Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Motiv Film
Das Thema hat 69 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2   3 oder alle Beiträge zeigen
 
volkimal Am: 30.06.2013 10:05:31 Gelesen: 10194# 20 @  
Hallo zusammen,

noch etwas, das nur indirekt etwas mit dem Thema Film zu tun hat. Auch diese Absenderfreistempel könnten von Briefen an meinen Onkel stammen. Leider habe ich damals noch viele Stempel ausgeschnitten.



Auf jeden Fall gab es im Kino immer Eintrittskarten, die von einer Rolle abgerissen wurden.

Die beiden ersten Stempel zeigen eine ungewöhnliche Aptierung. Siehe http://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?PR=55752.

Viele Grüße Volkmar
 
Wim Ehlers Am: 26.07.2013 11:46:40 Gelesen: 10106# 21 @  
Auch die Deutsche Bundespost hat hin und wieder einige Sonderausgaben zu Filmthemen verausgabt. Ein Highlight war in dieser Hinsicht sicherlich die Block-Ausgabe " 100 Jahre Deutscher Film"(MiNr Block 33).



MiNr 1815 zeigt Metropolis von Fritz Lang

MiNr 1816 zeigt Der Untertan von Wolfgang Staudte

MiNr 1817 zeigt Der Himmel über Berlin von Wim Wenders

Beste Grüße
Wim
 
volkimal Am: 23.08.2013 12:20:28 Gelesen: 10021# 22 @  
Hallo zusammen,

einen Stempel habe ich noch gefunden. Dieser kommt aber nicht vom Kino meines Onkels. Vermutlich hat mein Vater den Brief aus der Schule mitgebracht:



Viele Grüße
Volkmar
 
Martinus Am: 23.08.2013 23:01:15 Gelesen: 9986# 23 @  
Herr der Ringe

Die Geschichte um Helms Klamm:

Wir sehen: auf dem 40C Wert, Aragorn und Eowyn, 80C Orc Raider, 90 C Gandalf the White, 1,30D The Easterlings, 1,50D Frodo Captured, 2 D The Shield Maiden of Rohan



Für mich als HDR Fan natürlich ein Muss! :)

mit Sammlergruß Martinus
 
Sachsendreier53 Am: 10.12.2013 12:00:15 Gelesen: 9431# 24 @  


Maschinenstempel mit Werbeklischee aus BRAUNSCHWEIG 1 /me/ 38102 vom 10.10.1994



und aus dem Briefzentrum 04 /mb/ vom 21.8.2002

mit Sammlergruß,
Claus
 
sammelkrams Am: 10.12.2013 13:14:57 Gelesen: 9412# 25 @  


São Tomé und Príncipe Kleinbogen Mi Nr. 1502 - 1510 mit alten Filmplakaten.
 
reichswolf Am: 10.12.2013 13:31:37 Gelesen: 9409# 26 @  
@ sammelkrams [#25]

Oh mein Gott, Briefe mit einigen dieser Marken hätte ich wahnsinnig gerne mal bekommen. Sind die noch gültig, könnte man da also was in die Wege leiten? Stagecoach, King Kong, Tarzan und Gone with the wind sind Filme, die ich sehr schätze.

LG,
Christoph
 
sammelkrams Am: 10.12.2013 14:19:32 Gelesen: 9402# 27 @  
@ reichswolf

Die Marken sind von 1995 ob die noch gültig sind kann ich nicht sagen. Hier ein link zu Sao Tome Marken http://www.sao-tome-e-principe-official-stamps.com/

Sammlergruß
Henry
 
Cantus Am: 07.02.2014 00:09:08 Gelesen: 9175# 28 @  
Hier ein Stempel zum XI. Internationalen Agrarfilmwettbewerb in Berlin.



Viele Grüße
Ingo
 
Göttinger Am: 09.02.2014 07:43:24 Gelesen: 9127# 29 @  
Hallo,

Spanien verausgabte in den 90er Jahren regelmäßig Marken zum Thema Spanischer Film.

Hier die Ausgabe von 1996 (Mi Nr 3257/58) zum 100 jährigen Jubiläum mit dem ältesten spanischen Film und einem Plakat aus den 50er Jahren.

Viele Grüße

Göttinger


 
skribent Am: 12.02.2014 10:18:14 Gelesen: 9090# 30 @  
Guten Morgen Zusammen,

Film in der Philatelie ist ein sehr schönes Thema und es ist bestimmt nicht mit dem Vorstellen von ein paar "Star"portrait-Wertzeichen abgehandelt.

Passend zur Tagesaktualität ein Ganzsachenumschlag, den die Post Rußlands am 30. August 2001 aufgelegt hat.



Der Wertstempel ist dem eigentlichen Anlass gewidmet: 100. Geburtstag von Leonid Sacharowitsch Trauberg.

Zusammen mit dem Regisseur Gregorij Michajlowitsch Kozincew hat er in den Jahren 1935 - 1939 die "Maxim-Trilogie" gedreht. Der GSU-Zudruck zeigt eine Szene aus dem Film "Die Rückkehr des Maxim" von 1937 - Maxim auf einer Dampflokomotive.

Einen schönen Tag wünscht
Franz
 
Cantus Am: 20.02.2014 02:14:49 Gelesen: 9010# 31 @  
Am 28.4.1975 fanden die Westdeutschen Kurzfilmtage in Oberhausen statt.



Viele Grüße
Ingo
 
Cantus Am: 24.02.2014 23:37:31 Gelesen: 8956# 32 @  
Hier ein anderer Sonderstempel aus Oberhausen zu den Sportfilmtagen 1968.



Viele Grüße
Ingo
 
Altmerker Am: 08.03.2014 19:29:01 Gelesen: 8871# 33 @  
Ich habe mal einen DDR-Stempel rausgesucht, als die Sowjetfilme noch opportun waren. Später wurden bei diesem Festival SU-Filme abgesetzt bzw. das Festival wurde eingeschläfert und medial bekeift ("Die Richtstatt").

Freundliche Grüße
Uwe


 
Cantus Am: 09.03.2014 01:26:46 Gelesen: 8863# 34 @  
Henny Frieda Ulricke Porten (* 7. Januar 1890 in Magdeburg; † 15. Oktober 1960 in Berlin) war Schauspielerin und ein Star des deutschen Stummfilms [1].



Viele Grüße
Ingo

[1] http://de.wikipedia.org/wiki/Henny_Porten
 
Altmerker Am: 01.04.2014 22:27:01 Gelesen: 8758# 35 @  
Ein schöner Beleg aus der ganz frühen Zeit der Berliner Film-Festspiele. Zu beachten die verrutschte zu große 2 im Datum.

Gruß
Uwe


 
Angelika2603 Am: 17.04.2014 20:17:53 Gelesen: 8659# 36 @  
Guten Abend



schöne Osterfeiertage
Angelika
 
Heidelberg Collector Am: 05.12.2014 20:58:04 Gelesen: 7806# 37 @  
@ Angelika2603 [#36]

Hallo Angelika,

etwas spät möchte ich auf Deinen schönen Charlie-Stempel antworten:



Sonderstempel zum 120. Geburtstag (Berlin 16.04.2009) eines der größten Filmstars: Charlie Chaplin(1).

Aus Berlin gibt es übrigens einige schöne Filmstars auf Sonderstempel. So auch Romy Schneider (2) als "Sissi"!



Sonderstempel vom 23.09.2013.

Und noch der große Schauspieler und Regisseur Erik Ode alias Fritz Erik Signy Odemar (3)



Sonderstempel 6.11.2010

ohne Portrait dann noch Marlene Dietrichs Stern (4):



Sonderstdempel zur Eröffnung des Boulevard der Stars in der Potsdamer Straße am 10.09.2010. Vielleicht hat jemand für euch ein paar Fotos?

So jetzt ist Movie-Time bei uns. :-)

Einen schönen Abend wünscht

Yoska

(1) http://de.wikipedia.org/wiki/Charlie_Chaplin
(2) http://de.wikipedia.org/wiki/Romy_Schneider
(3) http://de.wikipedia.org/wiki/Erik_Ode
(4) http://de.wikipedia.org/wiki/Marlene_Dietrich
 
volkimal Am: 21.10.2015 18:00:14 Gelesen: 6221# 38 @  
Hallo zusammen,



1909 gründete die Agfa AG in Wolfen (jetzt Bitterfeld-Wolfen) die Filmfabrik Wolfen. Diese hatte später mit der Marke ORWO (Abk. für Original Wolfen) das Monopol auf die Filmherstellung in der DDR. Neben Filmen für die Fotografie wurden auch Kinofilm für die Filmkunst, Reprografie- und Röntgenfilmmaterial sowie technische Filme und Platten hergestellt.

Viele Grüße
Volkmar
 
wajdz Am: 22.10.2015 01:15:38 Gelesen: 6187# 39 @  
Ohne Regisseure keine Filme. Einer der frühen war David Llewelyn Wark Griffith (häufig nur D. W. Griffith; * 22. Januar 1875 in La Grange, Kentucky; † 23. Juli[1] 1948 in Hollywood, Kalifornien), US-amerikanischer Regisseur, Drehbuchautor, Filmproduzent und Schauspieler. Er drehte zwischen 1908 und den frühen 1930er-Jahren insgesamt 535 Filme, von denen mehr als 400 noch erhalten sind, und gilt als einer der einflussreichsten Regisseure der Geschichte.

Für seinen 1915 fertiggestellten, dreistündigen Film Die Geburt einer Nation über den amerikanischen Bürgerkrieg wurde Griffith schon bei der Veröffentlichung wegen des offenen Rassismus gegen Afroamerikaner im Film und einer Verzerrung der „Fakten“ des amerikanischen Bürgerkriegs kritisiert. Der Film beruht auf der ebenfalls rassistischen Romanvorlage The Clansman (1905) von Thomas Dixon (1864–1946). Die Geburt einer Nation war der bis dahin teuerste, aber auch erfolgreichste Film der Filmgeschichte.



MfG Jürgen -wajdz-
 
10Parale Am: 22.10.2015 19:42:01 Gelesen: 6149# 40 @  
@ Angelika2603 [#1]

Ein unerschöpfliches, lehrreiches Thema.

Hier ein Brief aus einer Art Inflationszeit vom Rathaus in Sibiu, freigemacht mit einer Buntfrankatur mit 3 x Michel Nr. 5565, Walt Disney, dem berühmten in Chicago geborenen Trickfilmzeichner und Filmregisseur, der mit Micky Mouse Geschichte schrieb.

Das mit 123.500 Lei freigemachte Einschreiben wurde am 17.05.2002 abgeschlagen und erreichte den Empfänger am 23.05..

Heute noch gibt es ältere rumänische Bürger, die Preise in dieser Währungseinheit ausdrücken. Da kostet ein Pfund Kaffee nicht 12 RON, sondern immer noch 12.000 Lei.

Liebe Grüße

10Parale


 
10Parale Am: 23.10.2015 19:08:01 Gelesen: 6120# 41 @  
@ Sachsendreier53 [#24]

Zu Greta Garbo der Beitrag Rumäniens aus dem Jahr 2005 - Michel Nr. 5901, 72.000 Lei. Nach ihrem ersten Film kündigte die schwedische Schauspielerin mit dem Hinweis "Eintritt ins Filmgeschäft" Ihren Job. Das wäre auch mal mein Traum "Eintritt ins Philatelie-Geschäft". Spaß muss sein in diesen ernsten Zeiten.

Liebe Grüße

10Parale


 
Heidelberg Collector Am: 24.10.2015 10:33:27 Gelesen: 6087# 42 @  
Moin Zusammen,

hier noch ein Cineasten-Beleg aus Stuttgart:



Absender: Magnetton CinemaScope Film-Thetaer

Schauburg-Lichtspiele, Alhambra-Lichtspiele und Filder-Lichtspiele

Einschreiben Stuttgart 16.10.1958 innerorts verwendet nach Stuttgart-S

Beste Grüße,

Yoska
 
DL8AAM Am: 04.11.2015 02:35:31 Gelesen: 5939# 43 @  


Tintenstrahl-Absenderstempel LORCH, WÜRTT / 151 / 73545 vom 24.07.2015 als Vorausentwertung für eine mit Briefmarken freigemachte INFOPOST-Sendung (Zusatz ENTGELT BEZAHLT); Werbeklischee " Legends of Hollywood" vom Briefmarkenhaus Hermann E. Sieger.

Gruß
Thomas
 
DL8AAM Am: 15.12.2015 20:40:26 Gelesen: 5571# 44 @  
Sonderausstellung FILM UND GAMES vom 01.07.2015 bis 31.01.2016 im Deutschen Filmmuseum in Frankfurt am Main




Sonderklischee im blauen Tintenstrahl-Absenderstempel der Stadt Frankfurt am Main, mit Angabe des Versanddatums (06. und 12.11.2015) und Leithinweis ("postcon") zur Weitergabe an die Postcon Privatpost. Erfassungsspray von Postcon Privatpost plus Leithinweis "01EXTERN", d.h. Ableitung über die DPAG und Frankatur per FRANKIT (Geräte 1D10001151 und 1D15000533) von Postcon ("Service-Center") am 09. bzw. 12.11.2015 mit anschließender Konsolidierung über Postcon Konsolidierung.

Gruß
Thomas

http://www.filmundgames.de
 

Das Thema hat 69 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2   3 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

2191 13 02.06.12 12:51Polar-Tibeter
2641 11.10.09 14:48Martinus