Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Schalter Freistempelmaschinen und -labels aus aller Welt
Das Thema hat 96 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3   4  oder alle Beiträge zeigen
 
Journalist Am: 07.05.2015 12:45:42 Gelesen: 88829# 72 @  
@ DL8AAM [#34]
@ rostigeschiene [#21]

Hallo Thomas und Werner und an alle,

ergänzend zu den weiter oben schon gezeigten Labeln aus Indien hier eine Variante als "Postsache" Einschreiben aus Chennai GPO vom 3.11.2014

Der Label befindet sich aus Platzgründen hier auf der Rückseite, da die Vorderseite für diesen großen Label keinen Platz bot.



So ein ähnliches System gibt es auch aus Nepal, wie die folgende Einschreibpostsache von dort zeigt, die vom 11.1.2015 stammt:



viele Grüße Jürgen
 
Journalist Am: 09.05.2015 16:23:20 Gelesen: 88746# 73 @  
Hallo an alle,

ich möchte heute noch zwei weitere Schalterlabel aus aller Welt vorstellen, zuerst ein Label aus Singapur:



Das Label war auf einem Einschreiben aus Singapur nach Deutschland.

Auch der Iran setzt Schalterlabel ein:



Das Schalterlabel wurde hier allerdings nur als Einschreibenummer benutzt, da es sich um eine Postsache vom Auswechslungspostamt in Theran handelt.

Viele Grüße Jürgen
 
Journalist Am: 26.12.2015 22:00:08 Gelesen: 83690# 74 @  
Hallo an alle,

ich möchte heute hier wieder mal ein relativ aktuelles Schalterlabel zeigen, das aus Südafrika stammt:



Wie man leicht sieht, handelt es sich um ein Einschreiben aus Dalview Südafrika, das dort auch mit einen sauberen Tagesstempel abgestempelt wurde - wer kann mir sagen, ob dies in Südafrika so üblich ist ?

Viele Grüße Jürgen
 
Baber Am: 02.02.2016 17:08:58 Gelesen: 82576# 75 @  
Hier ein minimalistischer Schalterfreistempel aus Südkorea.



Gruß
Baber
 
DL8AAM Am: 02.02.2016 21:15:45 Gelesen: 82554# 76 @  
@ Journalist [#74]

wer kann mir sagen, ob dies in Südafrika so üblich ist ?

Jürgen,

ob "üblich" kann ich nicht sagen, aber zumindest nicht unüblich. Das Exemplar das im Welt-Freistempelkatalog ("Band" Südafrika) abgebildet ist, zeigt ebenfalls einen Poststempel, siehe

https://en.wikibooks.org/wiki/International_Postage_Meter_Stamp_Catalog/South_Africa

dort runter zum Kapitel PO (Post Office).

Gruß
Thomas
 
Journalist Am: 02.10.2016 10:29:41 Gelesen: 76094# 77 @  
@ DL8AAM [#76]

Hallo Thomas und an alle,

danke für die ergänzende Info - da ich mal wieder mehr Zeit fürs Sortieren habe, habe ich eine schöne Ansichtspostkarte vom Panamakanal gefunden:



Wesentlich interessanter aber aus postalischer Sicht ist die Rückseite:



Hier klebt eine Schalterlabel aus Costa Rica auf der Karte. Wenn man nun auch noch den Text liest, findet man die Erklärung, hier hat jemand von Los Angeles eine Kreuzfahrt durch den Panamakanal gemacht, die in Florida endete. In Panama war scheinbar kein Landgang, man mußte ja auch keine Briefkastenfirma besuchen und sein Postfach leeren :-) und hat die Karte auf der Weiterfahrt beim Landgang in Costa Rica abgeschickt.

Viele Grüße Jürgen
 
Journalist Am: 03.10.2016 20:17:48 Gelesen: 76030# 78 @  
@ Journalist [#77]

Hallo an alle,

ergänzend zu obigen Beleg habe ich jetzt noch eine weitere Ansichtskarte aus Costa Rica mit ähnlichen Schalterlabel gefunden (stammt aus dem Oktober 2015), nun mit geänderten Layout des Vordrucks mit QR-Code:



Etwas vergrößert der Ausschnitt:



viele Grüße Jürgen
 
Journalist Am: 15.06.2017 11:17:41 Gelesen: 68960# 79 @  
@ Journalist [#72]

Hallo an alle,

weiter oben hatte ich ja auch einen Einschreibebrief aus Nepal von der dortigen Postverwaltung gezeigt. Das obige System muss scheinbar modernisiert worden sein oder ist in der Umstellung, den nun kann ich erstmals einen Schalterlabel von dort zeigen, bei dem der Strichcode in den Label integriert wurde:



Und nun noch mal der Label selbst



viele Grüße Jürgen
 
Journalist Am: 02.07.2017 14:20:32 Gelesen: 68426# 80 @  
@ Journalist [#66]
@ Baber [#75]

Hallo an alle,

hier wurden ja immer mal wieder von Südkorea verschiedene Schalterlabel gezeigt siehe beispielsweise obige Beiträge. Ob hier das Vordruckpapier aus Sicherheitsgründen oft geändert wird oder weshalb es so viele Varianten gibt kann der Autor nicht sagen, aber der folgende Label scheint hier auch noch nicht abgebildet gewesen zu sein:



Er stammt von einer Postsache aus Südkorea.

Viele Grüße Jürgen
 
DL8AAM Am: 18.10.2017 20:55:32 Gelesen: 64783# 81 @  
Israel



Ausschnitt eines Großumschlages, eingeschriebene Luftpostsendung nach Deutschland. Frankiert per Schalterlabel zu 15,10 Schekel in Tel Aviv-Yafo am 05.09.2017. Bei der angegebenen Nummer 0472972 handelt sich vermutlich um die Gerätenummer (kann das jemand bestätigen?). Gemäß der Trackingdaten stammt die Sendung von der "Postal Unit" Court of Justice. Mit zusätzlichem Einschreibelabel, Sendungsnummer RR....IL, der israelischen Post.

"Digitalmarken" können auch optisch interessant aussehen, ganz im Gegensatz zu unseren deutschen Schalterlabel.

Gruß
Thomas
 
Baber Am: 03.12.2017 11:16:23 Gelesen: 63321# 82 @  
Spassfrage: Wo ist die Briefmarke?

Großbrief aus Israel:



Gruß
Bernd
 
bignell Am: 03.12.2017 11:23:11 Gelesen: 63318# 83 @  
Im Album des Postboten. ;)

Lg, harald
 
Baber Am: 03.12.2017 11:25:07 Gelesen: 63312# 84 @  
@ bignell [#83]

So einfach nicht, das Gebührenlabel ist schon drauf.

Gruß
Bernd
 
Uwe Seif Am: 03.12.2017 11:30:58 Gelesen: 63305# 85 @  
@ Baber [#82]

Vielleicht das Label rechts oben? Und rechts unten das Label für Einschreiben. Vielleicht ist ja auch noch etwas auf der Rückseite? Und irgendwo sollte ja auch noch der grüne Aufkleber für den Zoll sein.

Viele Grüße
Uwe Seif
 
Baber Am: 03.12.2017 11:45:09 Gelesen: 63288# 86 @  
@ Uwe Seif [#85]

Hallo Uwe,

"Sonntagsrätsel" schnell gelöst. Das blaue Label rechts oben ist ein Schalterlabel der israelischen Post. Auf der Rückseite dieses Briefes, der doppelt so groß ist wie abgebildet, ist nichts. Da kein grüner Zollzettel drauf ist, klebt ja der rote "Zollsendung" drauf.

Gruß
Bernd
 
DL8AAM Am: 03.12.2017 13:28:48 Gelesen: 63242# 87 @  
Wäre das Postfreistempel-Label (von Maor) aus der Stempeldatenbank schon freigeschaltet worden, dann hätte man ein Beispiel unter

http://www.philastempel.de/stempel/zeigen/191225

finden können. Deshalb manuell eingefügt:



Solche Schalterlabel können also auch optisch ansprechend gestaltet werden, dass sollte sich unsere DPAG mal zu Herzen nehmen. Viele Postverwaltungen der Welt, wie hier die von Israel, machen es ihr vor.

Einen schönen Sonntag noch
und Gruß

Thomas
 
Journalist Am: 22.01.2018 23:59:54 Gelesen: 60553# 88 @  
Hallo an alle,

ich möchte heute kurz ein Schalterlabel aus Thailand vorstellen, das gleichzeitig als EMS-Label diente:



Erkennbar ist dies am Nummernkreis der hier mit E beginnt, statt mit R wie bei den Einschreiben.

Viele Grüße Jürgen
 
Journalist Am: 16.06.2018 20:45:27 Gelesen: 52436# 89 @  
Hallo an alle,

ich bin mir nicht sicher, aber es müsste ein Schalterlabel sein ?



Ein schöner nicht alltäglicher Beleg - viele Grüße Jürgen
 
Heinrich3 Am: 17.06.2018 19:46:17 Gelesen: 52326# 90 @  
@ Journalist [#89]

Hallo Jürgen,

nach meiner Ansicht ist es eine Internet-Marke. Das schließe ich aus dem Text ganz unten "MonTimbreenLigne" sowie dem Code dahinter.

"Ein schöner nicht alltäglicher Beleg" - da schließe ich mich voll an.

Gruß
Heinrich
 
Journalist Am: 16.07.2019 09:53:35 Gelesen: 39496# 91 @  
Hallo an alle,

ich möchte heute hier mal wieder ein Label zeigen, diesmal aus Georgien:



Es befand sich auf einer Einschreibpostsache aus Georgien.

Viele Grüße Jürgen
 
DL8AAM Am: 16.07.2019 13:04:11 Gelesen: 39485# 92 @  
@ Journalist [#91]

Wobei mir hier irgendwie der Frankatur- (bzw. der Freistempel- oder Entgeltbezahlt-) Anteil fehlt. Das sieht für mich auf den ersten Blick eher "nur" nach einem (Schalter-) Einschreibelabel mit Versanddetails aus. Wobei heutzutage die privaten bzw. digitalisierten Postdienste öfters auch schon mal auf diese klassischen Feinheiten verzichten (auch wenn die UPU-Regeln trotzdem noch eine irgendwie geartete Frankatur bei auszutauschenden Auslandssendungen vorschreiben).

Selbst der "International Postage Meter Stamp Catalog", der auf diese Formen spezialisierte "Meter Stamp Society", kennt im Kapitel Georgia (seit der Unabhängigkeit) überhaupt irgendwelche Absender- und/oder Postfreistempel:

Meter stamps with former Soviet Union markings (“CCCP”, hammer & sickle logo) are known, but stamps with Soviet inscriptions removed or with new country name inscribed have not been reported. It is most likely that such stamps exist and we just do not know about them.

Gruß
Thomas

https://en.wikibooks.org/wiki/International_Postage_Meter_Stamp_Catalog
 
Journalist Am: 14.02.2020 21:16:33 Gelesen: 35568# 93 @  
@ DL8AAM [#92]

Hallo Thomas,

ja der Frankaturanteil fehlt.

Beim folgenden Ausschnitt aus Singapur ist er aber dabei :-)



und auch bei den folgenden aus Aruba:



Viele Grüße Jürgen
 
Shinokuma Am: 15.02.2020 00:56:07 Gelesen: 35556# 94 @  
Liebe Sammlerfreunde,

seit 2009 werden unter dieser Überschrift Belege aus aller Welt gezeigt und es wundert mich, dass noch keiner Frankreich dabei war, obwohl es dort derartige Schalterlabel ja auch schon im vorigen Jahrhundert gab. Das Design war stets ähnlich und konnte auf den ersten Blick mit den damaligen Automatenfreimarken verwechselt werden. Der Hauptunterschied war natürlich das Nicht-Vorhandensein eines Datums auf den ATM.

Nachfolgend zeige ich 2 Beispiel-Belege von 1998 und 2010, wobei letzterer sogar unnötigerweise noch zusätzlich abgestempelt wurde.



Mit besten Grüßen

Gunther
 
Briefuhu Am: 10.12.2022 15:27:19 Gelesen: 11793# 95 @  
Ansichtskarte von Valle Verzasca vom12.07.2010 von Lostallo nach Berlin, frankiert mit einem Postage Paid Label Wert 1,30 Franken




Schönen Gruß
Sepp
 
DL8AAM Am: 10.12.2022 18:57:51 Gelesen: 11774# 96 @  
@ Briefuhu [#95]

Sepp, jein.

Das ist kein "Gebührbezahlt"-Label (auch wenn dort der Term "P.P." enthalten ist), das ist ein "vollweriges" Schalterfreistempel-Label, näheres zu diesen Formen bei [1], wobei Deine Unterform dort scheinbar noch nicht erfasst ist. Vielleicht kann uns hier ein Schweizspezialist nähere Informationen geben ?

Aber das wirklich richtig "ganz doll" Interessante (!) an diesem Beleg ist:

Die (hoheitliche) schweizer (UPU-Mitglieds-) Post hat die Sendung NICHT mit der Deutschen Post ausgetauscht, sondern über die Ulmer Privatpost "DeBAG" (alias "Direkt Express", hier abgekürzt zu DEX) in das deutsche Privatpostnetzwerk zur Zustellung abgeleitet. Auf dem DeBAG-Label findest Du auch den passenden Leitweghinweis DE1399 - DE1154, dabei werden die damaligen PIN MAIL Netzwerk-Kennungen für deren Mitgliedsunternehmen verwendet. Die Angabe bedeutet in Genauen, das die Sendung von DE1399 (=DeBAG) an DE1154 (=PIN MAIL Berlin) lief, d.h. die Zustellung erfolgte über die Berliner Privatpost PIN MAIL.

Dieser Ableitungsweg war seinerzeit für die schweizer Post sehr viel einträglicher, denn so konnte die schweizer Post einen sehr viel größeren Anteil des vom schweizer Kunden geleisteten Portos selbst behalten, als wenn sie Sendung mit der Deutsche Post ausgetauscht hätten.

Der Beleg passt auf Grund des Postfreistempels eigentlich nicht hier, sondern (wegen der Privatpostableitung) sehr viel besser in das Thema "Moderne Privatpost (Deutschland): Weiterleitungen aus dem Ausland" [2].

Vielen Dank für das Ausgraben dieses alten 2010-er Belegs! Auch wenn dieser (bzw. dessen Thermo-Labels) leider recht gealtert ist. Aber besser jetzt und so als "Nichts", denn in ein paar Jahren dürften die Labels unerkennbar ausgeblichen sein - und die Kernaussage der Karte dürfte dann auf ewig verloren sein.

Beste Grüße
Thomas

[1] https://en.wikibooks.org/wiki/International_Postage_Meter_Stamp_Catalog/Switzerland#GROUP_PO:_Special_stamps_generated_only_by_machines_in_Post_Offices
[2] https://www.philaseiten.de/thema/2510

[Beiträge [#95] und [#96] redaktionell kopiert aus dem Thema "Schweiz: Gebühr bezahlt Marken - PP = Port Payé"]
 

Das Thema hat 96 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3   4  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

509841 710 21.02.24 20:54HWS-NRW
332057 291 16.02.24 16:45HWS-NRW
1407122 1179 21.01.24 10:52stempel
42999 25 28.06.11 21:13DL8AAM
968 18.05.09 13:43Mike


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.