Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Deutsches Reich: Bebilderte Werbung auf Briefumschlägen und Postkarten
Das Thema hat 506 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2   3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 21 oder alle Beiträge zeigen
 
Hawoklei Am: 31.01.2011 08:14:57 Gelesen: 148264# 7 @  
Hallo guten Morgen,

schöne Beiträge haben wir jetzt schon gesehen. Ich hab´s geahnt - die deutsche Technik z.B. war auch in den 1920/30er Jahren schon auf vergleichsweise sehr hohen Stand und führend!

Hier jetzt noch zwei Beispiele:



Beste Grüsse
Hans
 
Hawoklei Am: 31.01.2011 08:24:33 Gelesen: 148263# 8 @  
@ germaniafreund [#5]

Also der Pferdehuf ist ja einsame Spitze!

@ Concordia CA [#4]

Hallo Jürgen,

ja die Krone mit Schnörkelschrift passt doch prima in das Thema!

Ich würde nur vorschlagen, dass immer ein kleines Bildchen zur rein geschriebenen Reklame dabei sein sollte, weil es mit z.B. nur "geschriebenen Firmen-Namen" zu viel und evtl. auch zu langweilig werden würde.

Beste Grüsse und Danke für´s mit machen!

Hans
 
Pilatus Am: 31.01.2011 18:53:46 Gelesen: 148238# 9 @  
@ Hawoklei [#8]

Ich frage mich nur, wo Du einen "Pferdehuf" siehst. Es ist der Beschlag einer Rinderklaue. Schließlich wurden in der Zeit noch viele Ochsen als Zugtiere verwendet. Außerdem heißt es in der Werbung auch eindeutig "Klauenbeschlag".

Beste Grüße Pilatus
 
Hawoklei Am: 31.01.2011 19:13:43 Gelesen: 148234# 10 @  
@ Pilatus [#9]

Nur gut, dass Du das jetzt richtig gestellt hast!

Beste Grüsse
Hans
 
Hawoklei Am: 31.01.2011 19:17:53 Gelesen: 148232# 11 @  
Hier geht es weiter mit den Bildern, zwei mal Technik aus BERLIN SW.

Beste Grüsse
Hans


 
Hawoklei Am: 01.02.2011 10:21:49 Gelesen: 148212# 12 @  
Hallo an die Runde,

ich habe noch zwei Belege aus dieser Zeit mit den o.g. Kriterien.

Am meisten wundert mich, dass es Anfang der 30er Jahre bereits eine sogen. "Schaldecke" für den Hausbau gab! Der Beweis liegt vor!

Hi Freunde, schaut doch mal in Eure "Krabbelkisten", da schlummern doch "hunderte" von diesen Beispielen der Reklame! Nachschauen und hier einstellen! Wer macht weiter?

Beste Grüsse
Hans


 
BD Am: 01.02.2011 19:24:26 Gelesen: 148174# 13 @  
Ein Brief von 1921 mit dem Bild einer Glühbirne, die jetzt der Umwelt zu Liebe verschwinden soll.

Beste Grüsse Bernd


 
Hawoklei Am: 10.02.2011 08:24:42 Gelesen: 148053# 14 @  
Hallo an alle,

habe gerade noch einen Briefumschlag gefunden!

Fernbrief 20g DRESDEN nach Mittweida am 24.5.23 also PP13, eine EF Mi. 268a (gute Farbe) portorichtig 100 Mark.

Beste Grüsse
Hans


 
Cantus Am: 10.02.2011 22:13:53 Gelesen: 148021# 15 @  
Hallo Hans,

hier die Werbung für eine Zeitung.



Viele Grüße
Ingo
 
Jürgen Witkowski Am: 11.02.2011 16:58:51 Gelesen: 148002# 16 @  
Ein seltsames Umschlagformat aus dem Jahr 1935, vielleicht passend zu den damaligen Stromrechnungen, mit einer Werbung der auch heute noch am Strommarkt tätigen Rheinisch-Westfälischen Elektrizitätswerks A.-G. (RWE).

Der Absenderfreistempel ist vom Typ Francotyp A mit hochstehender Zählziffer, deren rechter Teil wohl ein wenig Probleme bereitet.

Mit besten Sammlergrüßen
Jürgen


 
Cantus Am: 11.02.2011 19:13:54 Gelesen: 147986# 17 @  
Da ihr der Elektrizität so zuneigt, hier ein Brief der Firma Musielak, gelaufen am 29.3.1933 von Coatepeque in Guatemala an die Firma Siemens & Halske in Berlin.



Viele Grüße
Cantus
 
Postgeschichte Am: 12.02.2011 02:16:00 Gelesen: 147966# 18 @  
Damit das Motiv Elektro nicht unterbrochen wird, hier eine Drucksache der Firma Rekorda, techn. u. elektrotechnisches Vertriebsbüro, München vom 6.3.1925.



Gruß
Manfred
 
Cantus Am: 12.02.2011 10:35:20 Gelesen: 147953# 19 @  
Schon recht früh gab es technische Errungenschaften, die heute noch in vielen Haushalten anzutreffen sind, hier z.B. den elektrischen Wasserboiler.

Ein Brief mit solch netter Werbung lief am 11.2.1927 von Karlsruhe nach Herborn im Dillkreis.



Viele Grüße
Cantus
 
Cantus Am: 02.02.2012 23:12:53 Gelesen: 145112# 20 @  
Ich möchte dieses in Vergessenheit geratene Thema wiederbeleben, heute mit einer netten Geschäftspostkarte aus Chemnitz, die am 18.10.1898 an eine Adresse in Zorge im Südharz gerichtet war und Werbung für Tresore machte. Ich hoffe, hier sind auch Postkarten genehm.

Viele Grüße
Ingo




 
Georgius Am: 03.02.2012 02:06:14 Gelesen: 145104# 21 @  
@ Cantus [#20]

Hallo Ingo,

da die Karte erwiesenermaßen von der Post in Tanne bestellt wurde, kann es sich nur um den Ort Sorge unweit Tanne handeln und keineswegs um Zorge. Ich wüßte es nicht, wenn ich nicht schon zwischen beiden Orten zu Fuß und per Ski unterwegs gewesen wäre.

Beste Sammlergrüße
Georgius
 
heide1 Am: 03.02.2012 13:25:57 Gelesen: 145069# 22 @  
@ Cantus [#19]

Moin,

das hat uns Klempner früher viel Spaß gemacht, wenn sich die Hausfrauen so über die Wanne beugten. Bitte mal die Rückseite der Karte zeigen, ob es eine Prof. Junkers Gastherme ist?

Gruß Jürgen
 
Manne Am: 03.02.2012 15:50:48 Gelesen: 145050# 23 @  
Hallo zusammen,

aus meiner Heimatsammlung ein schöner Beleg, Stempeldatum 10.12.1941.

Gruß
Manne


 
Cantus Am: 03.02.2012 16:18:17 Gelesen: 145044# 24 @  
@ heide1

Hallo Jürgen,

die Abbildung mit der Badewanne ist ein Umschlag und auf der Rückseite ist nichts. Tut mir leid, da kann ich nicht weiterhelfen.

@ Georgius

Hallo,

mit Sorge dürftest du recht haben, ich hatte bei der Ortsbestimmung nicht so genau geschaut.

@ Manne

Es ist doch immer wieder nett zu sehen, mit welch relativ banalen Erzeugnissen früher Werbung auf Briefumschlägen gemacht wurde. Ich habe hier heute einen Brief aus Dresden, der am 25.10.1923 nach Berlin gelaufen ist und mit dem Werbung für Zahnpasta gemacht wurde.

Viele Grüße
Ingo


 
Manne Am: 03.02.2012 16:45:46 Gelesen: 145035# 25 @  
Hallo,

noch ein Beleg, ich denke, der passt auch.

Gruß
Manne


 
Manne Am: 03.02.2012 16:48:09 Gelesen: 145034# 26 @  
Hallo,

und noch ein Beleg.

Gruß
Manne


 
Manne Am: 03.02.2012 16:50:02 Gelesen: 145033# 27 @  
Hallo zusammen,

auch die Sparkasse wollte etwas verkaufen.

Gruß
Manne


 
rostigeschiene Am: 03.02.2012 16:51:54 Gelesen: 145033# 28 @  
Nicht nur für Gebrauchsgegenstände wurde geworben. Auch Tiefbauunternehmer brauchten Aufträge.

Werner


 
heide1 Am: 03.02.2012 17:02:23 Gelesen: 145027# 29 @  
Continental Hannover Werbung

Schon lange im DR war unsere CONTI in Hannover in aller Munde, nein, unter allen Schuhen. Auch wenn hier spät verwendet mit Papa Heuss - denkt Euch die Marke und den Stempel weg.

Gruß Jürgen


 
Manne Am: 03.02.2012 17:16:26 Gelesen: 145023# 30 @  
Hallo,

und noch ein Beleg zur Uhrenstadt Schwenningen, gestempelt am 10.1.34, hier ist die Werbung auf der Rückseite.

Gruß
Manne



 
Manne Am: 03.02.2012 17:21:04 Gelesen: 145022# 31 @  
Hallo,

nochmals ein Beleg zur Uhrenstadt Schwenningen, gestempelt am 14.2.42, die Werbung auf der Rückseite ist jetzt etwas abgeändert.

Gruß
Manne



 

Das Thema hat 506 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2   3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 21 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.