Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Altdeutschland Bayern: Ganzsachen der Pfennig-Zeit
Das Thema hat 55 Beiträge:
Gehe zu Seite:  1   2 3 oder alle Beiträge zeigen
 
Gernesammler Am: 25.05.2021 20:10:07 Gelesen: 4140# 1 @  
Hallo Sammlerfreunde,

Ganzsachen Postkarte (P27) mit großem Wappen und Wasserzeichen enge Wellenlinien (3 W) zu 5 Pfennig (große Wertziffer mit Rauten) in lila vom 9.3.1890 aus Bechofen nach Burk, hier kam die Karte am nächsten Tag zur Ausgabe.

Gestempelt wurde mit Einkreisstempel von Bechhofen (Helbig 25b) und zur Ausgabe der Einkreisstempel von Burk (Helbig 21b).

Gruß Rainer


 
Gernesammler Am: 30.05.2021 17:29:18 Gelesen: 4099# 2 @  
Hallo Sammlerfreunde,

Ganzsachen Postkarte P 44/02 zu 5 Pfennig mit Zusatzfrankatur einer Bayern Nr. 56 zu 10 Pfennig als Nachnahme über eine Quittung vom 6 Mark 15 Pfennig.

Spediert wurde die Karte am 23.11.1896 von Nürnberg 9, Wiesenstr. an Herrn Gundel in Langenaltheim in Mittelfranken dort kam die Postkarte am 24.11.1896 an, da besagter Herr dort nicht anzutreffen war wurde die Karte zum Ursprungsort Nürnberg zurück transferiert und kam dort am 25.11.1896 in Nürnberg 2 zur Ausgabe.

Gestempelt wurde mit Einkreisstempel Nürnberg 9 (Helbig 21b) Einkreisstempel von Langenaltheim (24b Helbig Nr.3) und zuletzt Einkreisstempel von Nürnberg 2 (30b).

Für die Nachnahme nahm man den Klebezettel Nr.3, verwendet 1893-97 mit der Nr.34 sowie handschriftlicher Vermerk der Manualnummer 14.

Gruß Rainer


 
bayern klassisch Am: 30.05.2021 18:21:52 Gelesen: 4093# 3 @  
@ Gernesammler [#2]

Hallo Rainer,

besagter Herr wurde dort angetroffen, hat aber die Annahme verweigert, was ja noch viel seltener ist, als ersteres.

Liebe Grüsse,
Ralph
 
Gernesammler Am: 01.06.2021 12:21:56 Gelesen: 4046# 4 @  
Hallo Sammlerfreunde,

Ganzsachen Postkarte P37/08x über 3 Pfennig mit einer Zusatzfrankatur von einer 3 und einer 5 Pfennig Wappenmarke (Bayern Nr.61) wurde spediert von München nach Rheinfelden in Baden/Schweiz am 23.11.1895, die Karte kam dann am nächsten Tag dem 24.11.1895 in Rheinfelden/Baden zur Ausgabe.

Das Porto sagt ja für die Postkarte 10 Pfennig aus, diese ist mit 1 Pfennig sogar überfrankiert.

Gruß Rainer


 
bayern klassisch Am: 01.06.2021 14:04:36 Gelesen: 4036# 5 @  
@ Gernesammler [#4]

Hallo Rainer,

"Rheinfelden Baden, eventuell Schweiz" ist schon ein lustiger Vermerk, sieht man auch nicht jeden Tag. Klasse!

Liebe Grüsse,
Ralph
 

Das Thema hat 55 Beiträge:
Gehe zu Seite:  1   2 3 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.