Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Sonntagsrätsel
Das Thema hat 1484 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 10 20 30 40 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59   60  oder alle Beiträge zeigen
 
dr.vision Am: 26.11.2017 13:42:49 Gelesen: 37276# 1460 @  
@ DERMZ [#1459]

Moin,

ich möchte mich nicht mit fremdem Wissen schmücken.

Da ich in unserer Datenbank erstmal nicht fündig wurde, habe ich "die andere" Stempeldatenbank befragt und bin auf Ilvesgehofen gestoßen. Wenn der Unterstrich des ersten L an Deinem Abschlag original lang gewesen wäre, hättest Du eventuell Probleme mit dem Abdecken des Buchstabens gehabt. [1]

Danke für das Rätsel.

Allen noch einen ruhigen Sonntag
Ralf

[1] https://www.stampsx.com/ratgeber/stempel-datenbank.php?stempeltext=ILVERSGEHOFEN%20*%20*&stempelsuche_ort=Ilversgehofen&stempelsuche_typ=K1
 
DERMZ Am: 26.11.2017 13:47:59 Gelesen: 37272# 1461 @  
@ dr.vision [#1460]

Hallo Ralf,

während meiner Berufsausbildung sagte ein Lehrer zu uns: Ihr müsst nichts wissen, aber ihr müßt wissen, wo es (geschrieben) steht.

Somit ist es nur fair und recht, sich auch auch in "der anderen" Stempeldatenbank umzusehen.

Viele Grüße

Olaf
 
Torsten Grunwald Am: 03.12.2017 12:11:01 Gelesen: 34533# 1462 @  
Ich wünsche einen schönen ersten Advent.

Da der Sonntag schon halb vorbei ist, habe ich mal wieder geblättert und etwas interessantes gefunden. Und hier ist er nun der Begriff unter dem Motto, Raten und Lernen.

_ E _ _ _ L _ _ _ A


A I G W I E N

Es ist sicher diesmal nicht einfach, vielleicht geht es aber doch schneller als gedacht.

Viel Spass.
 
Torsten Grunwald Am: 03.12.2017 13:50:53 Gelesen: 34501# 1463 @  
Hier ist die erste Hilfestellung:

Person
 
Michael Mallien Am: 03.12.2017 14:01:55 Gelesen: 34496# 1464 @  
@ Torsten Grunwald [#1463]

Hmm, als Vornamen fallen mir dazu ein:

Lena
Lea
Nele

Mehr im Moment noch nicht
 
Michael Mallien Am: 03.12.2017 14:02:57 Gelesen: 34494# 1465 @  
@ Michael Mallien [#1464]

Blödsinn ... vergiss es. :| Habe die Buchstaben vertauscht.
 
Torsten Grunwald Am: 03.12.2017 14:20:20 Gelesen: 34478# 1466 @  
@ Michael Mallien [#1465]

Hallo Michael,

also ein Vorname kommt im Wort nicht vor.

Gruß
Torsten
 
Torsten Grunwald Am: 03.12.2017 14:51:04 Gelesen: 34458# 1467 @  
Ich gebe mal einen weiteren Hinweis:

Stempel
 
helfried Am: 03.12.2017 14:57:54 Gelesen: 34451# 1468 @  
Das wird wohl ein Handstempelreinigungsgerät sein.

Schönen ersten Advent wünsche ich allen.
 
Torsten Grunwald Am: 03.12.2017 15:11:58 Gelesen: 34434# 1469 @  
@ helfried [#1468]

Hallo Helfried,

wir suchen kein Handstempelreinigungsgerät, sicher meinst du das erste Sonntagsrätsel.
 
Torsten Grunwald Am: 03.12.2017 16:02:11 Gelesen: 34413# 1470 @  
Der nächste Hinweis ist

Feldpost
 
Torsten Grunwald Am: 03.12.2017 17:31:48 Gelesen: 34365# 1471 @  
Jetzt gehen mir langsam die Hinweise aus. :-)

Weiße Bogen
 
Angelika2603 Am: 03.12.2017 17:34:49 Gelesen: 34360# 1472 @  
Irgendeine LINIA am Schluss sonst fällt mir nix ein. :-(

LG
Angelika
 
Christoph 1 Am: 03.12.2017 17:36:01 Gelesen: 34360# 1473 @  
@ Torsten Grunwald [#1471]

Hallo Torsten,

Du siehst mich ratlos - aber offenbar geht es den anderen auch nicht besser, das beruhigt.

Eine vage Vermutung: Deutet der "weiße Bogen" vielleicht darauf hin, dass des Rätsels Lösung etwas mit der Stadt Dessau zu tun hat?

Viele Grüße
Christoph
 
Torsten Grunwald Am: 03.12.2017 18:05:21 Gelesen: 34339# 1474 @  
@ Angelika2603 [#1472]

Hallo Angelika,

leider nein, ich gebe aber den einen richtigen Buchstaben gut.

@ Christoph 1 [#1473]

Hallo Christoph,

soweit ich weiß nicht, ich weiß aber auch nicht was du meinst.

_ E _ _ _ L I _ _ A


A G W I E N

Mir fällt gerade noch ein Hinweis ein, es gab mal einen Prüfer mit diesem Namen der dort vorkommt. Der Prüfer hat meist SBZ und DDR geprüft.

Um 19 Uhr werde ich auflösen, falls wir nicht weiterkommen.
 
Torsten Grunwald Am: 03.12.2017 19:09:56 Gelesen: 34301# 1475 @  
Da sich keiner mehr getraut hat, etwas zu vermuten, werde ich nun auflösen.

Vielleicht hat der eine oder andere zu dem Begriff etwas zu sagen oder zu zeigen.

Lösungswort ist:

WEIGELIANA



Ich freue mich auf Wortmeldungen.

Gruß
Torsten
 
hopfen Am: 03.12.2017 19:15:02 Gelesen: 34295# 1476 @  
@ Torsten Grunwald [#1474]

19:13 Bitte noch nicht auflösen, bin erst dazugestoßen, also bitte eine Stunde später - danke!

Horst
 
Christoph 1 Am: 03.12.2017 19:15:14 Gelesen: 34293# 1477 @  
@ Torsten Grunwald [#1475]

Noch nie wat von jehört. :-)

Mein weißer Bogen steht in Dessau und sieht so aus:



Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Georgium#/media/File:Dessau,_Georgium,_Der_Triumphbogen.jpg

Danke, wieder was gelernt!

Schönen Abend,
Christoph
 
Torsten Grunwald Am: 03.12.2017 19:19:45 Gelesen: 34287# 1478 @  
@ hopfen [#1476]

Sorry Horst, wir stellen die Sonntagsrätsel demnächst Sonntagabend ein. :-)

@ Christoph 1 [#1477]

Ich glaube nicht, dass dieser Bogen gemeint ist.
 
DERMZ Am: 07.01.2018 10:34:27 Gelesen: 16234# 1479 @  
Guten Morgen liebes Forum,

ich glaub', ich steh' im Wald, schon einen Monat kein Sonntagsrätsel mehr. Also, wenn ich schon im Wald stehe, dann richtig:



Aber wie bin ich in den Wald gekommen? Der war es jedenfalls nicht

,

sondern dieser hier



Doch in welcher Stadt hat dieser schöne Zweisitzer seine "Geburt" erlebt? Und wer kann dem Zweisitzer einen Namen geben?

Viele Grüße

Olaf
 
volkimal Am: 07.01.2018 13:02:58 Gelesen: 16125# 1480 @  
@ DERMZ [#1479]

Hallo Olaf,

dass bisher keiner etwas geantwortet hat liegt vermutlich daran, dass dein Rätsel für jemanden, der sich nicht mit Oldtimern auskennt sehr schwer ist.

In der damaligen Zeit gab es ja auch viel mehr Automarken als heute. Im Buch über Hans Grade, der auch Autos baute, heißt es: "Mit der Inflation im Jahr 1923 beginnen die Schwierigkeiten. Von den 77 deutschen Automobilfabriken sind Ende 1930 noch 16 übrig. Auch die Grade-Automobil-Werke müssen schließen."

Ich gehe davon aus, dass dein Foto aus der Zeit von vor 1930 stammt. Keine Ahnung, von welcher der 77 Automobilfabriken es stammt. Da muss ich erst einmal auf einen Tipp warten. Unter dem Begriff "Marburg Auto" habe ich zwar bei Google ein sehr ulkiges Gefährt gefunden, aber nicht dein Auto.

Viele Grüße
Volkmar
 
Christoph 1 Am: 07.01.2018 13:33:13 Gelesen: 16104# 1481 @  
@ DERMZ [#1479]

Hallo Olaf,

ich denke, das schöne Automobil könnte aus den 1920er Jahren stammen. Ich nehme mal an, dass der von Dir gezeigte Stempel aus WALD (Rheinland) irgendetwas mit dem gezeigten Auto zu tun hat? Wald ist heute ein Stadtteil von Solingen, aber mir ist kein Autohersteller aus Solingen bekannt.

Beim Googeln bin ich auf folgenden Artikel gestoßen:

https://www.solinger-tageblatt.de/solingen/faehrt-aelteste-auto-stadt-5294069.html

Da fährt jemand in Solingen mit einem ähnlichen Automobil herum, das ist ein STOEWER, gebaut in Stettin - aber immerhin mit Solinger Kennzeichen.



Viele Grüße
Christoph
 
DERMZ Am: 07.01.2018 14:39:31 Gelesen: 16049# 1482 @  
@ volkimal [#1480]
@ Christoph 1 [#1481]

Hallo Volkmar, hallo Christoph,

in "WALD" standen wir im Jahre 1914, wie der Tagesstempel belegt. Die Idee mit dem "Marburg-Auto" ist nett, führte aber nicht zum Ziel. Nun wollte ich gerne einen weiteren Tipp geben, aber die Solinger-Lösung ist zu perfekt, wenngleich auch nicht ganz stimmig.



Ich fand eine Karte von dem schönen Stoewer-Zweisitzer Type CI, die von Wald nach Düsseldorf geschickt wurde. Als Geburtsstadt ist Stettin richtig genannt, nach dem Ende des zweiten Weltkriegs wurden die Fertigungsanlagen demontiert und nach Russland als Reparationszahlung verbracht. Damit endete die Produktion des Stoewers.

So, jetzt muss ich noch den Bogen zwischen WALD und STOEWER erwähnen, heute gibt es in WALD-Michelbach ein Museum, dass der Firma Stoewer gewidmet ist. http://www.stoewer-museum.de - Es ist zwar nicht der Solinger Stadtteil WALD, aber Christoph hat die Lösung eigentlich gefunden, so daß niemand mehr im Wald stehen muss.

Ich wünsche noch einen schönen Sonntag

Olaf
 
Magdeburger Am: 07.01.2018 14:56:16 Gelesen: 16032# 1483 @  
@ Christoph 1 [#1477]

Hallo Christoph 1,

das heutige Rätsel ist gelöst und ich zeige mal etwas zum weissen Bogen:



Dieser befindet sich in der Georgen-Allee, die Strasse auf einer Karte von 1908 und der Bogen sah 1912 auf einer weiteren noch so aus. Benannt wurde die Strasse nach Georg von Anhalt. [1]

Mit freundlichem Sammlergruss

Ulf

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Georg_von_Anhalt-Dessau
 
Christoph 1 Am: 07.01.2018 22:30:50 Gelesen: 15779# 1484 @  
@ DERMZ [#1482]

Hallo Olaf,

jetzt bin ich ja einigermaßen baff, dass ich mit dieser Google-Zufalls-Entdeckung tatsächlich ins Schwarze getroffen habe. Das war ja die berühmte Nadel im Heuhaufen. Lustig, dass hier auf ganz andere Art als von Dir gedacht eine Verbindung zwischen dem Stoever und dem Wald hergestellt wurde. Danke jedenfalls für Dein Rätsel und ich hoffe, dass es auch 2018 viele weitere spannende und lustige Sonntagsrätsel geben wird. Man lernt hier immer wieder ganz unverhofft etwas dazu, ob es nun um philatelistische Fachbegriffe, besondere Stempel oder eben auch um Autohersteller geht. ;-)

@ Magdeburger [#1483]

Hallo Ulf,

ja, genau das war der weiße Bogen, der mir in den Sinn kam, als Torsten seinerzeit in [#1471] dieses Stichwort in den Raum stellte.

Viele Grüße
Christoph
 

Das Thema hat 1484 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 10 20 30 40 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59   60  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht