Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Motiv Fahrrad
Das Thema hat 239 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9   10  oder alle Beiträge zeigen
 
wajdz Am: 28.06.2017 21:49:25 Gelesen: 4691# 215 @  
@ Seku [#214]

Dazu gibt es am 13.7. auch noch eine neue Briefmarke:

siehe hier: https://philatelie.deutschepost.de/out/pictures/wysiwigpro/philatelie/2017_12_stempel_informationen.pdf

MfG Jürgen -wajdz-
 
GSFreak Am: 30.06.2017 13:48:41 Gelesen: 4586# 216 @  
6-Tage-Rennen waren früher ein gesellschaftliches Ereignis.

Maschinenstempel 4400 MÜNSTER 1 (UB mf) vom 14.11.1979 "29. MÜNSTERISCHES 6-TAGE-RENNEN, HALLE MÜNSTERLAND -24.NOV.1979" (es fehlt die "19." vor "-24.NOV."; möglicherweise aptiert, da darunter das "HALLE" gut zu lesen ist).



Die beliebten 6-Tagerennen in Münster wurden - mit einigen Unterbrechungen - von 1950 bis 1988 veranstaltet.

Gruß Ulrich
 
wajdz Am: 01.07.2017 00:42:26 Gelesen: 4507# 217 @  
@ Cantus [#154]

Inzwischen vierzig Jahr her (8. bis 21. Mai 1977),

MiNr 2371



bestand die 30. Auflage der Internationalen Friedensfahrt aus 13 Einzeletappen und führte auf einer Gesamtlänge von 1648 km von Warschau über Ost-Berlin nach Prag. Mannschaftssieger war die Sowjetunion.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Mondorff Am: 01.07.2017 17:49:39 Gelesen: 4434# 218 @  
Die 3. Etappe der diesjährigen Tour de France wird am 3. Juli durch Luxemburg gefahren. Der Start zur 4. Etappe erfolgt in Mondorf-les-Bains, der Ortschaft in der ich zu hause bin.

PostLuxemburg wird dazu am 4. Juli 2017 eine Briefmarke ausgeben - hier ist die Abbildung:



Mit Start in Bad Mondorf führt diese Etappe über die Mosel nach Frankreich hinein, über 208 km nach Vittel in den Vogesen. Bad Mondorf wurde als Startort gewählt, weil hier der Geburtsort der Brüder Andy und Fränk Schleck ist. Dem älteren der Brüder wurde das Gelbe Trikot der Tour 2010 zugesprochen.

Freundlichen Gruß
DiDi
 
wajdz Am: 01.07.2017 19:09:25 Gelesen: 4421# 219 @  
Die erste Etappe der Tour de France 2017 hat mit dem Einzelzeitfahren über 14 Kilometer durch die Landeshauptstadt heute am Samstag, 1. Juli, begonnen und wurde gerade mit folgendem Ergebnis beendet:



>Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel: "Es ist ein besonderer Moment, wenn ein so großes sportliches Ereignis endlich losgeht. Wir haben eineinhalb Jahre auf diesen Moment hingearbeitet und wünschen nun den sportbegeisterten Gästen viel Spaß beim Grand Départ 2017 und den Sportlern viel Glück und Erfolg bei dieser ersten Etappe auf dem 3.540 Kilometer langen Weg bis zum Ziel in Paris."<

Die 1987 zur 750 Jahrfeier in Berlin (W) zum erstmals in Deutschland gestartete Tour kostete die Stadt damals 3 Mio D-Mark. Der Tourveranstalter ASO erhält diesmal fünf Millionen Euro an Gebühren dafür, dass das Rennen in Düsseldorf startet, dazu kommen die Kosten für die Organisation. Die liegt in der Hand der Städte. Ein Projektbüro arbeitete für mehr als ein Jahr am Sicherheits- und Verkehrskonzept, viele Ämter waren eingebunden. Insgesamt taxiert die Landeshauptstadt die Ausgaben inzwischen mit 13 Millionen Euro.

Für wenigstens einen Düsseldorfer Werbestempel hat es aber leider nicht gereicht. jedenfalls war im Stempel-Info der DP nichts zu finden.



Lediglich Neuss dokumentiert die 2. Etappe mit einem Sonderstempel. Also ganz vergessen sind die Briefmarkensammler noch nicht.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Mondorff Am: 04.07.2017 10:53:00 Gelesen: 4209# 220 @  
Und hier, ganz frisch, eine Erinnerungskarte zum Start der 4. Etappe hier in Bad Mondorf - mit dem Ersttagstempel zur Marke.

Die Tour-Karavane ist gerade dabei ihren Lärm zu machen.



Schönen Gruß
DiDi
 
Mondorff Am: 04.07.2017 19:18:35 Gelesen: 4159# 221 @  
@ wajdz [#219]

Da gab's doch aber 'was zu Düsseldorf. Jürgen:



Schönen Gruß
DiDi
 
wajdz Am: 10.07.2017 21:35:15 Gelesen: 3742# 222 @  
@ wajdz [#153]

Auf dem Skateboard quer durch Australien. Diese Reise haben inzwischen mehrere unternommen. 2004 ein Deutscher, Dirk Gion, ca 3000 km von Port Augusta nach Darwin, der sich von einem Lenkdrachen ziehen ließ. 2007 erreichte Dave Cornthwaite Brisbane an der Ostküste. Er brauchte fünf Monate für die 5823 Kilometer von Perth an der Westküste.

Den früheren Rekord mit 4830 Kilometern stellte 2003 der Amerikaner Jack Smith auf.



Skateboarden soll 2020 in Tokio nun neben Baseball, Softball, Karate, Sportklettern und Surfen neu ins olympische Programm aufgenommen werden. Offiziell muss die Vollversammlung im August noch zustimmen. Aber das gilt nach der Empfehlung des IOC als reine Formsache.

Die Stadt Melbourne in Australien will die Straßen und Plätze der Weltmetropole skateboardfreundlicher machen. Der Bürgermeister und die Verantwortlichen sind nun im Hinblick auf die Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokyo der Meinung, dass Skateboarder ein Teil der Stadt sind und keine Plage.

MfG Jürgen -wajdz-
 
10Parale Am: 11.07.2017 20:10:24 Gelesen: 3682# 223 @  
@ Forum

Sie läuft wieder, die TOUR DE FRANCE. Heute schon die 10. von 21 Gesamtetappen, ein Rennen von Périgieux nach Bergerac. Marcel Kittel aus Arnstadt heißt der Sieger auf dem 178 Kilometer langen Parcours.

Christopher Froome (aus dem Black Penny Land) trägt das berühmte Gelbe Trikot. Er ist ein Favorit dieser erneuten Auflage des legendären Radrennens, das zum 104. Mal ausgetragen wird.

Über 750 Kilometer ist die Strecke von Périgieux nach Basel, den dieses Einschreiben aus der 1,-- Euro Ramschkiste zurücklegte. Mir gefällt der Brief, nicht zuletzt wegen des Einschreibe-Labels und den schönen rückseitigen Ankunftsstempel von Basel vom 5.VII.1940. Obwohl die beiden CERES Marken ein Auflage von über 30 Millionen hatten und wohl häufig anzutreffen sind, ergibt der Brief eine schöne Farbkomposition.

Wäre auch mal eine Idee, die Etappenorte der Tour de France an Hand von echt gelaufenen Belegen zu dokumentieren (Bedarfsbelege).

Liebe Grüße

10Parale

 

[Redaktionell kopiert aus dem Thema "Tagesaktuelle Kurznachrichten - Das Thema des Tages"]
 
StefanM Am: 12.07.2017 07:58:51 Gelesen: 3619# 224 @  
@ 10Parale [#223]

Wäre auch mal eine Idee, die Etappenorte der Tour de France an Hand von echt gelaufenen Belegen zu dokumentieren (Bedarfsbelege).

Diese Idee ist klasse! Leider kann ich dazu nichts beitragen, aber vielleicht greifen andere die Idee auf.

:)
Stefan
 
wajdz Am: 12.07.2017 11:34:22 Gelesen: 3588# 225 @  
Warum das Fahrrad das ökologischste Verkehrsmittel ist.

Die fahrende Person bewegt sich aus eigener Kraft fort, benötigt keinerlei weitere Vorrichtungen oder Treibstoffe, außer der eigenen Nahrung. Der Großteil des Körpergewichtes wird gerollt und nicht getragen – anders als beispielsweise beim Laufen.



Das Fahrrad mit Pedalantrieb, Kette und Schaltung hat ein Wirkungsgrad von 90 bis 98 Prozent (1. Gang/direkte Übersetzung), der Gelenkbewegungs-Wirkungsgrad des Menschen liegt bei 84 Prozent. Die erforderliche Bewegungsenergie (0,6 Joule pro Gramm und Kilometer) ist bei keiner Fortbewegungsart (von Mensch oder Tier) so niedrig wie beim Fahrradfahren. Der Nettowirkungsgrad der Bewegungsart Fahrradfahren liegt bei 20–28 Prozent (ähnlich wie Laufen), Schwimmen liegt bei 3–6 Prozent. Der Rollwiderstand beträgt beim normalen Fahrradfahren (15 km/h) 61 Prozent, der Luftwiderstand wird mit 16 Prozent angegeben.

Fahrradfahren kann schon als Kind erlernt und bei entsprechend gesicherten Verkehrswegen auch noch in vorgeschrittenem Alter ausgeübt werden. (Quelle: Wiki)

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 12.07.2017 20:55:25 Gelesen: 3538# 226 @  
Mondorff Am: 12.07.2017 21:40:03 Gelesen: 3528# 227 @  
Passend zu [#220]:



Absenderfreistempel der Gemeindeverwaltung von Bad Mondorf zum Start der 4. Etappe der Tour de France 2017 - und jetzt sind die schon in PAU.

Freundlichen Gruß
DiDi
 
HWS-NRW Am: 14.07.2017 23:23:18 Gelesen: 3300# 228 @  
Und noch ein schöner Sonderstempel:



mit Sammlergruß
Werner
 
Cantus Am: 16.07.2017 02:54:48 Gelesen: 3134# 229 @  
Von mir heute ein auffallender Briefumschlag der Firma FAVOR aus Clermont-Ferrand (Frankreich), die unter anderem mit Fahrrädern handelt. Rückseitig zeigt der am 16.8.1934 verwendete Umschlag eine Abbildung des Fabrikgeländes.



Viele Grüße
Ingo
 
wajdz Am: 22.07.2017 11:48:42 Gelesen: 2561# 230 @  
Bei den XXV. Olympischen Sommerspielen 1992 in Barcelona wurden zehn Wettkämpfe im Radsport ausgetragen.



Kathryn Watt belegte dabei den 1. Platz im Straßenrennen (81km). In den Disziplinen Sprint, 1000m Zeitfahren, 4000 m Mannschafts- und 3000 m Einzelverfolgung konnten jeweils 2. Plätze durch die Australier erreicht werden.

MfG Jürgen -wajdz-
 
10Parale Am: 23.07.2017 16:11:52 Gelesen: 2467# 231 @  
@ Friedensfahrer [#10]

Wenn die 1. Darstellung des Fahrrads auf einer offiziellen Marke von 1899 stammt (Cuba) oder auf einer Privatmarke (1897) von Frankfurt, wie du uns zeigst, so liege ich mit meiner Postkarte von 1905 gar nicht schlecht.

Was mir an dieser mit 10 Pfennig Germania freigemachten Postkarte so gefällt, sind die 14 kleinen violetten privaten Firmenstempel mit dem Fahrrad, mit denen Georg Birmelin aus Brogglingen (Ortsteil von Herbolzheim in Südbaden) auf sein Fahrradhandel aufmerksam machte.

Die Germania Marke wurde im oben rechten Winkel der Postkarte verklebt, die rechte und linke obere Ecke sind auf der Rückseite der Karte zu sehen.

Lustig.

Liebe Grüße


10Parale

   
 
Seku Am: 25.07.2017 14:52:46 Gelesen: 2326# 232 @  
Mi.-Nr. 3320 - Am 12. Juni 1817 fuhr Karl Freiherr von Drais (1785 – 1851) das erste Mal auf seiner hölzernen Laufmaschine durch Mannheim



https://de.wikipedia.org/wiki/Karl_von_Drais
 
wajdz Am: 26.07.2017 22:30:23 Gelesen: 2191# 233 @  
Diese australische Marke warnt mit dem Slogan „environment dangers“ vor den Gefahren der Umwelt, hier wohl offensichtlich bezogen auf den Straßenverkehr.



Radfahrer sind Verkehrsteilnehmer mit Rechten, aber auch Pflichten. Radfahren ist zwar (statistisch betrachtet) nicht so gefährlich wie Auto- oder gar Motorradfahren, dennoch können eigenes oder fremdes falsches Verhalten, Unaufmerksamkeit, aber auch technische Unzulänglichkeiten am Fahrrad zu schweren Unfällen führen.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Mondorff Am: 08.08.2017 12:16:07 Gelesen: 1203# 234 @  
Guten Tag,

könnte eines unserer (Fahrrad-)Mitglieder mir bitte diesen Stempel besorgen?



Ich könnte bezahlen oder den bei [#227] gezeigten ASF-Stempel dafür geben.

Freundlichen Gruß
DiDi
 
wajdz Am: 11.08.2017 12:39:56 Gelesen: 602# 235 @  
Inzwischen weiß man auch in Australien, daß nur maßgeschneiderte Rennräder vordere Plätze möglich machen.

Aus einer der Fahrradgeschichte gewidmeten Ausgabe (4 Werte) die
MiNr 3503



MfG Jürgen -wajdz-
 
henrique Am: 12.08.2017 23:48:56 Gelesen: 463# 236 @  
Ein schöner Beleg zur 40. Österreich-Rundfahrt von 1988 mit 3 verschiedenen Sonderstempeln

* Prolog auf der Donauinsel vom 27.5.1988
* Glockneretappe Lienz vom 1.6.1988
* Schlusstag vom 5.6.1988



Henrique
 
Cantus Am: 14.08.2017 11:09:20 Gelesen: 337# 237 @  
Ich hoffe, dass diese Ganzsache noch nicht gezeigt worden ist. Eine amtliche Postkarte der DDR, die aus Anlass der Junioren-Weltmeisterschaft im Radsport im Jahr 1981 mit einem passenden Zudruck versehen wurde.



Viele Grüße
Ingo
 
volkimal Am: 14.08.2017 12:13:42 Gelesen: 324# 238 @  
Hallo zusammen,

diese - wie die Absenderin schreibt - "entsetzliche" Rauch-Ringel-Karte passt auch gut zu diesem Motiv:



Viele Grüße
Volkmar
 
wajdz Am: 14.08.2017 23:13:51 Gelesen: 271# 239 @  
@ wajdz [#206]

Die 27. Weltmeisterschaften im Straßenradsport waren die einzigen in der Geschichte des Radsports, die in der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) ausgetragen wurden, 1960 fanden sie am 13. und 14. August 1960 auf dem Sachsenring bei Hohenstein-Ernstthal statt.



Der Belgier Rik Van Looy wurde Profi-Weltmeister. Der auf einem taktischen Verzicht seines Mannschaftskameraden und Titelverteidigers Gustav-Adolf Schur beruhende überraschende Sieg von Bernhard Eckstein im Einzelrennen der Amateure, machte die WM zu einem der denkwürdigsten Sportereignisse, die je in der DDR stattfanden.

MfG Jürgen -wajdz-
 

Das Thema hat 239 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9   10  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

11702 49 09.07.17 11:12wajdz