Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Bund Dauerserie Posthorn
Das Thema hat 348 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13   14  oder alle Beiträge zeigen
 
stampmix Am: 09.06.2017 18:25:27 Gelesen: 16111# 324 @  
Hallo zusammen,

ein Luftpostbrief nach den USA wurde am 10.8.1951 tarifgerecht mit einem 4er-Block der 20Pf. Posthornmarke und zwei 5Pf. Marken der Bautenserie frankiert.



mit bestem Gruß
stampmix
 
bovi11 Am: 09.06.2017 19:10:33 Gelesen: 16099# 325 @  
@ Baber [#321]

Nach meiner Kenntnis kostete die Anschriftenprüfung 5 Pfennig und zwar bis 1.7.54.

Grüße

Dieter
 
Rore Am: 09.06.2017 21:21:14 Gelesen: 16076# 326 @  
@ hajo22 [#323]

Der Adressat war Philatelist.
 
filunski Am: 09.06.2017 23:15:29 Gelesen: 16058# 327 @  
Liebe Posthorn-Sammler,

hier die 6 Pf wohl portogerecht auf Streifband, oder Zeitungsdrucksache, entwertet mit Handrollstempel in Bad Ems:



Beste Grüße,
Peter
 
stampmix Am: 10.06.2017 06:42:29 Gelesen: 16039# 328 @  
Hallo zusammen,

dieses Auslandseinschreiben wurde am 28.8.1951 in Kassel aufgegeben und tarifrichtig mit 70 Pf. frankiert. Zu diesem Zeitpunkt waren erst die Posthornmarken zu 2, 4, 5, 10, 20 und 30 Pf. herausgekommen und die Schalterbeamten hatten die Anweisung, erst die Bautenmarken aufzubrauchen; so dominieren in 1951 Mischfrankaturen Bauten/Posthorn im Bedarf.



mit bestem Gruß
stampmix
 
hajo22 Am: 10.06.2017 08:16:12 Gelesen: 16022# 329 @  
@ Rore [#326]

Bekannt. Der letzte Satz war als Spaß gedacht.
 
Baber Am: 10.06.2017 13:52:00 Gelesen: 15987# 330 @  
@ bovi11 [#325]

Hallo Dieter,

Du hast recht, so steht es auch im Michel-Postgebührenhandbuch. Warum ausgrechnet eine Versicherung 1 Pfg mehr als notwendig verklebt hat, wird man wohl nie erfahren. Wenn sie der Meinung war, es gilt die Postkartengebühr, war es ja wiederum 2 Pfg zu wenig.

Gruß
Bernd
 
stampmix Am: 10.06.2017 19:25:17 Gelesen: 15965# 331 @  
@ Baber [#330]

Warum ausgrechnet eine Versicherung 1 Pfg mehr als notwendig verklebt hat, wird man wohl nie erfahren.

Das ist astreiner Bedarf, da war gerade keine 5 Pf. Marke mehr da; oder die Aushilfe kannte den Tarif nicht. ;-)

Von mir eine 6 Pf. "Massenware von A-Hausen nach B-Hausen": Streifband tarifgerecht mit 3er-Streifen der 2 Pf. Posthornmarke vom Oberrand am 16.2.1952 von Hannover nach Freiburg gesandt.



mit bestem Gruß
stampmix
 
Eilean Am: 11.06.2017 11:17:28 Gelesen: 15868# 332 @  
@ stampmix [#331]



Dazu dann ein paar Eckränder der 2 Pfg.

Gruß
Andreas
 
stampmix Am: 12.06.2017 21:21:26 Gelesen: 15803# 333 @  
@ Eilean [#332]

Mit solch schönen Eckrändern kann ich nicht mithalten, biete dafür aber einen veritablen Fünferblock der 10Pf. Posthornmarke auf tarifgerechtem, zensuriertem Luftpost-Auslandsbrief vom 21.12.1951 nach Wien.



mit bestem Gruß
stampmix
 
HWS-NRW Am: 15.06.2017 12:34:18 Gelesen: 15688# 334 @  
Wo ich gerade dabei bin, von mir ein weiteres Formular:



Posteinlieferungsbuch mit 181 mal der 15 Pfg.-Wert (MiNr 129), jeweils ausgewiesen als Einlieferungsgebühr für verschiedene Sendungsarten.

Auch zu finden in meinem neuen Buch "Gebührenverrechnung auf Formularen".

mit Sammlergruß
Werner
 
Christoph 1 Am: 27.06.2017 19:51:07 Gelesen: 14844# 335 @  
Hallo zusammen,

hier ein waagerechtes Paar der Mi-Nr. 125 (5 Pfennig) auf Postkarte von Kassel nach Philippsthal, gelaufen am 20.5.1952 mit Zusatzfrankatur Notopfer.



Gruß,
Christoph
 
bovi11 Am: 27.06.2017 20:32:47 Gelesen: 14827# 336 @  
@ csjc13187 [#335]

Notopfer auf dem Beleg = Nr. 6 Z - Auflage 7.630.315.600 Stück (höchste Auflage der Notopfermarken)

Grüße

Dieter
 
HWS-NRW Am: 27.06.2017 21:17:24 Gelesen: 14810# 337 @  
@ csjc13187 [#335]

Hallo,

um der Wahrheit zu genügen, keine "Zusatzfrankatur" sondern eine "Sondersteuer" für alle Bürger zugunsten der Berliner Bevölkerung und deshalb die "Ausweisung" einer Gebühr bzw. Steuerabgabe.



Und noch ein weiterer schöner Beleg mit einer tollen Buntfrankatur (in der Klassik "Dreifarbenfranatur" genannt) nebst den drei zusätzlichen Steuermarken, es mußte ja für jedes Paket eine zusätzliche "Steuer" von 2 Pfennigen entrichtet werden.

mit Sammlergruß
Werner
 
muemmel Am: 27.06.2017 21:43:55 Gelesen: 14796# 338 @  
@ HWS-NRW [#337]

Moin Werner,

toller Beleg!

Grüßle
Mümmel
 
Christoph 1 Am: 27.06.2017 22:00:08 Gelesen: 14790# 339 @  
@ HWS-NRW [#337]

Hallo Werner,

das ist ja wirklich ein tolles Teil! Ist das womöglich sogar ein zusammenhängendes Bogenteil? Oder sind es vier Dreierstreifen von der Rolle?

Mit der Zwangsmarke hast Du natürlich vollkommen recht.

Gruß, Christoph
 
HWS-NRW Am: 28.06.2017 11:16:16 Gelesen: 14693# 340 @  
@ csjc13187 [#339]

Hallo,

verklebt ist ein Vierer-Block sowie verschiedene kleinere Einheiten, leider ist es aber nicht mein Eigentum, hatte es mal für mein Buch als Vorlage abgespeichert.

Und damit es nicht so langweilig ist, hier eine weitere Vorlage aus meinem Gebühren-Buch:



Einlieferungsschein mit einer Stillen Versicherung für ein Paket nach Caracas, die Gebühr ausgewiesen mit sieben Werten der MiNr 134, aufgeliefert am 31.03.1952 im PA Bremen
(eine Marke leider gelocht, aber so sieht halt Bedarfspost aus).

Mit Sammlergruß
Werner
 
Richard Am: 04.08.2017 09:49:11 Gelesen: 11166# 341 @  
60 Pfg.-Marke aus dem Posthornsatz, linksseitig und zudem noch oben und unten je zur Hälfte ungezähnt und auch noch bedarfsmäßig verwendet auf einem Paketkartenabschnitt. Bis heute sind nur drei Exemplare bekannt.

Im Michel 2017 SO nicht bekannt, nur als linksseitig ungezähnt und den anderen Seiten komplett gezähnt, gebraucht --.-- .



Auktion: Auction Galleries Hamburg am 1. und 2. September 2017
 
Richard Am: 12.08.2017 09:40:37 Gelesen: 9512# 342 @  
Selten angeboten werden in Auktionen die Markenheftchenbögen der Dauerserie Posthorn, MHB 1 und 2, Michel jeweils 5.000 Euro, aktuell zum Ausrufpreis von jeweils 1.400 Euro (Auktion Rauhut am 1. und 2.9.2017)



Von beiden Markenheftchenbögen sind zusammen 3.500 Exemplare in den Verkauf gelangt.
 
GSFreak Am: 19.08.2017 15:52:55 Gelesen: 8773# 343 @  
Hier ein Stempel aus Hamburg:

Maschinenstempel (24a) HAMBURG 1 (UB q) vom 03.08.1953 "HAMBURG 1953 / Internationale / GARTENBAU-AUSSTELLUNG" auf einer BRD-Ganzsache P 11 II



In Deutschland findet alle zehn Jahre solch eine Internationale Gartenbauausstellung (IGA) statt. Sie ersetzt im jeweiligen (ungeraden) Jahr zugleich die Bundesgartenschau (BUGA).

Gruß Ulrich

[Redaktionell kopiert aus dem Thema "Motiv Gartenschauen"]
 
Richard Am: 12.10.2017 09:06:50 Gelesen: 3963# 344 @  
Eine 90 Pfg. Posthorn aus der linken oberen Bogenecke mit Plattennummer „3“ in postfrischer Erhaltung wurde in der Rauhut und Kruschel Auktion nach einem Ausruf bei 800 Euro bei beeindruckenden 2.300 Euro zugeschlagen.


 
volkimal Am: 20.10.2017 20:06:16 Gelesen: 3118# 345 @  
Hallo zusammen,

eine hübsche Mischfrankatur Posthorn/Heuß. Leider ist der Brief nicht sehr gut erhalten:



Brief von Bocholt nach Selikum (Neuss) vom 16.08.1954. Dort angekommen wurde der Brief nach Tutzing am Starnbergersee weiter geschickt.

Viele Grüße
Volkmar
 
bovi11 Am: 20.10.2017 20:42:11 Gelesen: 3104# 346 @  
@ volkimal [#345]

Notopfer Berlin fehlt.
 
volkimal Am: 20.10.2017 20:50:40 Gelesen: 3099# 347 @  
@ bovi11 [#346]

Stimmt! Das war mir noch gar nicht aufgefallen.

Volkmar
 
hajo22 Am: 27.10.2017 15:51:45 Gelesen: 2307# 348 @  


Einschreib-Fernbrief mit senkrechtem Paar der 30 Pf. aus dem Jahr 1952.

hajo22
 

Das Thema hat 348 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13   14  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

106089 200 18.11.17 17:13Michael Mallien
63152 88 12.11.17 08:22DERMZ
232043 377 24.10.17 18:38Kaesklepper
410844 787 22.10.17 16:01Eilean
712790 430 21.08.17 10:22gestu