Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Farben bestimmen: Michel Farbenführer oder was ist besser ?
Das Thema hat 88 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2   3   4 oder alle Beiträge zeigen
 
chuck193 Am: 29.11.2011 20:51:20 Gelesen: 24689# 39 @  
@ Lars Böttger [#38]

Hi Lars,

na schön, wenn die Markenfarbe sich so unter verschiedenen Tageszeiten ändert, dann hätte das bestimmen am Tageslicht auch nicht viel auf sich. Wie überall gesagt ist, Universitäten und Wissenschaftler die sich speziell mit Farben auseinander setzen, eine genormter Beleuchtung muss sein, (D65), um einigermassen konstante Messungen durchzuführen. Den Spass an dem ganzen lasse ich mir in meinem Alter ja nicht nehmen. Man lernt immer ein bisschen dazu, und das ist die Hauptsache.

Schöne Grüsse,
Chuck
 
chuck193 Am: 01.12.2011 05:11:46 Gelesen: 24618# 40 @  
@ Schwämmchen² [#34]

Hi Schwämmchen,

das RGB ist bei mir oft nur ein Nebenprodukt von HSL. Meistens arbeite ich mit HSL. Die Farben werden soviel ich weiss, wissenschaftlich nach der ausgestrahlten Wellenlänge festgehalten, und die Farben sind nach bestimmten Chemikalien, die nur eine bestimmte Farbe haben, nach Wellenlänge bestimmt, und die verändert sich nicht, auch nach Jahren sind die gemessenen Zahlen noch beständig. i.e. Rot, 630.47 nm, RGB 255,0,0. HSL 0,100,100. Nach Angaben von http://www.magnetkern.de

Schöne Grüsse,
Chuck
 
chuck193 Am: 03.12.2014 18:46:57 Gelesen: 15475# 41 @  
Hallo die Sammlerschaft,

im Moment, da ich ein Dubletten Buch voller geprüften Marken zur Hand habe, entschloss ich mich, da viel von Vergleich Seiten gesprochen ist, meine eigenen Seiten zu machen. Die sind bestimmt nicht das, was viele sich von dieser art Seiten vorstellen, zum Beispiel alle möglichen Nuancen aufzustellen. Mein Prinzip ist 'keep it simple'. Die Hauptsache ist mehr oder weniger, die Richtung der Farbe zu bestimmen. Auf die exakte Farbbestimmung kommt es mir nicht an. Mit dem neuen Colour Picker von Farbatlas. Com, der für eine Demo frei zu gebrauchen ist, gibt es viele Anwendungen. Für jede der Germania Serien mache ich eigene Seiten, die bestehen nur auf meinem Computer, da das Drucken mit meinem Lexmark Drucker keine richtigen Farben macht. Hier mal ein Versuch mit Mi 70, Germania.

Schöne Grüsse,
Chuck

PS. Es scheint das die Biler bei der Vorschau nicht zu sehen sind. Die waren mit XN View bearbeitet, aber die mit Nero geoefnet warden.


 
Wolfi Am: 10.02.2015 10:17:10 Gelesen: 14522# 42 @  
Die Bestimmung von Farben nach dem Michel-Farbenführer ist nach meinen Erfahrungen mühsam und ermüdend. Fairerweise muss man aber sagen, dass es im deutschsprachigen Raum wohl kaum etwas Besseres gibt. Vor vielen Jahren habe ich einmal bei einem Sammlerfreund im damaligen Ost-Berlin einen DDR-Farbenführer gesehen, wahrscheinlich vom Transpress-Verlag. Vielleicht weiß jemand, wie er genau hieß. Die Farben wirkten auf mich viel klarer, auch waren die Farbfelder mit einem schwarzen Rand versehen, wodurch die Nuancen deutlicher wurden. Vielleicht spielt mir die Erinnerung aber auch nur einen Streich.

Wer an Farbbestimmungen seine Freude hat und zudem gerne stöbert, dem empfehle ich "Die kleine Farbmesstafel nach Ostwald", erschienen in der Franck'schen Verlagshandlung. Meine Exemplare stammen aus den dreißiger Jahren, ein Genuss! Man wird sehr gut in die Farbsystematik eingeführt und kommt so zu einem anderen Verständnis für Farbnuancen. Ein Allheimittel ist es aber auch nicht.
 
Holzinger Am: 10.02.2015 10:57:48 Gelesen: 14507# 43 @  
@ Wolfi [#42]

Was die "Farbtafel" betrifft: alles richtig :-) (s. Bild).


 
hajo22 Am: 10.02.2015 11:27:09 Gelesen: 14490# 44 @  
@ Holzinger [#43]

Wo kann man sich den noch besorgen?

VG, hajo22
 
Holzinger Am: 10.02.2015 11:36:37 Gelesen: 14486# 45 @  
@ hajo22 [#44]

Keiiiiiine Ahnung. Ich denke, nur durch Suche im Netz. Evtl. kennt ein Leser eine Quelle oder will sich von ihm trennen (ich nicht :-)).

Das Problem sind aber die Farbbezeichnungen. Sie sind nicht immer MI-Katalog-konform.
 
hajo22 Am: 10.02.2015 12:14:01 Gelesen: 14467# 46 @  
@ Holzinger [#45]

Das macht nichts. Meinen Michel-Farbenführer kaufte ich 1965. Schon damals wunderte ich mich, warum Mi. einen Farbenführer herausgibt, der die katalogisierten Farben in seinen Katalogen nicht vollständig zeigt. Aber nichts ist bekanntlich unmöglich.

Da suche ich antiquarisch nach Deinem gezeigten Farbenführer. Mal sehen.

VG, hajo22
 
Saguarojo Am: 10.02.2015 14:00:40 Gelesen: 14419# 47 @  
Hier kann man den Lipsia kaufen:

http://www.philabooks.com/pages/Liste.asp?A=Liste&L=LI&Kat=76&Kat1=366

Gruß Joachim
 
hajo22 Am: 10.02.2015 16:02:36 Gelesen: 14360# 48 @  
@ Saguarojo [#47]

DANKE!

VG, hajo22
 
Lars Boettger Am: 10.02.2015 16:27:50 Gelesen: 14346# 49 @  
Euch ist in dem Zusammenhang klar, dass:

a) Farben altern

b) Farbführer und die darin enthaltenen Farbplättchen ebenfalls altern

Ich persönlich habe einen Michel-Farbführer und nutze ihn nicht.

Beste Sammlergrüsse!

Lars
 
Saguarojo Am: 10.02.2015 16:41:26 Gelesen: 14337# 50 @  
@ Lars Boettger [#49]

Es ist mir vollkommen klar, dass Farben altern, besonders dann, wenn so ein Farbführer viel benutzt und dem Licht ausgesetzt worden ist. Doch wenn jemand so etwas sucht, helfe ich gerne weiter.
 
Lars Boettger Am: 10.02.2015 17:04:52 Gelesen: 14325# 51 @  
@ Saguarojo [#50]

Dann ist ja gut!
 
chuck193 Am: 11.02.2015 00:47:17 Gelesen: 14227# 52 @  
@ Lars Böttger [#51]

Hi Lars,

wenn man für sich selber arbeitet, und das trifft wohl auf die meisten Sammler zu, wird wohl oft mit dem Rechner gearbeitet. Mit geprüften Marken, wo man schon genau weiss, um welche Marke und Farbe es geht, steht absolut nichts im Weg, eine Farbtafel selber für die Sorte zu machen, da kommt auch beim Scan mehr Sicherheit um die richtige Farbe. Dann ärgert man sich auch nicht über Farbführer, die nicht weiter helfen. So lange man den selben Rechner und selbe Programm benutzt, bleibt alles OK. Ist auch schön so was zu machen, und es kostet weniger Geld. Versuchen schadet nichts. Ein CRT Monitor ist ja auch besser als LCD oder LED.

Schöne Grüsse,
Chuck
 
Wolfi Am: 12.02.2015 13:59:03 Gelesen: 14084# 53 @  
@ Holzinger [#43]

Vielen Dank, genau diesen Farbenführer meinte ich. Werde versuchen, ihn über ebay oder abe-books zu erhalten.
 
Wolfi Am: 19.02.2015 12:19:15 Gelesen: 13946# 54 @  
@ Saguarojo

Der Tipp war gut, habe den DDR-Farbenführer bei philabooks bekommen.

@ chuck193

Hallo Chuck und alle anderen, die trotz der erwähnten Widrigkeiten von der Farbbestimmung nicht lassen können!

Vor kurzem habe ich ein völlig unscheinbares kleines Heftchen entdeckt: Curt Paul, "Meine Farbenkartei", 2.Aufl.1959, J. Müller, Berlin, gekauft ebenfalls bei philabooks. Der Titel des Heftchens täuscht ein wenig, es enthält nämlich keine Farbplättchen. ABER man kann es hervorragend verwenden, um eine eigene Farbenkartei aufzubauen, da für die damals verwendeten Farbbezeichnungen jeweils meist sogar mehrere Marken angegeben sind, die als Vergleichsstücke geeignet sind. Ich will das mal für mich in Angriff nehmen und kann mir vorstellen, dass das auch Spaß macht. Und Spaß machen soll ein Hobby schließlich. Werde es mit kleinen Karteikarten versuchen, um nachträglich Ergänzungen vornehmen zu können. Aber auch das gute alte Auswahlheft könnte wieder zu Ehren kommen.

Interessant bei dieser kleinen Publikation ist eine beispielhafte Zusammenstellung von Farbtönen auf Seite 3, geordnet nach verschiedenen damals gebräuchlichen Katalogen. Wenn man das liest, ahnt man, wie subjektiv das Farbempfinden und damit auch die Farbbeschreibung ist.

Weiß vielleicht jemand von Ihnen, ob Borek jemals einen Farbenführer hatte? Die Borek-Kataloge waren gar nicht so schlecht, irgendwie fehlen sie mir.

Viele Grüße von Wolfi.
 
chuck193 Am: 19.02.2015 16:17:08 Gelesen: 13894# 55 @  
@ Wolfi [#54]

Hi Wolfi,

ob Borek einen Farbenführer hat, kann ich nicht sagen. Zu dem anderen Thema, einen eigenen Farbenführer oder ähnliches zu machen, so wie Du sagst mit Briefmarken, das geht zwar, aber wie gesagt, Du musst die für jeden Zeitraum (mehr oder weniger) aufstellen. Ich hatte mal versucht, Farben, die nur als alleinstehende Farben angegeben waren, aufzustellen, für Reich und Bund. Die Farben nach Beschreibung im Katalog, stimmen leider nicht von Ausgabe zu Ausgabe. Ich zeige Dir mal eine Seite der Farbaufstellung [ Liste ], und eine Seite vom Deutschen Reich. Alle Marken die mit "von bis" angegeben waren, wurden nicht gelistet. Enjoy.

Schöne Grüsse,
Chuck


 
Wolfi Am: 19.02.2015 16:41:32 Gelesen: 13886# 56 @  
Hallo Chuck,

das ist ja ein Genuß! Genau so etwas meinte ich. So etwas ist doch viel schöner als ein Arbeiten mit einem "sterilen" Farbenführer!

Vielen Dank, Wolfi.
 
chuck193 Am: 19.02.2015 17:33:38 Gelesen: 13869# 57 @  
@ Wolfi [#56]

Hi Wolfi,

wenn Du die Aufstellungsliste gebrauchen kannst, kann ich versuchen die zu Deiner Philaseiten E-mail zu schicken, leider muss ich dann die dpi's niedrig halten, damit die bei Dir ankommen. Let me know.

Schöne Grüsse,
Chuck
 
Lars Boettger Am: 19.02.2015 18:35:38 Gelesen: 13851# 58 @  
@ Wolfi [#56]

Dann wird Dir das hier auch gefallen.

Beste Sammlergrüsse!

Lars


 
Wolfi Am: 02.03.2015 16:15:06 Gelesen: 13607# 59 @  
@ chuck193 [#57]

Das würde mich sehr freuen, vielen Dank im voraus!
 
Wolfi Am: 02.03.2015 16:25:48 Gelesen: 13601# 60 @  
@ Lars Boettger [#58]

Das gefällt mir wirklich! Und, liebe Sammlerfreunde, ist das nicht viel schöner als das Arbeiten mit einem Rechner? Damit wir uns nicht mißverstehen, ich will den Sammlern, die mit dem Rechner arbeiten, das nicht miesmachen. Auch verkenne ich keineswegs die Vorteile. Aber für mich ist unser schönes Hobby auch verbunden mit Literaturrecherche und der Suche nach geeigneten schriftlich niedergelegten Informationsquellen. Wenn man dann etwas gefunden hat, ist es schon ein tolles Gefühl! Das betrifft auch die Kataloge; in meinen Augen kann kein e-book oder was auch immer das Blättern und Stöbern in einem gut aufgemachten Katalog ersetzen.

Beste Sammlergrüße sendet Wolfi.

PS.: Habe erst jetzt bemerkt, dass es auf den Philaseiten noch einen Sammlerfreund mit dem Namen "Wolffi" gibt. Lieber Wolffi, ich wollte keine Irritationen verursachen; die Ähnlichkeit war unbeabsichtigt.
 
chuck193 Am: 02.03.2015 16:34:25 Gelesen: 13599# 61 @  
@ Wolfi [#59]

Hi Wolfi,

da ich gerade versucht hatte, einige Seiten an ETB zu schicken, via Philaseiten Mail, was mal wieder Fehlschlug, dann kann ich die Seiten nur hier einstellen, wenn das OK ist, schreib mir.

Schöne Grüsse,
Chuckk
 
Wolfi Am: 08.03.2015 12:17:05 Gelesen: 13415# 62 @  
@ chuck193 [#61]

Ja, in Ordnung, das würde mich freuen. Vielen Dank im voraus.

Beste Grüße von Wolfi.
 
chuck193 Am: 15.03.2015 20:04:20 Gelesen: 13221# 63 @  
@ Wolfi [#62]

Hi Wolfi,

hier mal erst die Aufstellungen vom Deutschen Reich für Farben nach Michel. Ich habe Seiten mit (nicht allen Farben) der verschiedenen Marken, da ich die aus meinem Dubletten Buch aussuchen musste. Da ich diese Art Seiten aufgegeben habe, musste ich erst mal suchen, um die wieder zu finden. Wenn du die Marken Seiten haben möchtest, schreib mir.

Schöne Grüsse,
Chuck



 

Das Thema hat 88 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2   3   4 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht