Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (382) Deutsches Reich Germania: Spezial
Das Thema hat 396 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12   13   14 15 16 oder alle Beiträge zeigen
 
winni Am: 13.11.2015 10:13:26 Gelesen: 306563# 297 @  
@ Max78 [#295]

Auch ich kann solche Marken vorweisen und habe leider auch keine Erklärung für diese Punkte.



Eine schöne Quetschfalte



Viele Grüße

Winni
 
erron Am: 13.11.2015 17:31:55 Gelesen: 306499# 298 @  
@ Max78 [#295]

Es handelt sich bei diesen Punkten um Druckspieße, die nicht ganz ausgebildet sind.

Diese Druckspieße sind aber nur Druckzufälligkeiten.

mfg

erron
 
Max78 Am: 13.11.2015 17:49:31 Gelesen: 306493# 299 @  
Vielen Dank, erron, für deine Info!

Dass es sich um Druckzufälligkeiten handelt war mir klar, das mit den Druckspießen nicht. Manchmal wäre es interessant, sich einmal die alten Druckmaschinen anzuschauen, das dürfte wohl die beste Möglichkeit sein, dem Verständnis auf die Sprünge zu helfen,

lg Max
 
winni Am: 14.11.2015 18:03:12 Gelesen: 306375# 300 @  
Danke erron für Deine Erklärung !

Aber hier mal wieder was neues, lese gerne Eure Meinung dazu !


 
winni Am: 16.11.2015 11:32:42 Gelesen: 306205# 301 @  
Hallo

und wieder was bekommen:




Rechte Marke mit PF I und linke Marke mit Strich in der Schleife.

Bin ja mal gespannt, wann die Plattenfehler auch im weltweit besten Katalog berücksichtigt werden ?

Die Marken wurden ja schon mal vorgestellt.
 
winni Am: 24.11.2015 16:34:59 Gelesen: 305512# 302 @  
Hallo liebe Sammler,

wieder einmal ein Sahnestück für meine Sammlung:


 
Marcello Am: 24.11.2015 23:56:27 Gelesen: 305419# 303 @  
@ winni [#302]

Hallo,

was für ein klasse Stück. Respekt und Glückwunsch zum Fund. Ich bin schon ewig auf der Suche nach diesen Frühtypen-Essay, hatte aber noch kein Glück. Genauso, wir auf deiner HP neuen beschriebenen Plattenfehler der 64.

Gruß
Marcel
 
winni Am: 25.11.2015 07:29:02 Gelesen: 305367# 304 @  
@ Marcello [#303]

Hallo Marcel,

danke für den Glückwunsch !

Ich beschäftige mich schon seid einiger Zeit mit dem besagten Marken der Reichspost Ausgabe Mi 63 und 64. Von der Mi 63 habe ich schon über 30 verschiedene, Markenpaare mit Abweichungen im Druckbild zusammentragen können.



Ich zeige hier mal ein paar.

Viele Grüße

Winni
 
Marcello Am: 25.11.2015 20:38:03 Gelesen: 305227# 305 @  
@ winni [#304]

Hallo Winni,

schöne Marken. Deine Leidenschaft für diese zwei Ausgaben habe ich schon auf deiner Homepage gesehen und die haben mir zu meiner Michel 64 mit jede Menge Abarten und Druckzufälligkeiten geholfen. Wir hatten schon einmal außerhalb der Philaseiten Kontakt.

Gruß
Marcel
 
zonen-andy Am: 26.11.2015 09:07:39 Gelesen: 305121# 306 @  
Hallo Winni,

möchte auch mal Abweichungen vom Druckbild der Mi.Nr.63 zeigen ohne Beschreibung. Ich hoffe es ist alles gut zu sehen.







Grüße

Andreas
 
winni Am: 26.11.2015 16:13:40 Gelesen: 305057# 307 @  
@ zonen-andy [#306]

Hallo Andy,

vielen Dank fürs Zeigen, von der dritten Marke habe ich auch 2 identische Stücke:


 
Eiermann Am: 27.11.2015 07:22:20 Gelesen: 304954# 308 @  
Hallo Winni,

kannst du bitte von der 64I die Marke scannen und einstellen ? Dann kann man besser die Details sehen.

Danke im voraus
Jürgen
 
winni Am: 27.11.2015 07:36:18 Gelesen: 304949# 309 @  
@ Eiermann [#308]

Hallo Jürgen,

hier mal ein Scan, ich hoffe der ist gut genug.


 
winni Am: 27.11.2015 09:39:37 Gelesen: 304922# 310 @  
Hallo liebe Sammlerfreunde,

dieses Wochenende fällt der Hammer für die Mi 152y postfrisch, ich bin ja mal gespannt wie hoch der Zuschlag ist !

https://www.philasearch.com/de/i_9063_377/countryurl/9063-A57-607.html?breadcrumbId=1448613390.1213&row_nr=62

---

Los 607 Deutsches Reich, Germania mit WZ **

Michel 152 Y

Beschreibung

1920, Germania 2 M mit Wasserzeichenabart (Vierpass-WZ); das angebotene Stück ist die einzige bekannte postfrische Marke, welche erst jüngst gefunden wurde; lt. neuestem Fotoattest Weinbuch ist das Prüfstück bis auf eine kleine herstellungsbedingte Druck- und Gummifehlstelle "…in sehr guter Qualität"





57. Auktion Aix-Phila, Aachen

[Bilder und Beschreibung redaktionell ergänzt]
 
winni Am: 02.12.2015 07:37:12 Gelesen: 304591# 311 @  
Hallo liebe Sammlerfreunde,

hier wieder ein paar schöne Abarten der Mi 63:



Bei der Marke ist das T gebrochen:





Viele Grüße

Winni
 
Germaniafan Am: 02.12.2015 17:26:28 Gelesen: 304534# 312 @  
Schönen guten Abend ins Forum,

schöne Abarten die hier gezeigt werden. Bei der Durchsicht meiner Marken ist mir die folgende Marke aufgefallen.

Mi.Nr. 86 Ib mit einem großen Bruch links über dem Kronenkreuz.



Die Marke hat leider einen Querbug.

Schöne Grüße
Guido
 
winni Am: 04.12.2015 09:02:59 Gelesen: 304443# 313 @  
@ Germaniafan [#312]

Hallo Guido,

den Fehler fand ich bisher noch nicht.

Diese Marke bereitet mir Kopfzerbrechen - was kann da passiert sein ?



Dann habe ich noch ein paar kleinere Abarten:



Feld 10

Und dann noch die da:



Schönes Wochenende an alle Sammlerfreunde

Winni
 
Marcello Am: 09.12.2015 21:13:10 Gelesen: 304083# 314 @  
@ germaniafreund [#1]
@ alle

Hallo zusammen,

bezugnehmend auf den ersten Beitrag dieses Threads habe ich endlich einen senkrechten Viererstreifen der Mi.Nr. 64 gefunden der alle 4 Typen in sich vereint. Der Michel kennt ja nur die Typen I und II. Jedoch die Arge Germania bzw. die Phila DB {1] kennen insgesamt 4 Typen, die sich von oben nach unten auf dem Bogen verteilen - und zwar folgendermassen: Type IV/Typ II/Typ III/Typ I.



von oben nach unten

Type IV - Blattornament hinten geschlossen Feld 1 - 4



Typ II - Blattornament vorne geschlossen Feld 5 - 8



Type III - wie Type I, jedoch rechte 2 unten offen Feld 9 - 12



Type I - Blattornament offen Feld 13 - 20



Grüße
Marcel

[1] http://www.philadb.com/?site=list&catid=&catuid=483&id=461
 
winni Am: 14.12.2015 19:29:37 Gelesen: 303721# 315 @  
Hallo Marcel,

danke fürs zeigen des schönen 4er Streifens.

Heute hab ich auch wieder mal ne Frage zu einer Marke, die sich in meiner Sammlung befindet:





Das Schriftband rechts ist durchbrochen und im rechten Adlerschild ist ein kleiner Farbpunkt.

Vielleicht weiß ja jemand eine Antwort zu diesen Fehlern.

MfG

Winni
 
Heinz 1 Am: 14.12.2015 21:28:51 Gelesen: 303695# 316 @  
@ winni [#310]

Zuschlag 50.000 €

Gruß Heinz
 
Marcello Am: 14.12.2015 22:02:58 Gelesen: 303683# 317 @  
@ winni [#315]

Hallo Winni,

dankeschön. Ich denke, dass es sich um eine Verschmutzung der Druckplatte handelt oder ein Bruch der selbigen. Was anderes würde mir im Moment dazu nicht einfallen.

Gruß
Marcel
 
winni Am: 21.01.2016 14:12:17 Gelesen: 301579# 318 @  
Hallo Sammlerfreunde,

hier meine Neuerwerbung:



Mi 63 c mit Gutachten von Herrn Hogrefe:

https://sites.google.com/site/philapdfs/gutachten/1-m-reichspost

Sehr interessant.

Viele Grüße

Winni
 
chuck193 Am: 21.01.2016 20:06:36 Gelesen: 301454# 319 @  
@ winni [#318]

Hi Winni,

ich glaube, dass Du als erste(r) hier mit einer Marke, geprüft von Herrn Hogrefe, einen Beitrag hast. Ich glaube, da sind viele Sammler, die mir nicht glauben, dass das Farben aufstellen mit dem Rechner keinen Zweck hat, weil es zu viel verschiedene Scanner gibt. Das Lesen auf der Hofgrefe Seite ist das Lesen Wert. Ich habe viel davon gelernt.

Scöne Grüsse,
Chuck
 
winni Am: 21.01.2016 22:06:58 Gelesen: 301417# 320 @  
Hallo Chuck,

es ist überhaupt kein Problem, wenn man die Scans der Farbanalysen mit welchen Scanner auch immer, man sollte nur die Vergleiche immer mit dem gleichen Scanner machen. Natürlich funktioniert das nicht, wenn man Scans aus dem Netz nimmt. Hier geht es eigentlich darum einmal vorzuzeigen, daß eine Farbanalyse auch technisch möglich ist. Ist zwar eine Menge Arbeit, die damit verbunden ist, aber ich glaube daran. Die Marke wird natürlich auch noch einem Prüfer vorgelegt und attestiert. Davon gehe ich mal aus.
 
Marcello Am: 22.01.2016 17:35:01 Gelesen: 301268# 321 @  
Hallo zusammen,

wie unser Sammlerfreund Winni im Beitrag [#302] gezeigt hat, gibt es von der Michelnummer 64 eine sogenannte Frühtype/Essay. Nach Durchsicht meines Bestandes, wurde ich auch bei einem Stück fündig. Es handelt sich um die obere Marke, des senkrechten Pärchens.



neuestes Attest von Herrn Kroschel





Grüße
Marcel
 

Das Thema hat 396 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12   13   14 15 16 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.