Thema: Diskussionen zum Thema Hitler auf den Philaseiten
gründi Am: 04.11.2014 20:26:05 Gelesen: 35983# 5@  
Hallo Dieter, hallo Marko, hallo Marcel,

wenn hier schon juristisch mit §86a StGB argumentiert wird, sollte dies auch sauber erfolgen. Dieter gibt den §86aIII StGB wieder und stellt subjektiv fest, dass diese Ausnahmetatbestände im hiesigen Thema nicht zutreffen. Diese Argumentation ist sehr lasch und lässt sich mit Gegenargumenten diskutieren. Ich werde mich morgen mal eingehend mit der Thematik beschäftigen. Dazu werde ich Strafrechtskommentare zu Rate ziehen und mal schauen, ob die im Zusammenhang mit der Philatelie uns weiterbringen.

Was ich jetzt schon schreiben kann ist, dass wir in der Demokratie Toleranz aufbringen müssen. Niemand darf sich vorschreiben lassen, was er sammelt oder nicht. Ansonsten entstünde eine "Verbotskultur", die wir nicht akzeptieren können. Freilich gehört zur Demokratie auch ein Bekenntnis zur Verfassung, zu unserem Grundgesetz. Wir alle hier im Forum sind uns einig, dass es eine Diktatur, wie zu Zeiten Adolf Hitlers im Deutschen Reich 1933 bis 1945 in Deutschland nie wieder geben darf!

Zu den juristischen Ausführungen morgen mehr. Bleibt sachlich und diskutiert argumentativ, nicht emotional belastet.

Viele Grüße

gründi
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/7343
https://www.philaseiten.de/beitrag/94287