Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Tagesaktuelle Kurznachrichten - Das Thema des Tages
Das Thema hat 524 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20   21  oder alle Beiträge zeigen
 
wajdz Am: 25.04.2017 20:20:58 Gelesen: 29881# 500 @  
Diese Nachricht von heute ist wohl eher für die Berliner von Interesse:

Die Abstimmung über den Volksentscheid zur Offenhaltung des Flughafens Tegel nach Fertigstellung des Flughafen Berlin-Schönefeld wird in Berlin zusammen mit den Wahlen zum Bundestag am 24. September 2017 stattfinden. Über den Ausgang darf spekuliert werden

MiNr 477



Erinnerungskarte mit dem SSt 1 BERLIN 12 zur Eröffnung der neuen Abfertigungsanlagen Flughafen Berln-Tegel

MfG Jürgen -wajdz-

http://www.tagesspiegel.de/politik/vor-dem-volksentscheid-wie-gehts-weiter-am-flughafen-tegel/19545712.html
 
merkuria Am: 01.05.2017 00:02:48 Gelesen: 29040# 501 @  
Heute feiern wir den Ersten Mai [1], welcher als Tag der Arbeit, Tag der Arbeiterbewegung, Internationaler Kampftag der Arbeiterklasse oder auch als Maifeiertag bezeichnet wird. Er ist in Deutschland, Teilen der Schweiz und vielen Staaten der Welt ein gesetzlicher Feiertag.

Einige Länder ehrten den „Tag der Arbeit“ schon früh mit der Ausgabe einer Briefmarke. Das Deutschen Reich verausgabte bereits 1939 eine Sondermarke zum „Tag der nationalen Arbeit“ (Mi Nr. 694). China war jedoch eines der ersten Länder, das durch die kommunistische Postverwaltung für Nordostchina (ehemaliges Gebiet der Mandschurei) am 1. Mai 1947 eine Sonderausgabe zum Gedanken des 1. Mai-Anlasses verausgabte (Mi Nr. NO-China 36-38). Die Sowjetunion folgte 1948 mit ihrer ersten Ausgabe (Mi Nr. 1212-1213).



Ich möchte zum heutigen Feiertag einen Briefbeleg zum Thema aus der Volksrepublik China vorstellen:



Luftpostbrief von Tientsin nach Kopenhagen, Aufgabe 3. Mai 1959 unter Verwendung von zwei Marken der Sonderausgabe zum 1. Mai 1959 (Mi 442-443).

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Erster_Mai
 
wajdz Am: 16.06.2017 19:16:38 Gelesen: 22417# 502 @  
Kanzler der Einheit
Helmut Kohl ist tot
16.06.2017, 18:48 Uhr | DED, t-online.de, df

Kohl hat Deutschland von 1982 bis 1998 als Bundeskanzler regiert - 16 Jahre, so lange wie bisher niemand vor und nach ihm. Er war Wegbereiter der Europäischen Union und einer gemeinsamen Währung.

MiNr 2960



Als sein größter Erfolg gilt die deutsche Wiedervereinigung. Kohl erkannte nach der friedlichen Revolution in der DDR 1989, dass das Fenster für die deutsche Einheit nur kurz geöffnet sein würde. Unter Hochdruck handelte er mit den Staats- und Regierungschefs der USA, Russlands, Großbritanniens, Frankreichs sowie den Verantwortlichen der Europäischen Union die Modalitäten dafür aus.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 24.06.2017 12:55:38 Gelesen: 21573# 503 @  
Berlin: Panda-Bären kommen heute an

24.06.2017, 10:19 Uhr | dpa

Berliner Zoo erwartet Panda-Pärchen.

"Meng Meng" (Träumchen) und "Jiao Qing" (Schätzchen) heißen die zwei Pandas, die im Berliner Zoo ihr neues Zuhause finden. Sie werden am frühen Nachmittag in Schönefeld erwartet. Mit dem Pärchen wird der Berliner Zoo der einzige in Deutschland sein, der Pandas besitzt. Für neun Millionen Euro wurde eigens ein neues Gehege gebaut.



Pandas sowie ihr Nachwuchs bleiben grundsätzlich chinesisches Staatseigentum. Die Kooperation mit dem Berliner Zoo läuft über 15 Jahre. Dafür wird eine Leihgebühr von einer Million US-Dollar pro Jahr fällig. Das Geld fließt in den Schutz von Pandas und die Forschung.

MiNr 2915 aus der Serie 100 Jahre Moskauer Tierpark aus dem Jahr 1964 wird gezeigt, weil der immerhin einige Millionen schweren Deal den Veranstaltern heutzutage nicht mal mehr ein Sonderstempel, geschweige denn eine Markenausgabe wert ist.



Das macht die geringe Wertschätzung der Briefmarkensammler durch Veranstalter und Institutionen, ob öffentlich oder gewerblich, sehr deutlich. Die Frage drängt sich auf, ob für den ordinären, schlichten Sammler teure Landes- oder Bundesverbände überhaupt noch zu irgend etwas nütze sind.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Stephan Sanetra Am: 25.06.2017 10:39:06 Gelesen: 21379# 504 @  
@ wajdz [#503]

Zusätzlich drängt sich die Frage der Außenwirkung auf:

Da werden Pandabären an einen deutschen Zoo verschenkt und die im positiven Sinne "briefmarkenverrückten" Chinesen, die (ich versuche, mich in die Mentalität hineinzuversetzen) vielleicht sogar nach einer Sondermarke lechzen, warten vergeblich? Hoffentlich wertet es die chinesische Führung nicht als undankbaren Akt, dass wir die Herausgabe einer Sondermarke gar nicht erst ins Kalkül gezogen haben?

Beste Grüße
Stephan
 
HWS-NRW Am: 25.06.2017 11:34:37 Gelesen: 21358# 505 @  
@ Stephan Sanetra [#504]

Hallo,

verschenkt wird da gar nichts, die Pandas bleiben 15 Jahre in Berlin und die Stadt bzw. das Bundesland (oder der Zoo ?) zahlen jährlich über 800.000 Euro, also bitte vorher etwas mehr informierten und wenn jetzt ein Sonderstempel rauskäme, würden sicher auch wieder einige Sammler meckern, weil es "soooo viele unnötige Sonderstempel" im Jahr gibt.

mit Sammlergruß
Werner
 
Stephan Sanetra Am: 25.06.2017 12:09:59 Gelesen: 21341# 506 @  
Naja, laut Pressemitteilung [1] wird da von chinesischer Seite wohl ziemlich viel Aufwand getrieben - wenn es dann soviel Geschrei schon um eine philatelistische Geste geben sollte, könnte ich von chinesischer Seite aus diesen Aufwand das nächste Mal wohl eher anderen zukommen lassen, die sich darüber freuen würden.

Beste Grüße

[1] https://www.zoo-berlin.de/de/aktuelles/panda-blog/pressemitteilungen/die-tinte-ist-noch-frisch
 
wajdz Am: 03.07.2017 23:50:44 Gelesen: 19636# 507 @  
@ wajdz [#500]

Die Luftnummer geht weiter.

3. Juli 2017, 17:29 Uhr Quelle: ZEIT ONLINE, dpa, AFP, sig 180° gedreht und „Vorwärts Marsch“

Die CDU ist im Herbst in Berlin in die Opposition gewechselt. Bis dahin hatte sie die Schließung des Flughafens unterstützt.

MiNr 477



FDC Sonderstempelbeleg

Jetzt ist ein Großteil der Mitglieder der Berliner CDU dafür, den Flughafen Tegel auch nach der Öffnung des neuen Flughafens BER weiter zu betreiben. In einer Mitgliederbefragung stimmten 83 Prozent dafür.

MfG Jürgen -wajdz-
 
10Parale Am: 11.07.2017 20:10:24 Gelesen: 18305# 508 @  
@ Forum

Sie läuft wieder, die TOUR DE FRANCE. Heute schon die 10. von 21 Gesamtetappen, ein Rennen von Périgieux nach Bergerac. Marcel Kittel aus Arnstadt heißt der Sieger auf dem 178 Kilometer langen Parcours.

Christopher Froome (aus dem Black Penny Land) trägt das berühmte Gelbe Trikot. Er ist ein Favorit dieser erneuten Auflage des legendären Radrennens, das zum 104. Mal ausgetragen wird.

Über 750 Kilometer ist die Strecke von Périgieux nach Basel, den dieses Einschreiben aus der 1,-- Euro Ramschkiste zurücklegte. Mir gefällt der Brief, nicht zuletzt wegen des Einschreibe-Labels und den schönen rückseitigen Ankunftsstempel von Basel vom 5.VII.1940. Obwohl die beiden CERES Marken ein Auflage von über 30 Millionen hatten und wohl häufig anzutreffen sind, ergibt der Brief eine schöne Farbkomposition.

Wäre auch mal eine Idee, die Etappenorte der Tour de France an Hand von echt gelaufenen Belegen zu dokumentieren (Bedarfsbelege).

Liebe Grüße

10Parale

 
 
10Parale Am: 12.07.2017 19:17:24 Gelesen: 18092# 509 @  
@ wajdz [#493]

Nun haben die Fahnder zugeschlagen und konnten einige Verdächtige im Zusammenhang mit dem Diebstahl der "Big Maple Leaf" festnehmen.

Vom Goldstück fehlt jede Spur, wie die Nachrichten eben berichteten.

Gute Polizeiarbeit.

Liebe Grüße

10Parale
 
wajdz Am: 12.07.2017 23:23:11 Gelesen: 18036# 510 @  
@ 10Parale [#509]

Heute wurde gegen 22:50 in den tagesthemen ganz offiziell ein arabischer Familienclan, der seit Jahren in Berlin mit schwerkriminellen Aktionen auffällig wird, der Anstiftung und Ausführung des Big Maple Leaf Raubes beschuldigt.

Aber die heute festgenommenen Täter sind zum Teil noch unter 21, damit endet die ganze Geschichte vermutlich wieder vor dem Jugendrichter.

Das Objekt der Begierde ist sicherlich inzwischen von einem -Gestaltwandler- in handlichere Objekte verwandelt worden. ;-)

MfG Jürgen -wajdz-

[Auch n24 berichtete: https://news.google.com/news/video/yOCff-UKbUw/dcTIPFiG06dK2wMBKj4l4wSlHzk0M?hl=de&ned=de ]
 
wajdz Am: 02.08.2017 20:54:30 Gelesen: 14650# 511 @  
1987 fiel der sogenannte E arth Overshoot Day (dt.: Erdüberlastungstag) noch auf den 19. Dezember. Dreißig Jahre später hat die Weltbevölkerung schon am 2. August ihr Budget an erneuerbaren Ressourcen verbraucht, die uns für ein Jahr zur Verfügung stehen. Das heißt im Klartext: Ab heute lebt die Erdbevölkerung von den "stillen Reserven" der Erde, also auf Pump – so zeitig wie noch nie.
Der Erdüberlastungs- oder Welterschöpfungstag ergibt sich aus Berechnungen des Global Footprint Networks. Sie gehen auf das Konzept des "ökologischen Fußabdrucks" zurück, der besagt, wie viel Fläche benötigt wird, um sämtlichen Ressourcenbedarf inklusive der Energieversorgung zu gewährleisten. Großen Einfluss haben dabei zum Beispiel der Wasserverbrauch, die Lebensmittelproduktion, Wohnen und Brennstoffe.

MiNr 635



Der Planet, der einzige, den wir haben - da wird wohl auch das Rote Kreuz nicht mehr helfen können.

Gäbe es einen Earth Overshoot Day, der nur den Ressourcenverbrauch für Deutschland errechnet, dann wären bereits am 24. April alle Ressourcen verbraucht, die die Erde dieses Jahr ersetzen könnte. Schwellen- und Entwicklungsländer mit geringerem Verbrauch sorgen dafür, dass der Tag im Kalender nach hinten rückt.

MfG Jürgen -wajdz-
 
10Parale Am: 02.08.2017 22:24:42 Gelesen: 14607# 512 @  
@ wajdz [#511]

Ein hochinteressanter Beitrag, dieser Earth Overshoot Day.

Die Zunahme der Erdbevölkerung und der damit zusammenhängende Ressourcenverbrauch ist tatsächlich besorgniserregend. In Rom (Italien) wurde dieser Tage wegen Wasserknappheit das Wasser rationiert, leider nur für die Einheimischen in den äußeren Stadtgebieten, weniger für die Touristen, die auch Wasser verbrauchen.

Jean-Henri Dunant (1828 - 1910) schrieb als Zeuge der Schlacht von Solferino zwischen dem Kaisertum Österreich und dem Königreich Sardinien und dessen Verbündeten Frankreich 1859 ein Buch und später wurde aus den Erfahrungen und Berichten über die Zustände der Verwundeten irgendwann mal das Rote Kreuz gegründet.

Der Earth Overshoot Day trägt bestimmt dazu bei, uns bewusst zu werden, das die Ressourcen dieses Planeten endlich sind. Ich bin aber überzeugt, dass die Menschheit die Probleme lösen kann. Die Klimazonen der Erde lassen sich nicht vereinheitlichen und in der Wüste ist Wasser nun mal knapp. Das wird eines der großen Themen der Zukunft sein. Nur die Wissenschaft und eine vernünftige Industrie und eine Politik, die das steuert, kann die Lösung vollbringen. Sonst wird es wirklich ernst.

Aus diesem Anlass das Bild unseres Planeten auf einer peruanischen Marke aus dem Jahr 1967 (Michel Nr. 680 Photoausstellung "PERU IN DER WELT).

Liebe Grüße

10Parale


 
hopfen Am: 02.08.2017 22:49:14 Gelesen: 14581# 513 @  
@ wajdz [#511]

Hallo Jürgen,

danke für diese Tagesmeldung, die heute auch Thema im Rundfunk, zumindest in Bayern war - und für Deutschland sieht es erschreckend aus - doch, was können Philatelisten seitens ihres Hobbies daran ändern?

Doch ich denke, auch außerhalb der philatelistischen Plattenfehlersuche sollten wir auf die Suche nach persönlichen Fehlern im Umgang mit Mensch und Natur gehen

meint mit phil. Gruß
Horst
 
wajdz Am: 10.08.2017 18:26:47 Gelesen: 13362# 514 @  
In einem Sommer des Konserven-Fernsehens mal wieder ein Lichtblick.

Heute Abend das 41. International Zirkusfestival von Monte Carlo

MiNr 1411 - 1414 als philatelistische Illustration



Viel Spaß wünscht Jürgen -wajdz-
 
10Parale Am: 15.08.2017 20:17:25 Gelesen: 11211# 515 @  
@ wajdz [#514]

Nun vom Zirkus hin zur Luftfahrt.

Wie wir heute in allen Nachrichten erfahren durften, ist das Luftfahrtunternehmen Air Berlin pleite. Mehr als 8000 Mitarbeiter bangen nun um ihren Arbeitsplatz und hoffen dennoch, dass das Unternehmen irgendwie gerettet wird. Für 3 Monate läuft es jetzt erst mal weiter und der Staat scheint mit einer Bürgschaft einzugreifen.

Der Aktienkurs der Air Berlin Aktie fiel auf 50 Cent. Da lobe sich jeder seine Briefmarkensammlung.

Die belgische Luftfahrtgesellschaft SABENA erlitt dieses Schicksal im Jahr 2001. Im Jahr 1963 feierte sie ihr 40-jähriges Bestehen mit einer Briefmarke, die das Flugzeug "Caravelle VI" zeigt.

Wer sich näher mit dem Absturz von Air Berlin beschäftigen will, kann dies ja nun ausführlich in der Presse.

Liebe Grüße

10Parale


 
10Parale Am: 16.08.2017 20:08:44 Gelesen: 11011# 516 @  
Heute vor 40 Jahren schockierte die Musikwelt die traurige Nachricht vom Tod des King of Rock´n Roll, Elvis Presley.

Mein Lieblingssong von ihm ist "Muss i denn, muss i denn ja zum Städele hinaus..", sang er während seiner Militärzeit in Deutschland auf deutsch.

Mit dieser schönen Briefmarke aus Tschad aus dem Jahr 1996 wird er weiterleben, Elvis will never die.

Liebe Grüße

10Parale


 
wajdz Am: 18.08.2017 20:42:50 Gelesen: 10782# 517 @  
In Berlin wurde heute ein Denkmal eingeweiht.



Gewidmet der deutsche Sozialreformerin, Sozialdemokratin und Frauenrechtlerin Marie Juchacz (geborene Gohlke; * 15. März 1879 in Landsberg an der Warthe; † 28. Januar 1956 in Düsseldorf).

MiNr 596 aus Block 5



Als eine von 37 Frauen wurde Marie Juchacz 1919 in die Weimarer Nationalversammlung gewählt. Am 19. Februar 1919 sprach sie dort als erste Parlamentarierin nach der Erlangung des Frauenwahlrechts. Unter ihrer Leitung wurde am 13. Dezember 1919 die Arbeiterwohlfahrt gegründet.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 05.09.2017 19:29:39 Gelesen: 8302# 518 @  
Nachricht vom 4. September 2017

Nach eigenen Angaben hat Pjöngjang am 3. September eine Wasserstoffbombe getestet.

Heftige Erdbebens in der Region des nordkoreanischen Testgeländes könnten Seismologen zufolge ein Indiz dafür sein. Die Erschütterungen waren auch im benachbarten China zu spüren.

In New York ist der Sicherheitsrat zu einer Dringlichkeitssitzung zusammengekommen. Es wird über neue Sanktionen beraten.



MfG Jürgen -wajdz
 
10Parale Am: 07.10.2017 16:09:08 Gelesen: 2846# 519 @  
@ wajdz [#518]

Das wird die Welt noch beschäftigen, denke ich.

In den Tageszeitungen heute ein Thema (z.B. Badische Zeitung), denn am kommenden Montag jährt sich der Todestag von CHE GUEVARA (1928 - 1967) zum 50. Mal.

Den meisten Forumsteilnehmer ist dieser kubanische Volksheld wohl besser bekannt wie mir. Ich erinnere mich an meine Jugend, irgendwie hatte ich ein Poster von ihm im Zimmer hängen, aber meine Eltern waren nicht so begeistert.

Ich zeige hier - man verzeihe mir -, ausnahmsweise mal den berühmten roten 3-Peso-Schein mit dem Konterfei des Günstlings von Fidel Castro.

Sein Leben endete abrupt. Heute gehören T-Shirts mit seinem Bild zu den 10 meist verkauften Artikeln in der Branche.

[B]Aber bleiben wir bei der Philatelie: gibt es Briefmarken mit Che Guevara ?/B]

Liebe Grüße

10Parale


 
bignell Am: 07.10.2017 16:42:02 Gelesen: 2827# 520 @  
@ 10Parale [#519]

Hallo 10Parale,

siehe https://www.catawiki.com/search?type=233&q=guevara.

Lg, harald
 
Heinz 7 Am: 07.10.2017 18:22:01 Gelesen: 2798# 521 @  
@ 10Parale [#519]

Natürlich gibt es Briefmarken mit dem Bild von Kämpfer Che



Die Banknote habe ich auch, mitgebracht von meinen Ferien auf Cuba! Es ist eine Note, die nur für Cuba gilt (für Inländer), die Touristen hatten andere Peso-Noten mit ganz anderem Umrechnungskurs.

Che Guevara war ein Held, der von vielen vergöttert wurde. Ich habe aber ein sehr zwiespältiges Urteil über ihn. Er war auch ein grausamer Extremist, der brutal gegen Andersdenkende vorging. Der Revolutionäre Klassenkampf war blutig-ernst, und da ist eigentlich kein Raum für romantische Schwärmereien.

Nun, er ist natürlich auch ein Unabhängigkeits-Kämpfer und Nationalheld; da will ich mich jetzt nicht zu sehr gegen ihn aussprechen. Seine Gegner trachteten auch nach seinem Leben, da musste er sich behaupten/wehren. Aber eine kritische Beurteilung seiner Geschichte und seines Handelns wäre trotzdem angezeigt.

Heinz
 
hopfen Am: 07.10.2017 21:13:33 Gelesen: 2747# 522 @  
@ Heinz 7 [#521]

"Aber eine kritische Beurteilung seiner Geschichte und seines Handelns wäre trotzdem angezeigt."

Der bayerische Hörfunk (2) hatte hierzu eine gaanz tolle Dokumention gebracht - vielleicht

http://www.br.de/service/suche/index.html?query=Che+Guevara oder

https://www.youtube.com/results?sp=CAJQFA%253D%253D&search_query=che+guevara+doku

Mit phil. Gruß, allen guten Wünschen zum Sonntag und viel Doku-Erfolg
Horst
 
merkuria Am: 08.10.2017 10:26:00 Gelesen: 2594# 523 @  
@ 10Parale [#519]

Guten Morgen 10Parale,

ich habe Che auch schon in der Rubrik "Feldherren und Militärführer auf Briefmarken" http://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ST=9249&CP=1&F=1 unter Beitrag #159 vorgestellt!

Grüsse aus der Schweiz
Jacques
 
wajdz Am: 12.10.2017 19:11:42 Gelesen: 1884# 524 @  
Der Asteroid "2012 TC4" raste pünktlich um 7.41 Uhr mit rund 44.000 Kilometern Abstand.an der Erde vorbei. In kosmischen Dimensionen war es knapp. Zum Vergleich: Der Mond ist etwa 400.000 Kilometer entfernt, geostationäre Satelliten fliegen in einer Höhe von knapp 36.000 Kilometern. Der 2012 entdeckte kosmische Brocken hat nach Schätzungen der US-Raumfahrtbehörde Nasa einen Durchmesser zwischen zwölf und 27 Metern.



Immer wieder geraten Asteroiden auf Kollisionskurs mit der Erde. Ein ähnlich großer Himmelskörper wie 2012 TC4 hatte im Jahr 2013 rund um die russische Millionenstadt Tscheljabinsk schwere Stoßwellen ausgelöst. Etwa 1.500 Menschen wurden verletzt, rund 7.000 Gebäude beschädigt.

https://www.youtube.com/watch?v=dpmXyJrs7iU

Im Oktober 2079 könnte der Asteroid tatsächlich auf die Erde treffen. Die Wahrscheinlichkeit liegt nach Einschätzung des Europäischen Raumflugkontrollzentrums Esoc in Darmstadt nach momentanen Berechnungen jedoch nur bei 1 zu 2645.

MfG Jürgen -wajdz-
 

Das Thema hat 524 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20   21  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

147554 387 30.06.14 17:28doc