Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (301) Plattenfehler Bund
Das Thema hat 318 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12   13  oder alle Beiträge zeigen
 
funnystamp Am: 14.03.2017 10:34:25 Gelesen: 43512# 294 @  
@ Dietrich Dahmen [#293]

Hallo Dietrich,

diese Abweichung ist mir bisher nicht bekannt geworden. Weder bei Schantl, Philotax noch bei Abarten-Forschung ist der Fehler bisher beschrieben.

Eine Bestätigung wäre dann zu erreichen, wenn man davon eine ausreichende Anzahl an Marken nachweisen könnte.

Sofern der Fehler nicht im Michel gelistet wird, könnte man eine Einzelmarke bei bestätigtem Plattenfehler durchaus im einstelligen Eurobereich erwerben.

Von dieser Ausgabe gibt es bereits einen bei Schantl gelisteten Plattenfehler (Feld 19), und diesen kann man im Paar für unter 5 Euro erwerben. Erst eine Positionierung im Michel würde einen Plattenfehler teuer machen.

Beste Grüße
Hermann
 
Henry Am: 14.03.2017 17:29:21 Gelesen: 43477# 295 @  
@ Dietrich Dahmen [#293]

Ich glaube nicht, dass dies ein Plattenfehler ist. Der Fleck in der Handzeichnung scheint mir gegenüber dem Scan stark überzeichnet. Nach dem, was mein Bildschirm zeigt, neige ich dazu, die winzige Abweichung als normale Drucknebenerscheinung zu werten. Wenn der Fehler auf der Marke tatsächlich dem gezeichneten Ausmaß entsprechen würde, müsste er auch auf dem Scan besser erkennbar sein,

meint
Henry
 
GR Am: 25.04.2017 18:31:07 Gelesen: 39417# 296 @  
Bund 1785 Klimarahmenkonvention, hier mal anders herum: Kein Bild, aber die Bestätigung der Bundesdruckerei über die Anerkennung eines Plattenfehlers.

Gruss
Gerhard


 
Pepe Am: 27.11.2017 21:42:53 Gelesen: 21277# 297 @  
1990 11 06, Block 22 mit Plattenfehler PF I, im Michel beschrieben:

Zwei zusätzliche Punktreihen im "C" von "DEUTSCHE" bei Mi 1482 II, (100 Pfg Marke).



Hier mal die Abbildung



Detail

Liegt mir 2 fach vor.

nette Grüße Pepe
 
prefico74 Am: 25.03.2018 10:47:57 Gelesen: 2480# 298 @  
Hallo,

meine Tochter hat sich den bunten Marken der Blumen verschrieben und befragte mich nach dem Strich und den Fleck rechts neben der Tulpe!

Da das aber leider nicht mein Sammelgebiet ist, kann ich die unten abgebildete Marke drucktechnisch nicht zuordnen. Ist dieser Strich und der Fleck dadrüber etwas Besonderes?

Würde mich sehr über eine kurze Meinung freuen.

MfG


 
funnystamp Am: 26.03.2018 10:38:27 Gelesen: 2441# 299 @  
Hallo,

grundsätzlich wäre erst einmal interessant zu wissen, ob die Marke nun postfrisch oder bereits gelaufen und abgelöst ist. Eventuelle Stempelreste oder Schmutzreste im weißen Feld unten lassen vorerst vermuten, dass diese Marke bereits Kontakt mit einer Sortiermaschine hatte.

Gegen einen Plattenfehler spricht eindeutig dieser weiße Strich, der alle vier Rasterfarben des Druckstocks gleichermaßen betrifft. Die Linie muss also nach dem Druck zustande gekommen sein. Möglicherweise durch eine mechanische Beschädigung.

Das verschmierte Raster rechts neben "Tulpe" könnte zudem auf eine mechanische Beschädigung durch das Transportband einer Sortiermaschine im BZ zurückzuführen sein. Derartige Verschmierungen kann man relativ häufig finden. Auch hier müsste man aber zuerst wissen, ob die Marke bereits echt gelaufen ist.

Beste Grüße
Hermann
 
prefico74 Am: 26.03.2018 16:44:05 Gelesen: 2404# 300 @  
@ funnystamp [#299]

Hallo und herzlichen Dank für diese Erläuterung!

Richtig - die Marke wurde gebraucht und abgelöst. Daher sind Deine Ausführungen naheliegend und nachvollziehbar - habe es gerade meiner Tochter erklärt. Sie findet den Strich und den Farbfleck zwar nicht schön, aber den hat nicht Jeder!

Nun - ist ihre Sicht der Dinge.

Herzlichen Dank
 
Bautenfünfer Am: 01.04.2018 14:16:06 Gelesen: 1920# 301 @  
Da ich gerade die Möglichkeit habe, mehrere Bögen zu besichtigen, sind mir auf dem Bogen der Mona Lisa Mi.148 zwei sehr große Fehler aufgefallen.

1. Ein weißer Fleck oben auf Feld 5.



2. Ein brauner Fleck am Reihenwertzähler 2,25 Feld 9



Kann mal wer bei seinen Beständen nachschauen - vielleicht findet sich ja noch ein Exemplar.
 
Bautenfünfer Am: 11.04.2018 09:33:15 Gelesen: 1225# 302 @  
Ach Leute - ich bitte um Antwort. Danke!
 
hopfen Am: 11.04.2018 12:25:16 Gelesen: 1199# 303 @  
@ Bautenfünfer [#302]

Also ich habe geschaut und sicherlich einige andere auch, leider ohne Erfolg, da z.B entsprechende Oberrandstücke nicht vorhanden sind!
 
Bautenfünfer Am: 14.04.2018 09:31:47 Gelesen: 951# 304 @  
Ich habe noch einen Fehler gefunden, auf der Mi.Nr. 256.

Hier gibt es ja schon einige. Vor mir liegen drei Bögen der 256, davon einer mit weißem Papier und zwei haben die üblichen Plattenfehler 256 II und 256 V



und zwei neue, aber auch schon bekannte Plattenfehler auf den Feldern 34 und 35:



Der dritte Bogen aber hat diese alle nicht, aber einen auch schon bekannten Plattenfehler auf Feld 30:



Aber - alle drei haben einen gemeinsamen Fehler auf Feld 29:



Kennt den wer ?
 
H.G.W. Am: 14.04.2018 11:33:02 Gelesen: 925# 305 @  
Hallo Bautenfünfer,

ich habe auch so eine Marke mit anderen kleinen Fehlerchen. Nachfolgenden Text hat mir Alfred geantwortet.

Gruß Horst

Plf-sammler Am: 31.03.2018 12:37:59 Gelesen: 445 # 45

@ H.G.W. [#30]

Hallo,

der Strich im Spruchband befindet sich in einer Teilauflage auf Bogenfels 29.

Gruß
Alfred



 
Plf-sammler Am: 14.04.2018 15:44:03 Gelesen: 889# 306 @  
@ Bautenfünfer [#304]

Die Michelnummern 240, 255 und 256 wimmeln nur so von Druckzufälligkeiten und auch von Plattenfehlern (siehe Philotax). Ich hatte mir 6 Jahre lang die Mühe gemacht um die Druckabweichungen der Mi-Nr.240 zu erforschen, danach habe ich es aufgegeben.

Eine besonders große und schöne Druckabweichung der 240 möchte ich hier nochmals zeigen.



Zurück zur 256:

Ich habe gefühlte 100 Druckabweichungen und Plf entdeckt.

Viel Spaß beim Suchen und finden.

Alfred
 
Bautenfünfer Am: 15.04.2018 12:41:34 Gelesen: 770# 307 @  
Die MI 256 ist äußerst interessant!

Der Strich im Spruchband befindet sich höchstwahrscheinlich nicht nur auf einer Teilauflage, sondern wohl auf jeden Bogen. Ich habe drei Bögen vor mir liegen und nach genauer Untersuchung sind zwei Bögen den Merkmalen nach identisch (aber schön ist, das einer Papier y und der andere Papier x hat) und einer ist ein Schalterbogen aus einer anderen Ecke der Druckplatte, daher hat dieser andere Plattenfehler. Der Strich im Spruchband ist jedoch auf allen drei Bögen vorhanden.

Doch auch andere Plattenfehler sind auf alle drei Bögen vorhanden und andere wiederum entweder nur auf den beiden identischen oder auf den dritten Bogen. Außerdem gibt es zwei sich öfters wiederholende Plattenfehler auf mehreren Feldern.

Beispiel:



Dieser Bruch in der Linie ist auf meinem einzelnen Bogen auf mehreren Feldern vorhanden:



Doch auf den beiden identischen Schalterbögen sind diese Linien EINDEUTIG RETUSCHIERT!

Siehe selbst die Scans:



Bei manchen Feldern sieht man es eindeutig (Linienausbuchtung), auf den anderen sind sie sauberer retuschiert. Doch im Vergleich zu der Linie im Normalzustand ist diese retuschierte Linie etwas dicker oder dünner.

Aber - es gibt noch einen zweiten Plattenfehler, der auf mehreren Feldern auftaucht. Und dieses mal auf allen drei Bögen! Außer auf den beiden Bögen mit der retuschierten Mantellinie, da wurde NUR auf Feld 29 der Plattenfehler retuschiert:



retuschierter Plattenfehler auf Feld 29, Teilauflage:



Hier die Feldaufteilung dieses Plattenfehlers:



Ansonsten bin ich gerade dabei, alle gemeinsamen oder auch nur auf einem Schalterbogen vorkommenden Plattenfehler zu zeichnen und zu katalogisieren:
Beispiel. Die gemeinsamen Plattenfehler beider verschiedenen Schalterbögen, hier nur die Felder 1-10:



Ich komme ja eigentlich von der ArGe Bautenserie 1948 und da sind solche Massen an Plattenfehlern (wir sagen Feldmerkmale dazu) vollkommen normal. Aber das ich mich nach dem gleichen Prinzip wie bei der Bautenserie mal mit einem Bogen vom Bund beschäftige, hätte ich selber nicht gedacht.
 
Plf-sammler Am: 15.04.2018 13:14:20 Gelesen: 761# 308 @  
@ Bautenfünfer [#307]

Ich habe Dir eine Aufstellung meiner entdeckten Druckabweichungen per E-Mail geschickt. Falls Abbildungen gebraucht werden, kann ich sie hier zeigen.

Gruß
Alfred
 
Plf-sammler Am: 15.04.2018 18:37:37 Gelesen: 683# 309 @  
@ Bautenfünfer [#307]

Folgende Fehler habe ich auf die Schnelle auch gefunden:

2a
3b
9b

Eine Retusche am "T" kommt auch auf Feld 15 vor:


 
Plf-sammler Am: 15.04.2018 19:39:43 Gelesen: 670# 310 @  
@ Bautenfünfer [#307]

Nachtrag

2b


 
Bautenfünfer Am: 15.04.2018 23:43:40 Gelesen: 620# 311 @  
Habe einen Fehler gemacht. Das abgeschrägte "T" kommt NICHT auf Feld 43, sondern auf Feld 48 vor.

Hier das verbesserte Bild:



Ach ja, das Feld 15 ist KEIN retuschiertes "T", da auf diesem Feld auch kein Urfehler vorhanden ist. Es dürfte sich um einen anderen Plattenfehler handeln. Er ist auch nicht bei meinen drei Bögen drauf.

Wenn, dann können nur Retuschen des "T" auf folgenden Feldern sein, da der Plattenaufbau immer gleich ist.


 
Bautenfünfer Am: 16.04.2018 00:03:19 Gelesen: 612# 312 @  
Ich habe schon wieder ein Merkmal gefunden, das auf mehreren Feldern und auf allen drei Bögen vorhanden ist:



Dann ergibt sich folgende Feldaufteilung dieses gemeinsamen Plattenfehlers:



Es wird ja immer interessanter.
 
Bautenfünfer Am: 16.04.2018 00:24:26 Gelesen: 610# 313 @  
Gesamtaufstellung dieser drei sich wiederholenden Plattenfehler:



Wobei ich nochmals erwähne: Der Plattenfehler Linienbruch am Mantel ist ja nur auf einer Teilauflage der Druckplatte im Original, und auf den anderen Bögen ist er retuschiert.

Dadurch ergeben sich bei Einheiten verdammt viele Kombinationen. Waoh!
 
Bautenfünfer Am: 16.04.2018 01:49:45 Gelesen: 601# 314 @  
Habe gerade einen Bogen vor mir liegen und da sind die beiden Plattenfehler auf Feld 7 und 30 drauf:


 
Bautenfünfer Am: 16.04.2018 02:09:22 Gelesen: 598# 315 @  
Habe zwei Bögen vor mir und auf Feld 44, Formnummer 1, diesen Fehler gefunden:



Kann ihn wer bestätigen?
 
Plf-sammler Am: 16.04.2018 08:49:07 Gelesen: 560# 316 @  
@ Bautenfünfer [#314]

Den Fehler auf Feld 7 kann ich auch bestätigen.



Der andere ist der im Michel katalogisierte Plf 279 I, der aber auf Bogenfeld 31 vorkommt.


 
Plf-sammler Am: 16.04.2018 10:08:50 Gelesen: 543# 317 @  
279 I auf Feld 31


 
Bautenfünfer Am: 16.04.2018 13:13:20 Gelesen: 511# 318 @  
Jo - irren ist menschlich. Natürlich ist er auf Feld 31.
 

Das Thema hat 318 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12   13  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht