Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Motiv Fahrrad
Das Thema hat 211 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8   9  oder alle Beiträge zeigen
 
Seku Am: 19.04.2017 17:53:59 Gelesen: 5012# 187 @  
Niederlande - Denk Groen 2016 Mi.-Nr. 3457


 
Heidelberg Collector Am: 24.04.2017 20:51:17 Gelesen: 4659# 188 @  
Guten Abend Zusammen,

hier noch der Berliner Jugendsatz "Historische Fahrräder" aus dem Jahre 1985 als Schmuck-FDC:





Berlin Mi.Nr. 735/38

Beste Sammlergrüße,

Yoska
 
Heidelberg Collector Am: 29.04.2017 09:18:44 Gelesen: 4300# 189 @  
Noch zwei italienische Radbelege:



Beste Grüße,

Yoska
 
Totalo-Flauti Am: 30.04.2017 22:47:13 Gelesen: 4092# 190 @  
Liebe Sammlerfreunde,

zum Thema Fahrrad kann ich folgende Postkarte beisteuern. Es handelt sich um die 1899 im Leipziger Krystallpalast stattgefundenen 2. Fahrradmesse. Aus ihr ist die ab 1900 stattfindende Motorwagen-Ausstellung hervorgegangen. Leider hab ich keine weiteren Daten über die Dauer und Größe der Ausstellung. Auf der nach Zerbst adressierten Postkarte wurde der Sonderstempel zur Ausstellung aus Leipzig abgeschlagen.

Wenn man sich vorstellt, das ein guter Industriearbeiter etwa 110 Reichsmark im Monat verdiente und ein Fahrrad ca. 170 bis 210 Reichsmark kostete, war das Fahrrad um die vorletzte Jahrhundertwende noch ein teures Vergnügen. Erst in der Massenproduktion kostete ein Fahrrad um 1910 nur noch 28 Reichsmark (siehe auch Hans-Erhad Lessing, "Das Fahrrad - Eine Kulturgeschichte" erschienen bei Klett-Cotta.

Mit lieben Sammlergrüßen

Totalo-Flauti.


 
wajdz Am: 01.05.2017 00:40:17 Gelesen: 4082# 191 @  
Die Biberpost macht's möglich

Klaus Ampler (* 15. November 1940 in Marienburg, Reichsgau Danzig-Westpreußen; † 6. Mai 2016 in Leipzig war ein Amateur-Radrennfahrer der DDR. Amplers Radsportaufstieg begann 1957 in der Betriebssportgemeinschaft Motor Warnowwerft Warnemünde.



1962 nahm er erstmals an der Friedensfahrt teil und wurde nach seinem Gesamtsieg bei der DDR-Rundfahrt im gleichen Jahr DDR-Straßenmeister. Auf dem Höhepunkt seiner Karriere gewann Ampler 1963 als Gesamtsieger sowohl die Internationale Friedensfahrt als auch die DDR-Rundfahrt und wurde erneut DDR-Straßenmeister. Hierfür wurde er zum DDR-Sportler des Jahres gewählt.

MfG Jürgen -wajdz-

https://de.wikipedia.org/wiki/Klaus_Ampler
 
skribent Am: 01.05.2017 08:31:58 Gelesen: 4060# 192 @  
Guten Morgen Zusammen,

man erkennt auf der Karte leider nur 2 Fahrradfahrer, aber der Zudruck beschreibt den Steinkrug als "Radfahrer-Station des D.R.B."



Der Steinkrug liegt an der alten B 217-Führung zwischen Hannover und Hameln auf dem Berg. Da musste man schon einmal eine Pause einlegen.

MfG >Franz<
 
wajdz Am: 01.05.2017 17:51:05 Gelesen: 3996# 193 @  
@ wajdz [#191]

Täve in seiner Jugendblüte Maienzeit

Gustav-Adolf „Täve“ Schur (* 23. Februar 1931 in Biederitz, Ortsteil Heyrothsberge, Kreis Jerichow I, Provinz Sachsen, Preußen) ist ein deutscher Radrennfahrer, jetzt natürlich schon lange im Ruhestand. Er war der populärste Sportler in der DDR.



Als jeweils erster Deutscher konnte er die Weltmeisterschaft der Amateure und die Internationale Friedensfahrt gewinnen. Er war von 1958 bis 1990 Volkskammerabgeordneter für die FDJ, SED bzw. PDS. Von 1998 bis 2002 gehörte Schur der PDS-Fraktion im Deutschen Bundestag an.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 08.05.2017 12:39:11 Gelesen: 3604# 194 @  
Sex sells ! Um die Jahrhundertwende macht ein kommendes Verkehrsmittel für sich Werbung.

Adolphe Clément (1855–1928) resp. dessen „Société des Vélocipedes Clément“ kaufte Ende 1896 die Société Gladiator (1891 von Alexandre Darracq gegründet) zur Herstellung von Fahrrädern und später Motorrädern, Automobilen sowie leichten Nutzfahrzeugen. Markennamen waren Gladiator, Clément-Gladiator, Clément-De Dion und Clément-Panhard.



Ferdinand Edouard Ernest Mifliez, geboren 10. September Jahre 1865 Paris, gest. 20. Juni 1922 in Neuilly-sur-Seine, ist ein französischer Maler, Plakatkünstler, Lithograph und Illustrator.

Als Absolvent der School of Decorative Arts nahm Mifliez 1888 den Künstlernamen „Misti“ an und unterschrieb so alle seine zukünftigen grafischen Arbeiten, vor allem seine vielen Plakate, für die er bis heute bekannt ist. Eine eigenen Lithografie-Werkstatt eröffnete er 1894.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Stephan Sanetra Am: 08.05.2017 15:03:20 Gelesen: 3580# 195 @  
Die bunten Bildchen der Kolonien und deren Nachfolgestaaten haben zu einem erheblichen Teil dazu beigetragen, dass ich bis heute Briefmarken sammle:



Radelnder Postbote in Dahomey, aus dem der Staat "Benin" hervorging [1]

Beste Grüße
Stephan

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Republik_Dahomey
 
Vielflieger Am: 08.05.2017 17:16:37 Gelesen: 3565# 196 @  
Hallo Miteinander,

hier habe ich Briefmarken aus Polen, u.a. eine Fahrradmarke. Thema der Fahrradmarke waren die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro 2016.



Liebe Grüße,
Andreas.
 
Seku Am: 11.05.2017 20:44:28 Gelesen: 3369# 197 @  
Niederlande 2014 Mi.-Nr. 3204/05 - das Land der Windmühlen und Räder


 
Seku Am: 11.05.2017 20:49:12 Gelesen: 3367# 198 @  
Israel - Tourismus in Jerusalem aus Block 2016 Mi.-Nr. 2538-42 - Marke zeigt den alten Bahnhof von Jerusalem


 
wajdz Am: 11.05.2017 22:00:35 Gelesen: 3361# 199 @  
@ wajdz [#193]

Radfahren hält offensichtlich fit, Täve ist inzwischen 86 Jahre alt.



MfG Jürgen -wajdz
 
wajdz Am: 22.05.2017 17:05:01 Gelesen: 2533# 200 @  
Alle vier Jahre zwischen den olympischen Spielen treffen sich die besten Sportler aus den Ländern des Commonwealth of Nations für Wettbewerbe bei den Commonwealth Games. Zusätzlich wurden zu den Sportarten Leichtathletik, Badminton, Bowls, Boxen, Radsport,



Gymnastik, Schießsport, Schwimmsport, Gewichtheben und Ringen die Sportarten Squash, Wasserball, Cricket, Hockey, Netball und 7er-Rugby in das Programm aufgenommen, die nur in den Commonwealth-Ländern verbreitet sind. Die XV. Commonwealth Games fanden in Victoria, in der Provinz British Columbia in Kanada, vom 18. bis 28. August 1994 statt. Sie werden als die drittgrößte Multisportveranstaltung der Welt nach den Olympischen Spielen und den Asian Games beschrieben.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 29.05.2017 22:02:18 Gelesen: 1897# 201 @  
Vor 45 Jahren war das noch ein sportliches Groß-Ereignis:

Die 25. Internationale Friedensfahrt fand vom 5. bis 20. Mai 1972 statt. Sie führte auf einer Gesamtlänge von 2025 km von Berlin in 14 Einzeletappen über Prag nach Warschau.

MiNr 2832



Gesamtsieger wurde der Tschechoslowake Vlastimil Moravec. Mannschaftssieger wurde die UdSSR. Der beste Bergfahrer war Ryszard Szurkowski aus Polen.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 12.06.2017 16:47:14 Gelesen: 783# 202 @  
Heute vor 200 Jahren fuhr der badische Tüftler Karl Drais mit einem hölzernen Laufrad durch Mannheim.



Von Drais’ hölzernem Laufrad bis zum maßgeschneiderten Kohlefaser-High­tech-Bike hat das Fahrrad eine enorme Technik-Evolution erfahren – und definiert damit Dynamik immer wieder neu.



Bosch-Mittelmotor und 1.000-Wh-Batterie: Es war ein langer Weg bis zu Hightech-Pedelecs wie dem Delite von Riese & Müller.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 12.06.2017 18:09:45 Gelesen: 769# 203 @  
wajdz Am: 17.06.2017 11:53:07 Gelesen: 489# 204 @  
Aus einem Beitrag von Cantus [#87]



Die Idee zur Gestaltung des oben gezeigten Zudrucks aus dem Jahr 1982 könnte durch diese Marke zur Tour de France 1972 inspiriert worden sein. Geehrt wird Eddy Merckx, der Kannibale genannt, aus Belgien.



Heute, am 17. Juni wird Édouard Louis Joseph Baron Merckx 72 Jahre alt, aber ein Radprofi mit seiner Fähigkeit, Leiden zu ignorieren, mit seinem Siegeswillen und -hunger ist auch 39 Jahre nach seinem letzten Profirennen nicht in Sicht.
Bis heute hält er zwei Tour-de-France-Rekorde: 111 Tage im Gelben Trikot und 34 Etappensiege. Sein Stundenweltrekord mit einem normalen Bahnrad 1972 in Mexiko (49,431 Kilometer) hielt unter vergleichbaren Bedingungen 30 Jahre.

MfG Jürgen -wajdz-
 
HWS-NRW Am: 17.06.2017 13:17:56 Gelesen: 482# 205 @  
@ wajdz [#204]

Hallo,

Vorbild ist natürlich der Umriß von Frankreich, der auf der Ganzsache und auf dem Postwertzeichen (?) Verwendung fand !



mit Sammlergruß
Werner
 
wajdz Am: 17.06.2017 18:38:40 Gelesen: 463# 206 @  
@ HWS-NRW [#205]

Danke für den Ausflug in's Fach Erdkunde. Aber dass die Frankreichkarte als Vorlage diente, war wohl beiden Gestaltern und auch den meisten Betrachtern klar.

Aber weiter mit dem Thema Fahrrad.

Bernhard Eckstein (* 21. August 1935 in Zwochau), Beruf Dreher, fuhr ab 1953 ausschließlich Straßenrennen. Er war vom ehemaligen Radprofi Richard Huschke entdeckt worden. 1958 gelang ihm, mittlerweile für den SC DHfK Leipzig startend, der Durchbruch zur landesweiten Spitze mit der DDR-Meisterschaft im 100-km-Mannschaftszeitfahren und einem zweiten Platz im Einzel-Straßenrennen. In der letzteren Disziplin kam Eckstein auch in den DDR-Meisterschaften 1959, 1960, 1961 und 1963 auf den zweiten Platz.



Ecksteins größter Erfolg war der Gewinn der Amateur-Weltmeisterschaft 1960 auf dem heimischen Sachsenring. Er profitierte dabei von der taktischen Konstellation und dem Verhalten seines Mannschaftskollegen Täve Schur, der 1958 und 1959 Amateurweltmeister wurde. Nach Beendigung seiner Radsport-Laufbahn war Eckstein als Pressefotograf tätig und begleitete bis 1990 auch die Friedensfahrt.

MfG Jürgen -wajdz-
 
HWS-NRW Am: 17.06.2017 21:23:56 Gelesen: 451# 207 @  
Gerade rechtzeitig noch einige Sonderstempel, für die auch noch Belege gefertigt werden können:



Die Post AG bringt im Zeitraum vom 19.-23. Juni motivgleiche Stempel in den Orten
Bonn, Frankfurt (Main), Nürnberg, Mannheim, München und Düsseldorf heraus.



Ferner gibt es einen netten Sonderstempel in Neuss zur 2. Etappe der Tour de France.

mit Sammlergruß
Werner
 
GSFreak Am: 19.06.2017 23:04:36 Gelesen: 375# 208 @  
@ EdgarR [#166]

Hier noch ein Maschinenstempel (Frankit) zum Thema Fahrradkurier, 12.01.2016 aus Cuxhaven.



Gruß Ulrich
 
HWS-NRW Am: 21.06.2017 12:33:23 Gelesen: 229# 209 @  
Hallo,

habe gerade die aktuellen Mitteilungen der Post in Bezug auf kommende Sonderstempel erhalten, hier zwei schöne Fahrrad-Motive:



mit Sammlergruß
Werner
 
wajdz Am: 21.06.2017 21:13:46 Gelesen: 181# 210 @  
Marke aus einem 1985 in Süd-Korea zur Propagierung der Olympischen Spiele 1988 in Seoul herausgegebenen Block mit einem themenbezogenen Sonderstempel vom 27.9.1988

MfG Jürgen -wajdz-


 
Stephan Sanetra Am: 23.06.2017 08:21:09 Gelesen: 8# 211 @  
1987 fand in Österreich die Straßen-WM der Männer [1] statt. Eine Ersttagskarte mit der von Österreich dazu ab dem 25.08.1987 verausgabten Marke (Mi.-Nr. 1897) kann ich zeigen:



Sieger wurde damals der Ire Stephen Roche [2]

Beste Grüße
Stephan Sanetra

[1] http://www.radsport-seite.de/wm1987_strasse.html
[2] http://www.radsport-seite.de/stephen_roche.html
 

Das Thema hat 211 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8   9  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

10402 44 18.06.17 21:46GSFreak