ich hier vorstellen. Sie verbindet seit 1966 den Stadtteil Limpertsberg mit dem Kirchberg, dem Europaviertel also. Die Entwicklung dieses Zentrums der europäischen Institutionen wäre ohne diese Brücke wohl Illusion geblieben. Über den Kirchberg geht's dann weiter zum Messegelände, dem Flughafen Findel und über die Autobahn nach Trier.

Pont Grande-Duchesse Charlotte, oder auf luxemburgisch Déi Rout Bréck (die rote Brücke)



Der Sonderstempel vom 24.10.1966, dem Tag der Einweihung der Brücke, die von Großherzogin Charlotte selbst vorgenommen wurde. Die rote Marke, passend zur Farbe der Brücke, wurde am 26.9.1966 verausgabt. Die stahlblaue Marke ist Teil der Ausgabe zur FIP-Weltausstellung MELUSINA und zeigt Bauten zur Milleniumsfeier: 1000 Jahre Stadt Luxemburg.



Auf zwei Marken ist eine Kinderzeichnung zu sehen; Gewinner eines Zeichenwettbewerbs für Schulkinder. Das Motiv der Marke rechts wird von PostPhilatelie angeboten und kann selbst ausgedruckt werden.

Die Brücke, eine sog. Hohlkastentunnelbrücke, mit 355 Metern Länge, wurde nach Plänen von Egon Jux unter der Bauführung von Rheinstahl Union, Dortmund errichtet. Gesamtgewicht über 4.900 Tonnen.



Links eine Maximumkarte und rechts eine Gs.-Bildpostkarte mit dem Motiv des Schülerwettbewerbs.

Sie überspannt das Tal der Alzette in 85 Metern Höhe und hat jahrelang Selbstmörder angezogen. 1990 wurde deshalb eine Schutzwand aus Plexiglas installiert, die Sprünge von der Brücke verhindern soll.
Der Film le pont rouge (1991, Regie: Geneviève Mersch) dokumentiert die Erfahrungen der Bewohner des Ortsteils Pfaffenthal, deren Häuser unter der Brücke stehen (Wikipedia).




Links eine Marke aus dem Block zur geplanten FIP-Ausstellung PHILALUX 2011, die erst verschoben und schließlich komplett abgesagt wurde. Portogerechte Frankaturen mit den drei Werten des Blocks (Mi. Bl. 24) sind jetzt schon kleine Raritäten, nicht nur wegen der kleinen Auflage.

Der Maschinen-Werbestempel mit der Inschrift LUXEMBOURG / Ville de / CONGRÈS aus dem Jahre 1969 wurde mit 16 unterschiedlichen Datumstempeln eingesetzt.

Freundlichen Gruß
DiDi
 
Heidelberg Collector Am: 06.04.2015 22:03:46 Gelesen: 25740# 28 @  
Guten Abend Zusammen,

hier noch der Begründer des wissenschaftlichen Tiefbaus Prof. Dr. mult. Karl von Terzaghi [1], der mit Paul Fillunger [2] von der Technischen Hochschule in einer offenen Fehde stand. Zur Diskussion stand der Bau der 2. Reichsbrücke [3]. Fillunger hielt die Pfeiler im weichen Donauboden unverantwortlich. Ein 1937 gegen Fillunger laufendes Disziplinarverfahren trieb diesen in den Selbstmord. Der Bau der Brücke, der bereits 1934 startete, wurde im Oktober 1937 beendet. Als Test wurden 84 LKW mit Steinen beladen und mussten 1 Stunde auf der Brücke stehen - nach diesem erfolgreichen Test wurde die Straßenbahnlinie über die Brücke eröffnet.



FDC vom 3.10.1983 zum 100. Geburtstag von Terzaghi und Abbildung der 2. Reichsbrücke, Wien

Beste Grüße,

Yoska

[1] http://de.wikipedia.org/wiki/Karl_von_Terzaghi
[2] http://de.wikipedia.org/wiki/Paul_Fillunger
[3] http://de.wikipedia.org/wiki/Reichsbr%C3%BCcke
 
Sachsendreier53 Am: 07.04.2015 15:12:32 Gelesen: 25713# 29 @  
@ Cantus [#20]

Wie Ingo schon vorgestellt, hier der rote AFS:

Absenderfreistempel mit Brückenmotiv der BfA aus 10704 Berlin:



10831 / BERLIN BZ 10 / 18.12.01 / Offizieller EURO-PARTNER



Ansicht der Lainsitzbrücke auf Briefmarke, MiNr.57. 5 K (Kronen) Deutsche Besetzungsausgabe (Böhmen/Mähren), Ausgabe von 1940 Okt/Dez.

mit Sammlergruß,
Claus
 
Sachsendreier53 Am: 04.05.2015 10:46:01 Gelesen: 25580# 30 @  


Brückenmotiv: Alpenstraße am Mauthäusl, Deutsches Reich MiNr.639. 12+6 (Pfg.), Wohlt.-Ausgabe für das Winterwerk 1936.

Tagesstempel aus BRESLAU-HERRNPROTSCH vom 16.3.1937



Zusammendruck aus der Wohlt.-Ausgabe von 1939, Bauwerke, Deutsches Reich MiNr.730. 3+2 (Pfg.) dunkelbraun, Motiv: Brücke an der Burg Elbogen a.d.Eger.

mit Sammlergruß,
Claus
 

Das Thema hat 255 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2   3 4 5 6 7 8 9 10 11 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

81135 341 20.07.16 21:30Cantus
19352 51 15.07.16 19:03Mondorff
26590 104 15.07.16 11:15volkimal
19634 92 07.05.16 17:08wajdz
13536 69 13.04.16 14:16Seku