Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (609) Moderne Postgeschichte: Konsolidierer und deren Kodes
Das Thema hat 614 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10   11   12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 25 oder alle Beiträge zeigen
 
DL8AAM Am: 29.11.2013 13:25:56 Gelesen: 529212# 240 @  
@ DL8AAM [#224]

Die Firma MOGUNTIA (Nikolaus-Kopernikus-Straße 1, 55129 Mainz) nutzt nicht nur den (immer noch) unbekannten Kosolidierer K2082, sondern auch K2093 (Main-PostLogistik) und K4031 (PostCon)

Und nun auch die FP-Tochter freesort "K2055". ;-)



Scheinbar nutzen die für Sendungen einen externen Lettershop, der je nach "Tagesverfassung" mal K2055, K2082, K2093 oder K4031 einsetzt. ;-)

Bisher sind folgende Geräte für/von dem Absender Moguntia dokumentiert:

3D06000C14 > http://www.philastempel.de/stempel/zeigen/61348

(über Feesort/K2055)

4D06000502

http://www.philastempel.de/stempel/zeigen/38862

(über den unbekannten Konsolidierer "K2082")

4D06000F22

http://www.philastempel.de/stempel/zeigen/53749

(über Main-PostLogistik/K2093 & über PostCon/K4031)

F700847

http://www.philastempel.de/stempel/zeigen/51310

Gruß
Thomas
 
Pete Am: 29.11.2013 17:40:50 Gelesen: 529164# 241 @  
@ DL8AAM [#239]

"Interessant" ist, dass die Privatpost "TNT Post" in Bochum (ma 4511) zwar schon einen Privatpostweg zur Empfängerpost CITIPOST Göttingen (ma 3772) sah, sich dann aber doch umentschloss und die Sendung per FRANKIT frankiert über die DPAG ableitete (möglicherweise wegen eventueller Garantielaufzeiten?).

In deinem Fall ist auffällig, dass der Strichcode + UPOC fehlt und lediglich die Information über den örtlichen Zustellpartner angegeben wird. Ich schließe zwar die von dir angedeutete Garantielaufzeit nicht zwingend aus, kann mir allerdings gut vorstellen, dass TNT Post einzelne große (Ausschreibungs-)Kunden im Bestand hat, die zwar alle Sendungen an TNT Post weiterleiten, bei denen sich TNT Post allerdings vertraglich verpflichtet, bspw. Sendungen außerhalb des eigenen Zustellgebietes an die DPAG zu übergeben.

In deinem Fall sähe es dann in der Praxis so aus, dass die C6-Sendungen des Absenders komplett durch eine Criterion von TNT Post Bochum laufen. Im Anschluss werden die Sendungen aus bestimmten Kisten herausgeholt (welche für Partner bestimmt sind), in eine neue Kiste gelegt und zur DPAG-Frankierung gegeben. Die Kisten für den VCR-Lauf (Videocodierlauf) und das Fach der Sendungen, bei denen eine maschinelle Bearbeitung im ersten Durchlauf von der Criterion verweigert wurde ("rejected"), müssten auch dahingehend überprüft werden.

Eine ähnliche Vorgehensweise wäre für die Intellistar und Sendungen der manuellen Sendungserfassung möglich. Das größte Kunststück aus Sicht des Briefdienstleisters dürfte darin bestehen, jeden Tag an diese Sondervereinbarung zu denken und nicht zu vergessen. ;-)

Im nachfolgenden Link einige Bilder über die Criterion, die zeigen, dass man bei der Sortierung durchaus einiges zu laufen hat: http://www.maschinensucher.de/dokumente/1484682.pdf

Gruß
Pete
 
DL8AAM Am: 29.11.2013 18:58:56 Gelesen: 529147# 242 @  
@ Pete [#241]

Hi Pete, besten Dank für das Feedback und die Infos zu den möglichen Verfahrenweisen.

In deinem Fall ist auffällig, dass der Strichcode + UPOC fehlt und lediglich die Information über den örtlichen Zustellpartner angegeben wird.

Ich hatte, da es mir eher um einen schönen topicnahen-FRANKIT des Konsolidierers ging, ein Exemplar der letzten "Lieferung" ausgewählt, der für diesen Zweck optisch etwas besser daher kam, als einer mit Barcode + UPOC-Sendungsnummer quer über den AFS. ;-)

Hier ein für das echte Privatpostthema aussagekräftigerer Beleg mit der selben Konstellation von Absender und Empfänger, nur einen Tag später (30.10.13 statt dem 29.10.):



Zusätzlich zu dem [#239]er Spray " ma 3511 3_3772 TNT Bo" wurde in einem weiteren Arbeitsgang zusätzlich noch " TNT Bo / Barcode / UPOC-Sendungsnummer ' 010192...'" (0192: UPOC/codX-Mandantenkennung der TNT Post Essen [nun umgezogen nun Bochum]) aufgebracht - aber auch hier ging die Sendung später nicht zur CITIPOST Göttingen (ma 3772), sondern direkt zur DPAG. In diesem Fall fehlt hingegen jegliche K4031er Konsolidiererkennzeichnung. Ich vermute die Barcodevariante sollte (auch für DPAG-Ableitungen?)die Normform sein, da so zumindest immer noch eine Teil-Sendungsverfolgung über eine Sendungsnummer erfolgen kann. Tippe, das [#239]er Exemplar wurde, wie Du bereits vermutet hattest, zwischendrin manuell ausgesondert, vielleicht um Zeit aufzuholen?

Beste Grüße
Thomas
 
DL8AAM Am: 03.12.2013 19:13:53 Gelesen: 528526# 243 @  
@ sachsen-teufel [#196]

Diese Form der Konsolidiererkennung ist neu für mich. Vor der "üblichen" Kennzeichnung jetzt ein "03-" davor. Was will uns der Konsolidierer damit sagen ?

Michael,

leider keine Antwort, aber das war wohl zumindest keine Eintagsfliege. Mir sind vor ein paar Tagen gleich zwei Belege in meine gierigen Fingerchen gefallen, die auch diese ungewöhnliche Form der Konsolidiererkennung mit zusätzlichem, unbekannten Präfix "03-" tragen:



Beide Sendungen stammen interessanter von Absendern aus dem Großraum Berlin und liefen über den dortigen PostCon-Standort (Komturstr. 18a, 12099 Berlin), ist das gemeinsame? Gibt es diese Präfxe auch von anderen PostCon-Standorten?



Sendung des Absenders "SECURITAS Sicherheit" aus 14478 Potsdam, frankiert mit dem PostCon-eigenen FRANKIT-Gerät 1D100010F0 vom 05.11.2013, mit PostCon-Eigenwerbung als Kundenklischee; Konsolidiererkennung " 03- K4031 37 0319";

Sendung des Beuth Verlags (Am DIN-Platz, 10787 Berlin), freigemacht per FRANKIT-Gerät 3D060004A8 am 06.11.2013; Konsolidiererkennung " 03- K4031 37 0232".

Gruß
Thomas
 
Pete Am: 04.12.2013 21:30:25 Gelesen: 528365# 244 @  
@ DL8AAM [#243]

Beide Sendungen stammen interessanter von Absendern aus dem Großraum Berlin und liefen über den dortigen PostCon-Standort (Komturstr. 18a, 12099 Berlin), ist das gemeinsame? Gibt es diese Präfxe auch von anderen PostCon-Standorten?

Mir ist dieser Präfix in dem Konsolidierungsvermerk bislang ausschließlich auf Sendungen aus dem Großraum Berlin aufgefallen. Für Heimatsammler, insbesondere bei Frankit ohne Ortsangabe, ist dies ideal zur Eingrenzung potientieller Kandidaten. :-)

Gruß
Pete
 
Journalist Am: 15.01.2014 16:52:38 Gelesen: 525686# 245 @  
Hallo,

zwar nicht zum Thema Postcon, aber zum Thema Freesort - hier gibt es jetzt eine erste Standortliste mit Daten:

http://www.jolschimke.de/privatpost/der-postkonsolidierer-freesort-gmbh-k-2055.html

Wer weitere AFS mit Freesortwerbung kennt, bitte melden - danke.

Außerdem konnte der 50. Konsolidierer mit integrierter K-Nummer im AFS zugeordnet werden.

http://www.jolschimke.de/privatpost/afs-mit-integrierter-konsolidierer-nummer.html

Es handelt sich um K-7107 Nordwest Mail GmbH.

Von einigen anderen wurden in der letzten Zeit weitere Maschinen gefunden und oder entsprechende neue Werbezusätze.

Also bitte weiter so fleißig mithelfen, damit wir auch die nächsten 50 enträtseln können. :-)

viele Grüße Jürgen
 
heide1 Am: 15.01.2014 17:51:11 Gelesen: 525667# 246 @  
@ Journalist [#245]

Also bitte weiter so fleißig mithelfen, damit wir auch die nächsten 50 enträtseln können

Moin,

lese gerade diesen Thread, evtl. ist das was für Euch:


 
Altmerker Am: 24.01.2014 23:26:05 Gelesen: 525110# 247 @  
Aus der Tagespost, vorne so, hinten vertikal k2055 und ein dünner Strich, auf der Klappe 000015.

Ich hoffe, es passt hier rein.


 
Altmerker Am: 24.01.2014 23:28:34 Gelesen: 525109# 248 @  
Nochmal was Aktuelles, die K4000 einmal als Teil des Frankit-Stempels, dann nochmal schwarz. Dahinter verbirgt sich ein Kundenschreiben der HypoVereinsbank.


 
Tuffi Am: 26.01.2014 10:29:43 Gelesen: 524990# 249 @  
@ Altmerker [#248]

Williams Lea Hamburg (K 4000) hat eine ganze Menge Maschinen zur Abfertigung der Post ihrer Kunden. Deine Abbildung ist rechts leider nicht komplett, was eine Identifizierung unmöglich macht.

Gruß Tuffi
 
Altmerker Am: 26.01.2014 11:03:00 Gelesen: 524986# 250 @  
@ Tuffi [#249]

Sorry, da steht:

IDI50002E6
 
Tuffi Am: 26.01.2014 15:31:16 Gelesen: 524963# 251 @  
@ Altmerker [#250]

Alles klar, die 2E6 ist eine von 11 Maschinen, die zur Zeit bei K 4000 in Hamburg in Betrieb sind.
 
DL8AAM Am: 27.01.2014 20:42:55 Gelesen: 524877# 252 @  
Hier mal wieder ein neuer (für mich) unbekannter Konsolidierer, auch finde ich über Google keinerlei Verweis auf diese Kennung:

K7011



Absender ist die Krankenkasse "BIG direkt gesund" (Bundesinnungskrankenkasse Gesundheit) aus 44137 Dortmund (Postfach 100642, 44006 Dortmund), frankiert per Neopost FRANKIT-Gerät 1D08000129 des Lettershops " inside partner Verlag und Agentur GmbH" aus 48739 Legden [1] mit deren bekannten Kundenklischee " Postfach 14 62" [2] vom 20.01.2014. Die K-Kennung steht nur im Fenster, auf dem Umschlag selbst finden sich sonst keine weiteren Hinweise auf eine stattgefundene Konsolidierung. Die Form "K 7011" riecht aber doch zu sehr nach Konsolidierer, als dass ich an etwas anderes denken mag ;-) Ob der Lettershop inzwischen vielleicht sogar selbst konsolidiert? Bisher trugen meine "Postfach 14 62"-er keinerlei K-Hinweise. Hmmmm.

Gruß
Thomas

[1]: http://www.inside-partner.de/referenzen/kunden bzw. http://www.inside-partner.de/produkte/lettershop/mailings
[2]: http://www.philaseiten.de/thema/3618

Nach "Reparatur" sollte dieser Beitrag demnächst bald wieder OK sein. Die alten Links auf Abbildungen aus der Stempeldatenbank wurden nach erfolgter Korrekturänderung leider automatisch mit neuen überschrieben, sorry.
 
DL8AAM Am: 02.02.2014 20:55:38 Gelesen: 524484# 253 @  
@ Pommes [#87]

Hier nun eine weitere aktuelle Variante des "InHaus"-Zusatzes der Berliner Geräte dieses Konsolidierers:



Zusatz " Deutsche Post / InHaus Services" links vom Bereich des (üblichen) Kundenklischees (der/für die Berliner Behörden "Berlin sagt Nein ...") - vom Dienstleistungszentrum Berlin des DPAG IHS-Frankierservices ("K4000"). Gerät 1D150004AC (für mich übrigens ein neues).

Thomas
 
Tuffi Am: 03.02.2014 11:40:54 Gelesen: 524436# 254 @  
@ DL8AAM [#253]

Hallo Thomas,

das ist die erste 1D15, die bei Inhaus Berlin arbeitet, habe ich bislang noch nicht gefunden.

Gruß Walter
 
Tuffi Am: 04.02.2014 09:42:42 Gelesen: 524370# 255 @  
@ Tuffi [#254]

Ich wundere mich, daß DP IHS Berlin erst jetzt mit der Umrüstung ihres Maschinenparks auf 1D15-Maschinen beginnt. Damit hat das DLZ Essen bereits 2011 begonnen. Dort wurden die nicht mehr benötigten alten 1D10 an DLZ mit geringerem Verkehrsaufkommen abgegeben. Ob das nun auch in Berlin geschieht?
 
Journalist Am: 05.02.2014 17:25:50 Gelesen: 524286# 256 @  
Hallo an alle Postkonsoldierungssammler,

dank fleißiger Mithilfe konnten wieder 3 neue Konsolidier eindeutig zugeordnet werden:

K-2068 (City Mail Regengsburg) / K-2115 (Cohrs Kurier GmbH) war allerdings nur einmal im Jahr 2009 tätig / K-2121 (City Post Nordwest GmbH Oldenburg) außerdem konnte der zwar bekannte K-2064 aber ohne Namen nun einem Namen zugeordnet werden (Hallischer Kurier und Transportdienst) - außerdem konnten einige weitere Maschinen bzw. Werbeeinsätze von bekannten Konsolidieren neu zugeordnet werden. Näheres dazu auch siehe

http://www.jolschimke.de/neuigkeiten.html

Damit sind nun insgesamt 53 Konsolidier mit AFS mit integrierter K-Nummer eindeutig bekannt wir nähern uns also der nächsten Zielmarke von 60 bekannten Konsolidiern.

soweit für heute viele Grüße

Jürgen
 
Tuffi Am: 07.02.2014 15:58:46 Gelesen: 524154# 257 @  
@ Tuffi [#93]

K 4033, bei diesem Konsolidierer bin ich immer noch nicht weitergekommen. Das war kein kleiner Fisch, neben Berlin habe ich nun auch Einsatzorte in München und Nürnberg. Er arbeitete von Januar 2006 bis August 2007. Auch in München (Firma Siemens) ist der Nachfolgekonsolidierer Freesort.

Kann jemand helfen, wer hinter dieser Nummer steckt?
 
DL8AAM Am: 10.02.2014 16:17:04 Gelesen: 523941# 258 @  
@ Pommes [#111]

Deutsche Post InHaus Services/K4000... Für den Standort Frechen vermute ich (mindestens) die 1D15000303 bis 1D1500030E.

Gerade sind mir Abschläge dreier FRANKIT-Geräte in die Finger gefallen, die bisher immer für den Deutsche Post IHS-Standort Frechen gemeldet wurden und nun ein neues Kundenklischee aus Köln tragen.



Scheinbar wurden Aufgaben - inklusive dem Equipment - von Frechen nach Köln verlagert (falls Frechen überhaupt noch aktiv ist?):

1D0900100C (Absender: Amtsgericht Wuppertal; 07.02.2014)



1D15000303 (Absender: Staatsanwaltschaft Krefeld; 16.01.2014)



1D09000137 (Absender: Amtsgericht Moers; 23.01.2014)



Wie es aussieht tut sich aktuell bei DP IHS etwas, neben vielen neuen Neopostgeräten aus der 1D15-Serie wohl auch Standortveränderungen?

Gruß
Thomas
 
Pete Am: 10.02.2014 19:18:38 Gelesen: 523917# 259 @  
@ DL8AAM [#258]

Der IHS-Standort Frechen scheint nach Köln verzogen zu sein. Genauere Daten (Spätverwendungen vom Standort Frechen, Frühverwendungen vom Standort Köln) lassen sich sicherlich im Verlauf der kommenden Monate zusammentragen. Der IHS-Standort Frechen weist eine Besonderheit auf: Die meisten, mir bekannten Sendungen weisen, insbesondere aus der Anfangszeit des Frechener Standorts, allesamt Gerichte (Oberlandes-, Land- bzw. Amtsgerichte) als Absender auf. Wenn man genauer hinschaut, erkennt man, dass diese zum Oberlandesgericht (OLG) Düsseldorf gehören:

http://www.olg-duesseldorf.nrw.de/aufgaben/gerichtsbezirk/index.php

Dem OLG Düsseldorf sind die Langerichtsbezirke in den Kreisen

40XXX Düsseldorf (Düsseldorf, Langenfeld, Neuss, Ratingen)
41XXX Mönchengladbach (Mönchengladbach, MG-Rheydt, Viersen, Erkelenz, Grevenbroich)
42XXX Wuppertal (Wuppertal, Mettmann, Remscheid. Solingen, Velbert)
47XXX Duisburg (Duisburg, DU-Ruhrort, DU-Hamborn, Dinslaken, Mülheim/Ruhr, Oberhausen, Wesel)
47XXX Krefeld (Krefeld, Kempen, Nettetal) und
47XXX Kleve (Kleve, Emmerich, Geldern, Moers, Rheinberg) untergeordnet.

Hierbei ist auffällig, dass der IHS-Standort Frechen erst ab (ca. August) 2008 so richtig in Schwung kam, d.h. erst ab dem Datum relativ viele Belege vorliegen. Sammlerkollege Tuffi wird dies bei entsprechender Materialrecherche sicherlich bestätigen können. Der Grund ist recht einfach: Das OLG Düsseldorf lag vorher per Ausschreibung bei der PIN Group, bzw. genauer formuliert bei der PIN AG Berlin und ging spätestens kurz nach der PIN-Pleite an die Posttochter Williams Lea (seit 2012 als Deutsche Post InHaus Services GmbH firmierend).

Weite Teile des Gebietes des OLG Düsseldorf wurden durch die PIN-Tochter PIN West Mail GmbH & Co. KG aus Langenfeld (PIN Langenfeld) bedient, welche zum 29.02.2008 in Konkurs ging. Die Sortierung der Sendungen des OLG Düsseldorf erfolgte in der Essener PIN-Niederlassung.

Die Ausschreibung des OLG Düsseldorf des Jahres 2006 umfasste dem nachfolgenden Link nach ein Volumen (Portoaufkommen) von 6.000.000 Euro, war auf 24 Monate befristet und ging an die PIN AG in Berlin (Bekanntmachung am 20.07.2006):

http://ausschreibungen.dgmarket.com/tenders/np-notice.do?noticeId=1402934

Die Ausschreibung des OLG Düsseldorf von 2008 umfasste ein etwas geringeres Volumen in Höhe von 3,1 Mio. Euro (Los 1 von 2) und ging an die Williams Lea Inhouse Solutions GmbH (Laufzeit von 48 Monaten; Bekanntmachung am 26.08.2008):

http://ausschreibungen.dgmarket.com/tenders/np-notice.do?noticeId=2996769

Damit dieser Beitrag nicht zu sehr textlastig erscheint, nachfolgend einige Belege aus der Zeit, als die Frankierung bzw. Zustellung der Sendungen des OLG Düsseldorf über Tochterunternehmen der PIN Group erfolgte:



Sendung des Amtsgerichts Düsseldorf aus 40213 Düsseldorf vom 02.08.2007 (DPAG-Frankierung durch PIN Essen)



Sendung des Amtsgerichts Moers aus 47401 Moers vom 20.11.2006 (manuelle Frankierung der Eigenzustellung durch PIN Essen)



Sendung des Amtsgerichts Kleve aus 47514 Kleve von ca. Juni 2007 (maschinelle Frankierung der Eigenzustellung durch PIN Essen); in diesem Fall war die Postleitzahl des Empfängers nicht korrekt

Gruß
Pete
 
Tuffi Am: 11.02.2014 15:17:17 Gelesen: 523845# 260 @  
@ DL8AAM [#258]
@ Pete [#259]

Hallo Freunde,

Hier die Liste mit den Verwendungszeiten der Maschinen von Frechen. Angaben in Monat.Jahr

1D09000125 04.08 - 03.12
1D09000137 09.08 - 11.13
1D0900018A 03.09 - 11.13
1D0900100C 09.09 - 11.13
1D10000138 04.08 - 04.12 dann Reservemaschine 09.13
1D1000013C 06.08 - 11.13
1D100010A0 09.10 - 12.11
1D100010E1 01.11 - 12.11
1D15000303 07.12 - 11.13
1D15000306 05.12 - 11.13
 

Belege von Dezember 2013 werden sicher noch folgen.

Gruß Tuffi
 

Tuffi Am: 17.02.2014 16:40:09 Gelesen: 523389# 261 @  
@ Tuffi [#260]

Der erste Dezemberbeleg des neuen Standortes ist da. 1D09000137 vom 11.12.13. 30.11./1.12. war ein Wochenende. Ob der 2.12 der erste Verwendungstag wird?
 
sachsen-teufel Am: 17.02.2014 18:22:56 Gelesen: 523369# 262 @  
@ Tuffi [#251]

ist eine von 11 Maschinen, die zur Zeit bei K 4000 in Hamburg in Betrieb sind.

Darf man nach den Maschinenkennungen dieser 11 Geräte fragen ? Mir bekannt sind aus der "1D15000...-Reihe": 2E3,2E5, 2E6, 2E8, 2E9, 2EC, 302, 307, 441 - da würden noch zwei fehlen.

Danke schon mal
Gruß
Michael
 
Tuffi Am: 18.02.2014 20:04:19 Gelesen: 523293# 263 @  
@ sachsen-teufel [#262]

Hallo Michael,

die fehlenden Maschinen: 2E4 und 2E7

Gruß
Walter
 
sachsen-teufel Am: 20.02.2014 18:02:51 Gelesen: 523140# 264 @  
@ Tuffi [#263]

Hallo Walter,

vielen Dank für die Ergänzung und auch für die Auflistung der "Frechener"-Maschinen in Beitrag [#260].

Gruß
Michael
 

Das Thema hat 614 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10   11   12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 25 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.