Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Altdeutschland Norddeutscher Postbezirk: Belege
Das Thema hat 336 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5   6   7 8 9 10 11 12 13 14 oder alle Beiträge zeigen
 
hajo22 Am: 26.05.2016 18:18:35 Gelesen: 64652# 112 @  
@ zockerpeppi [#61]

Am Brief nicht, aber an der 1/2 Groschen-Marke. Die hat die Farbe gewechselt, weil offensichtlich foliengeschädigt.

VG, hajo22,
der erst heute den Beitrag gelesen hat.
 
bayern klassisch Am: 26.05.2016 18:52:49 Gelesen: 113225# 113 @  
@ hajo22 [#111]

Da hast du richtig geraten - ich denke auch nicht, dass der Zuschlag in der Nähe des Ausrufs bleiben wird. Dann schaun mer mal, wer sie bekommen wird.

Liebe Grüsse von bayern klassisch
 
hajo22 Am: 26.05.2016 19:19:28 Gelesen: 113218# 114 @  
@ bayern klassisch [#113]

Das ist doch ganz einfach: Der mit dem dicksten Portemonnaie.

Schönen Abend
hajo22
 
Briefmarkentor Am: 26.05.2016 19:43:33 Gelesen: 113209# 115 @  


Inlandsbrief im Fernverkehr bis 1 Loth (15 Gramm) vom 11. Januar 1870 aus Rostock nach Doberan. Der Brief wurde portorichtig in Einzelfrankatur mit einem Groschen (1 x Mi.-Nr. 16 - Ausgabe vom Januar 1869) frankiert und mit dem Kreisstempel mit Bogen oben ROSTOCK i. MECKLBRG. / III abgeschlagen.



 
mario0612 Am: 26.05.2016 21:55:50 Gelesen: 113191# 116 @  
@ bayern klassisch [#109]

Hallo Ralph,

danke, dass du meiner These zur Archivierung zustimmst. Bei Ebay gibt es solche Belege bis lang noch nicht. Aber man kann ja hoffen. :-)

Wenn mein Kind mir demnächst mal eine Stunde Freizeit gönnt, werde ich mal ein Thema aufmachen zur Geschichte von Körner/Volkenroda. Da habe ich noch 1-2 nette Belege. Bei einem habe ich sowieso Portoprobleme, vielleicht gibt es da Hilfe.

Ein schönes Wochenende in 2 Tagen.

Beste Grüße

Mario
 
bayern klassisch Am: 27.05.2016 06:50:38 Gelesen: 113180# 117 @  
@ mario0612 [#116]

Hallo Mario,

klasse und immer her damit - das Forum hilft, wo es kann. Und es kann oft ... :-)

Liebe Grüsse,
Ralph
 
hajo22 Am: 27.05.2016 15:56:18 Gelesen: 113127# 118 @  
Faltbrief gestempelt Berlin PE No.8 vom 27.10.1871 nach London, vorderseitig roter Ankunftsstempel London E.C. vom 30.10.1871. Frankiert mit 1/2 und 2 Groschen (Nrn.15,17) für einen Brief bis 15gr. nach England.

Auslandsbriefe sind immer wieder schön anzusehen, vor allem aus Berlin.



BG, hajo22
 
applepower Am: 31.05.2016 20:03:32 Gelesen: 112920# 119 @  
Hallo,

zu den Auslandsbriefen kann ich auch einige Belege anbieten, zunächst aus Berlin.

Gruss aus Kiel
Joachim


 
hajo22 Am: 31.05.2016 23:25:07 Gelesen: 112895# 120 @  
Faltbrief aus Altona vom 5.7.1869 nach Kirkcaldy (Hafenstadt in Schottland), Ankunft 8.7.69. Frankiert mit 5 Groschen (Nr. 6). Roter PD-Stempel (bezahlt bis zum Zielort).



VG, hajo22
 
applepower Am: 01.06.2016 13:02:01 Gelesen: 112849# 121 @  
Hallo,

"ALTONA" ist super.

Folgend ein Faltbrief Berlin - Volterra (Italien) vom Silvestertag 1869



Gruss aus Kiel
Joachim
 
hajo22 Am: 01.06.2016 18:13:46 Gelesen: 112824# 122 @  
Faltbrief aus Kiel vom 23.3.1870 nach Kolding (Dänemark), Ankunftsstempel nicht lesbar. Frankiert mit 1 und 1/2 Groschenmarken.



VG, hajo22
 
applepower Am: 01.06.2016 21:19:13 Gelesen: 112804# 123 @  
Kiel und Dänemark könnte ich auch.

Kiel nach Hortens zum ermäßigten Tarif



Gruss aus Kiel
Joachim
 
hajo22 Am: 02.06.2016 10:37:56 Gelesen: 112758# 124 @  
Faltbrief aus Leipzig vom 14.6.1871 nach Aarau/Schweiz, Ankunft am 16.6.

Frankiert mit 2 Groschen (Nr. 17).



VG, hajo22
 
bayern klassisch Am: 02.06.2016 10:47:48 Gelesen: 112753# 125 @  
@ hajo22 [#124]

Hallo hajo22,

man sollte die 4 Sgr. Briefe in die Schweiz nicht unterschätzen, denn viele 2. Gewichtsstufen (es gab ja auch nur 2) gab es wohl nicht. Lt. einer Statistik waren es um die 3% des gezählten Briefaufkommens.

Liebe Grüsse von bayern klassisch
 
hajo22 Am: 02.06.2016 11:06:35 Gelesen: 112748# 126 @  
@ bayern klassisch [#125]

Der Brief ist aber nur mit einer 2 Gr.-Marke frankiert. Hier liegt ein Irrtum vor.

Ich bin mal gespannt was die 1 Kreuzer Drucksache erbringt (ich hätte 2'5 geboten). Aber ich habe inzwischen ein anderes Objekt im Focus und beides geht nicht, da bekommt mein Sparschwein Gänsehaut.

VGT, hajo22
 
bayern klassisch Am: 02.06.2016 11:19:17 Gelesen: 112742# 127 @  
@ hajo22 [#126]

Hallo hajo22,

ist schon klar, wollte nur einmal darauf hinweisen, dass selbst 2. Gewichte in das Massenland Schweiz nicht so häufig sind, wie man denken könnte.

Mit 2.500 € hättest du keinen Hauch einer Chance, auch wenn ich sie dir, hätte ich sie nicht selbst gebraucht, von Herzen gegönnt hätte.

Liebe Grüsse von bayern klassisch
 
hajo22 Am: 02.06.2016 11:44:23 Gelesen: 112734# 128 @  
@ bayern klassisch [#127]

Weiß man's? Bei so vielen Katalogen und Losen kann schon leicht mal ein Los "untergehen". Mehr ist mir das etwas schwierige Drucksachen-Format nicht wert. Außerdem habe ich 2 Exemplare der Marke, wenn auch nur lose. Das muß für den (einfachen) Sammler genügen, zumal mich die geschnittene Wappenserie (und hier die 18 Kreuzer auf Brief) mehr interessiert.

Ich habe mehrere Briefe in die Schweiz, aber keinen mit einer Mehrfachfrankatur der 2 Groschen. Wenn Du mich schon auf diese Seltenheit aufmerksam machst, lege ich mir einen entsprechenden Merkzettel an.

VG, hajo22,
 
applepower Am: 02.06.2016 12:50:07 Gelesen: 112719# 129 @  
Hallo,

auch hübsch anzusehen, eine feine Mischfrankatur zu 3 1/2 Groschen von Saarbrücken nach Frankreich.



Gruss aus Kiel
Joachim
 
hajo22 Am: 02.06.2016 13:07:49 Gelesen: 112718# 130 @  
@ applepower [#129]

Dieselbe 3-Farben-Frankatur zu 3 1/2 Groschen aus Rheydt vom 30.11.1868 nach Tarare (Département Rhône). Grenzübergangsstempel Prusse-Erquelines vom 1.12.68 und roter PD-Stempel (bezahlt bis Zielort). Rückseite Bahnpoststempel Paris à Clermont 1.12.68, Ankunft Tarare 2.12.68.



BG, hajo22
 
applepower Am: 02.06.2016 13:56:53 Gelesen: 112707# 131 @  
@ hajo22 [#130]

Ebensolche 3 1/2 Groschen hätte ich auch noch vom nicht so häufigen Aufgabeort Wermelskirchen nach Lyon.



Gruss aus Kiel
Joachim
 
applepower Am: 02.06.2016 18:11:36 Gelesen: 112658# 132 @  
Cronenberg nach Utrecht sieht man nun so fein auch so oft nicht.



Gruss aus Kiel
Joachim
 
hajo22 Am: 02.06.2016 19:57:34 Gelesen: 112639# 133 @  
1-Groschen-Frankatur aus Berlin HSTPE (= Haupt-Stadt-Post-Expedition, Stempel in blau, Type I ohne Punkt nach "N") vom 9.12.1868 auf kleinem Briefchen nach Wien, Ankunft am 10.12. Für Österreich galt ab 1.1.1868 der Inlandstarif, was sicherlich vom Postkunden positiv aufgenommen wurde.



BG, hajo22
 
applepower Am: 03.06.2016 15:18:17 Gelesen: 112598# 134 @  
Faltbrief Flensburg - Kolding zum moderierten Porto (1.8.1868 - 31.3.1879) von 1 1/2 Groschen



Gruss aus Kiel
Joachim
 
Magdeburger Am: 03.06.2016 15:42:37 Gelesen: 112588# 135 @  
Liebe Sammelfreunde,

mal eine 4 Sgr. Frankatur:



Am 12.10.1869 ging das Insinuationsdokument von Magdeburg nach Charlottenburg zurück. 3 Sgr. betrug die Insinuationsgebühr + 1 Sgr. die Briefgebühr.

Mit freundlichem Sammlergruss

Ulf
 
applepower Am: 03.06.2016 16:12:48 Gelesen: 112578# 136 @  
@ Magdeburger [#135]

4 1/2 Groschen Frankatur von Berlin nach Paris machen sich auch dekorativ:



Gruss von der Förde
Joachim
 

Das Thema hat 336 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5   6   7 8 9 10 11 12 13 14 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.