Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Marken bestimmen: Spanien
Das Thema hat 70 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2   3 oder alle Beiträge zeigen
 
Jürgen Witkowski Am: 23.02.2010 16:25:00 Gelesen: 35359# 21 @  
Im Michel ist es die Dienstmarke MiNr. 6, im spanischen Edifil-Katalog, der die Dienstmarken zusammen mit den normalen Marken aufführt, ist es die Mr. 36: Marke zu 1 Onza, schwarz auf dickem, rosafarbigem Papier, Ausgabedatum 01.01.1855, gültig bis 31.07.1866.

Nun stellen sich bei meiner Marke einige Fragen:

- Das Papier ist nicht (mehr?) farbig. Kann es sein, dass es durch Wässern und/oder Umwelteinflüsse in den mehr als 145 Jahren seit der Ausgabe der Marken die Farbe verloren hat?

- Die Marke ist ähnlich einer handschriftlichen Entwertung beschriftet. Weder Michel noch Edifil erwähnen diese Entwertungsform. Handelt es sich möglicherweise um eine fiskalische Verwendung, bei der diese Art der Entwertung häufig vorkommt?

An eine Fälschung mag ich in Anbetracht des geringen Katalogwertes nicht recht glauben.

Mit besten Sammlergrüßen
Jürgen


 
petzlaff Am: 25.02.2010 12:11:46 Gelesen: 35333# 22 @  
Das könnte eine ausgeblichene Edifil Nr. 37eb sein !
 
Jürgen Witkowski Am: 25.02.2010 12:50:26 Gelesen: 35330# 23 @  
@ petzlaff [#22]

In meinem Edifil von 2001 (Normalkatalog) ist die Nr. 37 der Wert zu Cuatro Onzas auf grünlichem Papier. Gibt es bei Edifil unterschiedliche Nummernzuweisungen abhängig von der Katalogausgabe?

Mit besten Sammlergrüßen
Jürgen
 
petzlaff Am: 25.02.2010 13:59:18 Gelesen: 35326# 24 @  
@ Concordia CA [#23]

Meint natürlich Nr. 36 nicht Nr. 37 - me disculpan.

Die 36eb steht nur im "Especializado": >>Errores de color en papel - 36eb - 1o. negro sobre verde claro<<

LG, Stefan
 
buzones Am: 31.03.2010 16:38:43 Gelesen: 35244# 25 @  
Hallo Concordia,

aus gegebenem Anlass eine kurze Einlassung zum Thema [#21].

Es handelt sich, wie petzlaff schon vermutete, schlicht um eine ausgeblichene Marke. Das Papier der 2. Dienstmarkenausgabe ab 1855ff., namentlich die Werte zu einer halben und einer Unze (gelb und rosa) neigt stark zum Ausbleichen. Farbfrische gebrauchte Marken dieser beiden Werte sind nicht allzu häufig.

Zu Hause habe ich noch eine neue Veröffentlichung zu den beiden Dienstmarkenserien von 1854 und 1855 von Julio Peñas Artero. Ich werde heute abend mal kurz rein schauen - vielleicht findet sich dort noch etwas zum Thema.

Viele Grüße
Ralf
 
Jürgen Witkowski Am: 31.03.2010 17:28:34 Gelesen: 35237# 26 @  
@ buzones [#25]

Vielen Dank für Deine erste Einschätzung zu der Marke.

Was mich noch interessiert, ist die Art der Entwertung. Waren handschriftliche Entwertungen üblich oder sind zumindest bekannt?

Mit besten Sammlergrüßen
Jürgen
 
buzones Am: 31.03.2010 21:28:34 Gelesen: 35219# 27 @  
Hallo Jürgen,

Tintenstrichentwertungen kommen relativ häufig vor, besonders wenn größere Einheiten bzw. Bogenteile entwertet wurden oder das nächste Postamt mit Tagesstempel weiter entfernt lag.

Handschriftliche Entwertungen (Ortsnamen, Tagesdaten oder Unterschriften) entstanden meistens bei fiskalischem Gebrauch der Marken.

In dem in [#24] erwähnten Buch von Julio Peñas findet sich auch eine kleine Sammlung von Tönungen des farbigen Papiers, die im Falle der „Una Onza”-Marke von fast farblos bis zu himbeerrot reichen. Wenn man bedenkt, dass diese Ausgabe elf Jahre lang in Gebrauch war und man in Spanien nie besonders sorgfältig bei der Markenherstellung war, verwundert das nicht. :-)

Grüße
Ralf
 
armeico Am: 29.06.2011 21:12:39 Gelesen: 32736# 28 @  
Hallo,

ich habe hier eine Marke aus Barcelona, die ich nicht zuordnen kann.

Könnte Ihr mir bei der Zuordnung und evt der Wertermittlung behilflich sein ?

Danke
Arthur




 
Hangover Am: 29.06.2011 21:20:44 Gelesen: 32729# 29 @  
Ayuntamiento heisst soviel wie Magistrat oder Stadtrat, würde also auf eine Gebührenmarke der Stadt Barcelona tippen.
 
lonerayder Am: 29.06.2011 21:31:28 Gelesen: 32725# 30 @  
@ armeico [#28]

Hallo Arthur,

es handelt sich um die # 21 der Zwangszuschlagsmarken für Barcelona von 1940.

Bild: Schutzpatronin von Barca.

gruss
Andreas
 
h-w Am: 21.04.2012 13:36:33 Gelesen: 28637# 31 @  
Cordoba: Wer weiß etwas über diese Marke ?

Wer weiß etwas über diese Marke? Von wann ist die Marke? In welchem Katalog zu finden? Hat sie einen Wert?


 
doktorstamp Am: 21.04.2012 16:22:57 Gelesen: 28609# 32 @  
@ h-w [#31]

Es handelt sich hier um eine karitative Marke "Pro Beneficencia" Zum Guten(zweck).

Cordoba im Raum Andalusien gilt heute als Weltkulturerbe (zweitälteste Stadt Europas). Geburtsort des Römischen Philosophs Seneca und des Römischen Poets und Dichters Lucan. Zur Zeit der Islamischenherrschaft in Spanien war die Stadt in Qurtuba umbenannt und diente als Hauptstadt des Kaliphats.

Der Wert tendiert eher zu Null.

mfG

Nigel
 
Franz-Josef Am: 23.10.2013 08:55:24 Gelesen: 24620# 33 @  
Spanien: Wer kennt diese Marken ?

Diverse Marken, siehe Scan.


 
Gerhard Am: 23.10.2013 16:17:20 Gelesen: 24569# 34 @  
@ Franz-Josef [#33]

Es handelt sich um (Zwangs)zuschlagsmarken für einzelne Städte bzw. Provinzen aus dem spanischen Bürgerkrieg und später. Die entsprechende "VIVA Franco" Parolen sind klassisch.

Die abgebildeten sind relativ häufig, besonders mit Falz anzutreffen. Michel katalogisiert sie wegen der Menge nicht. In spanischen Katalogen sind sie jedoch aufgeführt, z.B. Galvez. Wert der abgebildeten in postfrischer Qualität im einstelligen Eurobereich, es gibt auch bessere Ausgaben.

Gerhard
 
Franz-Josef Am: 23.10.2013 19:43:16 Gelesen: 24540# 35 @  
@ Gerhard [#34]

Hallo Gerhard,

vielen Dank für Deine Information.

Viele Grüße
Franz-Josef
 
Schwedensammlerin Am: 13.01.2014 22:41:45 Gelesen: 23913# 36 @  
Kann mir jemand sagen, was das für Blocks sind und wie viel die Wert sind ? Habe die in meinem alten Katalog (1997) nicht gefunden.

Schonmal danke für eure Mühe.

Gruß Schwedensammlerin


 
LOGO58 Am: 14.01.2014 14:22:50 Gelesen: 23867# 37 @  
@ Schwedensammlerin [#36]

Hallo Schwedensammlerin,

im MICHEL-Hauptkatalog Spanien habe ich auch nichts gefunden. Offenbar handelt es sich um Marken, die im spanischen Bürgerkrieg von Franco-Getreuen nach der Besetzung von Ayamonte heraus gegeben wurden. [1]

Zum Preis habe ich bei Ebay etwas gefunden:



Aber vielleicht antwortet ja noch ein Spezialist.

Grüße aus dem Norden
Lothar

[1] http://www.filatelia-numismatica.com/articulos/guerracivil/ayamonte.pdf
 
ossi0551 Am: 15.01.2014 16:38:10 Gelesen: 23812# 38 @  
@ Schwedensammlerin [#36]

Es handelt sich um lokale Zuschlagsmarken von Ayamonte, einem Ort in der spanischen Provinz Huelva an der Grenze zu Portugal. Die beiden Blocks sind im Sofima-Katalog dieser Ausgaben als Ayamonte 8 (links) und 7 verzeichnet. Wurden 1937 in Deutschland gedruckt und tauchen im Handel sehr oft auf. Der Wert ist gering.
 
APS203532 Am: 16.01.2014 09:40:45 Gelesen: 23785# 39 @  
@ Schwedensammlerin [#36]

Es handelt sich um (Zwangs)zuschlagsmarken für einzelne Städte bzw. Provinzen aus dem spanischen Bürgerkrieg und später. Die entsprechende "VIVA Franco" Parolen sind klassisch.

Die abgebildeten sind relativ häufig, besonders mit Falz anzutreffen. Michel katalogisiert sie wegen der Menge nicht. In spanischen Katalogen sind sie jedoch aufgeführt, z.B. Galvez. Wert der abgebildeten in postfrischer Qualität im einstelligen Eurobereich, es gibt auch bessere Ausgaben.
 
Victoria8749 Am: 04.03.2014 23:48:07 Gelesen: 23431# 40 @  
Marken bestimmen: Spanien oder Südamerika ?

Grüße alle Sammlerfreunde,

wer kann helfen diese beiden Marken zu bestimmen? Ich komme nicht weiter!

Schon mal DANKE sage.

Gruß Volker


 
bignell Am: 05.03.2014 00:11:43 Gelesen: 23425# 41 @  
@ Victoria8749 [#40]

Hallo Volker,

Sello Alfonso XIII. 5 céntimos Ref. Edifil 240 siehe [1]

Lg, harald

[1] http://stamps.sellosmundo.com/Europe/Spain/stamp_943.htm
 
Victoria8749 Am: 05.03.2014 12:23:11 Gelesen: 23397# 42 @  
Hallo Harald,

danke für Deine schnelle Antwort. Weißt du, wie die Marken im Wert sind?

Gruß Volker
 
bignell Am: 05.03.2014 19:11:21 Gelesen: 23368# 43 @  
@ Victoria8749 [#42]

Hallo Volker,

sorry, keine Ahnung, habe nur eine Websuche danach gestartet.

Lg, harald
 
Marcel Am: 05.03.2014 22:37:51 Gelesen: 23351# 44 @  
@ Victoria8749 [#40]

Hallo Volker,

es handelt sich um Kriegssteuermarken, hier mal ein Auszug aus einen alten Froede-Katalog von 1940.



Was Deine Marken wert sind, kannst Du hier erfahren: ungebraucht 8,50 € und gebraucht zwischen 0,20 € und 0,70 €.

Hier wird auch das noch angegeben:

Michel-Nummer: Zwangzuschlagsmarken A. Kriegssteuermarken 30
Yvert-Nummer: SPA Timbres impôt de guerre 27

http://www.catawiki.de/catalog/briefmarken/lander-gebiete/spanien/1320289-war-tax-alfonso-xiii?area=76c722fa9fea2562ad9cc6350b6e68f2882b938c#catalog_value

http://www.catawiki.de/catalog/briefmarken/lander-gebiete/spanien/2175477-support-war?area=76c722fa9fea2562ad9cc6350b6e68f2882b938c

schöne Grüße
Marcel
 
buzones Am: 27.04.2014 19:40:00 Gelesen: 22907# 45 @  
@ Volker [#40]
@ Marcel [#44]

Falls über die Katalogwertfrage hinaus noch Wissensbedarf zu Ursprung und Verwendung der spanischen Kriegssteuermarken von 1898/99 besteht, darf ich hier auf meine entsprechende (englischsprachige) Webseite zum Thema hinweisen: http://www.reinhold-und-becker.de/espana/alfonso/alfonsoguerra.htm

Da ich leider nicht regelmäßig und intensiv bei philaseiten.de unterwegs bin, finde ich hiesige Spanienthemen meist erst zu spät. Ich bin aber immer gerne bereit, zu helfen: Bei Bedarf einfach anmailen, dann gucke ich rein. :-)

Saludos filatelicos
Ralf
 

Das Thema hat 70 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2   3 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht