Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: DDR: Die Losungsstempel (Propaganda) der Deutschen Post
Das Thema hat 100 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3   4  oder alle Beiträge zeigen
 
hajo22 Am: 03.12.2015 21:33:56 Gelesen: 29131# 76 @  
@ dietbeck [#75]

Ich weiß nicht so recht, ob es viele Belege nach Westberlin adressiert mit DDR-Losungsstempeln gibt (mit oder ohne Westberliner Gegenstempel). Kannst Du mal wenigstens einen zeigen?

Ich habe komischerweise lange suchen müssen, bis ich kürzlich ein Exemplar (mit Gegenstempel) bei einer bekannten Internetplattform kaufen konnte (gegen zahlreiche Gegenbieter für immerhin 53 € + Portokosten, also rund 57 €). Zu sehen in [#68], mein einziges Stück. Und wenn das Massenware ist, warum hatte ich dann so viele Gegenbieter, die mich kräftig nach oben getrieben haben? Reiner Zufall?

Ich weiß, Fragen über Fragen, aber ich freue mich über Deine aufklärenden Antworten.

BG, hajo22
 
dietbeck Am: 04.12.2015 18:54:10 Gelesen: 29084# 77 @  
@ hajo22 [#76]

Ich habe mal 4 Beispiele angehängt. Ein weiterer in Beitrag [#58]. Nicht alle in meiner Sammlung. Ich habe 5-10, müsste ich mal zählen. Ich habe nicht behauptet, dass diese Massenware sind, ich glaube aber auch nicht, relativ gesprochen, dass diese Belege selten sind.

Warum ein Beleg einen bestimmten Preis erzielt oder auch nicht ist immer schwer zu sagen. Da gibt es viele Faktoren. Unten zwei der Belege, die für 25 und 30 Euro unverkauft geblieben sind.

dietbeck




 
hajo22 Am: 05.12.2015 09:09:00 Gelesen: 29052# 78 @  
@ dietbeck [#77]

Danke für die Info. Schöne Belege, die Du da zeigst! Vor allem der Beleg aus Berlin-Weissensee gefällt mir sehr gut (Gegenstempel + Nachgebühr, sieht man auch nicht alle Tage).

Tja, da habe ich vermutlich zuviel bezahlt. Das ist immer die Gefahr bei Internetauktionen wenn man was (unbedingt) haben möchte.

Ich habe inzwischen schon gelernt, mich zurückzuhalten.

VG, hajo22
 
dietbeck Am: 05.12.2015 13:32:53 Gelesen: 29019# 79 @  
@ hajo22 [#78]

ich glaube nicht, dass Du pauschal sagen kannst, zuviel bezahlt zu haben. Qualität spielt natürlich eine Rolle, Dein Beleg sieht sehr gut aus. Ich stelle fest, dass Preise um bis zu 100% oder mehr schwanken können, kommt immer drauf an, wer gerade eine Auktion sieht bzw. beobachtet.

Ich hatte kürzlich selber einen anderen Postkriegsbeleg gekauft (24 Euro) und danach festgestellt, einen ähnlichen zu haben. Dann habe ich den gekauften wieder verkauft, für 12,50 Euro. Beides bei ebay. Sprich 50% Verlust, obwohl ich glaube, den Beleg besser beschrieben zu haben, als in der Kaufauktion. Mit diesen Schwankungen muss man rechnen.

dietbeck
 
hajo22 Am: 05.12.2015 16:28:25 Gelesen: 29005# 80 @  
@ dietbeck [#79]

Danke für's Trösten. Ich bin kein geborener Schnäppchenjäger. Fast alles, was ich bebiete wird entweder teuer oder ich bekomme es nicht.

Ich bin's gewöhnt.

VG und nochmals danke, hajo22
 
Sachsendreier53 Am: 14.07.2016 12:08:32 Gelesen: 23216# 81 @  
Zweizeiliger, blauer Losungsstempel auf Fotokarte Hubertusburg, gestempelt WERMSDORF am 21.10.1958,

Plane mit ! Arbeite mit ! Regiere mit !



mit Sammlergruß,
Claus
 
Briefmarkentor Am: 14.07.2016 12:30:54 Gelesen: 23203# 82 @  
Nur zur Information für die interessierten Sammler,

in den Rundbriefen 172 und 173 der Arbeitsgemeinschaft Mecklenburg-Vorpommern im Bund Deutscher Philatelisten e.V. werden diese Stempel aus dem Gebiet des Landes Mecklenburg-Vorpommern bis 1952 vorgestellt.

Bezogen werden können die Rundbrief direkt über Herrn Hans-Ludwig Kramp.
 
friedibus Am: 14.07.2016 13:03:06 Gelesen: 23197# 83 @  
Habe hier mal eine Liste, die bei mir im Besitz befindlichen Propagandastempel, aber nicht unter kommunistischer Diktatur!

15. Oktober 1950 Sieg der Nationalen Front des demokratischen Deutschlands
5 mit Zirkel und Ähren (Rundstempel-Gummistempel)
5 mit Zirkel und Ähren, Freistempler, Sachsen Furnier
Alle Kräfte für den Sieg des SOZIALISMUS
Alle Kräfte für die Erfüllung des Zweijahresplan
Alles für unsere sozialistische Republik!
Am 15. Oktober Deine Stimme der Einheitsliste für Frieden Aufbau Einheit Wohlstand
Am 15. Oktober entscheiden wir uns für Frieden, Einheit, Aufbau, Wohlstand!
Am 15. Oktober wählen wir den Frieden! (Am 15. Oktober:unterstrichen)
Am 23. Juni Deine Stimme den Kandidaten der Nationalen Front
Außerordentliche Tagung des Weltfriedensrates in Berlin 23.-28. Mai 1954
Ausstellung Die Deutsche Post Im Dienst für Frieden Völkerfreundschaft und beim Aufbau des Sozialismus
Berlin-Hauptstadt Deutschlands - Nicht der Sowjetzone
Besucht die Ausstellung UNSER 5 JAHRSPLAN Berlin 6.1.-18.2.1951
Dein Ja am 15. u. 16.Mai
Deine Stimme den Kandidaten der Nationalen Front (3 Zeilen, Vogel)
Deine Stimme für die Kandidaten der Nationalen Front (3 Zeilen rot)
Dem deutschen Friedenstaat, unserer DDR gehört die Zukunft!
Der demokratische Block kämpft für Frieden und Wohlstand
Deutsche an einen Tisch!
Deutschland braucht Frieden aber keinen neuen Krieg
Die Erfüllung des Zweijahresplanes, ist der Sieg über die Reaktion!
Die fortschritlichsten Aktivisten an die Spitze unseres Staatsapparates!
Die Republik braucht alle-alle brauchen die Republik". Wählt die Kandidaten der Nationalen Front!
Dresden mahnt und verpflichtet auch Dich!
Entscheide dich in der Volksbefragung für Friedensvertrag und Abzug der Besatzungstruppen
Ernst Thälmann Führer seiner Klasse ein farbiger DEFA-Film
Fördert die nationale Front!
Fordert Vernichtung der Atomwaffen! (Werbefahne plus Striche)
Fordert Vernichtung der Atomwaffen! (Werbefahne)
Fünfjahrplan! Weg in eine bessere Zukunft
Für den Sieg des Sozialismus 2000 t mehr Güter über den 2. Halbjahrplan 1958
Für einen Friedensvertrag mit Gesamtdeutschland!
Für Frieden, Freiheit und ein glückliches Leben
Hände weg von Kuba!
Höher das Banner der Deutsch-Sowjetischen Freundschaft!
Im Produktionsaufgebot- Deine sozialistische Tat für den deutschen Friedensvertrag
In der DDR wird die Zukunft Deutschlands entschieden!
In Freundschaft mit der Sowjet-Union für Einheit, Frieden u. ein glückliches Leben
In Freundschaft mit der Sowjet-Union für Frieden, Einheit u. ein glückliches Leben des Volkes (Monat des DSF November 1954)
Jeder Gedanke Jedes Wort Jede Tat ein Bekenntnis zum Frieden. Kreiskomitee der Kämpfer für den Frieden Zerbst
Jeder patriotische Deutsche wählt am 17. Oktober 1954 die Kandidaten der Nationalen Front!
Jugend vereinige dich im Kampf für den Frieden gegen die Gefahr eines neuen Krieges
Kampf dem Atomtod
Kampf dem Generalkriegsplan und dem Schumannkriegsplan Wir fordern eine deutsche Nationalversammlung
Kampf den Kriegstreibern-Für eine Welt ohne Waffen
Kämpft gegen Remilitarisierung und Verfassungsbruch In Westdeutschland!
Lernt vom Sowjetvolk, lernt vom grossen Stalin, wie man den Sozialismus aufbaut
Mit dem Weltfriedensrat gegen jede Form der Aggression
Mit der Freundschaft zur Sowjetunion zu einem besseren Leben
Monat der Deutsch-Sowjetischen Freundschaft 1955
Nicht Generalvertrag, sondern Friedensvertrag!
Plane mit! Arbeite mit! Regiere mit!
Sozialismus bedeutet Frieden u. Wohlstand
Stärkt die DDR, den Hort des Friedens!
Treffen der friedliebenden Jugend August 1951 (Werbefahne)
Unser Weg war gut, unser Weg ist gut
Unser Werk steht im sozialistischen Wettbewerb und fordert Eure planmäßigen Lieferungen
Unsere Stimme am 15. Oktober für Einheit und Frieden
Volkskampf gegen den Atomtod
Volkswahlen für Frieden, Wohlstand und Sozialismus (groß)
Volkswahlen für Frieden, Wohlstand und Sozialismus (klein)
Vorwärts zu den III. Weltfestspielen der Jugend und Studenten für den Frieden FDJ
Vorwärts zu den III. Weltfestspielen der Jugend und Studenten in Berlin!
Wählt die Kandidaten der Nationalen Front (1 und 2 Zeiler)
Wählt die Kandidaten der Nationalen Front (2 Zeiler)
Wählt die Kandidaten der Nationalen Front (3 Zeiler)
Wählt die Kandidaten der Nationalen Front (Kastenstempel)
Weltgewerkschaftskongress 1953 (geschwärzt)
Wir arbeiten für den Frieden (Friedenstaube groß)
Wir unterstützen die Forderung Otto Grotewohls Deutsche an einen Tisch
 
hajo22 Am: 14.07.2016 19:43:22 Gelesen: 23131# 84 @  
@ friedibus [#83]

Hände weg von Kuba!

Kannst Du mal Deinen Beleg mit diesem Losungsstempel zeigen?

VG, hajo22
 
friedibus Am: 15.07.2016 09:13:18 Gelesen: 23086# 85 @  
@ hajo22

Hier der gewünschte Beleg:


 
Altmerker Am: 15.07.2016 13:43:12 Gelesen: 23048# 86 @  
@ friedibus [#85]

Für mich ist ein Losungsstempel, wie ganz zu Beginn formuliert, ein zusätzlicher Abschlag (Handstempel etc.) Hier erkenne ich nur einen Maschinenwerbestempel mit politischem Text-Einsatz, oder sehe ich das zu eng?

Gruß
Uwe
 
Kontrollratjunkie Am: 15.07.2016 13:53:37 Gelesen: 23045# 87 @  
@ Altmerker [#86]

Das ist auch meine Meinung. Ein Losungsstempel ist ein eigenes Gerät, welches auf den Poststücken abgeschlagen wurde. Hier sehen wir einen politisch motivierten Maschinenstempeleinsatz.

Gruß
KJ
 
JohannesM Am: 15.07.2016 13:57:21 Gelesen: 23040# 88 @  
@ Altmerker [#86]

Ganz deiner Meinung, in der Regel sind das Gummistempel, die zusätzlich abgeschlagen wurden. Wir kennen ja in Halberstadt auch einige davon.

Beste Grüße
Eckhard
 
hajo22 Am: 15.07.2016 15:41:40 Gelesen: 23025# 89 @  
@ friedibus [#85]

Das ist kein Losungsstempel im Sinne dieses Threads, sondern ein Maschinenwerbestempel mit dem Blockeinsatz "Hände weg von Kuba". Ich hatte mich bei Deiner Aufstellung schon gewundert. Das ist ein Poststempel mit Propaganda-Werbeblock-Einsatz, kein "privater" Nebenstempel.

Die hier erwähnten Losungsstempel haben mit der Entwertung von Briefmarken nichts zu tun. Es sind reine Propaganda-Nebenstempel irgendwo, abseits der Marken auf der Briefvorderseite angebracht.

VG, hajo22
 
friedibus Am: 15.07.2016 15:57:00 Gelesen: 23020# 90 @  
@ ALLE

Ist mir alles bekannt. Läuft bei mir alles unter dem grossen Begriff Propagandastempel.

Gruss friedibus
 
Kalmimaxiss Am: 15.07.2016 16:45:56 Gelesen: 23011# 91 @  
"Ist mir alles bekannt. Läuft bei mir alles unter dem grossen Begriff - Propagandastempel."

Wie sagte schon Pippi Langstrumpf: Ich mache mir die Welt, wie sie mir gefällt. :-)
 
friedibus Am: 15.07.2016 21:56:22 Gelesen: 22967# 92 @  
@ Kalmimaxiss [#91]

Wo sind Losungsstempel und Propagandastempel philatelistisch definiert?
 
Kalmimaxiss Am: 16.07.2016 09:40:52 Gelesen: 22941# 93 @  
@ friedibus [#92]

Vielleicht war das Thema des Threads etwas unglücklich gewählt.

hajo22 und den anderen Poster ging es primär um die Losungsstempel und nicht um die amtlichen Werbestempel mit politischer Aussage, die zur Entwertung der Frankaturen dienten. Insofern sind Deine Beiträge am Thema vorbeigegangen.

Zur Unterscheidung der Stempel ist sicher dieser Artikel des Göttinger BSV hilfreich:

http://www.briefmarkensammler-verein-goettingen.de/Artikel/PolitWerbestempel_DDR_BilderII.pdf
 
Heijs Am: 03.10.2016 14:49:34 Gelesen: 20909# 94 @  
Die Losungsstempel sind philatelistisch nicht ganz genau definiert. Wichtiger ist die postalische Definition. In Amtsblätter 1950 bis 1963 der Deutschen Post sind etwa 3500 Losungsstempel definiert. Es gibt 13 politischen Perioden. Jede Periode hat ein Anfangsdatum und ein Enddatum. Nach jedem Enddatum gibt es noch einen Monat für Gefälligkeitstabstempelungen. Es gibt nur einige Abbildungen als Beispiel, aber alle Postämter die solche Losungsstempel benutzten sind für jede Periode gelistet.

Ich habe Kopien von alle Amtsblätter und habe für mein Postkriegkatalog, dem ich in Eigenverlag herausgegeben habe, ein Kapitel geschrieben über Postkrieg gegen Losungsstempel. Also Losungsstempel (oder Propagandanebenstempel) mit der richtigen politischen Propaganda auf Sendungen von diesen Perioden sind alle postalisch (Und kein "privater" Nebenstempel).

Jan Heijs.
 
Sachsendreier53 Am: 27.06.2017 14:13:19 Gelesen: 12687# 95 @  
Zu [#77] - noch ein Losungsstempel / Maschinenstempel aus DRESDEN A 24 / bb / vom 20.9.1954 mit Werbezusatz im Kasten = Jeder patriotische Deutsche wählt am 17. Oktober 1954 die Kanditaten der Nationalen Front !





mit Sammlergruß,
Claus
 
volkimal Am: 29.06.2017 21:19:32 Gelesen: 12574# 96 @  
Hallo zusammen,

von den Gumminebenstempeln zu den Weltfestspielen von 1951 war schon mehrmals die Rede. Alfred Peter schreibt im Beitrag [#72], dass es solche Stempel in über 250 Postämtern gegeben hat. Hier ist einer davon:



Viele Grüße
Volkmar
 
hajo22 Am: 24.11.2017 18:32:25 Gelesen: 7398# 97 @  
Kürzlich hatte ich Glück und konnte das nachstehend gezeigte Stück erwerben:



AK aus Kirchhain vom 28.8.52 nach Westberlin. Losungsstempel "Vorwärts zum Aufbau des Sozialismus" und Westberliner Gegenstempel "... aber nicht unter kommunistischer Diktatur!". Der Losungsstempler hatte übersehen (oder nicht gewußt), daß sich Reinickendorf im Westsektor Berlins befand.

hajo22
 
hajo22 Am: 25.11.2017 11:48:36 Gelesen: 7304# 98 @  


Behördenpost-Brief mit Firmenfreistempel "Neptunwerft Rostock" vom 15.11.1951 nach Hamburg-Altona. Losungsstempel waren prinzipiell für DDR-Inlandspost vorgesehen und nicht für Post nach Westdeutschland/Westberlin/Ausland. Deshalb hier anscheinend ein "Durchrutscher".

Vielleicht lag es aber auch an der zeitlos richtigen Parole "Unser höchstes Gut ist der Friede", die zu keinen Beanstandungen führte.

hajo22
 
Altmerker Am: 12.02.2018 22:29:56 Gelesen: 539# 99 @  


Ich möchte mal meinen Beleg mit dem Losungsstempel: "Deine Stimme den Kandidaten der Nationalen Front" von 1957 vorstellen. Die Karte lief von Bad Brambach nach Mylau im Vogtland.
 
hajo22 Am: 13.02.2018 12:39:32 Gelesen: 461# 100 @  
Wenn ich schon [#1] geschrieben habe, so muß ich auch #100 schreiben. Damit sind die Thread-Beiträge dreistellig!



Losungsstempel aus dem Jahr 1951 auf Bedarfsbrief:

Der Kampf um den Frieden ist Sache aller fortschrittlichen Menschen

Wortwahl etwas passé, Sinn ansonsten zeitlos gültig.

hajo22
 

Das Thema hat 100 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3   4  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht