Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Alliierte Besetzung SBZ Dauerserie Köpfe Ganzsachen
hannibal Am: 30.03.2018 17:29:40 Gelesen: 770# 1 @  
Wie die nachfolgend gezeigte Karte von Johnsdorf nach Wadern/Saar zeigt wurde das mit dem Porto aus der SBZ/DDR ins Saarland sehr unterschiedlich gehandhabt.

SBZ Ganzsache 36-01 mit 202Avx und 215a (Porto für Auslandskarte 30 Pfg) (10) JOHNSDORF über ZITTAU 2 15.1.49.-17



Viele Grüße und schöne Osterfeiertage
aus der Lausitz

Peter

[Redaktionell teilweise kopiert aus dem Thema "Post aus dem Saarland oder ins Saarland 1945 bis 1956"]
 
hannibal Am: 31.03.2018 14:51:03 Gelesen: 731# 2 @  
Hallo,

da nutze ich das neue Thema um einige SBZ/DDR-Köpfe-Ganzsache aus meiner Sammlung vorzustellen.

Vorab, fundierte sehr ausführliche Informationen zu den verschiedenen erschienenen GS mit Werteindruck der Köpfeserie sind auf der Seite von Dr. Carsten Burkhardt [1] zu finden.

Ich bleibe bei der Ganzsache 35/01 mit DV M 301 C 8088.



ZuFr 182c als portogerechte Postkarte nach Dresden LEIPZIG O29 15.3.49.-12.

Folgend zwei ungebrauchte Ganzsachen 35/01 auf unterschiedlichem Papier und mit Farbtönen des Werteindrucks:



Die folgende Abbildung zeigt einen Dreifachdruck davon einmal kopfstehend:



Im Scan des Werteinducks der Doppeldruck gut erkennbar.

Zuletzt noch ein Beispiel aus den verschiedenen Varianten amtlich mit Zudruck auf private Veranlassung - hier des bekannten Philatelisten und Prüfers Kurt Zirkenbach.

Zudruck in dunkelblau DV M 206/Z 8813 SST Goethe 1749 1949 (15a) WEIMAR 28. August 1949



Die Ganzsache mit dem Druckvermerk 301 C 8088 sind noch der SBZ zuzuordnen.

Mit Belegen mit dem Druckvermerk M301 C 1633 geht es in den nächsten Tagen weiter.

Viele Grüße
Peter

[1] http://www.koepfe1.de
 
hannibal Am: 01.04.2018 17:44:16 Gelesen: 683# 3 @  
Hallo,

nachfolgend drei Ganzsachen 35/02 - also mit dem DV M301/ C 1633.

Zuerst mit Zufrankatur 212 als portogerechte Postkarte mit SST SCHWARZENBERG (ERZGEB) 800 Jahrfeier 10.9.50.-15 gelaufen nach Lugau/Erzgebirge



Mit Zudruck Philatelistentreffen Dresden 1.-3.Juli 1950 gelaufen als Ortspostkarte innerhalb Dresdens mit anlassbezogenen SST -2.7.50.-15



Die dritte Karte mit ZuFr SBZ 217 und 219 als Auslangsluftpostkarte von Berlin nach Österreich (Dahmann-Karte) BERLIN NW 7ab 28.2.50.-16, DDR Luftpoststempel "Luftpost in alle Welt 1.3.50" und östereichischem Zensurstempel.



Ob diese tarifgerecht freigemacht ist, erklärt sich mir derzeit nicht (Porto Auslandskarte plus Luftpost Europa ist 30+25).

Vielleicht kann jemand aus dem Forum da aushelfen.

Viele Grüße
Peter
 
Baber Am: 01.04.2018 18:41:45 Gelesen: 666# 4 @  
@ hannibal [#3]

Hallo Peter,

die Karte nach Österreich ist portogrecht. Postkarte Ausland = 30 Pfg + Luftpost für Postkarte = 15 Pfg.
 
hannibal Am: 01.04.2018 20:10:30 Gelesen: 644# 5 @  
Hallo Bernd,

danke, hätte ich nur in den DDR-Universalkatalog schauen müssen und nicht nur in den Michel.

Luftpost Europa bis 5 g.
 
Baber Am: 01.04.2018 20:42:31 Gelesen: 632# 6 @  
@ hannibal [#5]

So steht es auch im Michel Postgebühren Handbuch Deutschland.

Gruß
Bernd
 
volkimal Am: 02.04.2018 12:13:50 Gelesen: 601# 7 @  
Hallo zusammen,

hier eine Karte von den Geschwistern meines Großvaters, bei der ich das Besondere am Anfang gar nicht erkannt hatte:



Gottfried lebte in der sowjetischen Zone und schrieb diese Postkarte mit dem 12 Pfg. Wertstempel "Friedrich Engels" an meinen Großvater. Bei einem Besuch in West-Berlin schickte er die Karte am 6.1.1949 in Berlin-Britz ab. Die Postkarte ist im November 1948 erschienen und konnte nur bis zum 20. März 1949 in West-Berlin verwendet werden. Entsprechend dieser kurzen Zeitspanne sind solche Karten der sowjetischen Besatzungszone, in West-Berlin verwendet, relativ selten.

Viele Grüße
Volkmar
 
hannibal Am: 03.04.2018 17:46:48 Gelesen: 546# 8 @  
Hallo Volkmar,

diese Ganzsache mit Verwendung in Westberlin ist wirklich nicht so häufig zu finden - sehr schön.

Von mir heute nachfolgend drei Ganzsachen 35/03 mit dem Druckvermerk M301/ C4296. Zuerst sauber gestempelt mit Sonderstempel BERLIN NO 18 Nationalkongress 25.-26.8.50 - 26.8.50.-12



dann ungebraucht



Zuletzt als portogerechte Auslands-Luftpost-Einschreib-Karte (30+15+60) nach Österreich mit 260 (Ausgabe zur DEBRIA), 261/262 (Akademiker) gestempelt 2x Sonderstempel LEIPZIG C 1 DEBRIA 31..8.-14, Dreifarbsonderstempel LEIPZIG C1 DEBRIA 31.8.50.-14. und Rechteckstempel "mit Luftpost ..." Interessant auch der Sondereinschreibzettel zur DEBRIA.



Rückseitig Stempel LEIPCIG C2 Flughafen Leipzig-Mockau 31.8.50.-18 und Eingangsstempel Friesach (Kärnten) -7.9.50.-0.



Diese Ganzsache ist wohl auch für Stempel-Freaks eine Augenweide.

Viele Grüße
Peter
 
hannibal Am: 04.04.2018 22:11:50 Gelesen: 469# 9 @  
Hallo,

weiter zur Ganzsache 35 mit den beiden noch fehlenden Druckvermerken.

Zuerst die Ganzsache 35/04 mit dem Druckvermerk M301/ Z4488 hier mit Zudruck auf private Veranlassung "Keine Postsendung! Sammlerbedarf" Druckvermerk H(10)29426 28.9.50 1000, zweimal sauber Sonderstempel DRESDEN-N 6.DRESDNER WEIHNACHTSMESSE 13.12.50.-15



Die nächste Ganzsache 35/05 mit dem Druckvermerk M301/ Z7989 ebenfalls mit Zudruck auf private Veranlassung "Keine Postsendung! Sammlerbedarf" Druckvermerk IV/10/23 1708 10.7.51 1000 schön gestempelt, Sonderstempel DRESDEN_N 7.DRESDNER WEIHNACHTSMESSE 16.12.51.-19



Die gleiche Ganzsache als Mischfrankatur mit SBZ 212 von Leipzig nach Hamburg, LEIPZIG C 2 o 17.5.51.-18 (Kartoffelkäfer)



Viele Grüße
Peter
 
hannibal Am: 09.04.2018 22:53:32 Gelesen: 397# 10 @  
Hallo,

heute zur SBZ-Ganzsache 36/01 mit dem Druckvermerk M301/ C 8088. Dabei sind beim Wertziffereindruck verschiedene Farbtöne zu erkennen.

Inlandsverwendung



BERLIN C 63 b -4.11.49.-12-13

Auslandsporto



mit ZuFr 213a und 216 SST WITTENBERG_LUTHERSTADT 19.9.49.-16 und ungebraucht



Auch bei dieser Ganzsache gibt es Zudrucke auf private Veranlassung



Kurt Zirkenbach mit dem DV (H10) (9195) 29827 23.12.48 1000

Viele Grüße
Peter
 
hannibal Am: 11.04.2018 09:51:22 Gelesen: 329# 11 @  
Hallo,

als Ergänzung zur SBZ-Ganzsache M301/ C 8088 noch zwei Exemplare mit sehr auffälligen Druckzufälligkeiten.



Ungebrauchte Ganzsache - durch eine Putze Farbfleck über 1 der Wertziffer 12. Von dieser Druckzufälligkeit sind mir noch weitere Exemplare auch gebraucht bekannt.

Bei der nächsten - großer weisser Fleck auf Hals und Schulter rechts, weisser Balken vom rechten Rand bis zum Ohr, außerdem ist das gesamte obere linke Gesichtsbild sehr verschwommen und teils fehlende Konturen.

SST LIMBACH (SACHS) 19.9.49.-12



Viele Grüße
Peter
 
sentawau Am: 12.04.2018 13:11:36 Gelesen: 262# 12 @  
1. Hannibal hat in einem früheren Beitrag [#3] eine P 35 mit Zudruck anlässlich eines Philatelistentreffens in Dresden gezeigt. Diesen Zudruck gibt es auch auf der Postkarte zu 12 Pfennig.



Das abgebildete Exemplar stammt aus der Korrespondenz des bekannten Ganzsachensammlers und Katalogverfassers Theodor Junker. Was Absender und Empfängers damals nicht wussten: Vermutlich die gesamte Auflage wurde auf der P 36 b gedruckt und leuchtet im UV-Licht gelbgrün.

2. Kurt Zirkenbach setzte von Halle aus die Tätigkeit der früheren Stempelbeschaffungsstelle des Berliner Ganzsachensammler-Vereins fort. Als Träger der von ihm bestellten Stempelabschläge benutzte die Post die Karten der Dauerserien. Da diese Karten nicht für den normalen Postverkehr bestimmt waren, wurde vermutlich absichtlich auch Druckausschuss (Makulatur) verwendet. So lässt sich am einfachsten erklären, wie Karten mit deutlich beschädigten Wertstempeln in den Verkehr kommen konnten. Von der als zweiten gezeigten Karte wurde unlängst in Dresden ein identisches Exemplar versteigert.



Ein philatelistisches Wochenende wünscht
Sentawau
 
Carsten Burkhardt Am: 12.04.2018 14:54:58 Gelesen: 238# 13 @  
@ sentawau [#12]

So eine habe ich auch, das Zwischending zwischen den beiden.



Danke für die Bilder, ich nehme sie in die Datenbank mit auf.

Viele Grüße
Carsten
 
Carsten Burkhardt Am: 12.04.2018 14:58:54 Gelesen: 237# 14 @  
@ sentawau [#12]

Frage zu der 12er: Leuchtet sie?
 
sentawau Am: 12.04.2018 15:54:38 Gelesen: 231# 15 @  
@ Carsten Burkhardt #14

Die abgebildete Karte leuchtet. Alle, die ich bisher gesehen habe, taten es auch. Ob es überhaupt "normale" gibt?

Gruß Sentawau
 
Carsten Burkhardt Am: 12.04.2018 16:52:05 Gelesen: 220# 16 @  
Deshalb meine Frage. Soweit ich weiß, nicht.
 
hannibal Am: 12.04.2018 18:48:05 Gelesen: 201# 17 @  
Hallo,

auch meine GS36/03 mit bekanntem Zudruck leuchtet. Ich habe auch noch keine ohne UV-Reaktion gesehen.



Viele Grüße
Peter
 
hannibal Am: 15.04.2018 17:47:13 Gelesen: 128# 18 @  
Hallo,

dann mal weiter mit der SBZ-Ganzsache 36/02 mit Druckvermerk M 301/ C 1633.

Zuerst zwei Exemplare als portogerechte Inlandsverwendung:



Deutlich erkennbar unterschiedliche Farbtöne des Wertziffereindrucks. Stempel (10b) FREIBERG (SACHS) 2m 21.6.51.-13 und (10) LEIPZIG 20.1.50.-19.

Die nächste Ganzsache als Auslandsverwendung mit 219a (um 2 Pfg) überfrankiert:



SST SCHWERIN 05.4.50.-17

Viele Grüße
Peter
 
hannibal Am: 16.04.2018 22:40:26 Gelesen: 83# 19 @  
Hallo,

heute weiter mit der Ganzsache 36/03 mit dem Druckvermerk M301/ C 4296.
Zuerst zwei aus dem Bedarf mit Wertstempeleindruck in unterschiedlichen Farbtönen ohne UV-Reaktion:



ARTERN f 06.11.50.-18 und HALBERSTADT 1 d 14.4.50.-11.

Folgend die Variante mit UV-Reaktion grün, die obere ungebraucht und darunter als Bedarfsverwendung:



Interessanter Stempel (19a) HALLE (SAALE) BPA 29g 20.7.50.16-17., im Datum des Stempels die "kleine " 20.

Viele Grüße
Peter
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht