Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Zollaufkleber
Das Thema hat 43 Beiträge:
Gehe zu Seite:  1   2 oder alle Beiträge zeigen
 
Saguarojo Am: 28.03.2019 15:15:25 Gelesen: 3832# 1 @  
Frage zum grünen Zollaufkleber

Hallo,

ab und zu bekomme ich Sendungen aus dem Ausland mit solchen Zollaufkleber, die unten links immer eine unterschiedliche Nummer haben.

Kann mir jemand sagen, was diese Nummer (hier Q105) zu bedeuten hat?



Viele Sammlergrüsse

Joachim
 
10Parale Am: 28.03.2019 15:58:24 Gelesen: 3818# 2 @  
@ Saguarojo [#1]

Habe heute rein zufällig einen Brief aus der USA erhalten, allerdings hier die Q109, sonst alles gleich auf dem Zettelchen.

Ich weiss nur so viel. Wenn der Absender aus einem nichteuropäischen Land auf der Außenseite keine Wertangabe (value) angibt, öffnet der Zoll auf jeden Fall den Brief. Bei uns in Weil am Rhein gibt es eine Zollstelle, da kann man dann den Brief abholen. Beim letzten Mal musste ich Einfuhrumsatzsteuer bezahlen, einmal war ich befreit, weil der Wert der inliegenden Ware nicht so hoch war (da muss es eine Freigrenze geben). Auf jeden Fall habe ich die Rechnungen und die PayPal Quittung mitbringen müssen, damit der Zoll nachprüfen kann, das da tatsächlich ein Handelsgeschäft vorlag.

Mich würde es auch interessieren, was die Q-Zahl bedeutet.

Bestimmt haben wir im Forum einen Fachmann für solche Fragen und Antworten.

Liebe Grüße

10Parale


 
Saguarojo Am: 28.03.2019 17:13:54 Gelesen: 3793# 3 @  
@ 10Parale [#2]

Zollaufkleber mit anderen Buchstaben und zweistelliger Zahl gibt es auch. Leider kann ich diese nicht mehr zeigen, weil ich sie an einen Sammler verschenkt habe. Mich interessiert nur, wie diese Nummern genannt werden.

Viele Grüße

Joachim
 
10Parale Am: 28.03.2019 19:21:40 Gelesen: 3751# 4 @  
@ Saguarojo [#3]

Bislang hat sich noch keiner gemeldet, der das Geheimnis lüftet. Deshalb zeige ich noch einen grünen Aufkleber, der Buchstabe ist weiterhin streng "Q", die Ziffer 2-stellig. Unter Umständen handelt es sich um eine Zählnummer zu statistischen Zwecken. Da mir beruflich jede Menge Zöllner über den Weg laufen, nehme ich den Brief mal mit und frage mal einen.

Liebe Grüße

10Parale


 
formel1 Am: 30.03.2019 23:29:48 Gelesen: 3663# 5 @  
Hallo,

da ich im engeren Umfeld eine Zollbeamtin habe, kann ich vielleicht weiterhelfen:

Die gesuchte Nummer bezeichnet den Bearbeiter, der diese Sendung beklebt, in der Regel ein Mitarbeiter der Deutschen Post.

Gruss,

formel1
 
Saguarojo Am: 31.03.2019 10:05:31 Gelesen: 3636# 6 @  
@ formel1 [#5]

Vielen Dank für die Information.

Was mich nun interessieren würde, ist, ob die Nummer einem Beamten fest zugeordnet ist, oder ob diese Nummer auch anderen Beamten zugeordnet werden kann.

Viele Grüße

Joachim
 
Journalist Am: 31.03.2019 13:03:38 Gelesen: 3607# 7 @  
@ Saguarojo [#6]

Hallo Joachim,

die Nummer ist nur in der jeweiligen Schicht einem Mitarbeiter zugeordnet, in der nächsten Schicht, kann diese Nummer ein anderer Mitarbeiter haben, der diese dann klebt.

Es gibt hier übrigens eine Vielzahl von verschiedenen Nummern, bestimmte Nummern sind aber einem bestimmtem Arbeitsbereich zugeordnet und sollten auch nur in diesem Bereich immer wieder auftauchen.

Viele Grüße Jürgen
 
Saguarojo Am: 31.03.2019 15:37:25 Gelesen: 3581# 8 @  
@ Journalist [#7]

Hallo Jürgen,

ganz herzlichen Dank. Das wollte ich wissen.

Viele Sammlergrüße

Joachim
 
Journalist Am: 31.03.2019 18:08:40 Gelesen: 3558# 9 @  
@ Saguarojo [#8]

Hallo Jachim,

vielleicht noch eine Ergänzung / ergänzende Info - Sendungen außerhalb der EU müssen durch den Zoll, nun darf die Deutsche Post teilweise je nach Absendeland schon ohne Zollbeamten eine Vorprüfung vornehmen - dabei wird unter anderem geprüft, welcher Warenwert angegeben wurde - solange dieser unter einer gewissen Summe ist (circa 20 Euro) werden diese Sendungen mit obigen Aufklebern als kontrolliert gekennzeichnet. Danach darf der Deutsche Zoll aber trotzdem stichprobenartig nachkontrollieren, wenn er will oder die Sendungen werden zur Weiterleitung an den Empfänger freigegeben und dann weiter befördert. Sendungen die die Freigrenze überschreiten, werden dann je nach Höhe des Warenwertes unterschiedlich weiter zolltechnisch bearbeitet.

Viele Grüße Jürgen
 
briefmarkenwirbler24 Am: 31.03.2019 18:34:09 Gelesen: 3549# 10 @  
Hallo zusammen,

hier ein weiteres Beispiel von Zollaufklebern.

Liebe Grüße

Kevin


 
Journalist Am: 31.03.2019 18:42:38 Gelesen: 3544# 11 @  
@ briefmarkenwirbler24 [#10]

Hallo Kevin,

ein schönes Stück - falls Du das nicht brauchst hätte ich daran für meine Zollsammlung Interesse - viele Grüße Jürgen
 
briefmarkenwirbler24 Am: 31.03.2019 19:10:29 Gelesen: 3536# 12 @  
@ Journalist [#11]

Hallo Jürgen,

den Beleg kannst Du gerne haben, ich sammle nur "Altpapier". :)

Meine e-Mail Adresse ist hinterlegt.

Liebe Grüße

Kevin
 
Saguarojo Am: 01.04.2019 09:40:53 Gelesen: 3481# 13 @  
@ briefmarkenwirbler24 [#10]

Hallo,

mit so einem Zollaufkleber habe ich letzte Woche einen Brief aus den USA erhalten. Der Briefzusteller hat nicht nur die Zollgebühr sondern eine weitere Gebühr verlangt. Sicherlich für die Zustellung an die Haustür.

Gruß

Joachim
 
bedaposablu Am: 01.04.2019 17:47:27 Gelesen: 3437# 14 @  
Hallo,

hier noch ein Aufkleber mit Q594!

mit freundlichen Grüßen!
bedaposablu


 
Baber Am: 03.04.2019 16:56:51 Gelesen: 3291# 15 @  
in Österreich sehen die Zollaufkleber der Post so aus:



Gruß
Bernd
 
epem7081 Am: 30.04.2019 15:20:25 Gelesen: 3065# 16 @  
Hier hoffe ich einen Leckerbissen für die Zollfreaks präsentieren zu können. Fragt mich aber nicht nach Sinn und Zweck all der Labels bis hin zum Zoll-Klebeband. Wobei letzteres natürlich für sich selber spricht.



Vielleicht kann mich ja ein Experte aufklären.

Darüber freut sich dann
Edwin
 
epem7081 Am: 01.05.2019 09:42:42 Gelesen: 2995# 17 @  
Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht oder was alles hinter einem Zoll-Label stecken kann.

Vor Jahrzehnten habe ich vielfach Briefmarken - insbesondere CEPT-EUROPA - bei den jeweiligen Postanstalten bezogen. Das ging im allgemeinen recht problemlos. Einmal hatte aber der Bezug von gültigen Postwertzeichen (keine historischen Wertpapiere!) von der Postverwaltung der UN in Wien eine größere zollamtliche Behandlung und postalischen Steuereinzug zur Folge. Da war es mit einem grünen Zoll-Label allein nicht getan. Deshalb hier die gesamte Dokumentation.

Vielleicht ein interessanter Fall für diese Seite?







Bei mir wurden also bei der Übergabe der Postsendung die 3,70 DM bar eingezogen. Ob die Post dann letztlich unbar das Hauptzollamt Regensburg bedient hat, entzieht sich meiner Kenntnis.

Zum 1. Mai mit frühlingshaften Grüßen
Edwin
 
bedaposablu Am: 10.05.2019 11:50:03 Gelesen: 2860# 18 @  
Heute noch einen neuen Aufkleber mit Q212!



Mit freundlichen Grüßen!
bedaposablu
 

Das Thema hat 43 Beiträge:
Gehe zu Seite:  1   2 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.