Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Markus Pichl über Markus Pichl
Markus Pichl Am: 10.04.2019 01:35:03 Gelesen: 443# 1 @  
Jetzt kann ich bis heute gen Mitternacht nur noch einen Beitrag hier im Forum schreiben, weil von Richard meine Beitragsanzahl auf nur drei von innerhalb 24 Stunden reduziert wurde (mein Einverständnis, für diese von den Forenregeln abweichende Behandlung, liegt nicht vor). Diesen Einen, noch freien Beitrag, hebe ich mir auf, im Falle es im Forum dringend notwendig sein sollte, dass meine philatelistische Kompetenz notwendig ist. Ich bitte um Verständnis, dass ich nicht anfangen werde Buch zu führen, wann ich wo noch in philatelistischer Hinsicht sinnvolles ergänzen oder ggf. sogar als Einziger in der Lage bin, der kann und auch gewillt ist, Auskunft zu geben (außer dem Können, gehört ja auch schließlich ein Wollen dazu). Daher bitte ich um Verständnis, dass ich mich hier im Thema wahrscheinlich so schnell nicht mehr äußern werde.

Ferner möchte ich vermerken, dass ich seit dem 13.Januar.2019 hier im Forum zum Schreiben gesperrt war und bis Bekanntgabe von dem Ergebnis der Wahlen, zum beliebtestens Mitglied im März 2019, keinen Beitrag mehr schreiben konnte und dennoch Platz 7 erzielt habe. Eigentlich war ich bis zum 13.02.2019 und dann jedoch sogar bis zum 31.12.2019 gesperrt. Aber die Leserschaft scheint das dann anders gesehen und auch gewollt zu haben.

Nicht immer mögen meine Beiträge auf das Gefallen einzelner Mitglieder oder kleiner Interessengruppen fallen. Aber jeder weiß, wenn jemand eine Frage zu Echtheiten von Briefmarken stellt und auch beurteilbare Bilder liefert, dass ich in der Regel in der Lage bin, eine im Detail fundierte, bebilderte und zutreffende Auskunft geben zu können und mir hierzu auch keinerlei Zeitaufwand zu schade ist.

Beste Grüße
Markus

[Text verschoben aus dem Thema "Philaseiten: Wie viele Mitglieder hat das Forum hier ?", da der Beitrag mit der Themenüberschrift nichts zu tun hat]
 
Schwämmchen² Am: 10.04.2019 22:54:58 Gelesen: 395# 2 @  
Können andere Mitglieder dir paar freie Beiträge abtreten und so dein Kontigent wieder auffüllen?
 
Markus Pichl Am: 12.04.2019 02:20:09 Gelesen: 360# 3 @  
@ Schwämmchen² [#2]

Können andere Mitglieder dir paar freie Beiträge abtreten und so dein Kontigent wieder auffüllen?

Hallo Schwämmchen,

wahrscheinlich nicht. Ich wüßte auch nicht, dass andere Mitglieder nur über ein bestimmtes Kontigent von Beiträgen verfügen, insofern wären unendlich viele Beiträge von anderen auf mich abtretbar, wenn man abtreten könnte. Zumindest wird nirgendwo angezeigt, dass bestimmte Mitglieder nur ein gewisses Kontigent zur Verfügung haben. Der auf mich bezogene Sachverhalt, wird zwar nach außen nicht angezeigt, aber ich bekomme ihn angezeigt, immer dann, wenn ich einen vierten Beitrag innerhalb von 24 Stunden schreiben möchte bzw. nicht daran gedacht habe, dass die 24 Stunden-Frist noch nicht abgelaufen ist.

Fakt ist, dass viele Fragen im Forum unbeantwortet bleiben, was zu einer gewissen Frustration des Fragestellers führen kann. Selbstverständlich ist es auch für mich frustrierend, wenn ich auf den Button "Antworten" drücke, ich aber in das Forum zurückgeworfen werde und in roter Schrift erscheint, dass ich doch schon drei Beiträge innerhalb von 24 Stunden geschrieben habe und es mir in dem Moment daher nicht möglich ist zu antworten. Glaubt jemand wirklich, dass man dann dazu später noch eine gewisse Lust verspürt, wenn man gerade eine Ohrfeige erhalten hat?

Was Richard mit der Sonderbehandlung bezwecken möchte, ist mir schleierhaft - auch wenn mir vielerlei Beschreibungen zur ungerechtfertigten Sachlage einfallen. Bisher haben emails von meiner Seite zu keiner positiven Reaktion seinerseits geführt.

Er hat es in der Hand, ob mehr Beiträge wie nachstehend verlinkt im Forum veröffentlich werden können oder nicht.

https://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?RT=12609&TO=15295187-69&F=1#newmsg

Zig weitere Beispiele könnte ich aufführen, denke aber, die Qualität, in Bezug der Erklärung von Echtheiten, Typen, Farben und auch den gezeigten Bildern in meinen Beiträgen, ist vielen bekannt.

Einen von drei Beiträgen hebe ich mir aus verschiedenen Gründen sicherheitshalber auf, der dann durchaus verfallen kann, im Falle keiner der Gründe, warum ich ihn mir aufgehoben habe, eintrifft. Die genauen Gründe, warum ich mindestens einen Beitrag immer aufheben werde, selbst wenn er verfällt, muß ich nicht näher angeben, aber einen habe ich ja schon im redaktionell geschaffenen Beitrag [#1] genannt.

Persönlich bin ich der Auffassung, dass die Philatelie im Allgemeinen und auch viele Sammler persönlich nicht wirklich etwas davon hat, meine Beitragsanzahl zu reduzieren oder mich sogar aus einem Forum zu verbannen, egal ob zeitweise oder für immer. Ich gehe sogar soweit, dass sich Foren, die mich verbannen, in die Belanglosigkeit katapultieren. In einem anderen Forum bleiben mittlerweilen bis zu über zwei Wochen alte Themen in der Themenübersicht "neue Antwort im Thema" stehen, damit dieser Themenkasten nicht arg so leer wirkt. Das ist selbstverständlich ein selbstausgestelltes Armutszeugnis, für dieses nicht weiter benannte Forum, in dem ich über 12.000 Beiträge geschrieben habe. Bin schon ganz gespannt, ab wann die aktuellen Themen dann über drei Wochen lang in dem Themenkasten stehen bleiben. Früher waren es 6 bis 7 Tage.

Ferner möchte ich vermerken, wenn einer meiner Beiträge redaktionell in ein zweites Thema kopiert wird, egal ob gänzlich oder teilweise, einer meiner drei verfügbaren Beiträge verloren geht. Das hatte ich bemerkt, als dieses Thema "Markus Pichl über Markus Pichl" redaktionell geschaffen wurde. Soll heißen, jedes Mal wenn die Redaktion der Meinung ist, dass mein Beitrag auch gänzlich in einem anderen Thema zu gebrauchen wäre (also in zwei Themen, was vorteilhaft für das Forum vorkommen kann) und dorthin kopiert wird, dann entsteht ggf. neue/weitere Frustration bei Fragestellern.

Beste Grüße
Markus
 
lolli Am: 13.04.2019 17:56:22 Gelesen: 306# 4 @  
Auch wenn vieles von Markus sehr langatmig und sehr sprunghaft ist - die fachlichen Beiträge vermisse ich doch.

Stefan
 
Schwämmchen² Am: 14.04.2019 22:38:20 Gelesen: 272# 5 @  
Das mit dem Kontigent war natürlich ein Scherz. Mit guten fachlichen Antworten macht man sich häufig absolut keine Freunde und gräbt so manche Leiche aus, daher sind solche Beschränkungen eine Notmaßnahme, nicht zu viel "Trouble" in ein eher ruhiges Forum zu bringen. Davon halten, kann jeder was er will.
 
ligneN Am: 16.04.2019 14:14:36 Gelesen: 232# 6 @  
Sich ad-personam Anmerkungen über unqualifizierte "§$%&/()=? zu verkneifen ist ja keine Option - oder vielleicht: doch.
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.