Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Einschreibezettel mit und ohne Stempel, weltweit
Das Thema hat 156 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6   7  oder alle Beiträge zeigen
 
Mondorff Am: 01.10.2014 18:53:49 Gelesen: 26357# 132 @  
Ein Einschreibbrief vom 16.VII.1899 * aus dem damals zu Russland gehörigen Bialystok (Белосток), mit Einschreibzettel in weiß, an einen Briefmarkenhändler in Luxemburg. Die Stadt gehört heute zu Polen.



Vier Marken mit zusammen 20 Kopeken sind rückseitig aufgeklebt. Ankunftstempel Luxembourg-Gare vom 30. Juli 1899.

* gregorianischer Kalender?

Schönen Gruß
DiDi
 
wajdz Am: 03.10.2014 18:35:53 Gelesen: 26269# 133 @  
Brief im Fernverkehr = 84, EF MiNr 936 (84), Tagesstempel UNTERKOCHEN Württ.) vom 25.5.48; R-Zettel 14a im Kreis 700 Unterkochen (Würrtt.) als Gummistempel blau Ecke aus Bogen; rückseitig Ankunftstempel AALEN (Württemberg) b vom 28.5.48 aus Bogen.



Bedarfsbrief ohne Schnörkel, aber mit feinen Besonderheiten.

MfG wajdz
 
Mondorff Am: 07.10.2014 22:57:11 Gelesen: 26121# 134 @  
Ein Brief per Einschreiben mit gestempeltem Einschreibzettel aus Pematangsiantar auf Sumatra in Niederländisch Indien in die Schweiz.



Von dem Wertbrief ist leider nur ein großes Briefstück erhalten.

Schönen Gruß
DiDi
 
zockerpeppi Am: 07.10.2014 23:07:00 Gelesen: 26118# 135 @  
Auch ich habe ein schönes Einschreiben gefunden aus Indonesien vom 6ten Asia Pacific Jamboree 1981 nach Luxemburg. Im R Klebezettel wurde Jambore handschriftlich vermerkt.



Phila-Gruß
Lulu
 
Mondorff Am: 08.10.2014 19:34:00 Gelesen: 26060# 136 @  
@ zockerpeppi [#127]

Der hier, vom 20.3.1963 mit Stempel von Buenos Aires, ist auch aus Argentinien ...



... sieht jedoch ganz anders aus. Auch ist der Aufkleber scheinbar gleichzeitig als Express-Zettel Cert. y Expresos verwendet worden. Für diese Zusatzleistung der Post waren von der UPU jedoch dunkelrote Aufkleber vorgeschrieben.

Ein kleines Rätsel mehr.

Schönen Gruß (und ganz persönlichen Dank)
DiDi
 
BD Am: 08.10.2014 19:46:25 Gelesen: 26055# 137 @  
Hallo,

Einschreibzettel von Victoria in Nigeria und Einschreibstempel aus Guatemala.

Was ist Brit. Cameroons, weiss das jemand?

Beste Grüße Bernd


 
Mondorff Am: 08.10.2014 20:07:58 Gelesen: 26049# 138 @  
@ BD [#137]

Tolles Stück und recordverdächtig viele Stempel.

Für Brit. Cameroons siehe bei Wiki.

http://en.wikipedia.org/wiki/British_Cameroons

Schönen Gruß
DiDi

[Redaktionell aus Wiki ergänzt: "British Cameroons was a British Mandate territory in British West Africa. Today, the territory forms parts of Nigeria and Cameroon in West Africa."]
 
baerandre Am: 08.10.2014 20:15:49 Gelesen: 26044# 139 @  
Hallo zusammen,

heute ein Einschreiben aus Helgoland nach Mainz. Absendedatum 13.07.1891



Schönen Abend
 
BD Am: 08.10.2014 20:44:11 Gelesen: 26036# 140 @  
@ Mondorff [#138]

Danke, ich hatte nichts gefunden.

Beste Grüße Bernd
 
Mondorff Am: 09.11.2014 12:21:02 Gelesen: 25167# 141 @  
Nach einer kleinen Pause nun drei Zettel, die bisher noch nicht aufgetaucht sind:



Paraguay 1975



San Marino 1944



Uruguay 1971

Nicht so alt und auch nicht unbedingt exotisch.

Schönen Gruß
DiDi
 
zockerpeppi Am: 11.06.2015 23:29:47 Gelesen: 19920# 142 @  
Wir hatten schon lange kein Einschreiben mehr:

In Essen habe ich die Präsenz von der Kirgisischen Post genutzt und ein Einschreiben nach Luxemburg aufgegeben. Im normalen bekommt ein Bürger wohl kaum Post von dort. Der nette Postler hat mir versichert, dass er meinen Beleg verschickt, aber erst nach London.

Am 9 Juni nun war mein Briefkasten nun happy.



beste Sammlergrüße
Lulu
 
filunski Am: 11.06.2015 23:54:11 Gelesen: 19916# 143 @  
@ zockerpeppi [#142]

Salü Lulu,

schöner Beleg und gute Idee! ;-)

Herzliche Grüße,
Peter
 
Mondorff Am: 12.06.2015 12:55:07 Gelesen: 19878# 144 @  
Zu diesen Zetteln habe ich nur die Daten, jedoch leider keine Belege:



4.11.1913 - British Post Office in Constantinople



30.4.1910 - Italienische Post in Constantinopoli

Schönen Gruß
DiDi
 
Mondorff Am: 12.06.2015 15:11:11 Gelesen: 19860# 145 @  
Tenkasi



Der Ganzsachen-Umschlag, mit unlesbarem Abgangstempel, stammt aus dem Jahre 1953.

Tenkasi ist eine Stadt im südindischen Bundesstaat Tamil Nadu mit rund 71.000 Einwohnern.

Warum der Brief, ohne Luftpostzettel, über Genf (AK vom 9.12.1953) nach Luxemburg lief, weiß ich nicht.

Dreiborn ist eine kleine Ortschaft ohne Postamt nahe Wormeldange an der Mosel.



Absender war Reverent (Ehrwürden) A. Duhr bei der katholischen Mission Sunday.

Schönen Gruß
DiDi
 
DL8AAM Am: 29.10.2015 14:27:04 Gelesen: 15719# 146 @  
Hier mal wieder etwas aktuelleres:



Großformatige Luftpostsendung aus Thailand nach Deutschland mit Einschreibelabel der Thailand Post (ไปรษณีย์ไทย) und zusätzlichem der DPAG für die Sendungsverfolgung innerhalb Deutschlands. Die Barcodes der übergebenden Postanstalten werden hier (trotz des international genormten Formats) noch noch immer nicht eingelesen und weiterverwendet, d.h. für den Absender in Thailand endet sein Tracking mit der Übergabe an die deutsche Post - und die DPAG hat einen zusätzlichen Arbeitsschritt "Aufbringung eines eigenes Labels" auf ihrem Konto. Bei der Frankatur handelt es sich nur um einen Schalterfreistempel (Gerätenummer "4801707") des Postamts in Sathon (Postleitzahl "10341") vom 07. Juli 2015 ("07072015"). Es scheint aber leider so, als ob das Label mit dem Thermodruck in den 3 Monaten (bis es in meine Fänge geriet) bereits erheblich ausgeblichen ist.

Gruß
Thomas
 
Redfranko Am: 20.01.2016 20:23:14 Gelesen: 12807# 147 @  
Hallo zusammen,

mein Beleg mit R-Zettel 125 aus Liechtenstein (Postwertzeichenstelle der Fürstlichen Regierung Vaduz) ist nicht so exotisch wie viele der hier gezeigten, aber mit den Marken (Nr. 433, 434 und 436) doch ganz hübsch anzusehen.



Gruß
Frank

[Redaktionell von Luxemburg auf Liechtenstein geändert aufgrund des Hinweises in Beitrag [#149]
 
wajdz Am: 20.01.2016 21:16:00 Gelesen: 12799# 148 @  
Ergänzung zum Beitrag [#60] aus 2012

Einige auffällige Gemeinsamkeiten, z.B. der Stempel vom selben Postamt, nur einige Monate früher, der selbe R-Zettel und wahrscheinlich der selbe Absender (Schriftähnlichkeit), also vermutlich Sammlerpost. Dazu allerdings ein R-Label der Bundespost.



MfG Jürgen -wajdz-
 
Kontrollratjunkie Am: 20.01.2016 23:30:00 Gelesen: 12786# 149 @  
@ Redfranko [#147]

Der Beleg wurde von der Postwertzeichenstelle der Fürstlichen Regierung Liechtensteins versandt, nicht aus Luxemburg.

Könntest Du noch kurz das Porto erklären ? Sicher hat die Versandstelle portorichtig frankiert, danke.

Gruß
KJ
 
Redfranko Am: 21.01.2016 11:11:35 Gelesen: 12747# 150 @  
@ Kontrollratjunkie [#149]

Hallo KJ,

peinlicher Schreibfehler, danke für die Korrektur. Leider habe ich keine Information zu den Posttarifen in Liechtenstein zu dem Zeitpunkt gefunden. Aber ich gehe auch von einer korrekten Frankatur aus.

Gruß
Frank
 
DL8AAM Am: 03.02.2016 15:58:04 Gelesen: 12151# 151 @  
Hier ein weiterer moderner Einschreibezettel, ein "All-In-One" Label mit Barcode/Sendungsnummer, der Empfängeradresse sowie "Frankatur" (-Bestätigung):



Einschreiben mit Rückschein ("A.R.") aus Spanien nach Deutschland, Januar 2016.

Frankiert mit Entgeltbezahlt-Eindruck "FRANQUEDO PAGADO Cartas". Einschreibelabel mit Logo der spanischen Post (gekröntes Posthorn) als "Wasserzeichendruck", Barcode mit Sendungsnummer sowie Wiederholung der Frankatur "F.P." für Franquedo Pagado. Zusatzlabel der DPAG für ein Einschreiben (aus dem Ausland) mit neuer (deutscher) Sendungsnummer, d.h. die DPAG übernimmt nicht die originale spanische Sendungsnummer (trotz korrektem UPU-Format).



Gruß
Thomas
 
volkimal Am: 04.02.2016 19:36:49 Gelesen: 12065# 152 @  
Hallo zusammen,

dieser Einschreibebrief aus Indonesien kam vor ein paar Tagen bei mir an:



Ähnlich wie beim letzten Beitrag von Thomas trägt der Einschreibe-Aufkleber den Hinweis "Postage paid". Details zum Porto findet man auf der Rückseite.

Viele Grüße
Volkmar
 
Journalist Am: 10.04.2016 19:27:17 Gelesen: 8862# 153 @  
Hallo an alle,

zwar lautet die Rubrik Landkarten auf Marken und Stempeln, ich möchte hier aber trotzdem das folgende Beispiel zeigen, denn es ist aus meiner Sicht das erste Mal, daß eine Landkarte (hier der ganzen Welt) auch auf einem R-Label eines Landes zu finden ist:



Es handelt sich hierbei um Honduras (Mittelamerika). Hier noch ein Link von Wikipedia zu diesem Land:

https://de.wikipedia.org/wiki/Honduras

Wenn man dort schaut sieht man ganz am Anfang auch rechts die entsprechende Fahne des Landes - auch diese ist auf einem anderen R-Label aus neuer Zeit zu finden:



Was hier der Hintergrund ist, das einmal die Fahne und einmal eine Weltkarte auf dem Einschreiblabel mitgedruckt wird, ist nicht bekannt - wer kann hier eventuell weiterhelfen ?

Viele Grüße Jürgen

[Redaktionell kopiert aus dem Thema "Motiv Landkarten auf Briefmarken und Poststempeln"]
 
Journalist Am: 17.04.2016 11:14:11 Gelesen: 8549# 154 @  
Hallo an alle,

heute möchte ich hier einen schönen nicht alltägliches Einschreiben aus Suriname vorstellen:



Diese Postsache ist durch einen kopfstehenden Zusatzstempel besonders interessant, wenn man diesen richtig rum zeigt, wird klar weshalb:



Der Brief wurde am 9. Oktober 2015 abgeschickt und enthält einen Zusatzstempel der Surpost zum Weltposttag, denn am 9. Oktober war die Gründung des Weltpostvereins. Daher wird von allen Postverwaltungen mal mehr mal weniger dieser Tag gefeiert und teils auch mit Sonderstempeln gewürdigt.

Gleichzeitig enthält dieser Einschreibebrief ein UPU-Label, diese werden auf Wunsch des Landes (hier Suriname) in der Schweiz bei der Druckerei der UPU für das jeweilige Land im entsprechenden UPU-Design gedruckt. Es gibt hier mittlerweile einige unterschiedliche Layouts, die systematisch von der Arge R+V-Zettel e.V. erfasst werden.

Viele Grüße Jürgen
 
Mondorff Am: 27.07.2016 18:07:03 Gelesen: 4924# 155 @  
Das Thema war nun fast eingeschlafen.

Hier ein dreifarbiger Zettel auf Aérogramm aus San Salvador.



mit Vergrößerung:



Schönen Gruß
DiDi
 
Mondorff Am: 12.10.2016 17:18:03 Gelesen: 2498# 156 @  
Hier noch ein Einschreibzettel aus Libyen auf einem Brief mit Stempel TRIPOLI vom 1.8.1979 nach Luxemburg.

DiDi


 

Das Thema hat 156 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6   7  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht