Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Montenegro: Wertschätzung
dr.vision Am: 18.03.2014 13:36:38 Gelesen: 3114# 1 @  
Moin zusammen,

wer kann mir bitte eine Wertschätzung zu den abgebildeten Marken geben?



Danke im Voraus.

Grüße von der Ostsee
Ralf
 
Stefan Am: 26.02.2016 13:46:45 Gelesen: 2738# 2 @  
@ dr.vision [#1]

In dem lesenswerten Büchlein "Montenegro" - erschienen als Heft Nr. S 5 der Schriftenreihe "Neues Handbuch der Briefmarkenkunde" (Ausgabe 1962) der Arbeitsgmeinschaft Neues Handbuch der Briefmarkenkunde e.V. im BDPh [1] - wird Einiges zu den Abarten der Briefmarken aus Montenegro geschrieben. Die in Klammern gesetzten Seitenangaben beziehen sich auf dieses Heft (Umfang ca. 60 Seiten im A5-Format) und darin wird ein interessanter Einblick zum Sammelgebiet Montenegro (Marken, Stempel, Belege, Postgeschichte usw.) gegeben.

Porto Nr. 10 in allen Varianten: Preis pro Stück 10,00 DM (1962)
Fehlfarben, ungezähnte Stücke, Doppeldrucke usw. kamen mit den Restbeständen in den Handel (Seite 41).

Nr. 52 und 58: keine Preisangabe vermerkt, lediglich der Hinweis, dass alle Abarten ihre Existenz aufgrund spekulativer Zwecke verdanken und deshalb seitens der Autoren von einer Bepreisung abgesehen wird (Seite 33). Verschobene Aufdrucke kommen bei allen Werten vor (Seite 30). Bei dem zur Markenentwertung verwendeten Tagesstempel der Mi-Nr. 52 dürfte es sich um eine Rückdatierung handeln. Der Ortsstempel aus Cetinje ist u.a. mit dem Datum vom 19. XII 1909 als solcher erfasst (Seite 52). Bei den Restbeständen kamen häufig Falschstempel und rückdatierte echte Stempel zum Einsatz.

Nr. 15: keine Preisangabe vermerkt; Aufdruckfehler sind häufig (insbesondere bei der dritten Auflage, Seite 23).

Porto Nr. 21 und 22: keine Preisangabe vermerkt; es kommen alle Portomarken aus diesem Satz ungezähnt vor und waren nicht am Schalter erhältlich (Seite 43).

Nr. 24: Preis pro Stück 10,00 DM (1962)

Fehlfarben, ungezähnte Stücke, teilweise Zähnungen, kopfstehende Mittelstücke, Doppeldrucke des Rahmens und/oder Mittelstücks usw. kamen mit den Restbeständen in den Handel (Seite 26).

Mir liegt ebenfalls ein ungebrauchtes Exemplar der Mi-Nr. 56 mit einem verschobenen Aufdruck vor:



Gruß
Pete

[1] http://www.neues-handbuch.de/files/01-INTERNET-NHB-Lieferliste-A-B-S-Reihe-02_03_2013.pdf
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.