Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (26) Zähnungen erkennen
Das Thema hat 26 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
doktorstamp Am: 26.08.2009 15:56:30 Gelesen: 23035# 2 @  
@ Harald Zierock [#1]

Verwende dabei ein Zähnungsmeßgerät wo die Meßstriche fix sind, somit wird man nicht verleitet, entweder stimmts oder nicht.

Praxis ist es aufzurunden. Bei den Marken aus der Kaiserzeit sollte man keine Schwierigkeiten haben. Was später kommt keine Ahnung. Sprich auch mal mit der Arge.

mfG

Nigel
 
Harald Zierock Am: 26.08.2009 16:00:25 Gelesen: 23032# 3 @  
@ doktorstamp [#2]

Hallo Nigel,

wie meinst Du das mit den fixen Messstrichen?

Soll ich Dir ein Bild meines Messgerätes schicken?

Harald
 
Lacplesis Am: 26.08.2009 16:55:44 Gelesen: 23021# 4 @  
Kannst Du mal ein konkretes Beispiel bringen ? Möglichst vor 1923, weil ich UDSSR nicht sammle.

Da gibt es bestimmt eine Erklärung für. Davon, das Du richtig messen kannst, gehe ich mal aus. :)

Ich benutze zum messen übrigens meinen Scanner + PerfoMaster Software.
 
asmodeus Am: 26.08.2009 17:00:37 Gelesen: 23019# 5 @  
Hier eine Abbildung des Zähnungsmessers mit der Hervorhebung der Messpunkte. Man kann die Zähne anlegen und abmessen.



Weiterhin benutze ich das Perfotronic.
 
Harald Zierock Am: 26.08.2009 19:01:25 Gelesen: 22994# 6 @  
@ Lacplesis [#4]

Es ist gerade bei den Marken der Sowjetunion.

Die Marken werden mit der Zähnung 12:12einhalb oder 12einhalb angegeben. Ich habe aber Marken wo die Zähnung weder die eine, noch die andere ist.

Harald
 
Lacplesis Am: 26.08.2009 19:52:45 Gelesen: 22982# 7 @  
Ok, dann bitte mal ein Beispiel (möglichst vor 1960, bis dahin bin ich mit Katalogen noch recht gut versehen).

Michel-Nr und gemessene Zähnung, damit ich mir mal darüber Gedanken machen kann.

Und natürlich gibt es aus diversen Gründen eine ganze Menge Zähnungsvarianten, die im Michel nicht verzeichnet sind.

Z.B. die Ausgabe 1908-1922 Staatswappen, da gibt es jede Menge solche Beispiele.
 
Harald Zierock Am: 27.08.2009 12:39:28 Gelesen: 22943# 8 @  
@ Lacplesis [#7]

Hallo,

ich gebe Dir nur ein Beispiel. Die Michel Nummer 2089 gibt es in 12ein halb:12 oder 12ein halb. Meine Marke passt weder auf das eine, noch das andere, aber am meisten passt 12ein viertel aber auch nicht 100%.

Harald
 
doktorstamp Am: 27.08.2009 12:42:26 Gelesen: 22942# 9 @  
@ Harald Zierock [#8]

Mal Kurz

ALT + 0190 ¾
ALT + 0189 ½
ALT + 0188 ¼

mfG

Nigel
 
Harald Zierock Am: 27.08.2009 12:45:41 Gelesen: 22937# 10 @  
@ doktorstamp [#9]

Nigel,

Das musst Du mir besser erklären. Ich verstehe gar nichts.

Harald
 
Lacplesis Am: 27.08.2009 12:50:55 Gelesen: 22937# 11 @  
Ah, verstehe, Du meinst minimale Abweichungen. Ich hatte schon eher an so etwas wie 11½ statt 14½ gedacht.

Ich würde an deiner Stelle mal mit der von mir oben erwähnten Softwarelösung messen, das hilft mir meist weiter, weil man ablesen kann, welche Variante es eher sein kann.
 
Harald Zierock Am: 27.08.2009 12:59:02 Gelesen: 22936# 12 @  
@ Lacplesis [#11]

Ich habe Perfo Master nicht, werde es mir aber zulegen.

Solche Abweichungen wie Du sie erwähnst sind mir bei Türkei schon vorgekommen.

Ich werde aber bei Russland und Sowjetunion aufpassen ob ich derartiges finde, und werde Dir gegebenen Falls berichten.

Harald
 
Lacplesis Am: 27.08.2009 14:14:37 Gelesen: 22931# 13 @  
Harald Zierock Am: 27.08.2009 14:39:59 Gelesen: 22923# 14 @  
@ Lacplesis [#13]

Vielen Dank !

Das ist Klasse. Ich habe die vorher erwähnte Marke gescannt, und habe folgendes Resultat: Oben, Links und Rechts nicht berechenbar, unten 15 ein viertel.

Das kann aber unmöglich stimmen.

Harald
 
Harald Zierock Am: 27.08.2009 15:07:04 Gelesen: 22917# 15 @  
Im Moment funktioniert überhaupt keine Messung. Immer gibt es Fehler ein.
 
Lacplesis Am: 27.08.2009 18:46:11 Gelesen: 22899# 16 @  
Ich scanne immer die Markenrückseite auf 1200 dpi. Damit habe ich sehr gute Ergebnisse.
 
Harald Zierock Am: 27.08.2009 19:09:57 Gelesen: 22894# 17 @  
@ Lacplesis [#16]

Das Programm hatte meinen Computer lahm gelegt, darum habe ich es gelöscht. Nun kann ich es nicht mehr aufladen.

Ich versuche es Morgen noch einmal.

Harald
 
Jürgen Witkowski Am: 27.08.2009 19:32:51 Gelesen: 22891# 18 @  
@ Harald Zierock [#17]

Dein Bild der Marke habe ich mit dem Programm vermessen und als Ergebnis 12 1/4 x 11 3/4 erhalten. Für weitere Versuche habe ich die Datei angehängt. Auflösung = 300 DPI.

Mit besten Sammlergrüßen
Jürgen


 
robweiss Am: 27.08.2009 20:44:36 Gelesen: 22874# 19 @  
@ Concordie Ca

Wie kann man die Zahlen 12 1/4 und 11 3/4 auf das Markenbild bekommen? Wie machst du das? Ansonsten arbeitet das Programm bei mir fehlerlos.

Vielen dank für deine Hilfe.
 
Jürgen Witkowski Am: 27.08.2009 20:50:26 Gelesen: 22872# 20 @  
@ robweiss [#19]

Die Zahlen habe ich mit einem Bildbearbeitungsprogramm hinzugefügt, nach dem ich das Bild nach der Bearbeitung durch Perfomaster abgespeichert hatte.

Mit besten Sammlergrüßen
Jürgen
 
AfriKiwi Am: 06.09.2010 02:13:43 Gelesen: 22270# 21 @  
@ Lacplesis [#4]

Hole dieser Thread mal aus dem Keller !

Hallo Lacplesis,

Du gebrauchst den Perfomaster und habe mich neulich wieder daran gemacht für bestimmt Zwecke.

Ich habe verschiedene bessere und nicht so gute Zähnungsschlüssel und habe kein Problem es zu lesen.

Beim Perfomaster finde ich bei verschiedene dpi Einstellungen ergibt sich verschieden Resultate. Das ist problematisch denn wenn man eine Marke eines Internet Bildes messen will ich die dpi Auflösung nicht dabei. So kommt man auf ganz unterschiedlichen Messungen.

Dazu möchte ich auch Bild machen von das Ergebnis - Bild mit Messungen und dabei die dpi Einstellung. Damit könnte der Ungläubige Sammler selber überprüfen mit gegebener Information ob es tatsächlich die Zähnung ist wie es in einer Beschreibung angegeben wird. Solch ein Bild oder Abzug ist mir noch nicht gelungen.

Vielleicht hast Du oder je anderer mehr Erfahrung damit. Welche ist die gute - die Linke oder Rechte ?

Ohne dpi und ohne Zähnung kann man nur raten! Mit Zähnungsangabe vom Katalog kann man die dpi ausfindig machen !

Erich


 
10Parale Am: 22.05.2016 19:18:29 Gelesen: 17008# 22 @  
Manchmal erkennt man es auch mit bloßem Auge, wenn das Vergleichsstück vorliegt.

Italien Michel Nr. 238 A gez. 11
Italien Michel Nr. 238 B (enge Zähnung) - 13 1/2

Franz von Assisi, 700. Todestag im Jahr 1926.

Hier macht die Zähnung bei postfrischen Marken einen Wertunterschied von 600% aus. Die hier abgebildete Marke mit enger Zähnung ist zwar ungebraucht "nur" noch mit 700,-- Euro statt mit 1.200,-- Euro im MOK bewertet, aber immerhin noch eine große Spanne zu 2,-- Euro für weite Zähnung.

Hat jemand den Sassone zur Hand, würde gerne mal etwas über die Auflage der enggezähnten Marke wissen (500.000 Stück).

Schönen Sonntag

10Parale


 
lueckel2010 Am: 22.05.2016 20:26:52 Gelesen: 16978# 23 @  
@ 10Parale [#22]

Guten Abend,

ich nehme an, dass die Abbildung der unteren Marke das "gute Stück" sein soll.

Diese "riecht" meiner Meinung nach aber ziemlich stark nach Manipulation (= Nachzähnung)! Um endgültige Gewissheit zu erhalten, wäre eine Prüfung vonnöten.

MfG, "lueckel2010"
 
10Parale Am: 22.05.2016 21:20:10 Gelesen: 16959# 24 @  
@ lueckel2010 [#23]

Sollte es Manipulationen (Fälschungen) geben, ist es hier nicht der Fall: siehe Befund Herr Dieter Newiger.

10Parale


 
10Parale Am: 23.01.2017 19:50:57 Gelesen: 15296# 25 @  
@ Forum,

Es ist gar nicht so einfach, Franz von Assisi auf echt gelaufenen Briefen zu finden.

Hier ist es mir endlich gelungen, Einschreiben von Bergamo vom 14.08.1926 nach Zürich (rückseitiger Ankunftsstempel).

Hier wieder normale Zähnung Michel Nr. 238 A : 11

Liebe Grüße

10Parale


 
Nikolai Am: 13.04.2020 11:36:26 Gelesen: 9692# 26 @  
Hallo zusammen!

Kann mir jemand Auskunft geben über die Zähnungsart dieser chinesischen Briefmarken?



Die Zähnung sieht recht unregelmäßig, fast etwas "angefressen" aus. Was für ein Zähnungstyp ist das? Oder sind die Unregelmäßigkeiten auf Beschädigungen zurückzuführen?

Besten Dank und frohe Ostern Euch allen!
 

Das Thema hat 26 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.