Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Marken bestimmen: Deutsches Reich Germania
Das Thema hat 120 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4   5  oder alle Beiträge zeigen
 
dittrich Am: 29.10.2014 23:12:20 Gelesen: 16534# 96 @  
Deutsches Reich Germania

Hallo,

ich habe so paar Vermutungen, aber leider ist die Farbe bei Marken relativ.



links Mi 88IIa ?



beiden rechts Mi 104bF



Da schwanke ich, Mi 93IIa dabei ?

Zugegeben, mein Katalog gibt nicht viel her - deswegen kann ich auch total daneben liegen.

Grüsse der Dittrich
 
Claudius Kroschel Am: 30.10.2014 09:59:19 Gelesen: 16491# 97 @  
@ dittrich [#96]

MiNr. 88:

Also, rein von den Stempeldaten kann da keine 88IIa dabei sein, da die 88IIa nur 1915 und 1917 auftritt und Stempeldaten aus der Zeit sehe ich nicht. Die Marke ganz rechts ist 1902 gestempelt, also ohne Wasserzeichen, somit eine MiNr. 73.

MiNr. 104:

Zur 104 bF kann ich Dir nichts sagen, da kenne ich mich nicht genügend aus, um am Bildschirm eine Meinung zur Farbe abgeben zu können.

MiNr. 93:

Die rötlichen Papiere, die Du siehst, sind vermutlich Mi-Nr.93 in Friedensdruck. Das Papier der MiNr. 93 ändert sich im Verlaufe der Verwendungszeit mehrfach.

Das Papier der 93IIa kommt den Friedensdruckpapieren nahe, allerdings erzeugt auch langes Wässern der 93II ein dunkleres, rot wirkendes Papier. Letztendlich ist hier eine Prüfung unerlässlich, wenn 3 Kriterien zutreffen: tiefschwarzes Mittelstück, das etwas rot wirkt im Gegensatz zu einem schwarzgrauen, blassen Mittelstück, rötliche anstatt rosa Papierfarbe und ggf. ein goldener Glanz des Rahmens, wobei dieser bei gestempelten und gewaschenen Marken oft nur noch im Schräglicht schwach erkennbar ist. Die Masse der 93IIa tritt in 1920 auf, Frühdatum ist in 1918.
 
dittrich Am: 30.10.2014 12:54:54 Gelesen: 16458# 98 @  
@ Claudius Kroschel [#97]

Vielen Dank.

MiNr. 104:

Die beiden Marken haben einen bläulich grünen schimmernden Rahmen; deswegen meine Vermutung.

MiNr. 93:

Ich denke auch, dass man diese Marken doch lieber prüfen sollte. Allerdings weiß ich nicht, ob der Zahnungszustand noch den Anforderungen erfüllt ?

Frage, was ist Mi 80 Ab ?



Für mich ist das Mi. 80A mit Aufdruck und extremen Zahnproblem, wenn auch mit Gummi.

Grüsse der Dittrich
 
Claudius Kroschel Am: 30.10.2014 14:50:05 Gelesen: 16430# 99 @  
@ dittrich [#98]

Ich zähle 25 Zähnungslöcher, somit Bayern 150B, die billigere Marke. Ob die Urmarke eine Germania 96BIIa oder 96BIIb war, kann ich Dir nicht sagen, da ich keine Germaniamarken mit irgendwelchen Aufdrucken sammle und auch keine Vergleichsstücke davon besitze. Auch die Farbbezeichnungen bei Bayern sind unterschiedlich zum Germaniagebiet. Welche Urmarke das ist, kann man zwar bestimmen, aber vielleicht weiss das ein Bayernspezialist, der sich mit den Spätausgaben von Bayern beschäftigt.
 
dittrich Am: 30.10.2014 17:56:41 Gelesen: 16375# 100 @  
@ Claudius Kroschel [#99]

Ja, du hast recht, Mi. 150 Bayern - ich war einfach mal auf Deutsches Reich aus. Bei den Bayern ist das egal welche Zähnung.

Grüsse
 
Kleber Am: 05.03.2015 18:48:26 Gelesen: 14981# 101 @  
DR Mi 142 aP: weiß jemand Näheres ?

Liebe Forengemeinde,

kann jemand Näheres zu dem Hintergrund des Drucks der 142 aP (Germania 1920) sagen? Die Marke ist lt. Michel ein Probedruck für Saar 50-52, wie ist das zu verstehen ?
 
christel Am: 07.03.2015 09:48:07 Gelesen: 14872# 102 @  
Bei der früher als DR 142aP katalogisierten Marke handelt es sich um die "Vorstufe" der Saargebiet 51 und 52.

Es ist die Germaniamarke mit einem graugrünen Unterdruck, der nur zur Herstellung der Saargebiet 51/52 verwendet wurde, es fehlt dort jedoch noch der Aufdruck der Wertstufe, des Saarwappens und der Schrift "Saargebiet".

Weitere Information:

D. Glockmann "Entwürfe, Probedrucke, Druckproben der Marken des Saargebietes (MiNr. 1-52) und ihre typischen Merkmale" (manchmal antiquarisch angeboten)
 
Kleber Am: 07.03.2015 14:54:37 Gelesen: 14822# 103 @  
Danke, das hilft weiter !
 
JimWentzell Am: 19.05.2015 21:07:17 Gelesen: 13489# 104 @  
Germania Marke mit unbekannter G.M.G.H. Initialen: Privat Post oder was?



Kann mir jemand mitteilen, worüber diese Marken mit den Initialen C.H.G.C. sich handeln? Scheint ein Kinderspiel zu sein? Meiner Meinung sehen die Frei- und R-Etiketten etwas kinderlich aus, sowie auch den Stempel.

Vielleicht einen Test- oder Muster-Brief?

Oder ein Rätselscherz?
 
Marcello Am: 19.05.2015 22:03:10 Gelesen: 13458# 105 @  
@ JimWentzell [#104]

Hallo,

ich habe das schonmal gesehen. Ich wälze morgen meine Literatur und hoffe, dir dann mehr Infos geben zu können.

Gruß
Marcel
 
Pete Am: 19.05.2015 22:24:50 Gelesen: 13437# 106 @  
@ JimWentzell [#104]
@ Marcello [#105]

Mir war auch so, dass ich solch eine "Briefmarke" bereits einmal gesehen hatte. Nachfolgend gesucht und gefunden - Stichwort "Germania" und "Kinderpost":

[Hinweis auf Beitrag 1 dieses Themas]

Gruß
Pete
 
Mondorff Am: 19.05.2015 22:39:25 Gelesen: 13433# 107 @  
@ JimWentzell [#104]

Beim googeln ist eine Deutsche Central-Bank nicht zu finden.

Gruß
DiDi

[Redaktioneller Hinweis: Beiträge [#101] bis [#104] in dieses Thema verschoben. Zur derzeit noch nicht erfolgten Lösung bitte Beitrag [#108] ff. ansehen.]
 
hlmj Am: 05.12.2015 15:47:46 Gelesen: 9184# 108 @  
Identifizierung : DR 86 I

Hallo,

da kommt mal wieder eine Frage:

Welche Farbe könnte es sein. Die Marke ist geprüft. Komme aber damit nicht klar. Erstmal kein Hinweis von mir über Prüfstempel.

Danke im voraus


 
Marcello Am: 05.12.2015 16:25:41 Gelesen: 9170# 109 @  
@ hlmj [#108]

Hallo,

Farben am PC, Laptop, Tablet etc. zu bestimmen ist ein reines Glückspiel. Bei jedem erscheint die Farbe etwas anders. Deswegen ist eigentlich Frage für nichts. Und warum kommst du nicht klar, wenn sie schon einen Prüfstempel hat. Einfacher geht es doch nicht.

Gruß
Marcel
 
hlmj Am: 05.12.2015 16:29:07 Gelesen: 9169# 110 @  
Ja schon. Der Prüfstempel ist auch von Jäschke. Wenn das alles stimmt, wäre es die Ic. (200,00 €). für gekaufte 3,00 €. Das ist mein Problem.


 
Marcello Am: 05.12.2015 16:37:54 Gelesen: 9163# 111 @  
@ hlmj [#110]

Servus,

ja, aber die Ic ist etwas höher geprüft. Ergo, gelten die 200,- schon mal gar nicht. Und freue dich doch, wenn du eine Marke etwas günstiger bekommen hast.

Gruß
Marcel
 
hlmj Am: 05.12.2015 16:38:14 Gelesen: 9170# 112 @  
Hi.

Ich habe schon an anderer Stelle geschrieben:

Hallo an Alle,

da kommt mal wieder eine Frage:

Welche Farbe könnte es sein. Die Marke ist geprüft. Komme aber damit nicht klar. erstmal kein Hinweis von mir über Prüfstempel.

Danke im voraus.

Ich schicke mal die Rückseite gleich mit.
 
Marcello Am: 05.12.2015 16:40:09 Gelesen: 9167# 113 @  
@ hlmj [#112]

Hey,

du bekommst hier die gleiche Antwort, die ich dir geschrieben habe.

Gruß
Marcel
 
hlmj Am: 05.12.2015 16:40:25 Gelesen: 9167# 114 @  
Hi Marcello,

ich glaubt Dir und habe auch keine andere Antwort erwartet. Ich habe diese Seite als "Germania" gefunden und dachte an eine weitere Verbreitung meiner Frage. Auch für die Echtheit des Prüfsiegels.


 
Max78 Am: 08.07.2016 17:16:51 Gelesen: 1716# 115 @  
Hallo zusammen,

ich habe eine Frage an die Germania-Spezialisten und würde mich freuen, wenn sich jemand finden läßt, der mir etwas dazu erzählen könnte. Und zwar geht es um die Unterscheidung zwischen Mi. 89 II x und y. Das eine Papier soll weiß- bis mittelchromgelb (x) sein, das andere orangenweiß (y).

Ich habe hierzu mal zwei Marken genommen, die nach 1915 gestempelt wurden und in hoher Auflösung gescannt (mit dem Wissen, dass sich die wirkliche Farbe per Scan schwerlich abbilden läßt). Danach habe ich die beiden Bilder zusammengefügt und tendiere bei der Marke gestempelt Bochum zu Papier y. Gab es auch beim Papier Schwankungen zwischen den Farbtönen und muss so wie bei den Druckfarben die Farbe perfekt stimmen, damit der Prüfer die Marke als y prüft, oder verhält es sich bei Farbtönen von Papier anders??





mit Dank im Voraus und Grüßen Max
 
chuck193 Am: 08.07.2016 17:38:52 Gelesen: 1698# 116 @  
@ Max78 [#115]

Hi Max,

wenn ich dir eins vermitteln kann, bei Briefmarken Farben gibt es keine perfekte Farbe nach Namen. Alle Farben von Marken oder Papier sind immer unterschiedlich, auch wenn Prüfer sagen, es kann sich nur um "diese" Farbe handeln, nimm mal einen Color Picker und pick an verschiedenen Stellen, egal ob auf Markenfarbe oder Papier, das Resultat ist immer verschieden. Aber viel Spass am probieren.

Freundliche Grüsse,
Chuck
 
Max78 Am: 08.07.2016 18:10:59 Gelesen: 1690# 117 @  
Ja, dass es keine "perfekte Farbe" gibt, das kann ich mir schon denken. Aber es muss doch einen Grund geben, warum man unterscheidet. Ist das lediglich angedacht worden um Geldbeutel zu füllen oder gibt es hierzu bestimmt genügend Leute, die sich mit diesem Thema auseinandergesetzt haben?

Für mich ist dieses Gebiet immer noch das Schwammigste von allen. Da kann mir auch kein Farbenführer für 40 Öcken weiterhelfen.

mit freundlichem Gruß zurück.
 
LK Am: 08.07.2016 18:41:20 Gelesen: 1679# 118 @  
@ Max78 [#115]

Hallo Max,

erst einmal zur 89 II y, Papier ist fast weiß, sehr porös (dadurch haben die meisten dieser Marken Zähnungsmängel), der Druck ist auf der Rückseite vollständig zu erkennen.

Das Papier ist einfach ausgedrückt glasig.

In der Anlage Vorder und Rückseite.

Die Marke entstammte ursprünglich aus meinem Bestand aus dem von der Rückseite gezeigten Bogenteil vom Oberrand.







Beste Grüße
 
Max78 Am: 08.07.2016 18:54:17 Gelesen: 1673# 119 @  
Vielen Dank LK,

damit kann ich etwas anfangen. Sobald ein anderer Parameter dazukommt, fällt es einem einfacher. Eventuell spielt ja auch noch die Papierstärke eine Rolle.

Schön wäre jetzt noch zu wissen, ob diese Marken mit y Papier ausschließlich im Bogen vorkamen, da könnte man dann noch weiter ausschließen (z. B. Ausgleichszähnung). Im Michel-Spezi ist hinter den Marken keine Angabe dazu, lediglich das die Marke an sich aus Bogen und Rollen stammen.

recht herzliche Dank, Max
 
LK Am: 08.07.2016 19:34:08 Gelesen: 1661# 120 @  
@ Max78 [#119]

Hallo,

leider kann ich an meiner Antwort nichts mehr verändern, deshalb nochmal in Gegenüberstellung x und y:

" x "

" y "

Beste Grüße und viel Spaß bei der Suche
 

Das Thema hat 120 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4   5  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

6776 21 05.06.16 21:1310Parale
35007 128 12.04.16 18:21muemmel
6366 22 20.05.15 19:39Hobby
2709 13 15.09.14 21:11Pete
5249 10 28.03.13 11:09Graf Zack