Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Corona als Sammelgebiet
Das Thema hat 247 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6   7   8 9 10 oder alle Beiträge zeigen
 
Silesia-Archiv Am: 17.07.2020 10:35:04 Gelesen: 21937# 148 @  
@ Seku [#147]

Lieber Günther,

danke für den tollen Hinweis! Ich selber möchte mir kein Corona-Sammelgebiet anlegen.

Allen ein schönes Wochenende,
beste Grüße aus dem Home-Office,

Michael
 
skribent Am: 17.07.2020 17:49:11 Gelesen: 21887# 149 @  
Guten Tag,

am 21. Juli 2020 erscheint in China-Taiwan an den Postschaltern ein Satz Sonderpostwertzeichen mit Zwischenfeld zum Anlass:

"Prävention gegen das COVID-19-VIRUS"



MfG >Franz<
 
Seku Am: 21.07.2020 13:51:55 Gelesen: 21677# 150 @  
@ BeNeLuxFux [#144]

Hallo Stefan,

heute angekommen mit etwas besser sicht- und lesbarem Text. Es fehlt übrigens kein Buchstabe



Mi.-Nr. 2451

Bleibt gesund !

Günther
 
Seku Am: 22.07.2020 12:40:48 Gelesen: 21587# 151 @  
Das hatten wir noch nie: Eine Veranstaltung, die geplant war, wird abgesagt und erhält trotzdem ihren Stempel



Außerdem gibt es bei den Meininger Briefmarkenfreunden noch Briefmarken individuell sowie Souvenirumschläge und -karten

Mit Gruß

Günther
 
epem7081 Am: 23.07.2020 14:55:06 Gelesen: 21414# 152 @  
Hallo zusammen,

hier der Corona-Stempel vom Briefzentrum 89 (Ulm) auf einem Brief vom 20.07.2020.



Wie lange wird uns diese Botschaft wohl begleiten: GEMEINSAM / GEGEN CORONA / SICH SELBST / UND ANDERE / SCHÜTZEN

Mit besten Wünschen zur allgemeinen Gesundheit grüßt
Edwin
 
10Parale Am: 23.07.2020 16:45:43 Gelesen: 21398# 153 @  
@ filunski [#145]

Diese Postkarte ist zwar noch aus "Vor-Corona-Zeiten", 2001, war aber anscheinend ihrer Zeit weit voraus:

Humor leistet meiner Ansicht nach immer ein Beitrag zur Immunabwehr, egal, welche Influenza gerade an einem nagt. Selbst wenn es die Liebes-Influenza ist.

Mein bescheidener Beitrag zu diesem Thema wäre beispielsweise dieser Schweizer Weihnachtsgruß aus dem Jahr 1924, also etwa 100 Jahre vor Corona, aber nur 4 bis 6 Jahre nach der verheerenden Spanischen Grippe. Der Text ist an einen Bewohner eines Altenheims in Winterthur gerichtet. Und ebenso wie das Bild bei filunski (#145) wirkt hier der Text, als wäre er zu Corona-Zeiten verfasst:

"Leider können wir vorläufig noch nicht kommen, da wir stark Schnupfen haben. Also wünschen wir mal per Karte Dir ein recht gutes Neues Jahr".

Das erinnert doch sehr an manch Martyrium, welches die Bewohner von Altenheimen während des Lock-Downs und auch jetzt noch erleiden müssen, nämlich Einsamkeit.

Hoffen wir, dass das Neue Jahr, auch wenn es noch weit weg ist, einen Impfstoff bringt, dass wir wieder fröhlich schnupfen und husten können.

Liebe Grüße

10Parale


 
skribent Am: 23.07.2020 18:58:05 Gelesen: 21377# 154 @  
Guten Abend,

die Postverwaltung der Vereinten Nationen in Wien wird ab dem 11. August 2020 einen Kleinbogen mit dem Titel

"WE ARE ALL IN THIS TOGETHER" - Help stop the spread of COVID-19

verkaufen. Näheres auf der Webseite unstamps.org.



MfG >Franz<
 
LOGO58 Am: 24.07.2020 13:06:40 Gelesen: 21296# 155 @  
@ epem7081 [#152]

Hallo Edwin,

kannst du noch den UB nennen? Er ist leider nicht zu erkennen.

Danke und viele Grüße
Lothar
 
10Parale Am: 24.07.2020 16:15:07 Gelesen: 21264# 156 @  
Heute ist mir wirklich was Seltsames passiert. Ich betrat eine Karstadt Filiale im Süden Deutschlands und stöberte in den dort angebotenen Briefmarken herum. Ich war auf der Suche nach Motivmarken für eine besondere Alben-Blatt-Gestaltung.

Nachdem ich etwa 20 Minuten dort gestanden und auch eine postfrische Marke aus Kirgisistan in der Hand hielt mit schönem Pferdemotiv, kam plötzlich eine deutlich als Verkäuferin erkennbare Dame auf mich zu und sagte, ich dürfe keine Briefmarken kaufen, weil das Kaufhaus insolvent sei. Ich hakte nach und fragte, ob ich denn Lupen, Pinzette und Alben kaufen könne. Das gestatte sie mir. Leider hatte ich keinen Bedarf.

So was ist mir in Deutschland noch nie passiert. Dass das Kaufhaus gerade Inventur machte, habe ich notiert. Das einzelne Waren nicht gekauft werden dürfen, hat mich dann doch sehr beschäftigt. Liegt es an Corona?

Liebe Grüße

10Parale
 
Apn Am: 24.07.2020 21:17:35 Gelesen: 21230# 157 @  
Hier ein Brief von Liechtenstein auf die Bahamas; dem Absender zurückgegeben, da der Postverkehr wegen "Corona" unterbrochen ist.


 
Mondorff Am: 28.07.2020 11:57:45 Gelesen: 20895# 158 @  
Im Rahmen des Angebots "meng-post.lu" stellte die Luxemburger Post zu Beginn des Monats Juli einen Kleinbogen mit Kinderzeichnungen vor.



Der Kleinbogen ist ausschließlich über die Versandstelle [1] zu erhalten.

Freundlichen Gruß
DiDi

[1] http://www.postphilately.lu
 
drmoeller_neuss Am: 17.08.2020 19:51:16 Gelesen: 19707# 159 @  
Die philippinische Post bringt am 13. Juli 2020 eine Serie mit dem Titel "Helden an der Front im Kampf gegen das Corona-Virus" heraus ("FRONTLINE HEROES FIGHT AGAINST CORONAVIRUS").

Die Marken wurden von Rodine C. Teodoro entworfen und würdigen den unermüdlichen Einsatz von Ärzten und medizinischem Personal, von Auslieferungsfahrern, von Soldaten und Polizisten und Angestellten im Einzelhandel während der Corona-Krise. Die acht verschiendenen Marken zu 12 Peso erscheinen in Kleinbögen zu jeweils 16 Stück und zusammengefasst in einem Block. Außerdem gibt es noch einen Block zu 55 Peso.

Erhältlich am Philatelieschalter in Manila sowie in allen Hauptpostämtern in Metro Manila sowie in den Provinzen. Auflage jeweils 25.000 Kleinbögen und 5.000 Blocks, Offset-Druck von Amstar Inc.


 
DL8AAM Am: 27.08.2020 04:52:12 Gelesen: 19196# 160 @  
Wegen Corona ...



Kleines am Kundenschalter im Briefzentrum 37 (Göttingen) ausliegendes Mitnahme-Zettelchen, mit Informationen zu den neuen Öffnungszeiten der Großannahme ab dem 03.08.2020, nämlich Montag bis Freitag von 08:00-11:30 und 15:00-19:30 Uhr. Samstags ist das Briefzentrum geschlossen, zumindest für Kunden. ;-)

Gruß
Thomas
 
Lutwinus Am: 27.08.2020 10:14:30 Gelesen: 19165# 161 @  
@ epem7081 [#152]
@ LOGO58 [#155]

Hallo ihr beiden,

auch im Briefzentrum Saarbrücken läuft der Stempel:



Liebe Grüße Jörg
 
filunski Am: 29.08.2020 00:27:44 Gelesen: 19049# 162 @  
Hallo zusammen,

aus Übersee ein Objekt zum Corona-Sammelgebiet.

In Australien sollte vom 30.7. bis 2.8. die "2020 Antarctic Festival Stamp & Postcard Exhibition" in Hobart stattfinden. Dafür gab es u.a. eine Souvenir-Block Ausgabe des Australian Antarctic Territory.

Da auch diese Ausstellung wegen Corona abgesagt wurde, erhielten die Blocks den Aufdruck "Cancelled due to COVID-19 pandemic".

Hier Block 38 von 50 der limitierten Auflage:



Viele Grüße,
Peter
 
Vernian Am: 29.08.2020 08:02:56 Gelesen: 19025# 163 @  
@ filunski [#162]

Hallo Peter,

das sieht mir aber sehr nach einem privatem Aufdruck aus, erst recht bei nur 50 Stück Auflage. Das ist vergleichbar mit den Auf-/Überdrucken im Neuseeländischen Ross Dependency, bspw. auf dem 2. Block der 2011er - Ausgabe, die am 12.1.2012 verausgabt wurde (MiNr. Block 6 oder 7 - Abbildung [1] und mit einem Goldaufdruck der CPS (Christchurch Philatelic Society) überdruckt wurde. Die Auflage muß ebenfalls sehr gering gewesen sein und überwiegend gibt es die Blocks nur mit dem Sonderstempel der Ausstellung - ungestempelt habe ich den noch nie angeboten gesehen und auch nicht in meiner Sammlung.

Das es sich hier ähnlich verhalten könnte zeigt sich für mich auch an dem Zusatz-Aufdruck oben rechts "APF" (American Philatelic Society) Mir scheint der ganze schwarze Textteil rechts auf dem Block - also Logos oben, Text in der Mitte, Corona_Cancel-Kasten und Nummerierung - aufgedruckt zu sein.

Bei nur 50 Stück hast Du da tatsächlich ein seltenes Stück würde ich sagen - auch wenn das genau genommen kein amtlicher Aufdruck ist.

Best

Vernian

[1] https://philaseiten.wavecdn.net/up/5928562/1/4/a29a509a_h.jpeg
 
filunski Am: 29.08.2020 11:48:04 Gelesen: 19005# 164 @  
@ Vernian [#163]

Hallo Vernian,

ja, du hast da sicher Recht mit den Hintergründen zu den Aufdrucken. Der gezeigte "Souvenir-Block" wurde auf Veranlassung der "APF" = Australian Philatelic Federation verausgabt, oder besser "zusammengestellt". Über die APF habe ich auch mein Exemplar bekommen (war gar nicht so einfach). ;-) In der australisch/neuseeländischen Philatelieszene sind solche besonderen Blockausgaben zu philatelistischen Veranstaltungen öfters anzutreffen und erfreuen sich auch (vielleicht wegen der geringen Auflagen und manchmal ungewöhnlichen Zusammenstellung von Marken, die in solchen Kombinationen postalisch nicht verausgabt wurden) großer Beliebtheit.

Gerade die ganzen Blockausgaben mit dem "COVID cancel" waren kaum zu bekommen! ;-)

Viele Grüße,
Peter
 
DL8AAM Am: 04.09.2020 02:22:46 Gelesen: 18800# 165 @  
Freesort, der Konsolidierer aus dem Hause Francotyp-Postalia, setzt nun auch ein corona-spezielles Kundenklischee für seinen Frankierservice ein:



3D13001B74 - Freesort (Frankatur für den Absender "Noerpel Gruppe", unbekannter Standort); 27.08.2020.

Gruß
Thomas
 
epem7081 Am: 11.09.2020 22:57:00 Gelesen: 18500# 166 @  
@ LOGO58 [#155]

Hallo Lothar,

bei dem Stempel aus BZ 89 vom 20.07.2020 ist der UB "ma" [#152]

Aus heutiger Post möchte ich zwei weitere Corona-Stempel vorstellen: BZ 02 vom 10.09.2020 mit UB "ma" und BZ 86 vom 10.09.2020 mit UB "mb".



Bei letzterem Stempel ist ganz offenkundig das Werbeklischee kopfstehend eingebaut. Hier ist sicher interessant zu beobachten, wie lange es in dieser Position verwendet wird.

Angenehme Nachtruhe ohne verdrehten Kopf wünscht
Edwin
 
LOGO58 Am: 12.09.2020 14:33:00 Gelesen: 18477# 167 @  
@ epem7081 [#166]

Hallo Edwin,

vielen Dank für deine Informationen. Wenn du Interesse hast: Wir sammeln aus der Serie der deutschen Corona-Stempel die Unterscheidungsbuchstaben [1].

Vielleicht kannst du ja mithelfen.

Viele Grüße aus dem Norden
Lothar

[1] https://www.philaseiten.de/beitrag/244118
 
filunski Am: 18.09.2020 23:21:33 Gelesen: 18151# 168 @  
Hallo zusammen,

hier ein Beleg, der mir neulich in die Finger kam. Passt der auch ins Sammelgebiet? ;-)



Hotelbeleg vom Hôtel Corona Opéra, 8 Cité Bergère, 75009 Paris [1].

Das Hotel gibt es immer noch mit dem gleichen Namen. Der Beleg lief 1990 als Geschäftsbrief nach Deutschland. Entwertet mit SECAP Maschinenstempel im ehemaligen Postamt beim Hotel um die Ecke, Paris Conservatoire, Rue Bergère.

Bleibt gesund!
Peter

[1] https://www.paris-hotel-corona-opera.com/en/
 
epem7081 Am: 23.09.2020 10:48:02 Gelesen: 18041# 169 @  
@ LOGO58 [#167]

Hallo Lothar,

aus heutigem Posteingang kann ich hier vom BZ 82 (Starnberg) den CORONA-Stempel mit Datum 22.09.2020 und UB "mb" einbringen.



Mit freundlichem Sammlergruß
Edwin
 
MichaelS Am: 03.10.2020 16:12:43 Gelesen: 17708# 170 @  
Hallo,

passend zum Thema gibt es eine Marke Individuell



Schönen Gruß,
Michael
 
MichaelS Am: 03.10.2020 16:21:49 Gelesen: 17706# 171 @  
Und noch ein Beleg:



Schönen Gruß,
Michael
 
LOGO58 Am: 07.10.2020 11:50:33 Gelesen: 17519# 172 @  
Mithilfe gesucht

Hallo zusammen,

auf Anregung von "Ichschonwieder" (Klaus Peter) möchte ich auch in diesem Thema auf die Maschinenstempel der deutschen Briefzentren zum Thema "Corona" hinweisen. Ich habe meine Suche dazu bisher nur unter dem Thema "Briefzentren und ihre Stempel" im Beitrag #1150 [1] eingestellt. Wie mir Klaus Peter geschrieben hat, sucht der Interessierte nicht unbedingt in beiden Themen.

Zusammengefasst: In 73 Briefzentren laufen zur Zeit die Maschinenstempel mit Corona-Motiv. Ich suche die Unterscheidungsbuchstaben (UB) der Stempelköpfe. Näheres unter [1].

Hier meine aktuelle Übersicht über die bisher bekannten (UB):



Vielen Dank für die Mithilfe
Lothar

[1] https://www.philaseiten.de/beitrag/243196
 

Das Thema hat 247 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6   7   8 9 10 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.