Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Die Poststempel Berlins
Das Thema hat 4206 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 20 30 40 50 60 70 80 90 100 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119   120   121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 140 150 160 169 oder alle Beiträge zeigen
 
rostigeschiene Am: 24.07.2014 20:59:33 Gelesen: 355881# 2957 @  
@ kauli [#2955]

Hallo Dieter,

und hier der zugehörige Brief.



Viele Grüße Werner
 
kauli Am: 24.07.2014 21:01:24 Gelesen: 355879# 2958 @  
@ juni-1848 [#2956]

Hallo Werner,

besten Dank für`s aufpassen. Bei ebay gehe ich auch öfter "wildern", und habe auch schon was gefunden. Der Handroller liegt in der bekannten Verwendungszeit. Der Ub ist aber Bf. Sieht schon etwas merkwürdig aus, das f.

Viele Grüße
Dieter
 
Gernesammler Am: 25.07.2014 10:32:42 Gelesen: 355653# 2959 @  
Hallo zusammen,

Stempel von Berlin Hohenschönhausen mit Unterbuchstaben d im unteren Segment (iuS), :-) Verwendungszeit vom 22.9.1945 - 22.11.1946 neues Spätdatum der 2.10.1949. Da der Stempelabschlag nicht so gut zu erkennen ist, habe ich von der Rückseite der Postkarte das Datum mit angefügt.

Gruß Rainer


 
kauli Am: 25.07.2014 17:33:52 Gelesen: 355488# 2960 @  
@ rostigeschiene [#2957]

Hallo Werner,

ist doch ein interessanter Brief, zumal der Nachgebührstempel in der Art noch nicht bekannt ist. Ich denke er wurde beim PA W 50 abgeschlagen. Dahin ist der Brief wohl zuerst gegangen. Der richtige Strassenname ist Spenerstr. und dafür war das PA 40 zuständig. Die Nachgebühr war offensichtlich auch falsch angegeben. Daher wurde der Stempel durchgestrichen.

Viele Grüße
Dieter
 
rostigeschiene Am: 25.07.2014 20:59:44 Gelesen: 355418# 2961 @  
@ kauli [#2960]

Hallo Dieter,

ich habe auch nicht behauptet, dass der Brief uninteressant ist.

Gruß Werner
 
Redfranko Am: 25.07.2014 23:16:43 Gelesen: 355390# 2962 @  
Hallo zusammen,

nach längerer Pause möchte ich hier mal wieder einen Stempel einstellen, allerdings kann ich nicht beurteilen ob interessant oder gewöhnlich:

(1) BERLIN-STEGLITZ aa vom 05.09.1955



Laut Philastempel http://www.philastempel.de/stempel/zeigen/22714 ist das bisher bekannte "bis Datum" der 25.9.54. Allerdings ist bei meinem Scan von dem Briefstück noch ein Werbeklischee teilweise sichtbar. Dadurch ein anderer Stempel? Wenn gewünscht lade ich auf Philastempel hoch.

Gruß,
Frank
 
kauli Am: 26.07.2014 10:52:26 Gelesen: 355282# 2963 @  
@ Redfranko [#2962]

Hallo Frank,

erstmal, es ist ein neues Spätdatum, und stelle ihn bitte in die Datenbank als Maschinenstempel ein. Und dann ist ein kleines Problem aufgetaucht. Der Stempel ist nur als Maschinenstempel bekannt. Der in der Datenbank ist ja von mir als Handstempel eingegeben, kann ja nicht stimmen. Ich versuche mal rauszubekommen, wo ich den herhabe.

Viele Grüße
Dieter
 
blaujacke Am: 26.07.2014 13:51:56 Gelesen: 355209# 2964 @  
Hier ein Rohrpostbrief vom 05.02.1902 mit dem Stempel der Maschine von Beling und Lübke, die vom 12.11.1901 - 13.05.1902 beim Briefpostamt erprobt wurde.



Den Beleg hatte ich bereits vor Jahren Unter "Rohrpostbelege" gezeigt. Ob dieser bereits erfaßt ist, kann ich nicht feststellen. Die Suche ist mir auch immer wieder - wie bereits einmal geäußert - zu mühselig und unbefriedigend.
 
doc Am: 26.07.2014 18:40:57 Gelesen: 355133# 2965 @  
Hallo Freunde der Berliner Stempel,

ich habe einen schönen 6er-Block der MiNr. 58 mit recht spätem Stempel; wie spät?

Freundliche Grüße, Wolfgang


 
Magdeburger Am: 26.07.2014 20:28:35 Gelesen: 355100# 2966 @  
Liebe Sammelfreunde,

nachfolgender Stempel ist zwar schon in der Datenbank:



Falls der Stempel gewünscht wird, bitte ladet ihn selbst hoch - Danke.

Mit freundlichem Sammlergruss

Ulf
 
kauli Am: 26.07.2014 22:31:27 Gelesen: 355027# 2967 @  
@ doc [#2965]

Hallo Wolfgang,

ist wirklich ein schönes Stück. Und dazu noch ein schönes Spätdatum, bisher ist der 20.8.1951 bekannt.

Hallo Ulf,

wenn er schon in der Datenbank ist, brauchen wir ihn nicht nochmal. Trotzdem Besten Dank für`s zeigen.

Viele Grüße
Dieter
 
kauli Am: 26.07.2014 22:40:41 Gelesen: 355024# 2968 @  
@ blaujacke [#2964]

Hallo Uwe,

Dich hätte ich fast vergessen. Im Handbuch ist der Stempel auch nicht aufgeführt. Bis jetzt. Mal abwarten was Axel dazu schreibt. In der Datenbank wird er auch nicht sein, dann wäre er mir schon aufgefallen.

Viele Grüße
Dieter
 
Mondorff Am: 27.07.2014 11:44:16 Gelesen: 354854# 2969 @  
@ kauli [#2968]

Was Neues ?



Schönen Sonntag
DiDi
 
blaujacke Am: 27.07.2014 13:07:15 Gelesen: 354822# 2970 @  
Stempel BERLIN SW * 11 p: Tages- oder Rohrpoststempel?



Die Eilsendung wurde von SW 11 mit Rohrpost zweifelsfrei nach Charlottenburg 2 befördert. Der Stempel SW 11 ist in der Zeitangabe durch die Umschlagklappe unterbrochen. Dort steht entweder "19-20" oder "19.20". P. J. Hueske hat diesen Stempel nicht bei der Rohrpost aufgeführt. In der Stempeldatei ist er offensichtlich nicht erfaßt. Wer weiß mehr?

Einen schönen Sonntag!
Uwe
 
kauli Am: 27.07.2014 14:10:17 Gelesen: 354805# 2971 @  
@ Mondorff [#2969]

Hallo DiDi,

ein neues Früh- oder Spätdatum ist es nicht. Das Datum füllt aber die Lücke zwischen 1928 (letztes Datum im Handbuch) und mein letztes Datum 21.2.1933, sodas man jetzt ruhigem Gewissens eine durchgängige Periode vom 21.8.1922-21.2.1933 daraus machen kann.

@ blaujacke [#2970]

Hallo Uwe,

der Stempel BERLIN SW * 11 p ist eindeutig ein Tagesstempel ohne V N für Vor- und Nachmittag. Die Zeit ist 19-20, frage mich allerdings was es auf dem Brief zu suchen hat.

Viele Grüße
Dieter
 
blaujacke Am: 27.07.2014 17:08:05 Gelesen: 354763# 2972 @  
@ kauli [#2971]

Hallo Dieter,

hier meine Beschreibung dieses Beleges:

„Dringende Dienstsache – Durch Eilboten!“ des Arbeitsministeriums vom 27.11.1937 (mit vorschriftsmäßigem Aufdruck für die Portoablösung) an die Reichsanstalt für Arbeitsvermittlung und Arbeitslosenversicherung. Für die durch Aufkleber und vorgedrucktem Vermerk verlangte Beförderung durch Eilboten war korrekt eine Freimarke im Werte von 40 Rpf. verklebt.

Die Aufgabe erfolgte beim Postamt BERLIN W 8, 17-18 Uhr, und ging – obwohl ein Rohrpostanschluß vorhanden war – zum Postamt SW 11 (Ankunft 19-20 Uhr) und von dort mit rotem Leitvermerk „Ch“ per Rohrpost zur RPBetrSt BERLIN-CHARLOTTENBURG 2 (Ankunft 19 40 Uhr). Der zustellende Bote hatte den Stempel Nr. 21.

Der behördliche Vordruck-Umschlag „Din-Briefhülle C 6 (114 x 162 mm)“ überschritt das für die Rohrpost zugelassene Format 105 x 148 mm!

Ich vermute, die Rohrpostverbindung von W 8 nach SW 11 war gestört. Aus Zeitgründen - es war bei der Aufgabe ja schon später Nachmittag - sollte wohl (unverlangt!) eine Rohrpostbeförderung vorgenommen werden, wobei SW 11 nicht mehr den RP-Stempel abschlug. Die RP-Beförderung dürfte m.E. unbestritten sein!

Viele Grüße
Uwe
 
axelotto Am: 28.07.2014 21:22:58 Gelesen: 354333# 2973 @  
@ kauli [#2968]

Berlin 2z Min - Verwendungszeit vom 4.2.02-5.7.28

@ Eiermann [#2954]

Ein schönes Stück, jetzt wissen wir, dass es eine lose Marke und demzufolge auch einen frankierten Brief gibt.

Danke fürs zeigen.
Gruß Axel
 
Germaniafan Am: 29.07.2014 12:31:33 Gelesen: 353983# 2974 @  
Schönen guten Tag ins Forum,

ich habe hier einen Beleg von North Manchester Ind. nach Potsdam via S.S. Bremen die angeblich (handschriftlich auf der Briefvorderseite) am 10 Okt. 1936 New York verließ. Im Netz konnte ich darüber leider nichts finden.



Rückseitig wurde als Ankunftstempel ein Handrollstempel Berlin NW z 7 b vom 17.10.1937 verwendet. Hier wurde meiner Meinung nach die Jahreszahl falsch eingestellt. Was haltet Ihr davon ?



Schöne Grüße
Guido
 
rostigeschiene Am: 29.07.2014 21:36:23 Gelesen: 353635# 2975 @  
Hallo zusammen,

heute einmal eine Frage an Axel.

Dieser Stempel zeigt ein so ganz anderes "d" als Unterscheidungsbuchstaben als im Büttner - Hofmann - Wenzel abgebildet.



Mir fehlt zu diesem Stempel der Hinweis, dass es Typen gibt.

Gruß Werner
 
axelotto Am: 30.07.2014 08:23:04 Gelesen: 353281# 2976 @  
@ rostigeschiene [#2975]

Morgen Werner,

mir fehlt der Hinweis auch, aber in meinen Unterlagen habe ich es schon notiert. Ich habe eine Marke mit diesen Haken aus dem Jahr 1887 und 1894 wobei der UB von 1894 auch etwas kleiner ist. Bei der Registrierung dieser kleinen Typenunterscheidung bin ich erst bei Berlin 11.



Gruß Axel
 
blaujacke Am: 30.07.2014 09:43:37 Gelesen: 353229# 2977 @  
@ axelotto [#2976]

Hallo Axel,

sollte der Stempel vom 05.11.1894 nicht eher ein verstümmeltes "a" enthalten?

Gruß Uwe
 
axelotto Am: 30.07.2014 22:36:10 Gelesen: 352849# 2978 @  
@ blaujacke [#2977]

Hallo Uwe,

bei Berlin 24 gibt es nur den UB in Latein.

So nun etwas neues für Dieter.

EKB 1 p-p Spätdatum vom 21.10.27



EKB 2 D-b Frühdatum vom 28.11.29



HdR EKB 2 D-bu Frühdatum vom 19.12.35



HdR EKB2 D-bg oVN Spätdatum vom 28.10.35



HdR EKB 2 A A oder A P neu?? 3.11.34



Gruß Axel
 
kauli Am: 31.07.2014 11:11:52 Gelesen: 352363# 2979 @  
@ Germaniafan [#2974]

Hallo Guido,

ich bin ja hin und her gerissen. Das Datum des Handrollers wäre ein neues Spätdatum. Ist es nun korrekt oder nicht, der Dampfer wird ja nicht ein Jahr für die Reise gebraucht haben. Ist auch ungewöhnlich einen Handroller als Ankunftsstempel zu verwenden. Das werden wir wohl nicht klären können.

@ axelotto [#2978]

Hallo Axel,

EKB 1 p-p Spätdatum vom 21.10.27, da bin ich schon beim 15.6.28

HdR EKB 2 D-bu Frühdatum vom 19.12.35, FD 25.5.35

HdR EKB 2 A A oder A P neu?? 3.11.34, da bin ich mir nicht sicher, ein P kann es eigentlich nicht sein, vielleicht ein k? der ist registriert. Oder doch was neues.

Ich habe auch mal was für Dich:

SW 29 c oStoZt 16.2.56 Spätdatum



W 8 q oStoZt 26.11.41 müßte neu sein



Viele Grüße
Dieter
 
Eiermann Am: 31.07.2014 15:42:23 Gelesen: 352223# 2980 @  
Hallo,

auf einer Postkarte des Deutschen Roten Kreuz / Amerikahilfe, als Entwertungsstempel auf einer Mi 143 gefunden. Die Karte ging in die USA.

Grüße Jürgen



 
axelotto Am: 31.07.2014 20:48:01 Gelesen: 352095# 2981 @  
@ kauli [#2979]

Na bitte geht doch.

8q oStoZt ist schon reg. jetzt vom 26.11.41-29.10.43 und 29 c macht ja einen richtigen Sprung, gleich 4 Jahre.

Hab aber auch noch was für Dich. Ob was dabei ist ?

EKB 3 d Spätdatum vom 19.12.33 - 2. Periode



EKB 8 t-t oVN Frühdatum vom 19.4.28



EKB 9 q oVN Frühdatum vom 17.10.29



EKB 10 h oVN Spätdatum vom 28.1.38



MA DKB 7 mi Spätdatum vom 9.11.43



Gruß bis morgen
 

Das Thema hat 4206 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 20 30 40 50 60 70 80 90 100 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119   120   121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 140 150 160 169 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht