Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Neues vom BPP - Bund philatelistischer Prüfer
Das Thema hat 204 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2   3 4 5 6 7 8 9 oder alle Beiträge zeigen
 
Richard Am: 30.05.2012 08:59:57 Gelesen: 130797# 5 @  
@ Kontrollratjunkie [#3]

Robert Brunel hat seine Prüfgebiete erweitert und ist jetzt beim VPP:

http://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ST=2957&CP=0&F=1

Schöne Grüsse, Richard
 
ligneN Am: 30.05.2012 11:54:22 Gelesen: 130756# 6 @  
@ Kontrollratjunkie [#3]

Wie ich über zwei Ecken gehört habe, hat man Herrn Brunel im Zusammenhang mit einer "Angelegenheit" um eine Stellungnahme gebeten. Statt seiner Stellungnahme kam der Austritt.

"Angelegenheit", näheres konnte ich nicht erfahren. Vielleicht hat jemand sich über etwas beschwert?

Jedenfalls: Bei Konflikten die andere Partei dann um eine Stellungnahme zu bitten, ist in Vereinen übliche Vorgehensweise.

Gruß
ligneN
 
Kontrollratjunkie Am: 30.05.2012 12:09:38 Gelesen: 130749# 7 @  
Hallo Richard,

vielen Dank für Deinen Hinweis. Ich hatte mittlerweile schon gelesen, dass Herr Brunel seine Prüftätigkeit nunmehr beim "VPP" ausübt.

In der Interimszeit hat es als freier Prüfer gearbeitet. Solche Befunde habe ich auch in der Sammlung.

Gruß
KJ
 
Kontrollratjunkie Am: 30.05.2012 12:16:14 Gelesen: 130745# 8 @  
Hallo ligneN,

bevor man sich zu einem Thema äußert, ist es immer wichtig, beide Seiten der Medaille zu kennen.

Insofern ist das Vorgehen des Vereins zu begrüßen. Was denn nun wirklich vorgefallen ist, kann ich auch nicht sagen. Im Zweifel wird das auch nicht herauskommen. Ist auch besser so, es reicht, wenn die schmutzige Wäsche intern gewaschen wird. In der Öffentlichkeit hat so etwas nichts zu suchen.

Vielleicht ergibt sich trotzdem noch etwas, vielen Dank für Deine Info.

Gruß
KJ
 
Richard Am: 16.07.2012 08:51:16 Gelesen: 130347# 9 @  
Der Prüferbund teilt mit:

Herr Berend Hey, Bremen, stellt ab 23.07.2012 seine Prüftätigkeit für die Dauer von zwei Jahren ein.

Das Prüfgebiet "Deutsche Besetzung 1. Weltkrieg" bearbeitet Heinrich Wasels, das Prüfgebiet "Allenstein" Manfred Althen. (**)

(**) Mitglied Philaseiten
 
Richard Am: 22.10.2012 08:30:00 Gelesen: 129782# 10 @  
Der BPP teilt mit, dass Manfred Althen (**) zum 31.12.2012 seine Prüftätigkeit einstellt und bereits seit dem 10.10.2012 keine Aufträge mehr annimmt.

Voraussichtlich im Sommer kommenden Jahres wird ein neuer BPP-Experte für das Gebiet Allenstein zur Verfügung stehen.

(**) Mitglied Philaseiten
 
Richard Am: 08.11.2012 08:16:25 Gelesen: 129521# 11 @  
Herr Karl-Albert Louis unterbricht seine Tätigkeit als Verbandsprüfer im BPP für das Prüfgebiet Großbritannien bis 31.12.2013.
 
Richard Am: 21.04.2013 15:58:31 Gelesen: 128747# 12 @  
Neuaufnahmen im Bund Philatelistischer Prüfer

Peter Scheibel
Penzendorferstrasse 40
91126 Schwabach

Prüfgebiet: AM-POST

Michael Ehrig (**)
Kurt-Schumacher-Strasse 51
15827 Blankenfelde-Mahlow

Prüfgebiet: Portugal 1853-1937

Oliver Estelmann (**)
Klarastrasse 26
16540 Hohen Neudorf

Prüfgebiet: Helgoland

Lars Böttger (**)
10, rue de Grundhof
6315 Beaufort
Luxemburg

Prüfgebiet: Luxemburg

Roland Pieles
Indernbucher Strasse 17
91790 Burgsalach

Prüfgebiet: Kriegs- und Propagandafälschungen im ersten und zweiten Weltkrieg

Erweiterungen des Prüfgebietes

Michael Jäschke-Lantelme

Prüfgebiet: Hannover

Uwe Kleymann

Prüfgebiet: Sudetenland (Asch, Karlsbad, Konstantinsbad, Nicklasdorf, Reichenberg-Maffersdorf und Rumburg

Arnold Goller

Prüfgebiet: Österreich 1850-1867; Lombarbei-Venetien 1850-1864; Donau-Dampfschifffahrt-Gesellschaft

Dirk Schulz

Prüfgebiet: SBZ Mi.-Nr. 1-7 und 116-165 (Berlin und Brandenburg, West-Sachsen)

Tobias Huylmans

Prüfgebiet: Deutsche Besetzungsausgaben Litauen im II. Weltkrieg - Landesausgaben sowie Alsedziai bis Zarasai

Dr. Johannes Hoffner (**)

Prüfgebiet: Eupen und Malmedy, Eupen, Malmedy (belgische Ausgaben)

---

(**) Mitglieder Philaseiten
 
Richard Am: 28.04.2013 13:05:36 Gelesen: 128597# 13 @  
@ [#12]

Auf der Seite des BPP ist die Neuaufnahme von Peter Scheibel "spurlos" verschwunden. Wir haben Herrn Scheibel und den BPP angeschrieben und nachgefragt.

Schöne Grüsse, Richard
 
Richard Am: 29.04.2013 12:02:30 Gelesen: 128504# 14 @  
@ [#13]

Der Prüferbund hat geantwortet:

Hallo Herr Ebert,

Herr Scheibel hat - nach der erfolgten Aufnahme - seinen Antrag aus familiären Gründen zurückgezogen.

Mit freundlichen Grüßen
Helmut Oechsner

 
Richard Am: 09.05.2013 08:38:34 Gelesen: 128338# 15 @  
Der Bund Philatelistischer Prüfer meldet, dass Roland Pieles eine neue E-Mail-Anschrift hat: psywarstamps@gmail.com. Pieles prüft die Kriegs- und Propagandafälschungen des Ersten und Zweiten Weltkrieges MiNr. 1-35.
 
Richard Am: 04.06.2013 08:25:04 Gelesen: 128100# 16 @  
Der Bund Philatelistischer Prüfer (BPP) meldet:

Carl Buhr, Mitglied der Gruppe der öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen im BPP, hat die neue Adresse: Gandersheimer Weg 2, 22459 Hamburg, Tel. 040 – 5511484, Fax 040 – 5553387, E-Mail carl.buhr@gmx.de

Dr. Helmut P. Oechsner
 
Richard Am: 19.08.2013 09:53:02 Gelesen: 127614# 17 @  
Der Bund Philatelistischer Prüfer (BPP) meldet:

Herr Till Neumann, Bremen, unterbricht seine Prüftätigkeit ab 01.10.2013 bis mindestens Oktober 2014.

Für das Prüfgebiet Bremen steht Herr Claus Heitmann zur Verfügung.
 
Richard Am: 04.10.2013 09:28:36 Gelesen: 127284# 18 @  
Der Bund Philatelistischer Prüfer (BPP) meldet:

Beendigung der Mitgliedschaft im BPP zum 31.12.2013

Zum 31.12.2013 endet satzungsgemäß die ordentliche Mitgliedschaft der Herren

Dr. Jobst von Heintze (Prüfgebiet SBZ Bezirkshandstempel Bezirke 16, 36, 37 und 38),

Günter Lieder (Prüfgebiet SBZ Bezirkshandstempel Bezirke 37 und 38),

Peter Marxer (Prüfgebiet Liechtenstein) und

Horst K. Schmidl (Prüfgebiet Zusammendrucke, Markenheftchen, Rollenmarken Berlin und Bundesrepublik) im BPP.

Wir danken ihnen für die langjährige erfolgreiche Tätigkeit.
 
Richard Am: 16.10.2013 09:40:58 Gelesen: 127095# 19 @  
Der Bund Philatelistischer Prüfer (BPP) meldet:

Neue Adresse des Prüfbüros Hans-Dieter Schlegel ab 28.10.2013:

Hans-Dieter Schlegel, Berkaer Str. 44, 14199 Berlin

Tel. 030 8813418, Fax 030 88550975, E-Mail hd@schlegel-philatelie.de
 
Richard Am: 24.11.2013 09:47:05 Gelesen: 126670# 20 @  
Der Bund Philatelistischer Prüfer (BPP) meldet:

Herr Karl-Albert Louis

nimmt seine Prüftätigkeit für das Gebiet Großbritannien Mi.-Nr. 1 - 101 ab 15.01.2014 wieder auf.
 
Richard Am: 26.11.2013 09:49:14 Gelesen: 126534# 21 @  
Der Bund Philatelistischer Prüfer (BPP) meldet:

Erfolgreiches Weiterbildungswochenende des BPP in Bonn

(19.11.13) - Am letzten Septemberwochenende hatte der BPP nach Bonn ins „Haus der Philatelie“, den Sitz des BDPh, geladen. Vierundzwanzig aktive BPP-Prüfer (und damit fast jedes vierte BPP-Mitglied) waren gekommen, um sich an zwei Tagen umfassend mit der „Stempelprüfung mit Hilfe des Computers“ und dem „Erstellen von Attesten und Befunden“ zu beschäftigen. Die Referenten Rolf Tworek, Wilhelm van Loo und Christian Geigle hatten interessante Vorträge ausgearbeitet, die um praktische Übungen ergänzt wurden. Ausführliche Diskussionen schlossen sich an, so dass am Ende der Veranstaltung alle Teilnehmer zufrieden nach Hause fuhren.

„Gerade für unsere jungen Prüfer ist ein solches Weiterbildungsseminar ideal“, freute sich BPP-Präsident Geigle. „Sie lernen von den Älteren, bringen aber auch selber neue Ideen und Gedanken ein. Ich habe noch nie bei einer Philatelie-Veranstaltung so viele Laptops auf den Tischen gesehen!“ Eine Wiederholung im kommenden Jahr ist fest geplant.
 
JoshSGD Am: 26.11.2013 10:12:04 Gelesen: 126520# 22 @  
@ Richard [#21]

Das klingt doch insgesamt sehr interessant mit der "Stempelprüfung am Computer". Meiner Meinung nach wird dies auch mehr und mehr in der Zukunft eine Rolle spielen. Wenn junge oder jüngere Anwärter und Prüfer nachrücken sollen und auch müssen, dann muss man den modernen Medien auch einen Platz einräumen.

Gruß
Josh
 
Richard Am: 29.11.2013 09:20:30 Gelesen: 126359# 23 @  
Der Bund Philatelistischer Prüfer (BPP) meldet:

Beendigung der Mitgliedschaft im BPP zum 31.12.2013

Herr Wolfgang Flemming (Prüfgebiete: Baden, Lübeck, Preussen und Norddeutscher Postbezirk) beendet zum 31.12.2013 satzungsgemäß seine Prüftätigkeit im BPP.

Vorstand und Mitglieder des BPP danken Herrn Flemming für seine jahrelange Mitarbeit und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.
 
Richard Am: 11.12.2013 09:18:19 Gelesen: 126165# 24 @  
Der Bund Philatelistischer Prüfer (BPP) meldet:

Zwei Jahre Unterbrechung der INFLA-Prüfungen durch Herrn Dr. Helmut Oechsner

Durch die Vielzahl der eingehenden Prüfsendungen und die damit einhergehende Überlastung seines Prüfbüros sieht sich Herr Dr. Oechsner gezwungen, die INFLA-Prüfungen (Deutsches Reich Mi.-Nr. 98 - 337, Dienst 16 - 98 sowie Dienstkontrollaufdrucke) ab dem 01.01.2014 für die Dauer von zwei Jahren auszusetzen.

Wir bitten darum, ab sofort keine neuen Prüfvorlagen mehr einzusenden. Bei Herrn Dr. Oechsner bereits vorliegende Prüfsendungen der genannten Gebiete werden noch bearbeitet.

Bitte wenden Sie sich für INFLA-Prüfungen an die BPP-Prüfer Bauer, Fleiner, Meyer, Tworek, Weinbuch oder Winkler.

Die anderen Prüfgebiete von Herrn Dr. Oechsner werden wie gewohnt von ihm weitergeführt.
 
Claudius Kroschel Am: 12.03.2014 10:25:40 Gelesen: 125535# 25 @  
Uwe Kleymann beendet sofort seine Prüftätigkeit im BPP. Meldung auf der Homepage [1] vom 11.03.14. Prüfgebiete waren Besetzungsausgaben 2. Weltkrieg (Albanien, Kotor, Zante, Zara etc.).

Weiss jemand genaueres ausser dieser kurzen Meldung ?

[1] http://www.bpp.de/de/home/
 
wuerttemberger Am: 12.03.2014 12:36:36 Gelesen: 125492# 26 @  
Genaueres wird man von offizieller Seite nie erfahren. Man muß zwischen den Zeilen lesen. Ein plötzliches Ausscheiden aus dem BPP erfolgt nur durch Tod oder es gibt unüberbrückbare Differenzen zwischen dem BPP und dem scheidenden Mitglied.

Der fehlende Dank für die geleistete Arbeit spricht Bände!

Gruß

wuerttemberger
 
Richard Am: 21.05.2014 09:03:55 Gelesen: 124700# 27 @  
Mitgliederversammlung des BPP am 17.05.2014 in Nürnberg - Bericht des BPP

Neue Prüfer:


Marcell Brett

Burgerstraße 22, 39288 Burg OT Detershagen, Tel. 03921 4599905, E-Mail marcellbrett@gmx.de

Prüfgebiet: Sächsische Schwärzungen Mi.-Nr. AP 512 – 528 I/II, AP 781 – 827 I/II/III, AP 132 – 143, 159, 161, 166 – 177 I/II sowie Bad Gottleuba, Schwarzenberg und Wurzen.


Heinrich Fullgraf

Im Wirrwinkel 35, 23879 Mölln, Tel. 04542 3606, E-Mail Heinrich.Fullgraf@t-online.de

Prüfgebiet: SBZ-Bezirkshandstempel Bezirke 37 und 38


Olaf Halle

Kottmeierstraße 41, 12459 Berlin, Tel. 0162 8760165, E-Mail Olaf.Halle@web.de

Prüfgebiet: Ozeanreederei/Tauchbootpost (Mi.-Nr. 3-16)


Dr. Hans Wilderbeek (**)

Holstraat 129, NL-5654 BN Eindhoven, Tel. +31 623305598, E-Mail wilderbeek@gmail.com

Prüfgebiet: Braunschweig


Folgende Verbandsprüfer haben ihr Prüfgebiet erweitert:


Gunnar Gruber (**)

Prüfgebiet: Abstimmungsgebiet Allenstein


Dr. Johannes Hoffner (**)

Prüfgebiet: Schweiz – Industrielle Kriegswirtschaft


Tobias Huylmans (**)

Prüfgebiete: Litauen Lokalausgaben 1919/1920 (Raseiniai, Grodno, Telschen)
Polnische Besetzung von Warwiszki Mi.-Nr. 1-3;
Westukraine Mi.-Nr. I-IV, 1-91 und V-XXI


Mario Huzanic

Prüfgebiet: Jugoslawien Mi.-Nr. 1-50, 99-450 und Porto Mi.-Nr. 1-26 und 37-73


Dr. Klaus Kalb

Prüfgebiet: SBZ-Bezirkshandstempel Bezirke 20 und 29, 2°


Andreas Wehner

Prüfgebiet: Deutsche Lokalausgaben ab 1945: Hamburg, Kiel und Unna.

Bizone: Postkarten als Aufbrauchs- und Behelfsausgaben aus der Amerikanischen Zone Mi-Nr. P600 - P632 und aus der Britischen Zone P637 - P797 sowie lokale Notausgaben 1945 -1948

Die vollständige Prüferliste des BPP ist unter http://www.bpp.de stets aktuell verfügbar.

(**) Mitglied Philaseiten
 
Richard Am: 26.05.2014 09:10:06 Gelesen: 124534# 28 @  
Veränderungen beim Bund Philatelistischer Prüfer (BPP)

22.05.14 (wm) - Am 17. Mai 2014 trat Dr. Helmut Oechsner von seinem seit 26 Jahren geführten Amt als Geschäftsführer des BPP zurück. Diese Aufgabe wird künftig von Schatzmeister Gunnar Gruber zusätzlich wahrgenommen. Dr. Oechsner erhielt als Dankespräsent für seine langjährige Tätigkeit als Geschäftsführer süße Pralinen, die ihm offenbar die kommende Zeit versüßen sollen, zumal er zwei Jahre seine Prüftätigkeit derzeit ruhen lässt. Als Schriftführer bleibt er dem Vorstand des BPP jedoch erhalten.

Der bisherige Sprecher der Sachverständigengruppe im BPP, Arnim Hölzer, legte ebenfalls sein Amt nieder. Dies wurde vom Vorstand des BPP zur Kenntnis genommen. Einen Nachfolger gibt es für Hölzer, der 1992 die Gruppe der Sachverständigen in den BPP gebracht hatte, derzeit noch nicht

Ein Antrag des Vorstandes, die in der Satzung des BPP festgeschriebene Sonderposition von INFLA BERLIN zu streichen, erzielte bei der für eine Satzungsänderung nötigen Zweidrittel-Mehrheit der Stimmen nicht die notwendige Stimmenzahl und gilt damit als abgelehnt. Im Vorfeld hatte sich der Vorsitzende von INFLA Berlin, Josef Bauer aus München, mit einem mehrseitigen Schreiben an alle BPP-Prüfer gewandt, um diese geplante Satzungsänderung, die aus seiner Sicht für den Traditionsverein gravierende Folgen gehabt hätte, zu verhindern.

Erstmals hatte der Präsident des BPP, Christian Geigle, Vertreter der gesamten deutschen Fachpresse zur BPP-Tagung eingeladen, damit also die seit 2000 auf den Chefredakteur der „philatelie“ des BDPh und des APHV-Magazins beschränkte Teilnahmemöglichkeit aufgehoben. Ergebnis war, dass in diesem Jahr überhaupt kein Vertreter der Presse an der Tagung teilnahm, nimmt man den Schwaneberger Verlag aus, der in erster Linie als Katalogrepräsentant anwesend war.

Die Köhler-Medaille des Verbandes wurde in diesem Jahr nicht vergeben.

Die nächste Mitgliederversammlung des BPP findet am 18. April 2015 wiederum in Nürnberg statt.
 
Richard Am: 29.05.2014 09:13:34 Gelesen: 124356# 29 @  
Dr. Oechsners Prüftätigkeit geht eingeschränkt weiter

(wm) Eine Meldung bedarf einer Korrektur, nämlich, dass Dr. Oechsner BPP seine Prüftätigkeit für zwei Jahre eingestellt habe. Er selbst teilte dazu mit: „Ich prüfe weiterhin die Gebiete Deutsches Reich 1900–1918 (Mi.-Nr. 52–97, Germania), Deutsches Reich 1924–1945 (Mi.-Nr. 338–910), Deutsches Reich Dienst (Mi.-Nr. 1–14 und 99–177), Danzig 1920–1939 sowie Bayern-Abstempelungen 1914–1920. Die Unterbrechung meiner Prüftätigkeit betrifft nur die Ausgaben Deutsches Reich Mi.-Nr. 98-337 (Inflationsausgaben).“
 

Das Thema hat 204 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2   3 4 5 6 7 8 9 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.