Thema: Schwaneberger: Kritik an der Michel Redaktion und den Katalogen
bayern klassisch Am: 01.09.2009 16:03:48 Gelesen: 26538# 59@  
Liebe Sammlerfreunde,

heute erreichte mit eine E-mail der Michel - Redaktion, die ich euch mit meiner Antwort nicht vorenthalten möchte.

Sehr geehrter Herr Bernatz,

zunächst einmal herzlichen Dank für Ihre ausführlichen Verbesserungsvorschläge. Als die Texte des MICHEL-Deutschland-Spezial-Kataloges beim Neusatz des Sammelgebietes Bayern erarbeitet wurden, geschah dies in enger Zusammenarbeit mit Prüfer und ArGe; Herr Adler war beispielsweise mind. 3 x auf ArGe-Treffen, also in enger Kommunikation mit Experten. Dennoch werden wir Ihre Vorschläge gerne diskutieren und sie Herrn Sem noch einmal zur Begutachtung vorlegen.

Wir danken Ihnen für Ihr Engagement und wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg in der Philatelie!

Mit freundlichen Grüßen
i. A. Melanie Baumann"


Meine Antwort dazu:

"Sehr geehrte Frau Baumann,

haben Sie vielen Dank für Ihre Erklärung.

Herr Sem ist auch Mitglied meiner ARGE und sicherlich in der Lage, die von mir genannten Verbesserungen bzw. Richtigstellungen zu verifizieren.

Bitte halten Sie mich auf dem Laufenden, was seine Antwort bzw. der Umsetzung meiner Korrekturen und Ihr weiteres Vorgehen betrifft.

Mit freundlichen Grüssen,

Ralph Bernatz, Schriftführer der ARGE Bayern klassisch e. V."

Die weiteren Schritte bleiben also abzuwarten. Ich halte euch auf dem Laufenden.

Liebe Grüsse von bayern klassisch
 
Quelle: www.philaseiten.de
http://www.philaseiten.de/thema/1628
http://www.philaseiten.de/beitrag/18976