Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Corona als Sammelgebiet
Das Thema hat 247 Beiträge:
Gehe zu Seite:  1   2 3 4 5 6 7 8 9 10 oder alle Beiträge zeigen
 
Michael Mallien Am: 05.03.2020 21:10:16 Gelesen: 30590# 1 @  
In einigen Themen wurde zum Corona-Virus schon etwas geschrieben. Dabei ging es hauptsächlich um Absagen von Tauschtagen oder Absagen der Teilnamhme an Messen. Der/die eine oder andere informiert sich bestimmt selbst in den Medien.

Ich finde die Berichterstattung in der NZZ vorbildlich. Sie wird außerdem ständig aktualisiert. Falls jemand nicht so recht weiß, wo er/sie sich gut informieren können, ist das eine aus meiner Sicht empfehlenswerte Quelle.

Hier ist der Link: https://www.nzz.ch/wissenschaft/coronavirus-weltweit-die-neusten-entwicklungen-nzz-ld.1534367

Richard, wenn Du meinst, dass ein solches Thema hier nichts zu suchen hat, dann lösche es bitte einfach wieder.

Viele Grüße
Michael
 
bovi11 Am: 05.03.2020 21:35:01 Gelesen: 30569# 2 @  
10Parale Am: 05.03.2020 21:47:16 Gelesen: 30560# 3 @  
@ Michael Mallien [#46]
@ bovi11

Ich finde die Aufnahme des Themas gut. In Deutschland hat das Robert Koch Institut die Federführung über die Berichterstattung und wissenschaftliche Aufarbeitung des Virus übernommen.

Der Name des Instituts leitet sich von Robert Koch ab, der am selben Tag wie ich geboren wurde, allerdings schon 1843 in Clausthal und einer der großen Biologen, Mediziner und Hygieniker war.

Unter [1] finden sich weitere fundierte Informationen.

Liebe Grüße

10Parale



[1] https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV_node.html
 
filunski Am: 05.03.2020 23:00:48 Gelesen: 30517# 4 @  
@ Michael Mallien [#46]

Hallo Michael,

ein interessanter link, vielen Dank dafür!

Das Thema halte ich durchaus, gerade für uns Philatelisten, hier im Forum angebracht und ich fürchte es wird uns alle noch länger beschäftigen und vielleicht mehr beeinflussen als viele das heute noch wahrhaben wollen.

Wohin und wie lange die Reise mit Corona noch geht wissen wir alle nicht, auch nicht die bei uns und in anderen Staaten dafür zuständigen Mediziner und Poltiker und sicherlich findet da auch so mancher blinder Aktionismus statt.

Das was uns hier erst mal am meisten interessiert und trifft sind Veranstaltungen. Also Tauschtage, Messen, Ausstellungen und auch Mitgliederversammlungen der Vereine, ArGen und anderer Organe (LV, BDPh).

Verschiedene Tauschtage wurden schon abgesagt, die anstehende große Messe in Mailand, MILANOFIL ist abgesagt und für die morgen startende Philatelia in München liegen viele Absagen vor. Diese Absagen, auch wenn sie manchmal erst sehr kurzfristig erfolgen, muss man auch respektieren und sollte nicht von blinder Panik sprechen oder Vorwürfe in den Raum stellen. Gerade Firmen, Händler und auch ArGen handeln da sehr verantwortungsbewusst und rücksichtsvoll ihren Angestellten und Mitgliedern gegenüber, wenn sie absagen. Es steht ja nicht nur eine potentielle Ansteckungsgefahr im Raum sondern auch die Möglichkeit, wenn auch nur ein Fall auftritt erst Mal in Quarantäne zu kommen. Darüber hinaus kann auch nicht jeder von uns, egal wie gesund und robust er sich selbst fühlen mag, nur alleine für seine eigene Person entscheiden. Wir alle haben Familie, Lebensgefährten und Mitbewohner die nicht immer ganz gesund sind und/oder auch andere Befindlichkeiten im Zusammenhang mit Corona und einer potentiellen Ansteckung haben, die wir alle respektieren sollten und müssen.

Vielleicht ist ja eines Tages Corona für alle so normal wie heute Grippe oder Masern und wir haben es dann alle mal gehabt und Antikörper entwickelt? Aber so weit sind wir noch nicht und die Ungewissheit lässt bei vielen einfach ein ungutes Gefühl aufkommen und die sonstige Gelassenheit weicht einer wie auch immer stark ausgeprägten Sorge.

Sich hier darüber vernünftig und ohne Anklagen oder Hang zur Lächerlichkeit auszutauschen halte ich für sehr vernünftig und angebracht. ;-)

In diesem Sinne,
Peter
 
fogerty Am: 06.03.2020 08:29:02 Gelesen: 30433# 5 @  
@ filunski [#40]


Danke, Peter, für diesen Beitrag, ist ja geradezu wohltuend, besonders für einen Südtiroler! Besonders der letzte Satz, denn das passiert derzeit leider allzu oft in den sozialen Medien.

Grüße
Ivo
 
asmodeus Am: 06.03.2020 08:40:05 Gelesen: 30425# 6 @  
Einfach die Hygieneregeln einhalten! Zur Zeit vermeide ich auch größere Veranstaltungen, weil sehr viele Menschen die Verhaltensregeln der Hygiene nicht einhalten- regelmäßig Hände waschen und husten/niesen in die Armbeuge. Desinfektion wird in Geschäften leergekauft und was bleibt in rauen Mengen stehen? Die gute alte Seife! Egal - keine Panik und Hysterie!

Noch was zu lesen:

https://www.n-tv.de/panorama/Warum-Panik-vorm-Coronavirus-unnoetig-ist-article21605544.html
 
Seku Am: 06.03.2020 09:24:29 Gelesen: 30398# 7 @  
@ bovi11 [#38]

Man erinnert sich oder auch nicht: Die außergewöhnlich starke Grippewelle 2017/18 hat nach Schätzungen rund 25.100 Menschen in Deutschland das Leben gekostet.

Also, was soll die ganze Histerie ?

Alles Gute wünscht

Günther
 
Michael Mallien Am: 06.03.2020 10:48:33 Gelesen: 30382# 8 @  
@ Seku [#43]
@ bovi11 [#38]

Hallo Dieter, hallo Günther,

die Vergleiche mit den Grippewellen werden immer wieder herangezogen. Ich frage mich, was das aussagen soll? Etwa dem Corona-Virus freien Lauf zu lassen?

Meiner Meinung nach werden Äpfel mit Birnen verglichen. Im besten Fall können nach Bewältigung der Krise die Todesraten (nicht die Anzahl der Todesfälle) verglichen werden.

Zurzeit gilt es verantwortlich zu handeln und zu informieren. Das hat nichts mit Hysterie zu tun. Wer gut informiert ist wird weniger wahrscheinlich hysterisch reagieren.

Viele Grüße
Michael
 
ostsee63 Am: 08.03.2020 16:49:54 Gelesen: 30148# 9 @  
China und das Jahr der Ratte

Hallo zusammen,

hier ein paar Bilder zur Philatelie (China Post) in der Öffentlichkeit. Die Fotos entstanden in der U-Bahn einer Großstadt mit rund 10 Millionen Einwohner.

So sieht Werbung für Briefmarken aus, wenn man es richtig macht.





Die Bahn war so leer, weil die Bilder aus der Zeit um das Neujahrsfest stammen und sich das Land schon voll im Corona-Modus befanden. Wir konnten noch abreisen und nach zwei Wochen wieder am Leben in der Heimat teilnehmen. Niemand war oder wurde krank.
 
10Parale Am: 11.03.2020 16:52:19 Gelesen: 30042# 10 @  
Wie ich von einer guten Bekannten hörte, soll es im Jahr 1981 eine ASTERIX Ausgabe gegeben haben, in der ein römischer Wagenlenker auftritt mit dem heute wohl unglaublich klingenden Namen "CORONAVIRUS".

Ich habe zwar ein Bild vorliegen, bin aber selbst absolut erstaunt. Vielleicht gibt es hier im Forum einen Asterix Hefte Sammler, der solch eine Ausgabe vorliegen hat und das Bild unter Umständen einscannen kann.

Schier unglaublich, Fake oder Wahrheit?

Liebe Grüße

10Parale
 
volkimal Am: 11.03.2020 16:59:16 Gelesen: 30029# 11 @  
@ 10Parale [#47]

Hallo 10Parale,

mein Bruder müsste das Asterix-Heft zwar haben, das Internet ist aber schneller.
Schau einmal unter [1].

Weitere Bilder bekommst Du, wenn Du bei Google "Asterix Coronavirus" eingibst.

In der deutschen Ausgabe hieß der Wagenlenker allerdings nicht Coronavirus sondern Caligarius. [2]

Viele Grüße
Volkmar

[1] https://www.nordkurier.de/aus-aller-welt/corona-virus-taucht-in-alten-asterix-comics-auf-0938669903.html
[2] https://www.epochtimes.de/feuilleton/buecher/asterix-in-italien-2017-fuhr-der-beruechtigte-wagenlenker-coronavirus-mit-a3169686.html
 
marlborobert Am: 11.03.2020 19:35:12 Gelesen: 29960# 12 @  
Da muß man jetzt alle Asterix-Hefte gut studieren, um herauszufinden was noch auf uns zukommt. ;)

Aus Asterix wird der neue Nostradamus. ;)
 
Francysk Skaryna Am: 12.03.2020 09:43:44 Gelesen: 29845# 13 @  
@ marlborobert [#133]

Da muß man jetzt alle Asterix-Hefte gut studieren, um herauszufinden was noch auf uns zukommt. ;)

Moin,

da hilft vielleicht auch ein Blick in die Bibel. Mathäus spricht von einer Drangsalszeit und großem Bedrängnis.

Jesus aber antwortete und sprach zu ihnen: Seht zu, dass euch nicht jemand verführe. Denn es werden viele kommen unter meinem Namen und sagen: Ich bin der Christus, und sie werden viele verführen. Ihr werdet hören von Kriegen und Kriegsgeschrei; seht zu und erschreckt nicht. Denn es muss geschehen. Aber es ist noch nicht das Ende. Denn es wird sich ein Volk gegen das andere erheben und ein Königreich gegen das andere; und es werden Hungersnöte sein und Erdbeben hier und dort. Das alles aber ist der Anfang der Wehen.

Damit hast Du auch die aktuelle Heuschreckenplage in Teilen der Welt erklärt.

Gruss
 
saeckingen Am: 12.03.2020 11:35:58 Gelesen: 29808# 14 @  
DIe Simpsons sind besser als Asterix.

Die haben im Jahr 2000 in Staffel 11 Folge 17 nicht nur Präsident Donald Trump vorhergesagt, sondern auch 1993 in Staffel 4 Folge 21 den aus Asien kommenden Corona-Virus.

Letzteres zeugt aber nicht von hellseherischen Fähigkeiten der Macher oder ist gar Beweis für diverse Verschwörungstheorien, sondern zeigt einfach nur, dass Coronaviren grundsätzlich nichts Neues sind und uns Varianten davon immer wieder mal heimsuchen.

Grüße
Harald
 
marlborobert Am: 12.03.2020 12:17:47 Gelesen: 29775# 15 @  
Und die Schutzpatronin gegen Seuche heißt nicht umsonst Heilige Corona. ;)
 
axelotto Am: 12.03.2020 15:36:10 Gelesen: 29704# 16 @  
Hallo,

was wollt ihr denn, Corona ist doch kein Virus!



Gruß Axel
 
22028 Am: 12.03.2020 16:26:05 Gelesen: 29671# 17 @  
@ axelotto [#54]

Mein Lieblings Corona.


 
fogerty Am: 12.03.2020 17:10:52 Gelesen: 29639# 18 @  
@ 22028 [#55]

Muss es in der derzeitigen Situation einfach loswerden, als Südtiroler darf ich seit zwei Tagen nicht mal mehr meinen Wohnort verlassen und es gibt Beschränkungen noch und noch. Wir halten es für sinnvoll und respektieren es.

Der eigentliche Grund dieses Eintrags ist aber nur, um mitzuteilen, dass ich solche Beiträge wie diesen von Axelotto einfach nur geschmackslos finde!
 
filunski Am: 12.03.2020 17:57:08 Gelesen: 29605# 19 @  
@ fogerty [#56]

Hallo Ivo,

du hast völlig Recht und auch wenn es die Autoren nicht verstehen oder verstehen wollen, # 12-17 sind alle grenzwertig.

Aber das Thema hier wird wohl langsam in Polemik untergehen.

Mit Kopfschütteln,
Peter
 
22028 Am: 12.03.2020 18:18:47 Gelesen: 29591# 20 @  
@ fogerty [#56]

Ich respektiere das auch, habe vorhin erst zu meiner Frau gesagt, dass es doch gut ist ein Hobby wie die Philatelie zu haben, das man prima zuhause ausüben kann ohne weg zu gehen.

Ich bin krisenerfahren, habe selbst schon "das eine und andere mitgemacht", habe mir aber immer den (Galgen)humor behalten.
 
matcher67 Am: 12.03.2020 18:54:37 Gelesen: 29559# 21 @  
@ fogerty [#56]

Ich kann mich nur dem anschließen, die Coronavirus ist eine ernst zunehmende Sache, Italien ist im Ausnahmezustand, Österreich macht die Grenzen dicht, CSSR zieht nach. In den deutschen Medien wird viel zu viel diskutiert, man hat den Eindruck es wird verharmlost, die Bundesländer reden über Schulschließungen u.s.w. und alle handeln anders, die Verwirrung und Unsicherheit ist perfekt!
Typisch deutsch eben so wie axelotto eben!

Bei den RTL Nachrichten wird immer noch über die wirtschaftlichen Folgen gesprochen?
 
Richard Am: 14.03.2020 15:21:22 Gelesen: 29454# 22 @  
@ fogerty [#56]

Der eigentliche Grund dieses Eintrags ist aber nur, um mitzuteilen, dass ich solche Beiträge wie diesen von Axelotto einfach nur geschmackslos finde!

Michael Mallien hat dieses Thema begonnen, um das für mich sehr ernste Thema zu behandeln. Witze und Blödeleien waren von ihm bestimmt nicht vorgesehen, weswegen ich diese demnächst ins Nirwana verschieben werde.

Schöne Grüsse, Richard
 

Das Thema hat 247 Beiträge:
Gehe zu Seite:  1   2 3 4 5 6 7 8 9 10 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.