Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Motiv Universitäten
JPC Am: 29.01.2016 17:20:05 Gelesen: 88969# 1 @  
Ich möchte heute mal ein Thema starten, das mich sehr interessiert und bei dem ich so langsam beginne entsprechende Fundstücke zusammen zu suchen. Die Rede ist von Universitäten. Soweit ich gesehen habe, gibt es noch kein entsprechendes Thema.

Motive, gern gesehen auf Marken, Belegen, Ganzsachen, Postkarten und ähnliches. Natürlich nicht nur national, sondern auch gerne international.

Beginnen möchte ich heute mit einem Schmuck-Ersttagsbrief aus dem Jahre 1977:



Die Universität Marburg ist heute übrigens die älteste protestantische Universität der Welt. [1]

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Philipps-Universit%C3%A4t_Marburg
 
Altmerker Am: 29.01.2016 23:12:34 Gelesen: 88939# 2 @  
Da werde ich mal meine alte Uni in Leipzig einpflegen.



Der Name hat sich ja unterdessen geändert.

Gruß
Uwe
 
JPC Am: 02.02.2016 20:03:17 Gelesen: 88883# 3 @  
@ Altmerker [#2]

In der Tat, der Name ist inzwischen anders. Aber ein sehr netter Fund. Gerne mehr davon. :)

Ich mache heute mal weiter mit folgender Karte:





Sie wurde bereits 1451 gegründet und zählt somit zu den ältesten Universitäten Schottlands. Die Universität Glasgow gehört zur "Russell-Gruppe" der großen britischen, in der Forschung führenden Universitäten und britischem Äquivalent der amerikanischen Ivy League. Berühmte Absolventen der University of Glasgow sind unter anderem James Watt (Mathematiker und Ingenieur), William Thomson (Physiker; besser bekannt als Lord Kelvin) oder Adam Smith (Ökonom und Philosoph) (1). Auf der Karte ist übrigens das Hauptgebäude der Universität zu sehen.

(1) https://de.wikipedia.org/wiki/University_of_Glasgow
 
Altmerker Am: 02.02.2016 20:45:12 Gelesen: 88874# 4 @  
@ JPC [#3]

Ich habe auch noch einen Absenderfreistempel der gleichen Uni aus der Wendezeit, also kurz vor der Umbenennung.

Gruß
Uwe


 
Altmerker Am: 07.02.2016 16:45:22 Gelesen: 88802# 5 @  
Quasi gleich nebenan, aber schon im Nachbarbundesland findet sich diese Universität:


 
JPC Am: 07.02.2016 18:26:03 Gelesen: 88791# 6 @  
Zu Universitäten im Osten des Landes hätte ich auch noch was relativ aktuelles:

Zwei Sonderstempel mit der aktuellen Marke zum 250. Jubiläum der Universität Freiberg


 
Altmerker Am: 07.02.2016 22:02:34 Gelesen: 88766# 7 @  


Nun schauen wir mal in die Wiener Unilandschaft.

Gruß
Uwe
 
JPC Am: 09.02.2016 14:35:22 Gelesen: 88735# 8 @  
Aus Österreich hätte ich auch noch was, ist allerdings nicht so alt. Schmuck-FDC zum 650. Geburtstag der Universität Wien.



Die "Alma Mater Rudolphina Vindobonensis" ist mit derzeit rund 93.000 Studenten und circa 9.700 Mitarbeitern die größte Hochschule in Österreich. [1]

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Universität_Wien
 
Heidelberg Collector Am: 09.02.2016 21:59:43 Gelesen: 88704# 9 @  
Hallo Zusammen,

da sollte die älteste Universität Deutschlands nicht fehlen:

"Ruprecht-Karls-Universität" [1]

Gegründet wurde die Uni im Jahre 1386





Sonderstempel zum 550jährigen Bestehen der Universität auf zwei verschiedenen Ganzsachen.

Motiv: Der Heidelberger Löwe (Wappentier Heidelbergs) mit dem Wahlspruch der Uni "Semper Apertus"



Infla-Beleg 1923 mit Briefstempel der Akademische Lesehalle der Universität Heidelberg



Sonderstempel zum 575jährigen Bestehen der Uni



Maximumkarten zum 600järhigen Bestehen der Uni. Die rechte Abbildung zeigt das Gebäude der Alten Universität [2], links daneben die alte Aula, die sich in der Alten Universität befindet.



Werbestempel zum 625jährigen Bestehen der Uni Heidelberg

Beste Sammlergrüße,

Yoska

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Ruprecht-Karls-Universit%C3%A4t_Heidelberg
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Alte_Universit%C3%A4t_%28Heidelberg%29
 
wajdz Am: 10.02.2016 10:06:21 Gelesen: 88675# 10 @  
Die Technische Universität Berlin (kurz: TU Berlin; vor 1946: Technische Hochschule Berlin) in Berlin-Charlottenburg ist die drittgrößte der vier Berliner Universitäten und gehört zu den 20 größten Hochschulen in Deutschland.

Das 1876/1877 von Richard Lucae im Stil der italienischen Hochrenaissance. entworfene Hauptgebäude der Königlich Technischen Hochschule Charlottenburg, entstanden am 1. April 1879 durch die Zusammenlegung der Berliner Bauakademie und der Königlichen Gewerbeakademie, wurde am 2. November 1884 an der damaligen Berliner Straße von Charlottenburg feierlich eingeweiht. In dieser Tradition ist sie damit eine der ältesten Technischen Hochschulen in Deutschland.

MiNr 49



Nach schweren Kriegsschäden wurden drei der ursprünglich fünf Innenhöfe, die Seitenflügel und der rückwärtige Teil wiederaufgebaut, die Front mit dem Portikus dagegen Anfang der 1950er Jahre abgerissen. 1965 wurde das heute von der Straße des 17. Juni aus sichtbare Hauptgebäude nach Entwürfen von Kurt Dübbers vor den Altbau gesetzt. Dem zehngeschossigen aluminiumverkleideten Bau ist das Auditorium maximum vorgelagert.

MiNr 261



MfG Jürgen -wajdz-
 
JPC Am: 10.02.2016 16:00:24 Gelesen: 88650# 11 @  
@ Heidelberg Collector [#9]
@ wajdz [#10]

Danke für eure Beiträge. Sie sind eine tolle Ergänzung. Die hätte ich gerne in meiner kleinen Sammlung.

Für heute gehe ich mal über den großen Teich in die USA. Diese Karte habe ich vor einigen Jahren von einem Bekannten bekommen, der zu dem Zeitpunkt dort studierte.



Die Stanford University ist eine der forschungsstärksten und renommiertesten Universitäten der Welt. Seit ihrer Gründung wurden 30 Fakultätsangehörige mit dem Nobelpreis ausgezeichnet. Auf der Karte zu sehen ist die Stanford Memorial Church mit ihrer berühmten West-Fassade.
 
Heinrich3 Am: 10.02.2016 16:13:30 Gelesen: 88646# 12 @  
Diesen Freistempel habe ich gerade zur Eingabe in die Stempeldatei:



MfG
Heinrich
 
Cantus Am: 14.02.2016 18:23:14 Gelesen: 88581# 13 @  
In den USA erschienen vor etwa 20 Jahren allerlei Ganzsachen-Postkarten, mit denen das bauliche historische Erbe der USA gewürdigt wurde, dabei auch verschiedene Colleges und Universitäten. Drei solche Karten zu jeweils 19 Cents zeige ich heute, andere Karten folgen voraussichtlich später nach.



Old Red - The University of Texas



Waller Hall an der Willamette University in Oregon



Wittenberg University in Ohio

Viele Grüße
Ingo
 
JPC Am: 16.02.2016 16:39:04 Gelesen: 88540# 14 @  
@ Cantus [#13]

Hallo Ingo,

danke für deinen Beitrag. Da ich besonders auch US-Universitäten im Blick für meine Sammlung habe, wollte ich mal fragen, ob du diese Karten zum Tausch/Kauf anbieten würdest?

Ich mache heute mal weiter mit einem weiteren Schmuck-Ersttagsbrief. Thematisch passt es nicht 100%ig, aber ich wollte es trotzdem nicht vorenthalten:



Die Berliner Akademie der Künste geht zurück auf die am 11. Juli 1696 von Kurfürst Friedrich III. von Brandenburg, dem späteren König in Preußen Friedrich I., ins Leben gerufene Akademie. Heute ist die Akademie der Künste in Berlin eine von der Bundesrepublik Deutschland getragene Körperschaft des öffentlichen Rechts, die sich der Förderung der Bildenden Kunst, der Baukunst, der Musik, der Literatur, der Darstellenden Kunst sowie der Film- und Medienkunst widmet. [1]

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Akademie_der_Künste_(Berlin)
 
wajdz Am: 16.02.2016 19:48:03 Gelesen: 88527# 15 @  
@ JPC [#14]

Das passt schon. Künststudierende besuchen eine Akademie, alle anderen Universitäten.

Die Academy of the Fine Arts (PAFA) wurde 1805 auf Initiative von Charles Willson Peale von 71 Bürgern von Philadelphia gegründet. Unter den Gründern befanden sich nur drei Künstler (darunter Rembrandt Peale und der Bildhauer William Rush). Unter den noch existierenden Institutionen der USA ist die PAFA sowohl das älteste Museum als auch die älteste Kunstschule.

In den Anfangsjahren lernten die Studenten voneinander, da es keinen Lehrer gab. Erst 1868 wurde der Elsäßer Künstler Christian Schussele als Kunstprofessor eingestellt, nach seinem Tod wurde Thomas Eakins, sein Assistent, bezahlter Professor an der PAFA. Er stellte das Curriculum erheblich um und legte großen Wert auf das Malen nach dem Modell.

Die PAFA war eine der ersten Kunstschulen, die Frauen zu gleichen Bedingungen wie Männer als Studenten zuließ. Heute können Studenten der PAFA den Abschluss Bachelor of Fine Arts der University of Pennsylvania erwerben, daneben gibt es auch den Abschluss Master of Fine Arts.



MfG Jürgen -wajdz-
 
Cantus Am: 18.02.2016 03:04:47 Gelesen: 88494# 16 @  
@ JPC [#14]

Hallo JPC,

schick mir mal eine Mail, damit ich deine Anfrage beantworten kann.

Viele Grüße
Ingo
 
Sachsendreier53 Am: 22.02.2016 10:46:17 Gelesen: 88431# 17 @  


Maschinenstempel aus der Universitätsstadt Trier, TRIER 1 / na / 5500 vom 18.1.1988



Maschinenstempel Universitätsstadt Bayreuth, BAYREUTH 1 / me / 8580 vom 29.2.1988



Festspiel-u.Universitätsstadt Bayreuth, BAYREUTH 1 / mc / 95444 vom 27.11.1995

mit Sammlergruß,
Claus
 
Sachsendreier53 Am: 25.02.2016 11:43:19 Gelesen: 88356# 18 @  
Ortsbrief bis 20g =10 Pfennig, mit Absenderfreistempel der KARL-MARX-UNIVERSITÄT BEREICH MEDIZIN aus 7010 LEIPZIG vom 22.1.1985



Ausschnitt aus Fernbrief bis 250g = 40 Pfennig, vom 19.4.1990 nach 7264 Wermsdorf.



https://de.wikipedia.org/wiki/Universit%C3%A4t_Leipzig

mit Sammlergruß,
Claus
 
Marcel Am: 26.02.2016 18:26:11 Gelesen: 88316# 19 @  
Universitätsklinikum Jena und aus der Partnerstadt Erlangen



schöne grüße
Marcel
 
Sachsendreier53 Am: 01.03.2016 14:21:06 Gelesen: 88273# 20 @  
@ wajdz [#10]

Zu MiNr.261:

Fernbrief bis 20g (Standard) = 100 Pf, Ausg.vom 18.11.1966, Das neue Berlin, Berlin West MiNr.261 70(Pf), Motiv: Technische Universität Berlin-Charlottenburg, gestempelt in 73728 ESSLINGEN AM NECKAR am 6.11.1995. Die Briefmarke war bis zum 31.12.1970 gültig !



mit Sammlergruß,
Claus
 
wajdz Am: 02.03.2016 00:56:11 Gelesen: 88248# 21 @  
Die Universität ist historisch aus der 1836 gegründeten „Gewerbeschule“ hervorgegangen.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Verband, der über die Jahre mehrere Fachschulen umfaßte, als reine Fachschule unter dem Namen „Technische Lehranstalten“ 1947 wieder eröffnet. 1953 wurde am gleichen Standort und im selben Gebäude die Hochschule für Maschinenbau Karl-Marx-Stadt neu errichtet. Im Zuge der Bereinigung der Fachschullandschaft in der DDR wurde die alte Fachschule 1955 aufgelöst. Die Hochschule für Maschinenbau wurde 1963 in den Status einer Technischen Hochschule und 1986 in den Status einer Technischen Universität erhoben.

Seit 1990: TU Chemnitz, die inzwischen mit mehr als 10.000 Studenten nach der Universität Leipzig und der TU Dresden die drittgrößte Universität in Sachsen ist.

Mwst BRIEFZENTRUM 09 ma vom 19.12.05
MiNr 2321 skl



MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 02.03.2016 19:17:46 Gelesen: 88221# 22 @  
Die Universität Leipzig ist die größte Hochschule in Leipzig und mit etwa 29.000 Studenten die zweitgrößte im Freistaat Sachsen. Infolge von Streitigkeiten an der Karls-Universität Prag im Zusammenhang mit der Hussiten-Bewegung zogen etwa 1000 der der dortigen deutschen Lehrkräfte und Studenten nach dem in der damaligen Markgrafschaft Meißen gelegenen Handelszentrum Leipzig, wo am 2. Dezember 1409 Johannes Otto von Münsterberg zum Rektor gewählt und die Universitätssatzung verlesen wurde.

Damit ist sie die zweitälteste seit ihrer Gründung ohne Unterbrechung arbeitende Universität nach der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (1386). 1953 von den neuen Machthabern in Karl-Marx-Universität Leipzig umbenannt, wurden nach der Wiedervereinigung viele DDR-spezifische Fachrichtungen aufgelöst und 7000 von 12.000 Mitarbeitern entlassen. Seit 1991 trägt sie wieder ihren ursprünglichen Namen Alma mater lipsiensis.

MiNr 2296



MfG Jürgen -wajdz-

https://de.wikipedia.org/wiki/Universit%C3%A4t_Leipzig
 
JPC Am: 02.03.2016 19:43:58 Gelesen: 88216# 23 @  
Ich freue mich, dass dieses Thema so gut angenommen wird. Ich habe heute wieder einen aktuelleren Schmuck-FDC diesmal wieder aus Österreich:



Die Technische Universität Wien (TU Wien) ist Österreichs größte naturwissenschaftlich-technische Forschungs- und Bildungseinrichtung und bildet mit der TU Graz und der MU Leoben den Verbund Austrian Universities of Technology (TU Austria) mit mehr als 42.000 Studenten, 460 Millionen Euro Bilanzsumme und 8.800 Mitarbeitern. [1]

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Technische_Universität_Wien
 
emptio.spei Am: 02.03.2016 19:48:46 Gelesen: 88215# 24 @  
Aus Polen: Cp 1479 (Fischer Kat.)

200 Jahre der Fakultät für Recht und Verwaltung der Universität Krakau


 
wajdz Am: 02.03.2016 21:05:54 Gelesen: 88208# 25 @  
@ emptio.spei [#24]

Leider ist Deine, vermute mal Ganzsache, total unscharf. Gut gemeint, schlecht gemacht. Und ein paar Worte zur Universität Krakau wären auch schön gewesen.

Nun zur dritten der sächsischen Universitäten. Mit rund 37.000 Studenten und etwa 8.000 Beschäftigten ist die Technische Universität Dresden (TUD) die größte Universität des Freistaates Sachsen. Sie befindet sich mit drei Standorten in Dresden sowie mehreren kleineren Nebenstellen im Umland der Stadt. Mit 126 Studiengängen hat sie eines der breitesten Fächerspektren in Deutschland und zählt sich mit diesen zu den Volluniversitäten.

Am 1. Mai 1828 wurde die Technische Bildungsanstalt zu Dresden gegründet, um für die zunehmende Industrialisierung Fachkräfte in technischen Bereichen wie Mechanik, Maschinenbau und Schiffskonstruktion ausbilden zu können. Der Gründungsdirektor war Wilhelm Gotthelf Lohrmann, der seit 1827 den Mathematisch-Physikalischen Salon der Königlichen Kunstsammlungen leitete.

MiNr 2296



MfG Jürgen -wajdz-

https://de.wikipedia.org/wiki/Technische_Universit%C3%A4t_Dresden
 
emptio.spei Am: 02.03.2016 21:38:14 Gelesen: 88206# 26 @  
@ wajdz

Jetzt wird es besser sein.

Universität Krakau 47 989 Studenten. Die Universität wurde im Jahre 1364 von König Kasimir dem Großen gegründet.

650. Jahrestag der Akademie von Krakau.



90 Jahre der Katholischen Universität Lublin Johannes Paul II

Erstellt im Jahr 1918.

Mehr hier:

http://www.kul.pl/katholische-universitat-lublin-johannes-paul-ii,16115.html
 
emptio.spei Am: 02.03.2016 21:39:29 Gelesen: 88204# 27 @  

 
Mondorff Am: 03.03.2016 10:09:29 Gelesen: 88183# 28 @  
Heute ist der Ausgabetag der nachfolgend abgebildeten Marke:



Vorgestellt ist der neue Campus der Universität Luxemburg in Esch-Belval. Die 2003 gegründete Universität ist der Motor des neuen Luxemburg. Passend dazu hat die Forschungsuniversität seit Herbst 2015 ihren Hauptsitz auf dem Campus Belval, einem ganz neuen Stadtviertel im Süden des Großherzogtums.

Schönen Gruß
DiDi
 
wajdz Am: 07.03.2016 20:48:07 Gelesen: 88132# 29 @  
Die älteste Universität Deutschlands ist die Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (kurz Universität Heidelberg) im heutigen Bundesland Baden-Württemberg. Sie wurde im Jahr 1386 auf Weisung von Papst Urban VI. vom pfälzischen Kurfürsten Ruprecht I. gegründet. Ihre wechselvolle Geschichte in über 680 Jahren spiegelt die jeweiligen unterschiedlichen politischen Zeitumstände wieder.

Während des III. Reiches als braune Universität verrufen, ging es nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs, äußerlich unzerstört, um die geistige Erneuerung. Unter Federführung des Philosophen Karl Jaspers und mit Hilfe von Emil Henk, einem überlebenden Mitglied des Verschwörerkreises vom 20. Juli 1944 mit Kontakten zur Militärregierung der amerikanischen Besatzungszone wurde die Ruperto-Carola als erste deutsche Universität bereits 1945 wiedereröffnet. Es wurde eine neue Satzung ausgearbeitet, in der sich die Universität verpflichtete, „dem lebendigen Geist der Wahrheit, Gerechtigkeit und Humanität zu dienen.“

Der Lehrbetrieb konnte mit dem Wintersemester 1945/1946 schrittweise wieder eröffnet werden, nachdem bereits am 15. August der Unterricht in der Medizinischen Fakultät wieder aufgenommen worden war. Am 7. Januar 1946 fand die erste Immatrikulationsfeier der Gesamtuniversität nach dem Kriege statt. Die Universität ist heute in zwölf Fakultäten organisiert und bietet das Fächerspektrum einer Volluniversität. Im Wintersemester 2014/15 waren 30.898 Studierende eingeschrieben und es lehrten rund 500 Professoren. Die Universitätsgebäude sind über die Heidelberger Altstadt, den Stadtteil Bergheim sowie das Neuenheimer Feld verteilt.

MiNr 1305



MiNr 3029



MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 13.03.2016 22:44:13 Gelesen: 88077# 30 @  
Die Columbia University wurde 1754 als King's College unter königlichem Erlass von König Georg II. gegründet. Sie ist damit älter als die Vereinigten Staaten selbst.

Im Juli 1754 fand die erste Vorlesung durch Samuel Johnson (1696–1772) statt. Die Vorlesung wurde vor acht Studenten gehalten. 1767 wurde dem King's College gestattet, als erste amerikanische medizinische Hochschule den Doktor der Medizin zu verleihen. 1902 wurde durch den New Yorker Zeitungsmagnaten Joseph Pulitzer eine hohe Summe an die Universität gespendet, um einen Fachbereich für Journalismus einzurichten.

Die atomare Forschung durch die Fakultätsmitglieder I. I. Rabi, Enrico Fermi und Polykarp Kusch rückte in den 1940er Jahren die physikalische Fakultät in den Blickpunkt der Weltöffentlichkeit, nachdem der erste Kernreaktor gebaut worden war und so das Manhattan-Projekt begonnen hatte.

An der Columbia wird Sport groß geschrieben. Wie andere Elite-Colleges ist sie Mitglied der „Ivy League“. Diese elitäre Liga ist der Grund für viele exzellente Unis, Sportstipendien an hoffnungsvolle Footballer und andere Sportler zu vergeben.

MiNr 649



MfG Jürgen -wajdz-
 
Sachsendreier53 Am: 15.03.2016 10:39:09 Gelesen: 88049# 31 @  
Zwei Maschinenstempel der TU Chemnitz (Technische Universität Chemnitz):



BRIEFZENTRUM 09 / ma / vom 2.7.1998



BRIEFZENTRUM 09 / mc / vom 12.12.2001

mit Sammlergruß,
Claus
 
Cantus Am: 17.03.2016 23:19:04 Gelesen: 87970# 32 @  
@ Altmerker [#102]

Hallo Uwe,

von der Karl-Marx-Universität in Leipzig kann ich einen leicht abgewandelten Umschlag vom 2.11.1983 zeigen.



Viele Grüße
Ingo
 
wajdz Am: 18.03.2016 01:24:39 Gelesen: 87966# 33 @  
Die Initiative zur Gründung der Kölner Universität ging nicht wie sonst üblich vom Kaiser oder einem Fürsten aus, sondern vom Rat der Freien Reichsstadt Köln, der auch die Kosten für den Lehrbetrieb übernahm und sich umfangreiche Vorteile für die Belebung der Stadt erhoffte. Am 6. Januar 1389 wurde der Vorlesungsbetrieb aufgenommen. Die Hochschule war lange eine der großen Universitäten im Reich.

Am 28. April 1798 wurde die Universität von den 1794 in Köln eingerückten Franzosen geschlossen. Erst am 29. Mai 1919 gelang es dem damaligen Oberbürgermeister Konrad Adenauer, den Staatsvertrag über die Neugründung der städtischen Universität mit Preußen zu unterzeichnen.

Heute ist sie mit über 49.000 Studierenden die drittgrößte Universität in Deutschland.

MiNr 1370



MfG Jürgen -wajdz-
 
Sachsendreier53 Am: 01.04.2016 10:43:28 Gelesen: 87833# 34 @  
DDR: R-Brief aus 1040 BERLIN 4 mit MiNr.2980 20(Pf) Motiv: Mittelteil der Humboldt-Universität Berlin, und MiNr.2981 85(Pf), beide Marken erschienen am 22.10.1985, anlässlich 175 Jahre Humboldt-Universität und 275 Jahre Charite' Berlin.



Sonderstempel vom 25.10.1985

mit Sammlergruß,
Claus
 
Cantus Am: 01.04.2016 23:50:07 Gelesen: 87801# 35 @  
Von mir ein Briefumschlag der Friedrich-Schiller-Universität in Jena.



Viele Grüße
Ingo
 
DERMZ Am: 06.04.2016 09:31:40 Gelesen: 87752# 36 @  
@ JPC [#1]

Guten Morgen zusammen,

kehren wir doch mal wieder nach Marburg zurück. Eine Stadt mit einer lebendigen Studentenkultur und natürlich den Häusern verschiedener Studentenverbindungen.

Ich zeige heute eine Karte der Hessen-Preussen-Verbindung aus dem Jahr 1901:



Wenn ich es recht weiß, ist diese Verbindung heute eher unter dem Namen "Hasso-Borussia" bekannt, bin mir aber nicht ganz sicher.

Viele Grüße

Olaf
 
wajdz Am: 08.04.2016 19:34:39 Gelesen: 87710# 37 @  
@ wajdz [#29]

Die Universität Heidelberg wurde natürlich auch auf einer Briefmarke gewürdigt.

MiNr 1299



MfG Jürgen-wajdz-
 
merkuria Am: 08.04.2016 20:42:42 Gelesen: 87698# 38 @  
Basel feierte 1960 das 500 jährige Bestehen seiner Universität [1] und damit auch die älteste Universität der Schweiz. Die Schweizer Post würdigte diesen Anlass mit einer Sondermarke (Mi Nr. 352)



Die Universität Genf [2] feierte 1959 ihr 500 jähriges Bestehen was mit einer Sondermarke der Schweizer Post gewürdigt wurde (Mi Nr. 671)



Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Universit%C3%A4t_Basel
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Universit%C3%A4t_Genf
 
wajdz Am: 16.05.2016 18:44:46 Gelesen: 87331# 39 @  
Die Universität Rostock mit Genehmigung des Papstes gegründet und am 12. November 1419 feierlich eröffnet, ist die älteste Universität im Ostseeraum. Das Hauptgebäude wurde 1870 im Stil der mecklen­burgischen Renaissance nach einem Plan des Architekten Hermann Willebrand errichtet. Bereits 1844 entstand der südliche Flügel im Rundbogenstil nach den Entwürfen von G. A. Demmler. Das Uni-Hauptgebäude ist ab 2009 aufwendig saniert worden und erstrahlt seit Januar 2014 wieder im neuen Glanz.



Berühmte Gelehrte wirkten an der Rostocker Universität: der große dänische Astronom Tycho Brahe und Magnus Pegel, dem wir den "Thesaurus", eine umfassende Darstellung des Wissens jener Zeit, verdanken. Besonderes Ansehen erwarb sich der Mathematiker Joachim Jungius, Gründer der ersten Akademie der Wissenschaften in Deutschland. Fritz Reuter studierte hier Jura und aus Anlass der 500-Jahrfeier (1919) erhielten Albert Einstein und Max Planck die Ehrendoktor­würde. Heute lernen hier mehr als 15.000 Studierende aus 99 Nationen bei 300 Professoren. Besonders beliebt sind interdisziplinäre Fachgebiete wie Biomechanik, Medizintechnik, aber auch Medizin, Chemie, Maschinenbau, Physik, Bio-, Agrar- und Wirtschaftswissenschaften.

Zur 500 Jahrfeier 1969 am 12.11.69 diese Ausgabe als FDC, der SSt datiert allerdings -6.-1.70.



MfG Jürgen -wajdz-
 
Sachsendreier53 Am: 19.05.2016 13:16:26 Gelesen: 87212# 40 @  
Ergänzend zum Maschinenstempel von Bayreuth in [#17]



BAYREUTH 1 / mc / 95444 vom 17.11.1995



Maschinenstempel der Technischen Universität Bergakademie Freiberg [1] in Sachsen

BRIEFREGION 09 / me / vom 14.11.1995



BREFREGION 09 / me / vom 13.12.1995

mit Sammlergruß,
Claus

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Technische_Universit%C3%A4t_Bergakademie_Freiberg
 
Sachsendreier53 Am: 30.05.2016 14:04:40 Gelesen: 87022# 41 @  
@ JPC [#1]

Brief aus 671 FRANKENTHAL, PFALZ vom 23.12.1977 mit Frankatur Bund MiNr. 939 50(Pf), Ausg. vom 17.51977, 450 Jahre Universität Marburg, Motiv: Landgraf Philipp der Großmütige, hessischer Löwe ; Großes Universitätssiegel



mit Sammlergruß,
Claus
 
JPC Am: 01.06.2016 15:24:20 Gelesen: 86977# 42 @  
Danke für eure zahlreichen und interessanten Beiträge.

Heute mal wieder ein Schmuck-FDC von mir. Er zeigt die Eberhard Karls Universität Tübingen. Sie wurde 1477 auf Betreiben des Grafen Eberhard im Bart ins Leben gerufen und trägt zudem den ersten Namen des württembergischen Herzogs Karl Eugen. Im Juni 2012 erhielt die Universität im Rahmen der dritten deutschen Hochschul-Exzellenzinitiative den Exzellenzstatus. Heute ist sie in 7 Fakultäten der Natur- und Geisteswissenschaften mit etwa 30 Studienrichtungen gegliedert. Im Wintersemester 2015/2016 sind rund 28.385 Studenten immatrikuliert. [1]



[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Eberhard_Karls_Universität_Tübingen
 
wajdz Am: 13.06.2016 21:19:25 Gelesen: 86844# 43 @  
Im Jahre 1640 in Turku als Königliche Akademie zu Turku gegründet und im Jahre 1828 nach dem dortigen Großbrand auf russischen Einfluss hin nach Helsinki verlegt, trägt sie den Namen Universität von Helsinki seit der Unabhängigkeit Finnlands 1917.

Insgesamt besitzt die Universität vier Hauptcampus. Neben dem historischen Campus im Stadtzentrum gibt es den Kumpula Campus (Naturwissenschaften), den Meilahti Campus (Medizin) und den Viikki Campus (Pharmazie, Tiermedizin, Land- und Forstwirtschaft).

MiNr 198 u. 227



Der Hauptbau am Senatsplatz wurde zwischen 1828 und 1832 von Carl Ludwig Engel erbaut und 1936 bautechnisch erweitert. An der größte Universität des Landes sind derzeit rund 35.000 Studenten an den derzeit 12 einzelnen Fachbereichen eingeschrieben.



MfG Jürgen -wajdz-
 
DERMZ Am: 17.06.2016 17:15:56 Gelesen: 86779# 44 @  
Guten Nachmittag,

1902 weilte Gustav Pöschk in Marburg, von dort schrieb er eine Karte nach Cottbus. Leider erfahren wir nicht, was Gustav Pösck in Marburg tat, war er Student? Die verschickte Karte läßt es vermuten, zeigt sie doch einen Studenten im Wichs vor einem Bild der Universität.



Viele nicht-schlagende Grüße Olaf
 
wajdz Am: 18.06.2016 00:19:07 Gelesen: 86763# 45 @  
Freistempler der Humboldt-Universität Berlin aus 1984



MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 20.06.2016 16:50:10 Gelesen: 86721# 46 @  
@ Sachsendreier53 [#34]

Ergänzend der FDC Ersttagssonderstempel-Beleg zur Ausgabe der MiNr 2980 und MiNr 2981



MfG Jürgen -wajdz
 
Sachsendreier53 Am: 06.07.2016 13:39:20 Gelesen: 86537# 47 @  


Sonderstempel aus MARBURG (LAHN) vom 3.12.1940, Erinnerungsfeier der Philipps-Universität 1890 -1940 an Emil von Behring, auf Deutsches Reich MiNr.761, Ausg.vom 26.11.1940, 50 Jahre Diphtherie-Serum, Motiv: Emil v. Behring (1854-1917) Bezwinger der Diphtherie und des Wundstarrkrampfes, Begründer der Serumtherapie

Info:https://de.wikipedia.org/wiki/Emil_von_Behring

Philipps-Uni:https://de.wikipedia.org/wiki/Philipps-Universit%C3%A4t_Marburg

mit Sammlergruß,
Claus
 
Altmerker Am: 17.07.2016 11:25:47 Gelesen: 86407# 48 @  
@ Altmerker [#5]

Zu meiner eigenen Verwunderung haben wir die Marke hier noch nicht gezeigt:



Die Wurzeln der Medizinischen Fakultät an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) reichen bis in die 1502 in Wittenberg gegründete Universität, die „Leucorea“, zurück. Durch das Wirken von Johannes Jessenius (1566-1621) gehörte die Wittenberger Universität auf den Gebieten der Pathologie und Anatomie zu den führenden Lehranstalten.

Zu den bedeutenden Schriften von Jan Jessenius, die in Wittenberg erschienen sind, gehören die 1601 erschienenen Arbeiten „Anatomiae, Pragae anno 1600 abs se solenniter administratae historia“ und De ossibus tractatus. Jessenius ist gerade auf einer Gemeinschaftsausgabe von Polen, Slowakei, Tschechien und Ungarn zu sehen.
 
EdgarR Am: 17.07.2016 12:18:39 Gelesen: 86403# 49 @  
@ JPC [#42]

Keine Universität in Tübigen - wenn nicht vor rund 540 Jahren der württemberger Graf Eberhard V im Barte dieselbe gegründet hätte. 'Attempto' mit Palmbaum ist sein Motto.

Phile Grüße
EdgarR


 
wajdz Am: 18.07.2016 17:04:46 Gelesen: 86364# 50 @  
Die Technische Universität Clausthal (kurz TU Clausthal oder auch TUC) ist eine deutsche Universität in Niedersachsen. Innerhalb Deutschlands zählt sie zu den kleineren Universitäten und liegt im bundesweiten Vergleich regelmäßig in der Spitzengruppe für Ingenieur- und Naturwissenschaften. Die Hochschule gilt als eine der internationalsten Universitäten Deutschlands mit einem Anteil von durchschnittlich ca. 30 % ausländischer Studierender.

MiNr 637



MfG Jürgen -wajdz-
 
drmoeller_neuss Am: 19.07.2016 11:49:15 Gelesen: 86319# 51 @  
Von der Düsseldorfer Heinrich-Heine-Universität gibt es nur einen Freistempel.

Obwohl die Universität letztes Jahr ihr 50 jähriges Jubläum feiern konnte, ist mir bislang kein Sonderstempel bekannt.

Die Universität ist aus der Medizinischen Akademie hervorgegangen, zuletzt wurde die Hochschule mit der Gründung einer wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät und einer juristischen Fakultät zur Vollunversität. Es sind etwa 30.000 Studierende eingeschrieben.

Wie viele Neugründungen ist die Heinrich-Heine-Universität eine Campus-Universität, die Gebäude erstrecken sich von Bilk bis Wersten. Neben architektonisch ansprechenden Gebäuden wie die Zentralbibliothek oder die Neubauten für die Jura („Juridicum“) und Wirtschaftswissenschaften („Oeconomicum“) ist an anderen Stellen der (Beton-)Zerfall allgegenwärtig: die Tristesse lässt grüssen.


 
wajdz Am: 20.07.2016 13:16:07 Gelesen: 86270# 52 @  
Die Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) bietet Studiengänge in Kulturwissenschaften, Jura und Wirtschaftswissenschaften an. Das entspricht nicht dem Umfang der klassischen Volluniversität. Sie hat aber das Promotions- und Habilitationsrecht. Im März 2008 wurde die Änderung der Rechtsform der Viadrina in eine Stiftungsuniversität beschlossen.



Im Sommersemester 2012 waren an der Universität 6.267 Studierende immatrikuliert: 76 % davon sind Deutsche, 12 % Polen und 12 % verteilten sich auf insgesamt 84 weitere Herkunftsländer.



MfG Jürgen -wajdz-
 
Cantus Am: 20.07.2016 21:04:07 Gelesen: 86252# 53 @  
Von mir ein Absenderfreistempel der "Rheinische Friedrich Wilhelms Universität Bonn" vom 27.5.1986.



Viele Grüße
Ingo
 
DERMZ Am: 20.07.2016 21:11:07 Gelesen: 86249# 54 @  
Guten Abend,

heute ein kleiner Besuch in Erlagen, die Friedrich-Alexander-Universität wird zwar nicht direkt genannt, aber es findet sich ein Hinweis auf Hörsäle in der Stadt



Mit fakultativem Gruß

Olaf
 
wajdz Am: 29.07.2016 18:36:17 Gelesen: 86113# 55 @  
Die Bergakademie Freiberg wurde 1765, in der Zeit der Aufklärung, unter dem Namen Kurfürstlich-Sächsische Bergakademie zu Freiberg (ab 1806: Königlich-Sächsische Bergakademie zu Freiberg) als Ausbildungsstätte für Bergleute gegründet. Diese Gründung war erforderlich, da Sachsen nach der Niederlage im Siebenjährigen Krieg den Bergbau forcieren musste, um seine Reparationszahlungen leisten zu können.

MiNr 1143



Die Technische Universität Bergakademie in Freiberg (Sachsen) konzentriert sich als Ressourcenuniversität auf die Erkundung, Gewinnung, Verarbeitung, Veredlung und Wiederverwendung von Rohstoffen und Materialien. Das Profil ist mit wenigen Worten gekennzeichnet durch die Felder Geo, Material, Energie und Umwelt. Andere Lehr- und Forschungsgebiete sind aber auch der Maschinenbau und die Grundlagenfächer Mathematik, Informatik, Chemie und Physik. Bei allen Bereichen spielen Nachhaltigkeit und Ökonomie eine wichtige Rolle.

MiNr 2150



entwertet mit MWSt BRIEFZENTRUM 03 ma 17.-6.02
BERGAKADEMIE FREIBERG / TECHNISCHE UNIVERSITÄZ / Zukunft aus Tradition / Zeichnung:gekreuzte Hämmer und Schlegel

Glück Auf Jürgen -wajdz-
 
LOGO58 Am: 30.07.2016 10:09:27 Gelesen: 86088# 56 @  
@ wajdz [#55]

Hallo Jürgen,

der Bergakademiestempel stammt aus dem BZ 09 (Chemnitz). Für das BZ 03 (Cottbus) habe ich ihn noch nicht nachweisen können.

Weil es gut passt: Respekt vor Deinem Wissen und Fundus!

Viele Grüße aus dem Norden
Lothar
 
wajdz Am: 30.07.2016 17:33:43 Gelesen: 86068# 57 @  
@ LOGO58 [#56]

Hallo Lothar,

leider habe ich nicht genau genug hingesehen. Es handelt sich natürlich um das BZ 09, also den Bereich Chemnitz. Passt geografisch auch besser. ;-)

Danke für die Korrektur und die lobende Erwähnung.

Ein erholsames Wochenende wünscht Jürgen -wajdz-
 
pieps Am: 16.08.2016 14:53:49 Gelesen: 85868# 58 @  
@ merkuria [#38]

Da ist ein kleiner aber nicht unwesentlicher Vertipper, Genf = 400 Jahre, und somit jünger als Basel.
 
wajdz Am: 29.08.2016 11:51:44 Gelesen: 85673# 59 @  
Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) ist die einzige Volluniversität in Schleswig-Holstein. Sie wurde 1665 gegründet und ist nach ihrem Gründer, Herzog Christian Albrecht von Schleswig-Holstein-Gottorf, benannt.

Ausführlich beschrieben in >Neuheiten Deutschland < Seite 28 #270



Hier 2x Bedarf:

oben Ergänzungswert MiNr 3196 (8) und MiNr 3155 (62) beide skl
MSt BRIEFZENTRUM 12 ob vom -5.-2.16 Abs 12351 Berlin-Buckow

unten MiNr 3155 (62) skl und Ergänzungswert MiNr 3188 (8)
MSt BRIEFZENTRUM 12 ob vom -5.-2.16 Abs 14979 Gro0beeren

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 01.09.2016 22:08:13 Gelesen: 85545# 60 @  
Die am 1. August 1972 als Gesamthochschule wiedergegründete Universität Paderborn in Nordrhein-Westfalen umfasste neben der Universität mehrere Fachhochschulabteilungen.

MiNr 851



Die Gründung am 1. August 1972 als Universität-Gesamthochschule Paderborn in Nordrhein-Westfalen war ein Zusammenschluss mehrerer Fach- und Ingenieurhochschulen und kam auf Initiative der Ratsfrau Ellen Rost, des PH-Institutsdirektors Helmar Gunter Frank und des Paderborner Computerpioniers Heinz Nixdorf zustande. Nixdorf verhalf dabei der Universität zu einem internationalen Forschungsschwerpunkt in Informatik. Sie wurde 2002 ausschließliche Universität.

Campus



Bereits für das 8. Jahrhundert lässt sich eine karolingische Domschule nachweisen. Im Jahr 1614 gründete Dietrich IV. von Fürstenberg eine Universität in Paderborn, die älteste in Westfalen. Die Hochschule besteht heute in Form der Theologischen Fakultät weiter.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Sachsendreier53 Am: 07.09.2016 09:41:37 Gelesen: 85455# 61 @  
Kuvert der TU Ilmenau (Thüringen) [1] mit Freistempel zu 20 Pfennig, 6300 ILMENAU 21.11.84 TECHNISCHE HOCHSCHULE ILMENAU



mit Sammlergruß,
Claus

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Technische_Universit%C3%A4t_Ilmenau
 
Sachsendreier53 Am: 10.10.2016 13:17:16 Gelesen: 85053# 62 @  
@ wajdz [#33]

Zum Thema noch ein Briefkuvert aus WOLFENBÜTTEL 12 / a / 334 vom 26.5.1988 mit Bund MiNr. 1370 (80Pf), 600 Jahre Kölner Universität, Motiv: Universitätsgebäude, Kirchtürme.



mit Sammlergruß,
Claus
 
Christoph 1 Am: 10.10.2016 14:18:43 Gelesen: 85045# 63 @  
Post von der Universität Kassel und der Hochschule Darmstadt aus dem aktuellen Posteingang Oktober 2016.


 
Sachsendreier53 Am: 14.10.2016 15:31:03 Gelesen: 84941# 64 @  
AFS aus der Charite' im Bereich Medizin der HUMBOLDT - UNIVERSITÄT ZU BERLIN aus 1040 BERLIN vom 28.11.1984



Absenderfreistempel der KARL - MARX UNIVERSITÄT LEIPZIG, DDR zu 10 Pfennig, 7010 LEIPZIG 30.11.84



mit Sammlergruß,
Claus
 
merkuria Am: 15.10.2016 09:08:45 Gelesen: 84898# 65 @  
Am 9. Juni 1955 gedachte die Post der Sowjetunion dem 200. Gründungsjahr der Lomonossov-Universität [1] in Moskau (Mi Nr. 1780-1781).



Gezeigt werden der Anreger zur Universitätsgründung, M. W. Lomonossov [2] sowie das bekannte Hauptgebäude im Stalinistischen Zuckerbäcker-Baustil. Der eigentliche Universitätsgründer und Förderer Lomonossow‘s, Fürst Iwan Iwanowitsch Schuwalow [3] wird in dieser Ausgabe nicht berücksichtigt. 2013 wies die mittlerweile 260 Jahre alte Universität über 40‘000 eingeschriebene Studenten aus.

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Lomonossow-Universit%C3%A4t_Moskau
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Michail_Wassiljewitsch_Lomonossow
[3] https://de.wikipedia.org/wiki/Iwan_Iwanowitsch_Schuwalow
 
wajdz Am: 24.11.2016 23:09:48 Gelesen: 84132# 66 @  
Freising, eine große Kreisstadt, liegt an der Isar ungefähr 30 Kilometer nördlich von München. Die Stadt war Herzogssitz und erlangte als frühmittelalterlicher Bischofssitz und später als Zentrum des Hochstifts Freising große Bedeutung. Mit dem Aufstieg Münchens und der Säkularisation verlor die Stadt an Bedeutung. Heute ist Freising Verwaltungssitz des gleichnamigen Landkreises.



Rund um das ehemalige Kloster Weihenstephan liegen das Wissenschaftszentrum Weihenstephan der Technischen Universität München, hier studieren etwa 3000 Studenten. Das Klinikum Freising ist ein Akademisches Lehrkrankenhaus der Technischen Universität München. Im Umkreis um die beiden Hochschulen entstanden mehrere Forschungszentren.

MiNr 3043



MWSt BRIEFZENTRUM 85 mb 17.-1.14
UNIVERSITÄTSSTADT/FREISING historisch gastlich jung/graf. Darstellung

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 28.11.2016 19:48:22 Gelesen: 84052# 67 @  
Die Universität Genf ist eine Volluniversität und wurde 1559 von Johannes Calvin als theologische und humanistische Académie de Genève gegründet. Ihr erster Rektor war der Reformator Théodore de Bèze, ein evangelischer Theologe. Mit der Errichtung einer medizinischen Fakultät erhielt die Hochschule 1873 Status und Namen einer Universität. Heute ist sie nach Anzahl der Studenten die zweitgrösste Universität in der Schweiz und umfasst insgesamt neun Fakultäten.



Im Jahr 2009, feierte die Universität Genf ihren 450. Jahrestag ihres Bestehens. Mindestens 40 % der Studierenden kommen aus dem Ausland.

MiNr 671



zur 400 Jahrfeier

MWSt BERN 1 4. VII. 1955 BRIEFVERSAND

Der Werbestempel für Bern steht natürlich auch für eine Universtät, die 1834 gegründete Volluniversität in der Stadt Bern.



Mit acht Fakultäten, rund 150 Instituten und 9 inter- und transdisziplinäre Kompetenzzentren. In ausgewählten Forschungsbereichen wie z.B. der Weltraumforschung nimmt sie eine internationale Spitzenposition ein Die Universität Bern zählt rund 17.430 eingeschriebene Studierende.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 15.01.2017 18:40:04 Gelesen: 83389# 68 @  
Das Gustavianum ist eines der älteren Gebäude der Universität Uppsala in Schweden. Es wurde 1622–1625 am Domplatz, direkt gegenüber der Kathedrale erbaut. Noch bis 1997 wurde es von den universitären Institutionen für alte Geschichte genutzt, seitdem ist es ausschließlich das Museum Gustavianum.

MiNr 988 D



Im Museum sind heute Sammlungen mit klassischen, ägyptischen und nordischen Antiquitäten sowie eine Dauerausstellung zur Geschichte der Universität Uppsala zu sehen, die 1477 von Erzbischof Jakob Ulfsson und dem Regenten Sten Sture dem Älteren in Uppsala gegründet wurde und ist damit die älteste noch existierende Universität Skandinaviens mit ca 20.000 Studierenden.

Universität Uppsala



Mit den drei Wissenschaftsgebieten Geisteswissenschaften/Gesellschaftswissenschaft, Medizin/Pharmazie und Technik/Naturwissenschaft gehört die Universität zu den größten Skandinaviens. Insgesamt sind acht Nobelpreisträger mit der Universität wissenschaftlich verbunden. Bekannt ist die Hauptbibliothek der Universität, die Carolina Rediviva.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Sachsendreier53 Am: 16.01.2017 12:09:43 Gelesen: 83371# 69 @  
Sachsen: Maschinenstempel der TU Bergakademie Freiberg seit 1765 / BRIEFREGION 09 / me / -9.10.95-9



Info: https://de.wikipedia.org/wiki/Technische_Universit%C3%A4t_Bergakademie_Freiberg

mit Sammlergruß,
Claus
 
Cantus Am: 23.01.2017 19:08:04 Gelesen: 83214# 70 @  
Ein Brief vom 30.4.1976 mit Absenderfreistempel der TU Dresden.



Viele Grüße
Ingo
 
wajdz Am: 25.01.2017 22:27:45 Gelesen: 83177# 71 @  
Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) in Bochum ist mit 42.427 Studierenden eine der zehn größten Universitäten in Deutschland.

MiNr 563



Die RUB war 1962 (Aufnahme des Lehrbetriebs 1965) die erste Universitätsneugründung in der Bundesrepublik. und wurde außerhalb der Stadt als Campus-Universität in Querenburg angelegt.



MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 31.01.2017 11:09:18 Gelesen: 83111# 72 @  
Die Georg-August-Universität in Göttingen wurde 1732/1734 von Georg II. unter Federführung von Gerlach Adolph von Münchhausen gegründet und 1737 eröffnet. Die Universität entwickelte sich schnell und zählte mit fast 1.000 Studenten zu den größeren im Europa der damaligen Zeit. Sie ist die älteste noch existierende Universität in Niedersachsen und mit 30.600 Studierenden auch die größte.

MiNr 614



Die Universität Göttingen hatte in ihrer Geschichte viele berühmte Lehrer und Wissenschaftler, zwei Ihrer Alumni sollen hier, stellvertretend für viel andere bedeutende Absolventen, erwähnt sein.

Georg Christoph Lichtenberg studierte von Mai 1763 bis 1766 an der Universität Göttingen 1770 wurde er dort Professor für Physik, Mathematik und Astronomie, doch erst ab 1776 hielt er regelmäßig Vorlesungen. Ab 1780 – bis zu seinem Tod – war er Ordinarius für Physik.

Physikalische Fakultät



Sowie der spätere Reichskanzler Otto von Bismarck als Student, dessen hundertjähriges Immatrikulationsjubiläum 1932 in Göttingen groß gefeiert wurde.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 05.02.2017 21:20:15 Gelesen: 82941# 73 @  
Die Universität Duisburg-Essen am 1. Januar 2003 durch die Fusion der Gerhard-Mercator-Universität Duisburg und der Universität-Gesamthochschule Essen gegründet, gehört mit rund 42.000 Studenten aus 130 Nationen zu den – nach Studentenzahlen – zehn größten deutschen Universitäten.

MiNr 914 (30); MiNr 1038 (50) aus MH 23 H-Bl 28, entwertet mit MWSt 41 DUISBURG 1 mk vom 26.8.82. Werbezusatz: 100/Jahre/Hüttenschule Strichzeichnung Werkzeug



Zwischen 1818 und 1891 gab es in Duisburg keine Hochschule. 1891 siedelte die Rheinisch-Westfälische Hüttenschule von Bochum nach Duisburg um, die danach zur „Königlich-Preußischen Maschinenbau- und Hüttenschule“ weiterentwickelt wurde und 1938 in „Staatliche Ingenieurschule“ umbenannt wurde.



Bibliothek Campusb Duisburg

MfG Jürgen -wajdz-
 
Sachsendreier53 Am: 07.02.2017 10:14:01 Gelesen: 82878# 74 @  
@ wajdz [#72]

Zum Thema noch ein Maschinenstempel aus der UNIVERSITÄTS.U.KONGRESS.STADT GÖTTINGEN / GÖTTINGEN 1 / mt / 3400 / 21.10.88-18



mit Sammlergruß,
Claus
 
wajdz Am: 17.02.2017 17:58:04 Gelesen: 82692# 75 @  
@ EdgarR [#49]

Die Eberhard Karls Universität in Tübingen zählt zu den ältesten Universitäten Europas. Sie wurde 1477 auf Betreiben des Grafen Eberhard im Bart ins Leben gerufen und trägt zudem den ersten Namen des württembergischen Herzogs Karl Eugen.



MiNr 2x Bln 140(19, Bund 285 (1), 332(7), 333(10) = 20

Ortswerbesonderstempel (14b) TÜBINGEN vom 13.9.60 / Die alte Universitätsstadtam Neckar / Zeichnung Alte Aula

Im Juni 2012 erhielt die Universität im Rahmen der dritten deutschen Hochschul-Exzellenzinitiative den Exzellenzstatus. Heute ist sie in 7 Fakultäten der Natur- und Geisteswissenschaften mit etwa 30 Studienrichtungen gegliedert. Im Wintersemester 2015/2016 waren rund 28.385 Studenten immatrikuliert.

Alte Aula



Das Leben in der etwa 30 Kilometer südlich von Stuttgart gelegenen Universitätsstadt ist geprägt von Studenten, die rund ein Drittel der Einwohnerzahl ausmachen.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 19.02.2017 16:24:11 Gelesen: 82560# 76 @  
Die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU oder FAU Erlangen-Nürnberg) ist mit rund 40.000 Studenten die zweitgrößte Universität unter den Hochschulen Bayerns. Sie wurde 1743 in Erlangen angesiedelt und ist seit 1961 auch in Nürnberg beheimatet. In Deutschland gehört sie zu den zehn größten, forschungsintensiven und international ausgerichteten Universitäten. Sie wurde benannt nach den fränkischen Markgrafen Friedrich von Brandenburg-Bayreuth, der die Hochschule gegründet, und Karl Alexander von Brandenburg-Ansbach, der sie maßgeblich förderte.

MiNr 364 (20)



MWSt (13a) ERLANGEN 2 o vom 28.11.61 Werbeeinsatz: HÖRSÄLE/GÄRTEN/WERKHALLEN 7

ERLANGEN Zeichnung Hochhaus und Kirchtürme

Sie besteht heute aus fünf Fakultäten mit 308 Lehrstühlen und ist mit rund 40.000 Studierenden die zweitgrößte Universität in Bayern, in etwa die zehntgrößte Deutschlands. Aus historischen Gründen verteilen sich die Standorte der Universität auf die Nachbarstädte Erlangen und Nürnberg, wobei etwa zwei Drittel der Studierenden in Erlangen und ein Drittel in Nürnberg studiert.



Im Werbestempel das Wolfgang-Händler-Hochhaus (Prof. Wolfgang Händler war von 1963 bis 1966 Inhaber des „Lehrstuhls für Elektronische Rechenanlagen“ der TH Hannover) sowie die markanten Türme der Neustädter Kirche, der Hugenottenkirche und der Altstädter Dreifaltigkeitskirche.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 22.02.2017 17:31:50 Gelesen: 82494# 77 @  
Die Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald hat ihren Sitz in der gleichnamigen Hansestadt. Sie wurde im Jahr 1456 gegründet und ist die viertälteste durchgängig bestehende Universität auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland und zugleich die zweitälteste im Ostseeraum; durch die wechselnde territoriale Zugehörigkeit Vorpommerns war sie zeitweilig auch die älteste Hochschule Schwedens (1648–1815) und Preußens (1815–1947).

Aufgrund ihres umfänglichen Fächerangebotes gilt die Universität Greifswald als Volluniversität. Etwa zwei Drittel der rund 10.800 Studenten kommen von außerhalb Mecklenburg-Vorpommerns zum Studium nach Greifswald, darunter auch viele Auslandsstudenten aus über 90 verschiedenen Ländern. Im Umfeld der Universität sind durch Institute, Gründungen und Unternehmensansiedlungen Cluster der Wirtschaft und Forschung in Bereichen der Spitzentechnologie wie der Biotechnologie (BioCon Valley) und der Kernfusion (Max-Planck-Institut für Plasmaphysik) entstanden

MiNr 543 als Ef auf Ersttagsstempe3lbeleg, dazu kopiert Bund 611 und DDR 990 "Ernst Moritz Arndt"



Ernst Moritz Arndt (* 26. Dezember 1769 in Groß Schoritz, Rügen; † 29. Januar 1860 in Bonn) war ein deutscher Schriftsteller, Historiker, Freiheitskämpfer und Abgeordneter der Frankfurter Nationalversammlung..Als Namenspatron der Universität (seit 1933) wird er sehr unterschiedlich bewertet. 1954 durfte der Name offiziell wieder in den Universitätstitel aufgenommen werden, als Symbol nationaler Einheit und progressiven Erbes in den Zeiten der Zweistaatlichkeit Deutschlands.

Seit der deutschen Wiedervereinigung gab es darüber aber immer wieder hochschulinterne und auch öffentlich geführte Debatten. Während die einen Arndts antisemitische und nationalistische Äußerungen für unvereinbar mit dem im Leitbild der Universität geforderten Grundsatz der Weltoffenheit sehen, heben andere wiederum Arndts Einsatz für die Abschaffung der Leibeigenschaft und für Meinungs- und Pressefreiheit hervor. [sic !]

Während der Sitzung des Akademischen Senats am 18. Januar 2017 stimmte eine Mehrheit von Senatorinnen und Senatoren für eine Ablegung des Namens. Sie wird zukünftig Universität Greifswald heißen.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 24.02.2017 17:38:00 Gelesen: 82423# 78 @  
@ wajdz [#71]

Begonnen wurde der Bau der Ruhr-Universität [1] offiziell am 2. Januar 1964, wegen des vorwiegend verwendeten Baustoffs Beton bis heute ein kontrovers diskutiertes Thema. Die Ingenieurwissenschaften konnten bereits am 30. Juni 1965 den Betrieb aufnehmen, während die Bauarbeiten für die Gebäude der Natur- und Geisteswissenschaften sowie der Medizin noch bis August 1969 andauerten. Der zentrale Forumsbereich mit Bibliothek, Verwaltung, Audimax und Mensa wurde erst 1971 begonnen und am 1. August 1974 abgeschlossen.

MiNr 1404



MWst 4630 BOCHUM 1 mg vom27.7.89 Werbeeinsatz: Bochum/Die Stadt/der Ruhr-Universität Strichzeichnung Audimax



Im Audimax, das auch als Spielstätte der Bochumer Symphoniker diente, befindet sich eine der modernsten und größten Orgeln der Orgelmanufaktur Klais. Die Orgel aus dem Jahr 1998 verfügt über 6146 Pfeifen, zusammengefasst in 82 Register.

MfG Jürgen -wajdz-

[1] http://www.ruhr-uni-bochum.de/universaal/raumuebersicht/audimax.html
 
wajdz Am: 26.03.2017 00:43:42 Gelesen: 81817# 79 @  
@ Heidelberg Collector [#9]
@ wajdz [#29]

Die Universität Heidelberg war zu dieser Zeit die erste Volluniversität in Deutschland, die sich zur nationalsozialistischen Universität erklärte und das Führerprinzip einführte. Von den 1933 einsetzenden Entlassungen jüdischer oder politisch unerwünschter Dozenten und Professoren, u. a. der Philosoph Karl Jaspers, war die Universität überproportional stark betroffen, die auf diese Weise etwa 25 % ihres Lehrkörpers verlor.



Dadurch war Heidelberg als braune Universität verrufen. 1936 etwa veranstaltete man mit großem Pomp die 550-Jahrfeier, die von der Reichsregierung in Berlin immerhin als "reichswichtig" eingestuft wurde.



Die Stadthalle eingedeckt zu dieser Feier

Die Widmung der Portalfigur am Gebäude der Neuen Universität wurde von „Dem lebendigen Geist“ in „Dem deutschen Geist“ geändert, die Schirmherrin von Künsten und Wissenschaften Pallas Athene wich einem sehr großen deutschen Adler.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 30.03.2017 20:00:39 Gelesen: 81665# 80 @  
Frankreich 2016 - 350 Jahre Académie de France à Rome [1]. Man beachte die kleine Maus ganz links im Stempel.



[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Acad%C3%A9mie_de_France_%C3%A0_Rome
 
wajdz Am: 30.03.2017 22:44:13 Gelesen: 81648# 81 @  
@ wajdz [#72]

MiNr 484



An der 200-Jahr-Feier der Universität im Jahr 1937, die als politische Bühne genutzt wurde, nahm auch Heinrich Himmler teil. Historische Photos zeigen die gesamte Innenstadt und die zentralen Universitätsgebäude mit Hakenkreuzfahnen beflaggt. In der Zeit des „Dritten Reichs” blieben die alten Fächer zumeist erhalten, auch wenn neue hinzukamen (z. B. Rassenkunde). Außerdem gelang es trotz mehrfacher Versuche während der NS-Zeit nicht, die alten Institutionen (z. B. Akademien) zu ersetzen.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 10.04.2017 22:21:54 Gelesen: 81186# 82 @  
@ JPC [#1]

Die Marburger Hochschulgründung ist der Reformation geschuldet, die ab 1526 unter dem jungen Landgrafen Philipp in Hessen Einzug hielt. Der neue Glaube bedurfte zur Ausbildung von Pfarrern, Richtern, Beamten, Lehrern und Ärzten einer Bildungsanstalt, die vom fürstlichen Landesherren dann aus eigener Machtvollkommenheit gestiftet wurde. Der Freiheitsbrief Landgraf Philipps für seine Stiftung datiert vom 31. August 1529, die Dotationsurkunde zur wirtschaftlichen Absicherung vom 4. Oktober 1540; das für die reichsweite Anerkennung von akademischen Graden wichtige Universitätsprivileg wurde nachträglich erst am 16. Juli 1541 von Kaiser Karl V. erteilt, eine sonst auch übliche päpstliche Bestätigung fehlte aus einsichtigem Grund.

MiNr 390



SSt MARBURG 1 (LAHN) 400 JAHRE PHILIPPS-UNIVERSITÄT vom 28.7.27

Zunächst ohne abgesicherten Rechtsstatus, verstärkte die Universität Marburg den Kreis älterer deutscher Hochschulen wie Heidelberg (gegr. 1386), Leipzig (gegr. 1409), Tübingen (gegr. 1477) oder Wittenberg (gegr. 1502). Das universale studium Marpurgense wurde am 30. Mai 1527 mit der Immatrikulation von 105 Personen (Professoren, Studenten, Beamte) eröffnet und feierlich im alten Dominikanerkloster am 1. Juli 1527 als erste protestantische Universitätsgründung von Bestand auf den Weg gebracht (wikiwand).

MfG Jürgen -wajdz-
 
fogerty Am: 22.04.2017 21:29:24 Gelesen: 80661# 83 @  
Maschinenstempel 100 Jahre Universita'Popolare die Trieste.



Grüße
Ivo
 
wajdz Am: 09.05.2017 11:04:22 Gelesen: 80265# 84 @  
Die Washington and Lee University ist eine private Universität in Lexington Virginia, Vereinigte Staaten. 1749 wurde die Universität von irischen und schottischen Siedlern als Augusta Akademie gegründet. Als 1796 George Washington die Akademie mit einer Spende von 20.000 US-Dollar bedachte wurde der Name in Washington Academy geändert. 1865 wurde Robert Edward Lee Präsident des Colleges und fusionierte dies mit der 1849 gegründeten Lexington Law School. Nach seinem Tode, 1870, wurde die Hochschule abermals umbenannt, und zwar auf ihren heutigen Namen.

MiNr 595



1906 wurde die School of Commerce und 1925 die School of Journalism gegründet, die erste ihrer Art an einem College. Ursprünglich eine Männerhochschule, wurden 1972 (sic) die ersten Frauen für ein Jurastudium und 1985 für andere Studienfächer zugelassen.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 13.05.2017 11:48:03 Gelesen: 80045# 85 @  
Die Columbia University zählt zu den renommiertesten Universitäten der USA und ist älter als die Vereinigten Staaten selbst. Sie liegt im Stadtteil Morningside Heights des New Yorker Bezirks Manhattan. Als Mitglied der Ivy League und der Association of American Universities, einem seit 1900 bestehenden Verbund führender forschungsintensiver nordamerikanischer Universitäten schneidet sie regelmäßig in Hochschulrankings unter den zehn besten Hochschulen der Welt ab. Derzeit (Herbst 2014) sind rund 30.000 Studenten eingeschrieben.

MiNr 649



Der Mensch hat das Recht auf Wissen und seine freie Anwendung.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Stephan Sanetra Am: 04.06.2017 17:02:56 Gelesen: 79295# 86 @  
Am 01.01.1585 wurde die Karl-Franzens-Universität in Graz gegründet. Zu diesem Anlass verausgabte Österreich mit der Mi.-Nr. 1799 ab dem 04.01.1985 die folgende Marke:



Beste Grüße
Stephan Sanetra
 
Stephan Sanetra Am: 11.06.2017 13:50:03 Gelesen: 79022# 87 @  
Sowohl die Universität Wien ( http://www.philaseiten.de/beitrag/121774 ) als auch die Technische Universität Wien ( http://www.philaseiten.de/beitrag/123022 ) wurden hier bereits vorgestellt, ohne allerdings zwei Jubiläen auf einer Marke zu würdigen:



Österreich Mi.-Nr. 1984, Erstausgabe am 06.04.1990

Beste Grüße
Stephan Sanetra
 
Stephan Sanetra Am: 11.06.2017 18:43:49 Gelesen: 79007# 88 @  
Anlässlich des 150jährigen Bestehens der Montanuniversität Leoben [1] verausgabte Österreich ab dem 22.10.1990 die folgende Marke:



Mi.-Nr. 2007

Beste Grüße
Stephan Sanetra

[1] http://www.unileoben.ac.at/de/3030/
 
wajdz Am: 16.06.2017 16:46:20 Gelesen: 78914# 89 @  
Die Pennsylvania State University (auch Staatliche Universität von Pennsylvania oder Penn State, PSU) ist eine der ältesten staatlichen Universitäten der USA.

MiNr 685



Insgesamt sind über 86.000 Studenten an den 24 Standorten der PSU eingeschrieben, davon 45.000 auf dem Hauptcampus und Verwaltungssitz University Park, 33.000 auf den Commonwealth Campuses, 6.000 auf dem PA College of Tech, 629 an der Dickinson School of Law und 787 am Hershey Medical Center. Der Hauptcampus gilt als einer der schönsten der USA.



Die Hochschule gehört zu den besten staatlichen Universitäten der USA, eine sogenannte Public Ivy, und ist auch Mitglied der Association of American Universities, dem seit 1900 bestehenden Verbund führender forschungsintensiver nordamerikanischer Universitäten.

MfG Jürgen -wajdz-
 
GSFreak Am: 17.06.2017 14:44:17 Gelesen: 78897# 90 @  
Auch Augsburg ist eine Universitätsstadt. Ein nicht gerade interessanter Maschinenstempel vom 09.10.1980 Augsburg 1 UB mp.



Gruß Ulrich
 
GSFreak Am: 04.07.2017 22:48:50 Gelesen: 78533# 91 @  
@ Altmerker [#48]

Hallo,

zur 450 Jahrfeier 1952 der Universität Halle-Wittenberg gab es folgenden Sonderstempel:



Gruß Ulrich
 
wajdz Am: 18.07.2017 21:38:19 Gelesen: 78087# 92 @  
Die Universidad de la República (Deutsch: Universität der Republik; Abkürzung UDELAR, auch UdelaR) ist eine staatliche Universität in Montevideo, der Hauptstadt Uruguays.



Mit dieser Marke wurde eine Paketsteuer erhoben (IMPUESTO A LA ENCOMIENDA)

Ursprünglich eine jesuitische Schule aus dem 18. Jahrhundert, wurde sie 1767 von den Franziskanern weiterbetrieben. 1787 wurde ein philosophischer und 1793 ein theologischer Lehrstuhl eingerichtet. 1833 wurde die Schule durch den katholischen Geistlichen Dámaso Antonio Larrañaga weiter ausgebaut und mit staatlicher Unterstützung wurden 1836 die Abteilungen Latein, Philosophie, Mathematik, Theologie und Rechtswissenschaft gegründet. Am 27. Mai 1838 wurde die Hochschule als Universidad Mayor de la República durch Präsident Manuel Oribe gegründet. Erst durch Präsident Joaquín Suárez fand am 18. Juli 1849 in Montevideo die offizielle Gründung statt; erster Rektor war der Apostolischer Vikar Lorenzo Antonio Fernández. Heute ist sie mit etwa 109.000 Studenten die größte Universität des Landes.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Sachsendreier53 Am: 10.08.2017 11:01:40 Gelesen: 77253# 93 @  
Aus der Universitätsstadt BAMBERG [1] ein Maschinenstempel vom 23.11.1987,



mit Sammlergruß,
Claus

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Otto-Friedrich-Universit%C3%A4t_Bamberg
 
DL8AAM Am: 11.08.2017 00:35:07 Gelesen: 77208# 94 @  


F360480 - II. Physikalisches Institut der Georg-August-Universität Göttingen; 03.08.2017.

Gruß
Thomas
 
Christoph 1 Am: 19.08.2017 15:20:02 Gelesen: 76649# 95 @  
Hallo,

ich kann hier die aktuellen Matrixstempel der Universitäten Konstanz und Freiburg aus dem August 2017 zeigen.



Gruß,
Christoph
 
wajdz Am: 22.08.2017 19:58:18 Gelesen: 76576# 96 @  
Als eines der ersten Vorgängerinstitute der Bergischen Universität wurde 1863 eine Höhere Gewerbeschule gegründet, die seit 1898 den Namen Königliche Vereinigte Maschinenbauschule Elberfeld-Barmen trug.

MiNr 916



Die Bergische Universität Wuppertal – kurz Uni Wuppertal sowie inoffiziell BUW, englisch University of Wuppertal – wurde 1972 im Zuge der NRW-Bildungsinitiative als Gesamthochschule gegründet. Seit 2003 wird sie unter dem heutigen Namen als Universität geführt.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 30.08.2017 18:45:42 Gelesen: 76330# 97 @  
Die Hochschulstadt Vechta ist Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises in Niedersachsen im Oldenburger Münsterland - mitten in Norddeutschland. Über die Autobahn A1 verbunden mit den umliegenden Großstädten Oldenburg, Osnabrück und Bremen.

MiNr 981



MWSt 2848 VECHTA 1 mb vom -8.11.78 • HOCHSCHULSTADT VECHTA / Zeichnung Unigebäude

1070 erste urkundliche Erwähnung, ist Vechta durch viele Jahrhunderte gewachsen. Der Stadtkern zeugt von einer langen Geschichte.



Die Universität Vechta mit den Schwerpunkten Pädagogik, der Lehrerausbildung und sozialen Dienstleistungen (Soziale Arbeit, Gerontologie, Dienstleistungsmanagement) wird von etwa 5300 Studenten (Wintersemester 2015/2016) besucht. Weiterhin können sich junge Menschen an der privaten Hochschule für Wirtschaft und Technik Vechta/Diepholz/Oldenburg (PHWT) ausbilden.

MfG Jürgen -wajdz-
 
DERMZ Am: 03.09.2017 06:41:12 Gelesen: 76167# 98 @  
Guten Morgen,

es dauert nicht mehr lange und es ist wieder Semesterbeginn an den Universitäten, so sicherlich auch in Regensburg.



Inzwischen kann die Universität auf 50 Jahre Forschung und Lehre zurückblicken.

Viele Grüße

Olaf
 
wajdz Am: 08.09.2017 19:37:53 Gelesen: 75996# 99 @  
@ Altmerker [#48]
@ GSFreak [#91]

Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) ging 1817 aus zwei Vorgängereinrichtungen hervon: Die ältere wurde 1502 als Leucorea in Wittenberg gegründet; die jüngere Friedrichs-Universität entstand 1694 auf Veranlassung des brandenburgischen Kurfürsten Friedrich III. in Halle (Saale). Ihren heutigen Namen erhielt sie in der Zeit des Nationalsozialismus, am 10. November 1933, als des 450. Geburtstages von Martin Luther gedacht wurde.



Das 500-jährige Reformationsjubiläum wird in Wittenberg ausgiebig gefeiert, die Stadt rechnet mit Hunderttausenden Besuchern. Aber Luther war nicht nur der große Reformator, sondern auch eine der streitbarsten Personen der Geschichte. Sein offener Antisemitismus ist vielen Menschen bis heute ein Dorn im Auge. So auch dem Studierendenrat der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, der eine Umbenennung der Universität anstrebt. Ähnliches wird an der „Ernst-Ludwig-Arndt-Universität“ in Greifswald ebenfalls versucht.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 28.09.2017 21:05:07 Gelesen: 75343# 100 @  
@ Altmerker [#48]
@ wajdz [#99]

Als FDC mit Erstausgabestempel 12103 BERLIN ZENTRUM vom 02.05.2002 •1502 / 500 Jahre / Universität / Halle- / Wittenberg / 2002 und Schmuckzudruck

MiNr 2254



In den Bundesländern Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern ist der Reformationstag ein regulärer Feiertag. Die Veröffentlichung von Martin Luthers 95 Thesen jährt sich zum 500. Mal. Durch das Reformationsjubiläum, Ende Oktober 2017, kommen auch wir Berliner einmalig in den Genuß eines zusätzlichen Feiertages.

MfG Jürgen -wajdz-
 
JPC Am: 21.11.2017 17:38:17 Gelesen: 73400# 101 @  
Mal wieder ein Beitrag von mir:

Aus der Serie lettische Architektur, das 2015 neuerbaute "Akademische Zentrum" der Universität Lettlands in Riga, herausgegeben am 28-09-2017. Mit 28.000 Studenten die größte Universität des Landes und eine der größten im baltischen Raum.

Kurioses aus Wikipedia: Das Hauptportal des Universitätsgebäudes weist eine dreiflüglige Treppe auf. Während die beiden äußeren Flügel für jedermann nutzbar sind, darf die mittlere Treppe nur von Dozenten und Alumni benutzt werden [1]



[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Universität_Lettlands
 
wajdz Am: 08.12.2017 16:22:28 Gelesen: 72489# 102 @  
Gegründet im Jahre 1632 von König Gustav II. Adolf von Schweden, ist die Universität Tartu die größte und älteste Universität in Estland.

MiNr 96 (12) ; 97 (20)



Im Jahr 1802 hieß sie Kaiserliche Universität zu Dorpat und war von 1802 bis in die 1890er Jahre eine weitestgehend deutschsprachige Universität, die hauptsächlich die deutschbaltische und russlanddeutsche Mittelschicht ausbildete, wobei auch zunehmend Esten an ihr auf Deutsch studierten.



Im Zuge der staatlich forcierten Russifizierung wurde 1893 Russisch als Lehrsprache eingeführt und die Einrichtung in Universität Jurjew („Jurjew“ war von 1893 bis 1918 der offizielle russische Name von Tartu) umbenannt. Seit der estnischen Unabhängigkeit von Russland im Jahr 1918/19 heißt sie Tartu Ülikool („Universität Tartu“) und ist die erste estnischsprachige Universität weltweit.
Es gibt über 15 000 Studenten, darunter mehr als 1000 internationale Studierende aus über 70 Ländern.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 07.01.2018 22:45:15 Gelesen: 70644# 103 @  
@ wajdz [#92]

Seit der offiziellen Gründung der Universität in Montevideo am 18. Juli 1849 wurde die Bedeutung der Naturwissenschaften fast ignoriert. Der Fortschritt der medizinischen und biologischen Wissenschaften im neunzehnten Jahrhundert, die Auswirkungen der Arbeit von Claude Bernard (1813-1878), von Rudolf Virchow (1821-1902), Robert Koch (1843-1910), Louis Pasteur (1822 -1895) waren Ansporn für die Schaffung einer medizinischen Schule im Land.

MiNr 748



Im Jahre 1874 wurde ein Lehrstuhl für Physik und einer für Naturgeschichte in den Haushalt der Universität aufgenommen, ein unverzichtbarer Schritt für die Gründung der Medizinischen Fakultät von Montevideo durch Dekret vom 15. Dezember 1875 mit zwei Lehrstühlen, der Anatomie und Physiologie.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Manne Am: 12.01.2018 12:11:04 Gelesen: 69971# 104 @  
@ wajdz [#75]

Hallo,

zu Deinem gezeigten Sonderstempel von Tübingen kann ich diesen vom 22.09.1962 mit aptierter Postleitzahl zeigen.

Gruß
Manne


 
wajdz Am: 21.02.2018 11:02:13 Gelesen: 64981# 105 @  
Die Universität Oslo ist die größte und älteste Universität Norwegens, das zu dieser Zeit noch zu Dänemark gehörte. Sie wurde 1811 als die Königliche Friedrichs-Universität gegründet. Am 27. Februar 1814 proklamierte Norwegen seine Unabhängigkeit und beendete so die dänisch-norwegische Personalunion. 1882 begann Cecilie Thoresen als erste Studentin an der Königlichen Friedrichs-Universität zu studieren. Die erste Professorin war Kristine Bonnevie 1912. Sie erhielt ihre Professur ein Jahr bevor in Norwegen die Frauen das Wahlrecht bekamen.

Norwegen MiNr 458



1852 erhielt sie ein eigenes Gebäude im klassizistischen, von Säulen getragenen Stil. Erbaut von dem dänisch-norwegischen Architekten Christian Heinrich Grosch (1801-1865) Der preußische Architekt Karl Friedrich Schinkel überprüfte und redigierte die Pläne.



Die Königliche Friedrichs-Universität wurde 1939 in Universität Oslo (norwegisch Universitetet i Oslo) umbenannt. Am 2. September 2011 feierte die Universität Oslo ihren 200. Geburtstag.

MfG Jürgen -wajdz-
 
JPC Am: 22.02.2018 15:34:35 Gelesen: 64898# 106 @  
Die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn ist eine der großen Universitäten in Deutschland. Die nach dem preußischen König Friedrich Wilhelm III. benannte und im Jahr 1818 gegründete Hochschule hat ihren Sitz in Bonn am Rhein und bezeichnet sich selbst als namhafte, traditionsbewusste Forschungsuniversität von internationalem Rang. Im Sommersemester 2016 waren etwa 35.600 Studenten immatrikuliert. [1]

Zum 200-jährigen Bestehen in diesem Jahr gab es eine entsprechende Briefmarke. Hier mit Ersttagsstempel aus Bonn:



[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Rheinische_Friedrich-Wilhelms-Universität_Bonn
 
GSFreak Am: 27.02.2018 21:29:01 Gelesen: 64699# 107 @  
Hier ein Absenderfreistempel (Frankit) der Universität der Bundeswehr in München (25.01.2017):



Gruß Ulrich
 
Christoph 1 Am: 02.03.2018 18:45:45 Gelesen: 64595# 108 @  
Die Fachhochschule Holzminden feierte im Jahr 1981 ihr 150-jähriges Bestehen. Dazu gab es einen schönen Maschinenwerbestempel:



Die Geschichte dieser Hochschule ist interessant: 1831 als Baugewerkschule von Friedrich Ludwig Haarmann gegründet, wurde sie später zur Staatsbauschule Holzminden. 1971 erfolgte der Zusammenschluss mit der Fachhochschule Hildesheim zur Fachhochschule Hildesheim/Holzminden. 1974 wurde ein weiterer Standort in Göttingen eröffnet und seit 2000 heißt sie "Fachhochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen". Seit 2003 gibt es den Namenszusatz HAWK – Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst. Mit der Novellierung des Niedersächsischen Hochschulgesetzes vom 10. Juni 2010 wurde die „Fachhochschule“ in „Hochschule“ umbenannt. Seitdem heißt sie „Hochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen“ mit dem Namenszusatz „HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst“.

Am Standort Holzminden ist heute die Fakultät für Management, Soziale Arbeit und Bauen untergebracht. Dort kann man Studiengänge wie "energieeffizientes und nachhaltiges Bauen", "Immobilienwirtschaft und -management", aber auch Sozialarbeit oder Wirtschaftsingenieurwesen studieren.
 
wajdz Am: 08.03.2018 09:51:02 Gelesen: 64463# 109 @  
Paris-Lodron-Universität Salzburg

Paris Graf von Lodron (* 13. Februar 1586 auf Burg Noarna; † 15. Dezember 1653 in Salzburg) römisch -katholischer Erzbischof von Salzburg zur Zeit des Dreißigjährigen Krieges (1618–1648), gründete am 1. September 1622 die Universität Salzburg. Sie trägt heute als Paris-Lodron-Universität seinen Namen.

Als Benediktineruniversität gegründet, bestand sie in dieser Form bis zur Auflösung 1810. Im Jahr 1962 wurde die Universität in staatlicher Trägerschaft wiedererrichtet. Gegliedert in die Katholisch-Theologische Fakultät; Rechtswissenschaftliche Fakultät, Kultur- und Gesellschaftswissenschaftliche Fakultät und die Naturwissenschaftliche Fakultät mit rund 18.000 Studierenden und 2.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

MiNr 1402



Kollegienkirche, auch Universitätskirche genannt, ist die der Universität Salzburg und den Wissenschaften gewidmete Pfarrkirche der Universitätspfarre der Erzdiözese Salzburg. Die Universität Salzburg verfügt über kein explizites Hauptgebäude. Neben der alten benediktinischen Universität, der heutigen theologischen Fakultät, sind die neueren Abteilungen hauptsächlich im Nonntal südlich außerhalb der Altstadt entstanden. Seit den 1980ern wird versucht, das Universitätsleben wieder mehr in die Stadtkern zu verlagern (Altstadtuniversität). Dazu werden historische Altbauten in öffentlichem Besitz, die aus denkmalschützerischen Gründen ohnehin erhalten werden müssen, für Universitätszwecke hergerichtet.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 10.03.2018 17:25:05 Gelesen: 64419# 110 @  
Die Universität Freiburg, (lateinisch Universitas Friburgensis) in Freiburg im Üechtland, ist die sechstgrößte und einzige offiziell zweisprachige Universität der Schweiz.

MiNr 1399



Ihre Geschichte geht zurück auf das 1582 gegründete Kollegium Sankt Michael und insbesondere dessen theologische Fakultät sowie eine Rechtsakademie («Rechtsschule») in Freiburg im Jahre 1763, die sich im Albertinum befand und die sich 1889 der neu gegründeten ersten Universität der katholischen Schweiz als Juristische Fakultät angliederte. Die Universität Freiburg besteht aus fünf Fakultäten und verfügt über ein breites Angebot an Studiengängen.



1941 konnte an der Avenue de l’Europe in Freiburg das heute denkmalgeschützte Hauptgebäude Miséricorde (Barmherzigkeit), das Le Corbusier-Schüler Denis Honegger entworfen hatte, eingeweiht werden. Beschäftigt sind rund 3.000 Personen, vom Dekan bis zu den wissenschaftlichen Mitarbeitern, die Zahl der Studierenden hat die 10'000er Marke überschritten.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Baber Am: 23.03.2018 15:14:01 Gelesen: 64007# 111 @  
Absenderfreistempel des Universitätsklinikums Großhadern der Ludwig-Maximilians-Universität München. Das Klinikum der Universität München zählt zu den größten Universitätskliniken in Europa. Nach der Berliner Charité ist das Münchener Universitätsklinikum das zweitgrößte Krankenhaus der Maximalversorgung in Deutschland.



Gruß
Baber
 
marc123 Am: 25.03.2018 14:09:25 Gelesen: 63961# 112 @  
Absenderfreistempel der Universität des Saarlandes.



Liebe Grüße
Marc
 
wajdz Am: 05.04.2018 21:32:21 Gelesen: 63597# 113 @  
Die ehemalige Universitäts- und Hansestadt Helmstedt liegt etwa 36 km östlich von Braunschweig und etwa 45 km westlich von Magdeburg an der Grenze zu Sachsen-Anhalt. Heute eher bekannt als der wichtigste Grenzübergang (Kontrollpunkt Helmstedt an der A2) zur DDR und mit dem Grenzbahnhof Helmstedt der Transitstrecke zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Westberlin bis zur Wiedervereinigung.

Bund MiNr 906



MWst 333 HELMSTEDT 1 •y • vom 15.1.77 • Fensterumschlag ohne Kodierung

Nach der Einführung der Reformation durch Herzog Julius zu Braunschweig-Lüneburg, Fürst von Braunschweig-Wolfenbüttel im Jahr 1568 und der Erteilung des Privilegs zur Universitätsgründung durch Kaiser Maximilian II. vom 14. Mai 1575 fand die feierliche Eröffnung als erste dezidiert protestantische Universität in der Nordhälfte Deutschlands am 15. Oktober 1576 statt.



Im Jahre 1592 begann der Bau des späteren Hauptgebäudes, des Juleums, das heute als Museum und Bibliothek genutzt wird.

50 Jahre später, 1625 war sie die drittgrößte Universität des deutschen Sprachraums. Jährlich wurden zu dieser Zeit im Durchschnitt etwa 500 Studenten aufgenommen. Im selben Jahr führten aber der Dreißigjährige Krieg und der Ausbruch der Pest in Helmstedt zu der Einstellung des Lehrbetriebes bis 1626. Im November 1625 war ein Drittel der Einwohner der Seuche zum Opfer gefallen und 295 Bürgerhäuser standen leer.

Damit begann die Attraktivität der Academia Julia zu sinken. Mit der Errichtung weiterer Hochschulen in Norddeutschland, z. B in Kiel (1665), in Halle (1692) und vor allem Göttingen (1734), wandelte sich in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts die Universität Helmstedt zu einer reinen Provinz-Universität für die studierende Einwohnerschaft des Herzogtums Braunschweig-Wolfenbüttel.

Nach dem Frieden von Tilsit 1807 in das Königreich Westfalen (existierte von 1808 bis 1813) unter dem König Jérôme Bonaparte eingegliedert, führte ein Edikt zur Auflösung der Universität Helmstedt zur ihrer endgültigen Schließung am 1. Mai 1810.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 08.04.2018 21:18:39 Gelesen: 63451# 114 @  
@ wajdz [#75]

Werbung für Tübingen, am Neckar gelegen und als Universitätsstadt im MWst



MiNr 100 7400 TÜBINGEN 1 ·mc · vom -8.-8.76 · Zeichnung Neckarufer mit Siftskirche

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 07.05.2018 17:03:31 Gelesen: 62341# 115 @  
Am 24. März 1765 begründete Maria Theresia eine Bildungsanstalt für Militärfahnenschmiede, die älteste öffentliche Veterinärschule im deutschsprachigen Raum.

Österreich MiNr 1259



Die heutige Veterinärmedizinische Universität (VMU; bis 30. September 1975 Tierärztliche Hochschule), ist die einzige veterinärmedizinische, akademische Bildungs- und Forschungsstätte Österreichs und zugleich die älteste im deutschsprachigen Raum.



Ihr sind die Museen für Beschirrungs- und Sattlungslehre beziehungsweise Huf- und Klauenkunde angeschlossen.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Sachsendreier53 Am: 28.06.2018 10:21:58 Gelesen: 58281# 116 @  
Am 9.März 1995 gab die Bundespost anlässlich des 250. Geburtstages der Technischen Universität Carola-Wilhelmina, Braunschweig eine Sondermarke heraus; MiNr. 1783 100 (Pf), Motiv: Digitalisierter Braunschweiger Burglöwe.



mit Sammlergruß,
Claus

https://de.wikipedia.org/wiki/Technische_Universit%C3%A4t_Braunschweig
 
Totalo-Flauti Am: 28.06.2018 17:11:22 Gelesen: 58250# 117 @  
Liebe Sammlerfreunde,

leider kann ich Euch kein echtes universitäres Motiv zeigen. Ich denke aber, das die Postkarte trotzdem hier in's Thema passt. Die Leipziger Post nutzte die Universitätsbehörden auch zur Ermittlung von studentischen Adressaten, wie der Zweizeiler auf der Postkarte vom 11.07.1922 aus Wünschendorf/Elster (Vogtland) zeigt. Da hatte sich der Theologiestudent Alfred Fränkel wohl anderen Orts für seine akademischen Studien eingeschrieben. Der Nebenstempel liegt mir allerdings nur auf diesen einen Beleg vor.

Mit lieben Sammlergrüßen

Totalo-Flauti.


 
wajdz Am: 30.06.2018 11:37:37 Gelesen: 58159# 118 @  
Am 25. Mai 1898 wurde durch den Grossen Rat des Kantons St. Gallen beschlossen, eine Verkehrsschule und eine höhere Schule (Akademie) für Handel, Verkehr und Verwaltung zu errichten. Seit 1911 als Handels-Hochschule bezeichnet, wurde aus einer privatrechtlichen Stiftung 1938 eine staatlichen Anstalt, die 1939 das Promotionsrecht erhielt.

1963 Namensänderung in Hochschule für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Im Februar 1994 verabschiedete das St. Galler Parlament eine Vorlage zur Revision des Hochschulgesetzes, die unter anderem zur Umbenennung der Hochschule in Universität St. Gallen (mit Beibehaltung der Abkürzung HSG) führte.

Schweiz MiNr 1642



Heute betreuen und unterrichten rund 3.000 Mitarbeiter, dabei ca 180 Professoren, etwa 8.500 Studierende. Wobei die Zahl der ausländischen Studierenden auf 25 Prozent beschränkt ist.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Sachsendreier53 Am: 04.07.2018 13:24:50 Gelesen: 57921# 119 @  
Ansichtskarte aus Leipzig mit Ansicht der Universitäts-Augenheilanstalt vom 11.9.1919.



http://augenklinik.uniklinikum-leipzig.de/geschichte.php



Kuvert mit Postfreistempel der Universität Leipzig Bereich Medizin vom 3.4.1991



Kuvert der TH TECHNISCHE HOCHSCHULE KARL-MARX-STADT, 9010 KARL-MARX-STADT vom 20.1.1985

mit Sammlergruß,
Claus
 
wajdz Am: 04.07.2018 22:38:40 Gelesen: 57883# 120 @  
Die Universität in Gießen, gegründet 1607 von Landgraf Ludwig V. von Hessen-Darmstadt, hieß bis 1945 nach ihrem Gründer Ludwigs-Universität (latinisiert Ludoviciana)

Bund MiNr 258



Nach dem Zweiten Weltkrieg bestand sie zunächst als Hochschule für Bodenkultur und Veterinärmedizin weiter. Um an die Tradition ihrer Vorgängerin anzuknüpfen, nannte sie sich nach deren berühmtestem Wissenschaftler, dem Chemiker Justus Liebig. 1957 erlangte sie wieder den Status einer Universität. Die Justus-Liebig-Universität Gießen [1] (JLU) ist mit über 28.000 Immatrikulierten die zweitgrößte hessische Hochschule.

MfG Jürgen -wajdz-

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Justus-Liebig-Universit%C3%A4t_Gie%C3%9Fen
 
wajdz Am: 06.07.2018 18:50:55 Gelesen: 57806# 121 @  
@ wajdz [#45]

1809 als Berliner Universität (Alma Mater Berolinensis) gegründet, trug sie von 1828 bis 1945 zu Ehren ihres Gründers den Namen Friedrich-Wilhelms-Universität. 1949 erhielt die Berliner Universität den Namen Humboldt-Universität zu Berlin.

DDR MiNr 797



In der größten Universität der DDR wurden bis 1990 fast 150.000 Studierende ausgebildet. International anerkannte Forscher lehrten an der Universität. Viele konnten auch nach der Wiedervereinigung ihren Platz in der akademischen Welt behaupten. Die Humboldt-Universität ist, obwohl sie weder Medizin noch Ingenieurwissenschaften anbietet, eine traditionelle Volluniversität mit 185 Studiengängen. Der Studiengang Medizin an der Charité ist eine gemeinsame Fakultät mit der Freien Universität Berlin, die ingenieurwissenschaftlichen Studiengänge können, historisch bedingt, nur an der Technischen Universität Berlin studiert werden.

MfG Jürgen -wajdz-

https://de.wikipedia.org/wiki/Humboldt-Universit%C3%A4t_zu_Berlin
 
wajdz Am: 01.08.2018 01:29:28 Gelesen: 56191# 122 @  
@ wajdz [#118]

Die größte der 12 Schweizer Universitäten befindet sich in Zürich. Als Volluniversität mit rund 26.000 Studierenden vereint sie alle klassischen Fakultäten, die größte ist die Philosophische Fakultät ist mit einem Anteil von rund 47 Prozent. Betreut von rund 8.500 Mitarbeitern, davon 600 Professoren.

Schweiz Minr 1246



Die bereits bestehenden Höheren Schulen für Theologie (seit 1525), Jurisprudenz und Medizin wurden 1833 auf Beschluß des Regierungsrats des Kantons Zürich mit einer neu gegründeten Philosophischen Fakultät zur Universitas Turicensis zusammengefasst. Die erste Universität Europas, die von einem demokratischen Staatswesen gegründet wurde und nicht von der Kirche oder einem Landesfürsten.

MfG Jürgen -wajdz-
 
22028 Am: 01.08.2018 09:17:53 Gelesen: 56148# 123 @  
Im Irak gab es sehr alte und bekannten Universitäten, die wohl bekannteste ist die Mustansiriya Universität.

Als Saddam Hussain diese Universität am 2.4.1980 besuchte wurde auch prompt ein Briefmarkensatz ausgegeben.



https://de.wikipedia.org/wiki/Al-Mustansiriyya-Universit%C3%A4t
 
Totalo-Flauti Am: 07.08.2018 20:02:07 Gelesen: 55760# 124 @  
Liebe Sammlerfreunde,

anläßlich des 550-jährigen Jubiläums der Leipziger Universität 1959 wurde ein Gelegenheitsstempel mit dem zu DDR-Zeiten benutzten Namensgeber einem Bildnis von Karl Marx abgeschlagen. Hier auf einem einfachen Brief vom 19.10.1959.

Mit lieben Sammlergrüßen

Totalo-Flauti.


 
wajdz Am: 10.08.2018 18:41:29 Gelesen: 55619# 125 @  
@ wajdz [#37]

600 Jahre Universität Heidelberg [1]

Bund MiNr 1299



Briefausschnitt mit Sonderstempel 6000 HEIDELBERG 1 · 16.10.1986 · 600 JAHRE UNIVERSITÄT · AUS/TRADITION/IN DIE ZUKUNFT · Internationales Colloquium für Präsidenten und Rektoren ausl. Universitäten

MfG Jürgen -wajdz-

[1] https://www.zeit.de/1985/44/UUID-4c0915fb-c4d0-731c-a156-bf6096b76911
 
GSFreak Am: 14.08.2018 15:48:28 Gelesen: 55458# 126 @  
Hier ein Absenderfreistempel (Frankit) der Bauhaus Universität Weimar (30.07.2018):



Gruß Ulrich
 
wajdz Am: 19.08.2018 21:15:31 Gelesen: 55259# 127 @  
Das Saint Mary's College in Halifax, Nova Scotia. 1802 mit dem Ziel, Bildungschancen für katholische Jugendliche zu erweitern und Kandidaten für den Klerus auszubilden, wurde von der römisch-katholische Kirche gegründet. Die formelle Anerkennung des "College" als Universität erfolgte 1952.

Kanada MiNr 2053, 2002-05-27



1970 wurde die Universität offiziell dem Obersten Rat und dem Akademischen Senat mit allen administrativen und akademischen Aufgaben übertragen und machte die Saint Mary's University zu einer weltlichen Einrichtung. Sie ist bekannt für national führende Programme in der Wirtschaft und Chemie, sowie einem der besten kanadischen Frauen-Basketball-Teams.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Totalo-Flauti Am: 04.09.2018 19:02:41 Gelesen: 54429# 128 @  
Liebe Sammlerfreunde,

die Zwei-Eulen-Buchhandlung aus Leipzig Gohlis bietet im Oktober 1923 der Universität Lusanne in der Schweiz verschiedene Chemiebücher zu nicht unerheblich besseren Konditionen an. Für die Auslandspostkarten mußte in der Portoperiode 19 3.600.000,- Mark bezahlt werden. Das Porto wurde mit 2 x Mi. 301A und 1 x 312A dargestellt.

Mit lieben Sammlergrüßen

Totalo-Flauti.


 
Manne Am: 13.09.2018 11:50:35 Gelesen: 54095# 129 @  
Hallo,

ein Sonderstempel aus Heidelberg vom 06.12.1961, "575 Jahre Universität".

Gruß
Manne


 
wajdz Am: 07.10.2018 11:29:02 Gelesen: 52700# 130 @  
Die Universität Coimbra wurde 1290 vom portugiesischen König Dionysius (Dom Dinis) gegründet und ist damit die älteste Universität Portugals sowie eine der ältesten in Europa. 1728 wurde die umfangreiche und reich verzierte Universitätsbibliothek Biblioteca Joanina fertiggestellt. Sie gilt heute als eine der spektakulärsten Bibliotheken der Welt.

Der botanische Garten der Universität (Jardim botanico da Universidade de Coimbra) in der Beja Litoral wurde 1772 durch den Grafen von Pombal als Lehrgarten für angehende Ärzte gegründet. Er weist eine reiche Pflanzensammlung auf, neben Tropenpflanzen und australischen Arten wurden im 19. Jahrhundert auch südafrikanische und kalifornische Arten aufgenommen.

Portugal MiNr 1180, 1972-08-28



200 Jahre Universtäts-Reformen durch den Grafen von Pombal

Sie beherbergt mehr als 21.000, davon 10% internationale Studierende. Sie werden betreut von rund 1800 Mitarbeitern. Erbaut auf dem Gelände eines ehemaligen Palastes, wurde der Campus aus dem 16. Jahrhundert am 22. Juni 2013 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Totalo-Flauti Am: 06.12.2018 17:53:34 Gelesen: 49903# 131 @  
Liebe Sammlerfreunde,

1909 feierte die Universität Leipzig ihr 500-jähriges Jubiläum. Anlässlich der Feierlichkeiten gab es einen Gelegenheitsstempel und natürlich entsprechende Postkarten. Auf meiner offiziellen Postkarte ist ein Bildnis von Johannes Otto von Münsterberg, Doktor der Theologie und Gründungsrektor der Leipziger Universität. Einiges zu Person findet man auf die Schnelle bei wikipedia [1].

Mit lieben Sammlergrüßen

Totalo-Flauti.



[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Johannes_Otto_von_M%C3%BCnsterberg
 
GSFreak Am: 16.12.2018 19:37:01 Gelesen: 49254# 132 @  
Hier ein Absenderfreistempel (Frankit) der RWTH Aachen vom 10.12.2018 (Rheinisch- Westfälische Technische Hochschule):



Gruß Ulrich
 
wajdz Am: 29.12.2018 11:42:36 Gelesen: 48986# 133 @  
@ wajdz [#113]

Zum europäischen Denkmalschutzjahr am 15. Juli 1975 herausgegeben die

Bund MiNr 863, Motiv Gesamtansicht Xanten



Hier als 4er-Block mit einem interessanten Sonderstempel

3330 HELMSTEDT 1 • 16.-9.76 • 400 JAHRE/EHEMALIGE/UNIVERSITÄT/1576-1976

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 02.01.2019 21:11:31 Gelesen: 48867# 134 @  
@ Altmerker [#7]

Österreich MiNr 1180, 1965-05-10



Zum Jahrestag „600 Jahre Universität Wien“ wurde als Motiv das älteste große Siegel der Universtät verwendet.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 12.02.2019 19:51:05 Gelesen: 47913# 135 @  
10 Jahre Hochschule für Verkehrswesen "Friedrich List" in Dresden. 1962 Mi.-Nr. 916


 
wajdz Am: 14.02.2019 12:02:27 Gelesen: 47772# 136 @  
Die Kiewer Kaiserliche Universität Sanct Vladimir ist die drittälteste Universität in der Ukraine.

UdSSR MiNr 1705, 1954-05-10



Sie wurde 1834 gegründet und Im Jahr 1939 umbenannt in Taras Shevchenko Universität, nach einer bedeutenden Persönlichkeit der ukrainischen Literatur und Kunst und war während der Zeit der Zugehörigkeit zur Sowjetunion zusammen mit der Moscow State University und der Leningrad State University eine der drei besten Universitäten der UdSSR. Gegenwärtig ist sie unter den 500 besten Universitäten der Welt eingestuft.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Totalo-Flauti Am: 23.02.2019 22:09:52 Gelesen: 47411# 137 @  
Liebe Sammlerfreunde,

zur 600 Jahrfeier der Leipziger Universität 2009 gab es die Mi 2747 und die passenden Gelegenheitsstempel. Auf der Marke ist die 1968 gesprengte Universitätskirche St.Pauli und auf den Stempeln der neugebaute Gebäudekomplex Augusteum zu sehen. Im Augusteum ist die alte Paulinerkirche als Paulinum integriert.

Mit lieben Sammlergrüßen

Totalo-Flauti.


 
wajdz Am: 06.03.2019 18:26:32 Gelesen: 46957# 138 @  
Die Fürstliche Akademie von Bukarest wurde 1694 auf Initiative von Prinz Constantin Brâncoveanu im Gebäude des Klosters „St. Sava“ gegründet. Die Studiensprache war Griechisch, die Akademie wurde zu einem wichtigen griechischen Kulturzentrum.

Rumänien MiNr 2338, 1964-10-14



Im Jahr 1818 fanden die ersten rumänischen Sprachkurse statt. Unter dem Namen National School St. Sava neu organisiert, hatte die Royal Academy sechs Klassen mit 190 Schülern. Betroffen von Erdbeben 1860 wurden der St. Sava Kloster - Komplex abgerissen, um Platz für den Universitätspalast und den Carol I Boulevard zu schaffen.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Manne Am: 26.03.2019 15:22:34 Gelesen: 46491# 139 @  
Hallo,

Sonderstempel 500 Jahre Universität Greifswald vom 20.10.1956, abgeschlagen auf Brief der nach Schwenningen lief.

Gruß
Manne


 
wajdz Am: 30.03.2019 18:33:42 Gelesen: 46402# 140 @  
Die Zirbelkiefer (Pinus cembra) gehört zur Familie der Kieferngewächse und wächst in der oberen Baumgrenze der Wälder der Alpen und Karpaten. Sie dient als Motiv für die Ausgabe „ 100 Jahre Akademisches Forststudium in Österreich“

Österreich MiNr 1251, 1967-11-0



Die 1813 gegründete k.k. Forst-Lehranstalt zu Mariabrunn wurde ab dem Schuljahr 1868/69 als Hochschule geführt und 1875 in die 1872 gegründete Universität für Bodenkultur Wien integriert.

Wappen der Universität, Österreich MiNr 1401, 1972-10-17



Die 1813 gegründete k.k. Forst-Lehranstalt zu Mariabrunn wurde ab dem Schuljahr 1868/69 als Hochschule geführt und 1875 in die 1872 gegründete Universität für Bodenkultur Wien integriert.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Altmerker Am: 07.04.2019 20:07:41 Gelesen: 46197# 141 @  
Hier eine Auslandskarte mit Ulbricht-Mischfrankatur, deren Stempel auf die Medizinische Akademie Carl Gustav Carus verweist, die eine Medizinische Hochschule zur Ausbildung von Ärzten in Dresden war. Letztlich wurde sie 1993 zur Medizinischen Fakultät der Technischen Universität Dresden "vereinigt".

Gruß
Uwe


 
wajdz Am: 12.04.2019 18:41:21 Gelesen: 45969# 142 @  
@ wajdz [#120]

Auf diesem Briefausschnitt wird für Gießen als Universitätsstadt und Kultur- und Wirtschaftszentrum in Mittelhessen geworben.

Bund MiNr 427



MWSt 63 GIESSEN 1 • 28.12.25

MfG Jürgen -wajdz-
 
antwortscheinsammler Am: 12.04.2019 18:51:50 Gelesen: 45965# 143 @  
Hier ein IAS aus Südkorea mit Ausgabestempel eines Universitätspostamtes SEOUL UNIV.



Hier noch etwas aus Australien, leider etwas schwach abgeschlagen, Ausgabestempel SYDNEY UNIVERSITY



LG Wolfgang
 
jmh67 Am: 12.04.2019 20:47:57 Gelesen: 45949# 144 @  
Noch ein Stempel eines Uni-Postamts, diesmal aus Colchester (Essex) in merry old England:


 
wajdz Am: 14.04.2019 23:57:54 Gelesen: 45784# 145 @  
Perfekt wäre die MiNr 1716 -Thüringen-, aber es kommt uns ja hier auf den Stempel an Briefausschnitt mit MiNr 1712



MWst 99423 WEIMAR • ma • 12.12.94, Werbetext: HOCHSCHULE FÜR MUSIK “FRANZ LISZT“ WEIMAR Zeichnung Liszt-Porträt nach dem Relief wie auf der
DDR MiNr



Auf Betreiben von Franz Liszt 1872 von seinem Schüler Carl Müllerhartung gegründet, gehört sie zu den ältesten Musikhochschulen Deutschlands. Aus der Orchester- und Musikschule, entwickelte sich über die Jahrzehnte, von diversen Namensänderungen begleitet, bis 1956 zu ihrem heutigen Status als Hochschule für Musik „Franz Liszt“ Weimar.

MfG Jürgen -wajdz-

Weitere Informationen: https://studiengaenge.zeit.de/hochschule/267/hochschule-fuer-musik-franz-liszt-weimar
 
Christoph 1 Am: 30.04.2019 23:36:54 Gelesen: 45278# 146 @  
Gebäude der Alten Universität Kiel aus einem Sonderstempel von 1978



Gruß, Christoph
 
wajdz Am: 20.05.2019 16:53:35 Gelesen: 44743# 147 @  
@ Sachsendreier53 [#34]

Offizieller FDC als Stempelbeleg, ungelaufen

DDR MiNr 2980, 2981



Sonderstempel 1085 BERLIN · 22.10.82 · 175 Jahre HUMBOLDT-UNIVERSITÄT · 275 Jahre BERLINER CHARITE, Lorbeerzweige; Zudruck einfarbig geprägt

MfG Jürgen -wajdz-
 
epem7081 Am: 13.06.2019 23:28:55 Gelesen: 43980# 148 @  


Die Universität Leipzig – Alma Mater Lipsiensis (AML) – ist mit ihrem Gründungsjahr 1409 nach der Universität Heidelberg (1386) die zweitälteste Universität im heutigen Deutschland und führt seit 1991 wieder den historischen Namen. Seit 1953 trug sie den Namen Karl-Marx-Universität Leipzig. Aus dieser Zeit liegen in diesem Thread zahlreiche Belege vor: #2. 4, 18, 32, 64, 119 und 124. Das neue Logo und der alte Name tauchen hier bisher nur in einem BZ 04 Stempel 2009 auf #22. Hier nun also die neue Stempelform in einem Beleg aus dem Jubiläumsjahr vom 13.8.2009. Verwendet wurde der hier vorgestellte Stempel übrigens vom Museum für Musikinstrumente.



Umfassende Informationen zur Geschichte der Universität Leipzig sind bei wikipedia zu finden (1].

Mit freundlichen Grüßen
Edwin

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Universität_Leipzig
 
wajdz Am: 14.06.2019 22:43:31 Gelesen: 43952# 149 @  
Drucksachenausschnitt mit

Bund MiNr 1997



MWst 3 HANNOVER 3 • ma • 13.5.81 • Werbetext: 150 Jahre Hannover Uni 1831-1981

Mit der Gründung einer Höheren Gewerbeschule im Jahr 1831 begann in Hannover die Entwicklung zur Universität, die 2006 zu Ehren des Universalgelehrten Gottfried Wilhelm Leibniz in „Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover“ umbenannt wurde.

Bund MiNr 1862



Sie ist mit etwa 30.000 Studierenden gegenwärtig nach der Georg-August-Universität Göttingen die zweitgrößte Hochschule Niedersachsens. Rund 90 Studienfächer stehen zur Auswahl.

MfG Jürgen -wajdz-
 
epem7081 Am: 30.06.2019 23:49:04 Gelesen: 43608# 150 @  
Wajdz hat schon den Stempel der "Bergischen Universität Wuppertal" vorgestellt [#96] und eine Kurzinformation gegeben [1].





Ich möchte den Stempel hier noch einmal präsentieren und dabei insbesondere auf das Logo der Universität eingehen. Es handelt sich dabei um eine Anlehnung an das Wuppertaler Stadtwappen. Das Wappen der Stadt Wuppertal zeigt in Silber einen zweigeschwänzten roten Löwen, auf zwei goldenen Garnsträngen stehend, blau bewehrt und blau gekrönt, welcher einen schwarzen Rost hält. [2]

Allerdings hat man bei dem Logo der Uni den Rost des Löwen weg gelassen. Ob das sonst von den Studenten für ein eher böses Omen gehalten worden wäre?

mutmaßt zu später Stunde
Edwin

[1] https://www.uni-wuppertal.de
[2] https://www.wuppertal.de/kultur-bildung/stadtarchiv/stadtwappen/500_Stadtarchiv_Stadtwappen.php
 
epem7081 Am: 13.07.2019 21:26:33 Gelesen: 43400# 151 @  
Ein Blick in den deutschen Südwesten



Die Universität Konstanz wurde 1966 als Reformuniversität gegründet. Sie zählt knapp 12.000 Studenten und ist die südlichste Universität Deutschlands. In der Exzellenzinitiative war sie sowohl 2007 als auch 2012 in allen drei Förderlinien erfolgreich und gehört damit zu den Eliteuniversitäten der Bundesrepublik. [1]. Die eigene Darstellung der Uni Konstanz findet sich unter [2].

Zu dem Motiv Universität, speziell Konstanz, darf sicher auch der folgende AFS des Studentenwerks Konstanz von 1991 beigegeben werden.



Auch wenn diese Einrichtung inzwischen in eine neue Dimension geführt worden ist: Seezeit - Studierendenwerk Bodensee [3]

Ein erkenntnisreiches Wochenende wünscht
Edwin

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Universität_Konstanz
[2] https://www.uni-konstanz.de
[3] https://www.seezeit.com
 
epem7081 Am: 16.08.2019 23:40:04 Gelesen: 42590# 152 @  
Ein Doppeljubiläum wird mit dem Express-Brief und einem weiteren Werbestempel gewürdigt: 150 Jahre Humboldt-Universität zu Berlin und 250 Jahre Charité Berlin.





Der Eilbrief mit dem Jubiläumshinweis in Text und Medaillon mit den Humboldt-Brüdern wurde am 27.10.1960 in BERLIN N mit Ziel WOLFEN/KR.BITTERFELD gestartet, was er am Folgrtag um 7 Uhr erreichte.



Der vorstehende Stempel zum Jubiläum findet sich auf einem Fensterbriefumschlag, der am 18.10.1960 in BERLIN 4 mit uns unbekanntem Ziel auf die Reise ging. In diesem Stempel wird noch konkreter auf die Jubiläumsfeierlichkeiten vom 6.-18. 11.1960 aufmerksam gemacht.

Die Humboldt-Universität zu Berlin (kurz HU Berlin, 1828–1949 Friedrich-Wilhelms-Universität zu Berlin) wurde im Sommer 1809 als Universität zu Berlin gegründet und nahm als älteste der vier Berliner Universitäten im Herbst 1810 den Lehrbetrieb auf. Sie ist die zweitgrößte Universität in Berlin und hat ihren Hauptsitz im Palais des Prinzen Heinrich an der Straße Unter den Linden 6 im Ortsteil Mitte.(Wikipedia) [1]

Die Charité [ʃaʀiˈteː] (französisch für Nächstenliebe, Barmherzigkeit, Karitas) ist das älteste Krankenhaus von Berlin und mit über 3000 Betten eine der größten Universitätskliniken Europas.(Wikipedia) [2]

Ein erkenntnisreiches Wochenende wünscht
Edwin

(1) https://de.wikipedia.org/wiki/Humboldt-Universität_zu_Berlin
(2) https://de.wikipedia.org/wiki/Charite
 
Christoph 1 Am: 04.09.2019 14:35:39 Gelesen: 41794# 153 @  
AFS der Universität Hamburg von 1993



Zu sehen ist das Hauptgebäude der Universität im Stadtteil Rotherbaum, nahe dem Bahnhof Dammtor.

Viele Grüße
Christoph
 
Manne Am: 03.10.2019 11:57:57 Gelesen: 41100# 154 @  
Hallo,

aus Marburg an der Lahn ein Sonderstempel vom 04.12.1940.

Gruß
Manne


 
Baber Am: 09.10.2019 17:02:45 Gelesen: 40809# 155 @  
@ wajdz [#134]

Hallo Jürgen,

der Ersttagsstempel zeigt den Gründer der Universität Wien, den Habsburger Herzog Rudolf IV.



Gruß
Bernd
 
Christoph 1 Am: 13.10.2019 22:04:33 Gelesen: 40617# 156 @  
Hallo,

Absenderfreistempel der Universität Amsterdam von 1981



Viele Grüße
Christoph
 
wajdz Am: 03.11.2019 20:53:28 Gelesen: 40055# 157 @  
300 Jahre Universität Utrecht - Niederlande MiNr 296, 15.05.1936



Gisbert(us) Voetius (auch: Gijs Voet; * 3. März 1589 in Heusden, Niederlande; † 1. November 1676 in Utrecht) war ein reformierter Prediger, Pfarrer und Theologieprofessor. Er hat 1636 die Universität Utrecht mit gegründet. Sie kann inzwischen als internationale Forschungsuniversität von höchster Qualität auf eine lange Tradition zurückblicken.

Der innerstädtische Campus besteht aus zwei Fakultäten im historischen mittelalterlichen Stadtzentrum von Utrecht. Die anderen Fakultäten befinden sich im Utrecht Science Park, östlich des Stadtzentrums. Die Medizinische Fakultät wird vom Universitätsklinikum Utrecht mitregiert. Ein dritter Campus außerhalb des Stadtzentrums beherbergt die Utrecht School of Economics und das University College Utrecht, das internationale Undergraduate College der Universität Utrecht. Heutzutage gibt es an der Universität Utrecht über 30.000 Studenten und 7.500 Mitarbeiter.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 27.11.2019 12:33:37 Gelesen: 39154# 158 @  
150 Jahre Freie Universität Brüssel 1984 Mi-Nr. 2164 (aus der Tagespost)



https://de.wikipedia.org/wiki/Universit%C3%A9_libre_de_Bruxelles
 
wajdz Am: 27.11.2019 23:10:48 Gelesen: 39082# 159 @  
Polen MiNr 317, 01.04.1937



1608 wurde im damals zu Polen-Litauen gehörigen Lwów eine Jesuitenschule gegründet, vom polnischen König1 Johann II. Kasimir 1661 in eine Akademie umgewandelt. 1772 fiel die Stadt, nun Lemberg genannt, mit der ersten Teilung Polens an die Habsburger Monarchie und kam nach dem I.WK nach teilweise heftigen Kämpfen im Polnisch-Ukrainischen Krieg wieder unter polnische Herrschaft.

Im September 1939 wurde Lwów aufgrund des Hitler-Stalin-Pakts in die Ukrainische Sowjetrepublik eingegliedert, nach dem Überfall auf die Sowjetunion von Deutschland besetzt und gehörte 1945–1991 wieder zum sowjetische Herrschaftsgebiet. Seit 1991 ist Lwiw Teil der unabhängig gewordenen Ukraine. Also eine sehr wechselvolle Geschichte. Sie trägt seit 1940 nach einem ukrainischen Schriftsteller den Namen Nationale Iwan-Franko-Universität Lwiw. In 16 Fakultäten werden etwa 22.000 Studierende von etwa 1.500 Lehrenden betreut. Die Universitätsbibliothek hat einen Bestand von über drei Millionen Büchern.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 10.12.2019 21:39:01 Gelesen: 38739# 160 @  
@ Marcel [#19]

Guten Abend Marcel,

hier aus der Tagespost ein ganz aktueller Stempel aus Erlangen:



Mit Gruß

Günther
 
wajdz Am: 11.12.2019 19:45:08 Gelesen: 38711# 161 @  
USA MiNr 595 • 12.04.1949



Die Washington and Lee University, eine private Universität in Lexington, Virginia, in den USA wurde 1749 gegründet und ist heute nach George Washington und Robert Edward Lee benannt. Ursprünglich eine Männerhochschule wurde 1972 (!) die ersten Frauen für ein Jurastudium und 1985 für andere Studienfächer zugelassen. Die Universität gliedert sich in die drei Bereiche Kunst, Sozial- und Naturwissenschaften, Wirtschafts- und Politikwissenschaften sowie Jura.

Gegenwärtig wird diskutiert, ob die Washington- und Lee-Universität ihren Namen behalten kann, denn die beiden Namensgeber waren Sklavenbesitzer, General Lee ein konföderierter Held.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 21.12.2019 12:59:05 Gelesen: 38439# 162 @  
Frankreich 2019 - Zweihundert Jahre École supérieure de commerce de Paris (wissenschaftliche Wirtschaftshochschule) [1]



https://de.wikipedia.org/wiki/ESCP_Europe
 
wajdz Am: 21.12.2019 17:25:19 Gelesen: 38425# 163 @  
@ wajdz [#138]

Rumänien MiNr 1635, 05.05.1957



Ausgabeanlaß: NATIONALER KONGRESS DER MEDIZINWISSENSCHAFTEN BUCURESTI 1957

Motiv: Dr G. Marinescu (1863-1938) und das Medizinische Institut, 1857 als Teil der Universität von Bukarest gegründet, die als eine der renommiertesten ihrer Art in ganz Rumänien gilt und bis heute Prestige und Anerkennung im nationalen und auch internationalen akademischen Umfeld genießt.

MfG Jürgen -wajdz-
 
DERMZ Am: 26.01.2020 08:17:22 Gelesen: 36976# 164 @  
Guten Morgen,

ein kleiner Entwerter aus Bern zur 150-Jahr Feier der Universität



Beste Grüße Olaf
 
skribent Am: 26.01.2020 09:58:31 Gelesen: 36970# 165 @  
Guten Morgen,

am 5. November 2019 wurde die Militäruniversität des Verteidigungsministeriums der Russischen Föderation 100 Jahre alt.



Abgebildet sind das Gebäude, die verliehenen Orden und das Emblem, das auch den Sonderstempel von Moskau ziert.

MfG >Franz<
 
mausbach1 Am: 26.01.2020 10:27:41 Gelesen: 36966# 166 @  
@ wajdz [#25]

Und hier der AFS dazu:


 
wajdz Am: 17.05.2020 00:47:46 Gelesen: 33955# 167 @  
Tschechoslowakei MiNr 1861, 24.03.1969



Das tschechische Parlament beschloß am 27. Juni 1919 die Gründung der Comenius-Universität in Bratislava, zum Namenspatron wurde Johann Amos Comenius bestimmt. Sie ist nicht nur die älteste slowakischsprachige Universität, sondern mit ungefähr 20.000 Studenten auch die größte des Landes.

DDR MiNr 643 , 07.08.1958



Johann Amos Comenius (* 28. März 1592 in Nivnice, Südostmähren; † 15. November 1670 in Amsterdam) war ein tschechischer evangelischer Philosoph, Theologe und Pädagoge sowie Bischof der Unität der Böhmischen Brüder aus der Markgrafschaft Mähren.

MfG Jürgen -wajdz-
 
BeNeLuxFux Am: 23.05.2020 23:18:38 Gelesen: 33649# 168 @  
Absenderfreistempel vom 30.01.1987 der 1956 gegründeten Universität Tel-Aviv.



Grüße, Stefan
 
BeNeLuxFux Am: 23.05.2020 23:51:51 Gelesen: 33644# 169 @  
Und auch hier nochmal ein Perfin der University of Kansas, gelaufen am 30.04.1987.



Grüße, Stefan
 
antwortscheinsammler Am: 24.05.2020 09:17:55 Gelesen: 33623# 170 @  
@ wajdz [#127]

Hier noch eine zweite Kanadische Universität, University of Saskatchewan als Tagesstempel mit Inschrift Saskatoon University 12.02.1952 entsprechend dem Sitz der Uni.

Wikipedia schreibt dazu:

Die University of Saskatchewan (U of S) ist eine staatliche Universität mit Sitz in Saskatoon in der kanadischen Provinz Saskatchewan. Die Hochschule wurde am 3. April 1907 gegründet. Sie ist Mitglied der Universität der Arktis.

Die Universität Saskatchewan bietet 58 verschiedene Universitätsabschlüsse und Diplome in über 100 Studienrichtungen an und zählt mit etwa 19.800 Studenten zu den größten in Kanada. Hohes Ansehen genießen die Fakultäten für Human- und Veterinärmedizin und das Landwirtschaftskolleg. Die Universität beheimatet den einzigen Synchrotron Kanadas und ist führend mit dem Forschungsprojekt „The Canadian Lightsource“.


 
antwortscheinsammler Am: 24.05.2020 09:26:36 Gelesen: 33622# 171 @  
@ wajdz [#105]

Auch zu Norwegen eine zweite Universität, die in der Hafenstadt Bergen ihren Sitz hat, ich lasse auch hier wieder gerne Wikipedia zu Wort kommen:

Die Universität Bergen (norwegisch: Universitetet i Bergen, lateinisch: Universitas Bergensis) in Bergen ist mit 18500 Studierenden und 4000 Angestellten (2020) nach den Universitäten in Oslo und Trondheim die drittgrößte Universität Norwegens. Zum Campus der Universität gehört das Bergen Museum. Die Stadt Bergen ist von 7 Bergen umringt, die sich auch im Wappen der Universität widerspiegelt.

Internationaler Antwortschein Norwegen zu NKr 1,50 mit Tagesstempel BERGEN UNIVERSITET 30.01.1973



Antwortscheinsammler
 
BeNeLuxFux Am: 25.05.2020 15:38:51 Gelesen: 33509# 172 @  
Ein Absenderfreistempel der Kent State University in Ohio. Traurige Berühmtheit erlangte die Universität, als am 4. Mai 1970 während einer Demonstration gegen den Vietnamkrieg, vier Studenten erschossen und neun teils schwer verletzt wurden, als die Nationalgarde Ohios das Feuer auf eine Menge unbewaffneter Demonstranten eröffnete. [1]

Grüße, Stefan



[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Kent-State-Massaker
 
BeNeLuxFux Am: 26.05.2020 17:20:19 Gelesen: 33435# 173 @  
Ein weiterer Absenderfreistempel einer Universität, diesmal der Universität Bari und des angeschlossenen Instituts für Zoologie und vergleichender Anatomie.

Grüße, Stefan


 
BeNeLuxFux Am: 04.06.2020 16:45:38 Gelesen: 33090# 174 @  
Hier ein Absenderfreistempel der 1636 gegründeten Universität Utrecht, der zweitgrößten und viertältesten Universität der Niederlande.




Grüße, Stefan
 
BeNeLuxFux Am: 05.06.2020 19:31:08 Gelesen: 33063# 175 @  
Einen weiteren Freistempel mit dem Wahlspruch "TOMORROW'S UNIVERSITY TODAY" kann ich hier von der Simon Fraser University in Burnaby/ Kanada zeigen, wobei der Freistempel 'VANCOUVER' zeigt. Dort hat die Universität einen weitere Campusanlage.

Benannt ist die Universität nach dem Entdecker, Kartograph und Pelzhändler Simon Fraser.

Grüße, Stefan


 
epem7081 Am: 27.07.2020 14:27:47 Gelesen: 32120# 176 @  
Hallo zusammen,

heute aus menem Fundus eine besondere Bildungs- und Forschungseinrichtung: die Katholische Universität Eichstätt [1] mit einem Beleg vom 12.6.1986



Die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) ist die einzige katholische Universität im deutschsprachigen Raum und eine von über 200 katholischen Universitäten weltweit. Mit 5.330 Studierenden, davon 843 Fachhochschul-Studenten (WS 2016/17)[6] ist sie eine der größten nicht-staatlichen Universitäten in Deutschland. [1]

Mit freundlichen Grüßen
Edwin

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Katholische_Universität_Eichstätt-Ingolstadt
 
Seku Am: 21.08.2020 11:21:15 Gelesen: 31436# 177 @  
Chile 1978 - Zum 50. Jahrestag der katholischen Universität in Valparaiso [1]



Mi.-Nr. 888

Mit Gruß

Günther

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/P%C3%A4pstliche_Katholische_Universit%C3%A4t_von_Valpara%C3%ADso
 
wajdz Am: 23.08.2020 19:17:54 Gelesen: 31265# 178 @  
Kambodscha MiNr 233, 01.05.1968



Universität von Kambodscha in Phnom Penh

Nach dem Ende des französischen Protektorats im Jahr 1953 ist die Geschichte des Königreichs Kambodscha bis 1970 gekennzeichnet durch die Ausübung der Macht durch Norodom Sihanouk.

Geprägt durch den Begriff Sangkum Reastr Niyum, sinngemäß >der populären sozialistischen Gemeinschaft<.

Sie endete mit der Absetzung des Königs im Jahr 1970, gefolgt von der Proklamation der Khmer-Republik und dem Bürgerkrieg.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Ichschonwieder Am: 04.10.2020 21:24:57 Gelesen: 29595# 179 @  
Zu "600 Jahre Universität Leipzig " fand vom 09.07.2019 bis 06.12.2019 eine Jubiläumsausstellung unter dem Thema "ERLEUCHTUNG DER WELT" statt.
Für diese Ausstellung gab es im Briefzentrum 04 (Leipzig) den entsprechenden Werbestempel.



VG Klaus Peter
 
Manne Am: 10.10.2020 17:24:47 Gelesen: 29267# 180 @  
Hallo,

aus Bochum ein Stempel vom 01.03.1971 zum Thema.

Gruß
Manne


 
wajdz Am: 18.11.2020 23:45:26 Gelesen: 27714# 181 @  
@ wajdz [#127]

Serie: Canadian Universities' Anniversaries (1st series)

Kanada MiNr 2043, 04.04.2002



Die Universität Laval (französisch Université Laval) [1], gegründet 1663 in Québec, ist eine der ältesten und größten frankophonen Forschungsuniversitäten Kanadas.

Geleitet zunächst vom kanadisch-französischen Klerus, ist sie heute eine staatliche Universität mit ≈43.000 Studierenden, ca. 9.600 Mitarbeitern und davon ca. 1.600 Professoren.

Theodor Heuss, erster Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland, erhielt dort die Ehrendoktorwürde.

MfG Jürgen -wajdz-

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Universit%C3%A4t_Laval
 
drmoeller_neuss Am: 13.12.2020 00:54:40 Gelesen: 26691# 182 @  
Universitätsstadt Bayreuth vom 2. Sepetember 1985.

Die Universität Bayreuth ist recht jung und wurde 1975 gegründet. Besonders hervorzuheben ist das fakultätsübergreifende Institut für Afrikastudien (IAS).


 
DERMZ Am: 10.02.2021 21:07:50 Gelesen: 23447# 183 @  
Guten Abend,

1222 wurde die Universität in Padua gegründet. 1922 gab es zum 700-jährigen Universitätsjubiläum eine Werbeflagge in Italien:



Mit besten Grüßen Olaf
 
wajdz Am: 22.02.2021 00:27:06 Gelesen: 22787# 184 @  
400 Jahre Friedrich-Schiller-Universität Jena · DDR MiNr 647-648 · 19.08.1958



Die Friedrich-Schiller-Universität Jena (lateinisch „Alma Mater Jenensis“) ist die größte Hochschule und die einzige Volluniversität im Freistaat Thüringen.
Eröffnet am 22. Februar 1558, gehört sie zu den traditionsreichsten und ältesten Universitäten Deutschlands. Persönlichkeiten, wie Friedrich Schiller und Johann Wolfgang von Goethe wirkten in Jena und trugen zum guten Ruf der Universität bei. Im Bereich der Optik machten Ernst Abbe, Carl Zeiss und Otto Schott die Universität weltweit bekannt.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Ichschonwieder Am: 22.02.2021 11:03:52 Gelesen: 22764# 185 @  
Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, bis 2001 Universitätskrankenhaus Eppendorf, ist ein Krankenhaus der Universität Hamburg im Hamburger Stadtteil Eppendorf.

Hier ein Werbeklischee im Stempel ihres Briefdienstleisters, DP InHaus Service GmbH, NL Hamburg.



VG Klaus Peter
 
DERMZ Am: 27.02.2021 01:20:26 Gelesen: 22522# 186 @  
Guten Morgen,

1540 wurde in Macerata in Italien eine Universität gegründet, ist damit eine der ältesten Universitäten in Italien, damals mit vier Fakultäten - Rechtswissenschaften, Theologie, Medizin und Philosophie.



Die Karte aus dem Jahr 1925 zeigt einen Blick in die Aula der Universität.

Mit besten Grüßen Olaf
 
Angelika2603 Am: 27.02.2021 10:32:58 Gelesen: 22466# 187 @  
Guten Morgen

ein paar Freistempel zum Thema Universität





und einer von unseren britischen Nachbarn


 
skribent Am: 28.02.2021 10:26:32 Gelesen: 22347# 188 @  
Guten Morgen,

am 29. Januar 2021 verausgabte die Post Russlands ein Sonderwertzeichen zum 100-jährigen Jubiläum der "Technischen Universität für Kommunikation und Informatic in Moskau (MUTCI)".



MfG >Franz<
 
epem7081 Am: 19.03.2021 17:48:54 Gelesen: 21152# 189 @  
Hallo zusammen,

hier ein Beleg mit einem AFS der ALBERT-LUDWIGS-UNIVERSITÄT Freiburg im Breisgau. Am 22.05.1990 vom Institut für Deutsche Sprache und Ältere Literatur an das Österreichische Generalkonsulat in München geschickt.



Die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg wurde am 21. September 1457 von Albrecht VI. gegründet und ist eine der ältesten Universitäten Deutschlands. Sie bietet das Fächerspektrum einer Volluniversität an. Die Universität besitzt eine lange Tradition und genießt national wie international eine hohe akademische Reputation. Unter den Lehrenden befanden sich u. a. 10 Nobel- und 13 Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Preisträger,[7] insgesamt ist die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg mit 23 Nobelpreisträgern assoziiert.[8] [1]

Mit freundlichen Grüßen
Edwin

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Albert-Ludwigs-Universität_Freiburg
 
epem7081 Am: 21.03.2021 17:44:58 Gelesen: 21119# 190 @  
Hallo zusammen,

heute aus dem universitären Bereich eine sicher eher spezielle Disziplin; Freie Universität Berlin, Fachbereich Veterinärmedizin, Klinik für Pferde, Allg. Chirurgie und Radiologie. [1]



Mit sonntäglichen Grüßen
Edwin

[1] https://www.vetmed.fu-berlin.de/einrichtungen/kliniken/we17/index.html
 
epem7081 Am: 28.03.2021 10:40:06 Gelesen: 20850# 191 @  
Hallo zusammen,

heute zwei Belege der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster vom 17.2.1986 aus dem Mathematischen Institut und vom 25.10.1993 ein Einschreiben vom Dekan der Philosophischen Fakultät.









Die beigesetzten Briefstempel der Universität zur Freigabe sollen vermutlich eine missbräuchliche Privatnutzung der Poststelle der Universität verhindern.

Die Westfälische Wilhelms-Universität Münster in Münster ist mit rund 45.700 Studierenden und rund 280 Studiengängen in 15 Fachbereichen eine der größten deutschen Universitäten.[1]

Mit sonntägichen Grüßen
Edwin

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Westfälische_Wilhelms-Universität_Münster
 
mausbach1 Am: 16.04.2021 09:42:36 Gelesen: 19869# 192 @  
Siegen



Universität-Gesamthochschule Siegen seit 1972
 
Totalo-Flauti Am: 17.04.2021 11:05:28 Gelesen: 19755# 193 @  
Liebe Sammlerfreunde,

ein Brief des Instituts für gerichtliche Medizin der Universität Leipzig. Leiter des Instituts war ein Prof.Richard Kockel [1].

Die Nachnahme vom 12.03.1928 nach Chemnitz kostetet 15 Pfennige Briefporto und 20 Pfennige für die Nachnahmegebühr. Der Brief konnte nicht zugestellt werden. Auf der Rückseite hat der Zusteller vermerkt: "Nicht angetroffen 13.3." am 14.3. wurde der Adressat ebenfalls nicht angetroffen. Der Brief ging zurück.

Mit lieben Sammlergrüßen
Totalo-Flauti



[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Richard_Kockel
 
Seku Am: 18.04.2021 20:45:03 Gelesen: 19581# 194 @  
@ JPC [#1]

hier das Ersttagsblatt zur Mi.-Nr. 939 von 1977



Ich wünsche einen schönen Wochenanfang

Günther
 
wajdz Am: 09.05.2021 17:41:12 Gelesen: 18223# 195 @  
175 Jahre Montan Universität Loeben, Österreich

Österreich MiNr 3232, 02.10.2015



Im Verbund Österreichischer Technischer Universitäten (MU Leoben, TU Graz und TU Wien als TU Austria) mit ca. 42.000 Studierenden, 460 Mio. Euro Bilanzsumme und 8.800 Mitarbeitern ist die Montanuniversität Leoben Österreichs einzige Hochschule für Berg- und Hüttenwesen.

MfG Jürgen -wajdz-

https://de.wikipedia.org/wiki/Montanuniversit%C3%A4t_Leoben
 
Quincy Am: 10.05.2021 18:33:24 Gelesen: 18088# 196 @  
Katholische Universität von Irland

Zum 100-jährigen Bestehen der Universität [1] gab die irische Post 1954 einen Satz mit zwei Marken heraus (MiNr. 122/23). Zu sehen ist darauf Kardinal John Henry Newman (1801-1990), der Gründer der Universität [2].

Der 2-Pingin-Wert gilt als wasserempfindlich. Was geschieht, wenn man ihn beim Ablösen zu lange wässert, ist an der linken Marke zu sehen. Der Stempel auf der rechten 1'3-Shilling-Marke (= 15 Pingin) ist Teil eines typischen irischen Paketstempels - recht häufig bei der hohen Nominale.



Gruß
Hans-Jürgen

[1] https://en.wikipedia.org/wiki/Catholic_University_of_Ireland
[2] https://en.wikipedia.org/wiki/John_Henry_Newman
 
wajdz Am: 11.05.2021 23:13:13 Gelesen: 17947# 197 @  
Bulgarien MiNr 3695, 22.08.1988



Die Sofioter Universität „Hl. Kliment Ohridski“, am 1. Oktober 1888 gegründet, ist mit rund 25.000 Studenten die größte Universität in der bulgarischen Hauptstadt. Benannt ist sie nach dem Gelehrten und Heiligen Kliment von Ohrid.

Zunächst gab es nur eine Historisch-Philologische Fakultät. Ein Jahr später kamen die Mathematisch-Naturwissenschaftliche und eine Rechtswissenschaftliche Fakultät dazu. Sie ist heute in 15 Fakultäten gegliedert.

MfG Jürgen -wajdz-
 
mausbach1 Am: 13.05.2021 09:41:51 Gelesen: 17785# 198 @  
Ilmenau

Die Technische Universität Ilmenau ist eine Universität des Freistaates Thüringen in Ilmenau. Sie hat fünf Fakultäten und bietet 19 Bachelor-, zwei Diplom- sowie 25 Masterstudiengänge an. Forschung und Lehre sind stark ingenieurwissenschaftlich geprägt und zeichnen sich durch eine enge Verknüpfung der Ingenieurwissenschaften mit den Wirtschaftswissenschaften, mit der Mathematik sowie mit den Naturwissenschaften aus.



Fakultäten: Elektrotechnik und Informationstechnik – Informatik und Automatisierung – Maschinenbau – Mathematik und Naturwissenschaften – Wirtschaftswissenschaften und Medien.

Im Jahr 2004 wurde die Universität in die Deutsche Forschungsgemeinschaft aufgenommen. Die Forschung der TU Ilmenau wird durch eine Reihe ortsansässiger außeruniversitärer Forschungsinstitute, wie zum Beispiel das Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie (IDMT), das Fraunhofer-Anwendungszentrum für Systemtechnik (AST), eine Außenstelle des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen (IIS), das Thüringische Institut für Textil- und Kunststoff-Forschung sowie das Institut für Mikroelektronik- und Mechatroniksysteme verstärkt.[1]

Glückauf!
Claus

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Technische_Universit%C3%A4t_Ilmenau
 
mausbach1 Am: 16.05.2021 08:45:42 Gelesen: 17453# 199 @  
Siegen



siehe [#192]

Gießen

Die Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) ist mit rund 28.000 Immatrikulierten die – nach der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main – zweitgrößte hessische Hochschule. Die Universität in Gießen wurde 1607 gegründet und hieß bis 1945 nach ihrem Gründer Ludwigs-Universität (latinisiert Ludoviciana). Nach dem Zweiten Weltkrieg bestand sie zunächst als Hochschule für Bodenkultur und Veterinärmedizin weiter. Um an die Tradition ihrer Vorgängerin anzuknüpfen, nannte sie sich nach deren berühmtestem Wissenschaftler, dem Chemiker Justus von Liebig. 1957 erlangte sie wieder den Status einer Universität. Sie ist – nach der Philipps-Universität Marburg – die zweitälteste Volluniversität ihres heutigen Bundeslandes und war kontinuierlich Landeshochschule. Die Justus-Liebig-Universität führt in Tradition des Antoniterklosters Grünberg in ihrem Logo ein Antoniuskreuz.



Nachdem die Universität Marburg, die nach der Teilung Hessens zunächst als hessische Samtuniversität gegolten hatte, 1605 calvinistisch geworden war, gründete Landgraf Ludwig V. von Hessen-Darmstadt eine eigene Hohe Schule in Gießen, die als lutherische Anstalt vorrangig die Ausbildung von Pfarrern und Beamten gewährleisten sollte. Ausgestattet mit einem Privileg Kaiser Rudolfs II, erteilt am 19. Mai 1607, konnte sie im Oktober 1607 ihren Lehrbetrieb aufnehmen. Während des Dreißigjährigen Krieges wurde 1623 das längst überfällige Urteil des Reichshofrates zur Erbteilung 1605 verkündet, nach dem Ludwig V. das Gebiet um Marburg zugesprochen bekam und rückwirkend die dortigen Einkünfte erhielt. Allerdings musste zugleich die Universität in Gießen aufgehoben und an den traditionsreicheren Standort Marburg gelegt (1624/25). Marburg wurde 1645 von Hessen-Kassel zurückerobert, weshalb die Universität nach Gießen floh. Nach dem Westfälischen Friede wurde 1650 die Wiederherstellung der Universität in Gießen gefeiert, während Marburg erst 1653 wieder eingerichtet wurde.[1]

Glückauf!
Claus

[1 [https://de.wikipedia.org/wiki/Justus-Liebig-Universit%C3%A4t_Gie%C3%9Fen
 
Ichschonwieder Am: 04.06.2021 18:32:07 Gelesen: 16154# 200 @  
Besonderes Jubiläum in der Tschechoslowakei

20.08.1965 Mi. Nr. 1564 500 Jahre Universität Pressburg (Bratislava)



VG Klaus Peter
 
Altmerker Am: 21.06.2021 15:57:44 Gelesen: 15315# 201 @  
@ wajdz [#25]

Das gleiche Motiv wird für den Absenderfreistempel der Uni benutzt.

Gruß
Uwe


 
Seku Am: 21.06.2021 21:06:15 Gelesen: 15306# 202 @  
@ Marcel [#19]

Guten Abend Marcel,

sechs Jahre später braucht das Universitäts-Klinikum Erlangen immer noch Blut



Ich wünsche einen schönen Wochenanfang

Günther
 
wajdz Am: 25.06.2021 17:46:39 Gelesen: 15165# 203 @  
500 Jahre Universität Uppsala - Schweden MiNr 988A, 02.05.1977



Das Gustavianum, erbaut 1622–1625, ist eines der älteren Gebäude der Universität Uppsala in Schweden. Noch bis 1997 wurde es von den universitären Institutionen für alte Geschichte genutzt, seitdem ist es ausschließlich das Museum Gustavianum, in dem heute Sammlungen mit klassischen, ägyptischen und nordischen Antiquitäten sowie eine Dauerausstellung zur Geschichte der Universität Uppsala zu sehen sind.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 27.06.2021 20:14:28 Gelesen: 15145# 204 @  
Erlanger Schloss [1] : ursprünglich die markgräfliche Residenz, beherbergt es heute die Universitätsleitung und einen Teil der Verwaltung der Friedrich-Alexander-Universität [2]



Habt einen schönen Wochenanfang

Günther

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Markgr%C3%A4fliches_Schloss_Erlangen
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich-Alexander-Universit%C3%A4t_Erlangen-N%C3%BCrnberg
 
wajdz Am: 28.06.2021 13:40:08 Gelesen: 15119# 205 @  
Architekt Hermann Henselmann entwarf im Zuge der Neugestaltung des Campus der damaligen Karl-Marx-Universität in Leipzig am damaligen Karl-Marx-Platz (seit Oktober 1990 Augustusplatz) das charakteristische Uni-Hochhaus, mit dessen Bau 1968 begonnen und das offiziell am 6. September 1973 mit Beginn des Herbst-Semesters 1973/74 an die Karl-Marx-Universität Leipzig übergeben wurde.

DDR MiNr 1504 (aus Serie 20 Jahre DDR) · 23.09.1969



Universitätshochhaus, Leipzig

DDR MiNr 1653 und 1654



Sonderstempel 701 LEIPZIG ·-9.-3-71 · LEIPZIGER MESSE, Zeichnung Doppel M, Bürogebäude und Uni-Hochhaus

Das alte Uni-Gebäude war bei Bombenangriffen während des II. WK zerstört worden, die benachbarte Kirche hatte nur kleinere Teilschäden aufzuweisen. Gemäß einem nicht öffentlichen Politbürobeschluss der SED vom 7. Mai 1968 in Berlin zum Abriss der Universitätskirche zu Leipzig wurde die Sprengung am Vormittag des 30. Mai (eine Woche nach Himmelfahrt!) vollzogen.

Nach der Wiedervereinigung gab es ab 1994 Überlegungen der Universität, das Gebäude zu verkaufen, da der geschätzte Sanierungsaufwand mit 240 bis 300 Mio. DM erheblich war. Erst vier Jahre später beschloss im Mai 1998 das Rektorat der Universität endgültig den Auszug aus dem Hochhaus.

MfG Jürgen -wajdz-
 
mausbach1 Am: 29.06.2021 09:13:20 Gelesen: 15097# 206 @  
@ wajdz [#10]

Hier der Absenderfreistempel:



Gruß
Claus
 
wajdz Am: 29.06.2021 17:04:25 Gelesen: 15082# 207 @  
@ wajdz [#45][#121]

Berlin MiNr 227, 24.05.1963



Berliner Universität, um 1825

Auf Initiative des liberalen preußischen Bildungspolitikers Wilhelm von Humboldt und Ideen von bedeutenden Wissenschaftlern dieser Zeit folgend, vor allem dem Philosophen Johann Gottlieb Fichte und dem Theologen Friedrich Schleiermacher, wurde die Universität zu Berlin (Alma Mater Berolinensis) durch König Friedrich Wilhelm III. im Zuge der preußischen Reformen im Sommer 1809 gegründet und nahm 1810 den Lehrbetrieb auf. Von 1828 bis 1945 trug sie zu Ehren ihres Gründers den Namen Friedrich-Wilhelms-Universität zu Berlin. 1949 erhielt die Berliner Universität den Namen Humboldt-Universität zu Berlin.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Cantus Am: 01.07.2021 22:31:07 Gelesen: 14987# 208 @  
Die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) in Münster ist mit rund 45.700 Studierenden (Stand: WS 2019/20) und rund 280 Studiengängen in 15 Fachbereichen eine der größten deutschen Universitäten. Ihr Namensgeber war Kaiser Wilhelm II. in seiner Eigenschaft als König von Preußen, auf dessen Beschluss die WWU im Jahr 1902 zur Universität wurde. Leitung und Verwaltung befinden sich im Gebäude des ehemaligen fürstbischöflichen Schlosses [1].

Dazu zeige ich einen Brief, gelaufen am 23.11.1964 mit AFS von Münster nach Berlin.



Viele Grüße
Ingo

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Westf%C3%A4lische_Wilhelms-Universit%C3%A4t_M%C3%BCnster
 
wajdz Am: 27.08.2021 22:12:43 Gelesen: 12082# 209 @  
@ wajdz [#72]

MiNr 1390 · 10.11.1988



MWst 3400 GÖTTINGEN 1 · mt · 17.17.91; UNIVERSITÄTSSTADT/GÖTTINGEN Zeichnung Brunnenfigur Gänseliesel

Der Gänseliesel-Brunnen ist ein Markt- und Zierbrunnen auf dem Markt vor dem Alten Rathaus in der Innenstadt von Göttingen in Niedersachsen, errichtet 1901, gilt er inzwischen als Wahrzeichen der Stadt. Man trifft sich in Göttingen „am Gänseliesel“. Der Bezug zur Universität ergibt sich aus dem studentischen Brauch, nach der Immatrikulation oder der Promotion die Brunnenfigur zu küssen.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Ichschonwieder Am: 31.08.2021 13:51:47 Gelesen: 11853# 210 @  
Absenderfreistempel "MARTIN-LUTHER-UNIVERSITÄT HALLE-WITTENBERG MEDIZINISCHE FAKULTÄT".
Hier angewendet durch das Universitätsklinikum 06097 Halle (Saale).



Der 2. Absenderfreistempel ist von der "Hochschule für Technik und Wirtschaft" 01069 Dresden.



VG Klaus Peter
 
wajdz Am: 24.09.2021 00:52:26 Gelesen: 10810# 211 @  
Ausschnitt Fensterkuvert , Absender Finanzamt Freiberg,

Bund MiNr 3121, FB 42, skl -Pfingstrose-



MWst BRIEFZENTRUM 09 · -2.-6.15; Werbung: TECHNISCHE UNIVERSITÄT CHEMNITZ _ http://www.tu-chemnitz.de; Zeichnung Universitätsgebäude

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 28.09.2021 22:44:19 Gelesen: 10692# 212 @  
Serie: Universitäten · 150 Jahre NTUA

Griechenland MiNr 1658, 01.05.1987



Die 1836 gegründete Nationale Technische Universität Athen, bekannt vor allem unter der Kurzbezeichnung Polytechnio, ist die älteste und bedeutendste Technische Universität in Athen.

Heute hat die Universität rund 10.000 Studierende, ca. 1350 wissenschaftliche Angestellte (2005) sowie neun Fakultäten, untergliedert in 33 Fachbereiche.
Der größte Teil der Fakultäten und Einrichtungen befindet sich auf einem Campus im Vorort Zografos am östlichen Stadtrand von Athen. Der historische Altbau (im Markenmotiv) in der Innenstadt wird durch die Fakultät für Architektur genutzt.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 03.10.2021 23:00:56 Gelesen: 10537# 213 @  
Serie: Prager Brunnen - PRAGA '88 - Tschechoslowakei MiNr 2963, 01.06.1988



Brunnen auf dem Hof des Direktorats der Univerzita Karlova v Praze (Karls-Universität Prag), die 1348 vom römisch-deutschen Kaiser Karl IV gegründet wurde.

Sie ist die älteste Universität Tschechiens und gehört damit zu den ältesten Universitäten Europas. Bis Mitte des 18. Jahrhunderts war die Unterrichtssprache Latein, danach Deutsch. Erst Mitte des 19. Jahrhunderts kam Tschechisch als zweite Unterrichtssprache hinzu, 1882 wurde die Universität in eine deutsche und eine tschechische Universität aufgeteilt.

Mit 53.000 Studierenden und 7.500 Mitarbeiter/innen ist die Karls-Universität heute die größte Universität Tschechiens.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Briefuhu Am: 31.10.2021 12:06:35 Gelesen: 9502# 214 @  
Hier ein Stempel anlässlich der Inauguration der Makerere Universität in Kampala, Uganda, vom 08.10.1970, auf einem Luftpostbrief nach Bremen. Die Universität ist die größte in Ostafrika.

Wikipedia sagt dazu:

Mit der Errichtung der University of East Africa (deutsch: Universität von Ostafrika) am 29. Juni 1963 endete die Periode der speziellen Beziehung zur Universität London, und Abschlüsse der Universität Ostafrikas waren zu erwerben. Am 1. Juli 1970 wurde Makerere eine unabhängige nationale Universität der Republik Uganda.



Schönen Gruß
Sepp
 
mausbach1 Am: 02.11.2021 09:08:54 Gelesen: 9368# 215 @  
Die Universität-Gesamthochschule wurde 1972 als Gesamthochschule des Landes Nordrhein-Westfalen gegründet. Sie wurde bewusst – wie zeitgleich weitere Neugründungen – als eine Maßnahme im Zuge des Strukturwandels der Ruhrregion vom Kohle- und Stahlstandort zum Dienstleistungszentrum geschaffen.



Erbaut wurde die Universität-Gesamthochschule Essen als Gebäude-Karree um einen grünen Campus herum am nördlichen Rand der Innenstadt auf einem zuvor abgerissenen Teil des traditionsreichen Arbeiterviertels Segeroth, heute Essen-Nordviertel. Durch die Ansiedlung in Innenstadtnähe und in einem Arbeiterbezirk sowie durch die Verteilung der Studentenwohnheime im gesamten Stadtgebiet sollte eine enge Integration der Akademiker in die städtische Bevölkerung erreicht werden.[1]

Das Universitätsklinikum Essen (kurz UK Essen) ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts und der Universität Duisburg-Essen zugeordnet. Es befindet sich im südlichen Bereich von Holsterhausen (Essen). In rund 60 Gebäuden mit insgesamt 27 Kliniken und 24 Instituten sind etwa 7950 Mitarbeiter beschäftigt, die jährlich rund 53.000 stationäre und 172.000 ambulante Patienten versorgen (Zahlen aus dem Jahr 2016). Es stehen 1291 Planbetten zur Verfügung.



Treibende Kraft bei der Gründung des Universitätsklinikums war seit Mitte der 1950er Jahre der Pathologe und ärztliche Direktor der Städtischen Krankenanstalten Walter Müller, der auch Gründungsdekan und einer der ersten zehn Professoren des Universitätsklinikums war. 1963 wurden die Städtischen Krankenanstalten Essen zur zweiten medizinischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. 1967 wurde das Klinikum Teil der neu gegründeten Ruhr-Universität Bochum. 1972 wurde das Klinikum in die Universität-Gesamthochschule Essen überführt, die 2003 zur Universität Duisburg-Essen fusioniert wurde. 1973 übernahm das Land Nordrhein-Westfalen die Trägerschaft des Klinikums, 2001 wurde es eine selbstständige Anstalt des öffentlichen Rechts.[2]

Glückauf!
Claus

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Universit%C3%A4t_Duisburg-Essen#Geschichte_der_Universit%C3%A4t_Essen
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Universit%C3%A4tsklinikum_Essen
 
BeNeLuxFux Am: 28.11.2021 11:00:40 Gelesen: 8277# 216 @  
Hallo,

Freistempel der Technischen Universität Berlin vom 04.08.1960.



Grüße, Stefan
 
BeNeLuxFux Am: 23.12.2021 13:29:56 Gelesen: 6881# 217 @  
Hallo,

hier ein AFS der Universitätsbibliothek Salzburg vom 11.08.1969.



Grüße, Stefan
 
Ichschonwieder Am: 18.01.2022 16:43:27 Gelesen: 5928# 218 @  
17.12.2021 Absenderfreistempel der TECHNISCHEN UNIVERSITÄT BERGAKADEMIE FREIBERG.



VG Klaus Peter
 
Stephan Sanetra Am: 17.02.2022 14:11:39 Gelesen: 4377# 219 @  
@ Altmerker [#48]
@ GSFreak [#91]
@ wajdz [#99]

Obwohl bereits drei Beiträge zur Universität Halle-Wittenberg vorliegen, fehlt doch noch eine Briefmarke der DDR zu diesem Thema. Hier ist sie nun:



DDR, Mi.-Nr. 318, 450 Jahre Universität Halle-Wittenberg: Augusteum in Wittenberg, ältestes noch von der Universität benutztes Gebäude (Teilansicht), verausgabt ab 18.10.1952.

Beste Grüße
Stephan
 
wajdz Am: 11.03.2022 19:30:21 Gelesen: 3308# 220 @  
@ wajdz [#77]
@ Manne [#139]

Briefausschnitt DDR MiNr 576 B



Sonderstempel GREIFSWALD · 20.12.56 · 500 JAHRE UNIVERSITÄT · 1456 1956

Die in der Hansestadt Greifswald im Jahr 1456 gegründet Universität, (von 1933 bis 1945 und von 1954 bis 2018 Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald), gehört zu den ältesten Universitäten Mitteleuropas.

MfG Jürgen -wajdz-
 
epem7081 Am: 13.05.2022 22:11:17 Gelesen: 409# 221 @  
Hallo zusammen,

von mir heute ein Beleg der "THE HONG KONG UNIVERSITY OF SCIENCE AND TECHNOLOGY" mit Postfreistempel KOWLOON CITY / HONG KONG vom 5.1.1993



Die Hong Kong University of Science and Technology, kurz: HKUST, ist eine Universität in Hongkong und eine der renommiertesten Universitäten Asiens. Sie liegt an der Küste der Clear Water Bay im Osten Hongkongs im Distrikt Sai Kung. [1]

Mit freundlichen Grüßen
Edwin

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Hong_Kong_University_of_Science_and_Technology
 
Ichschonwieder Am: 16.05.2022 14:26:45 Gelesen: 167# 222 @  
Habe heute diesen Stempel in die Stempeldatenbank eingestellt. Martin-Luther-Universität Halle Wittenberg in 06108 Halle.



VG Klaus Peter
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.