Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Stempel Schau - schön, selten oder kurios
Das Thema hat 480 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12   13   14 15 16 17 18 19 20 oder alle Beiträge zeigen
 
rostigeschiene Am: 16.10.2009 19:59:27 Gelesen: 452229# 281 @  
Hallo zusammen,

hier habe ich eine Ganzsache aus Britannien und Irland, gelaufen von London nach Nürnberg am 1.Aug.1897.

Die Stempel könnten schöner sein, sind sie aber nicht.

Kann mir jemand etwas über die Häufigkeit des Hooded Circle sagen? Gibt es diesen Stempeltyp auch aus anderen Städten der Insel?

Wenn ich schon mal einen sehe ist er aus London.



Schöne Grüße aus Bochum
Werner
 
Jürgen Witkowski Am: 16.10.2009 20:42:48 Gelesen: 452219# 282 @  
@ rostigeschiene [#281]

Die Haubenstempel kamen ab dem Jahr 1882 zur Verwendung. Die größte Verbreitung hatten sie in der Tat, wie du schon richtig erkannt hast, in London. Daneben wurden sie unter britischer Posthoheit auch noch in Liverpool und in einer Anzahl irischer Postämter sowie im British Post-Office Beyrout eingesetzt. Ferner ist ihr Einsatz mit dem Wort "REGISTERED" in der Haube als Stempel für eingeschriebene Sendungen sowohl in London, einigen Provinzpostämtern, bei der Bahnpost und bei der Militärpost bekannt.

Im britischen Empire findet man Stempel aus den indischen Staaten und der Kap Kolonie.

Mit besten Sammlergrüßen
Jürgen
 
rostigeschiene Am: 16.10.2009 21:34:31 Gelesen: 452211# 283 @  
@ Concordia CA [#282]

Hallo Jürgen

Danke für diese Information.

Wenn ich deine Info richtig interpretiere sind die Hooded Circle aus anderen Verwendungsorten als London eher selten anzutreffen.

Ich werde meine Augen aufhalten.

Schöne Grüße aus Bochum
Werner
 
asmodeus Am: 16.10.2009 22:28:30 Gelesen: 452201# 284 @  
Schöner wird es, wenn man Late Fee Haubenstempel hat. Hier zwei Privatganzsachen.


 
asmodeus Am: 17.10.2009 11:00:44 Gelesen: 452167# 285 @  
Hier ein Einschreiben-Haubenstempel


 
albu Am: 18.10.2009 13:12:54 Gelesen: 452116# 286 @  
Eine Besonderheit als Stempel, die man "daheim" kaum erreichen kann:

Stempel vom 03.10.2009 aus dem Kosovo über das FpA in Prizren (6420b).

Für die "ausländischen" Leser: Der 03.10. ist in Deutschland Feiertag: "Tag der Deutschen Einheit"


 
AfriKiwi Am: 19.10.2009 02:49:37 Gelesen: 452093# 287 @  
So auf dem 'Mund' zu meine Frage !

Gab es eine Stadt die mit ... MUND endete in Deutschland rund den 1890er ?

Diese Marke kann dann die Abstemplung haben von SWAKOPMUND also Mi 50d.

Kann das Jemand bestätigen bitte ?

Erich


 
Sammelfreak Am: 19.10.2009 07:59:15 Gelesen: 452082# 288 @  
Es geht natürlich auch einfacher und näher, wie wäre es mit Dortmund ?

Dein Vorschlag würde vom Stempelbild auch nicht passen. Wie gesagt normaler Stempel aus der Zeit Krone Adler.

mfg
Martin
 
AfriKiwi Am: 19.10.2009 08:40:58 Gelesen: 452077# 289 @  
@ Sammelfreak [#288]

Danke Martin,

so einen einfacher Stadtnamen habe ich ganz übersehen aber wie Du schreibst war es die Krone Adler Zeit, die Marke hat früher schon besser ausgesehen. :)

Erich
 
Jürgen Witkowski Am: 28.10.2009 23:05:13 Gelesen: 451847# 290 @  
Ein bei Stempelsammlern recht beliebter Stempel ist der "Rasierklingenstempel" aus der Schweiz. Er gehört zu den Kreisstegstempeln mit Gitterbogen oben und unten, hat aber einen Steg, dessen Form an eine Rasierklinge erinnert.

Den Unterschied zur Normalform kann man im Vergleich mit dem Stempel aus Thalwil gut erkennen.

Mit besten Sammlergrüßen
Jürgen


 
petzlaff Am: 31.10.2009 08:28:24 Gelesen: 451774# 291 @  
@ Concordia CA [#290]

Interessanter Stempel - Frage am Rande: Wer von den unter 50jährigen weiss eigentlich noch aus eigener Anschauung, wie eine Rasierklinge ausgesehen hat und wie sie ihrer originären Bestimmung gemäß genutzt wurde. :-))) ?

LG
Stefan (fast 60 Jahre auf dem Buckel)
 
winni Am: 19.11.2009 10:38:32 Gelesen: 451476# 292 @  
Hallo liebe Sammlerfreunde,

habe wieder mal einen schönen Stempel ergattert. :-))

Kann mir jemand sagen wie lange dieser gültig war und wie er bewertet wird ?



Viele Grüße

winni
 
Jürgen Witkowski Am: 19.11.2009 10:44:13 Gelesen: 451473# 293 @  
@ winni [#292]

Der Stempel mit der Bochmann-Nr. S7 wurde verwendet vom 16.06 - 18.06.1911. Katalogbewertung 36 €.

MIt besten Sammlergrüßen
Jürgen
 
winni Am: 19.11.2009 17:37:51 Gelesen: 451442# 294 @  
@ jürgen

Danke für Deine Antwort

wünsch mir mal nen bochmann zu weihnachten vielleicht bekomm ich ja einen :-)))

Viele Grüße

Winni
 
rostigeschiene Am: 28.11.2009 11:14:10 Gelesen: 451310# 295 @  
Hallo zusammen

ich hoffe das mein Beitrag auch hier hin gehört.

Dieser Beitrag berührt die Stempelanalytik wohl nicht, dafür zeigt er aber eine Kuriosität.

Auf den ersten Blick ein Stück Postkarte mit einem Knochen, auf dem man noch die Germania erkennen kann.

Das Kuriose ist, das man unter der Marke noch eine Nachricht versteckt hat.
Kann jemand von euch die geheime Nachricht entziffern?





Schöne Grüße aus Bochum
Werner
 
Georgius Am: 28.11.2009 14:35:47 Gelesen: 451280# 296 @  
@ rostigeschiene [#295]

Hallo Werner,

das macht mir keine Mühe:

"Bitte schreiben Sie mir bald wieder. Weshalb sind Sie Sonntag nicht gekommen? Bin Ihnen ganz böse."

Einen schönen 1. Advent wünscht
Dietrich
 
joey Am: 13.12.2009 18:38:43 Gelesen: 450583# 297 @  
Für die Abteilung "kurios": Wenn ich mich nicht irre, hatten wir hier noch nichts vergleichbares ... CHARLOTTENBURG *2g mit spiegelverkehrt graviertem Unterscheidungsbuchstaben:



Grüße aus Berlin,
joey
 
roteratte48 Am: 13.12.2009 18:50:16 Gelesen: 450578# 298 @  
@ rostigeschiene [#295]

Das ist der Grund, warum bei so vielen Ansichtskarten der Vergangenheit die Marken oft runtergefetzt wurden. Es verbargen sich dahinter oft kleine Nachrichten, die man dem Auge der Eltern oder der Zimmerwirtin entziehen wollte. Gehört im weitesten Sinne auch zum Gebiet der "Briefmarkensprache"

Gruss - Rolf
 
Lothar Schrapp Am: 14.12.2009 13:05:09 Gelesen: 450541# 299 @  
Schwer zu entscheiden, zu welchem Thema meine Frage gehört.

Ich zeige hier die Inflationsmarke Deutsches Reich Nr. 303 A, deren Stempel möglicherweise gefälscht ist und auf der Rückseite - kopfstehend - folgenden Aufdruck (Firmenstempel?) enthält:





Stamp - Mischung.

Die nächste Zeile enthält durch Sternchen abgegrenzt evtl. eine Firmenbezeichnung.

Ist das Ganze aus früheren Jahrzehnten

- eine Spielerei
- ein sonstiges Machwerk oder
- ein Eigentum-Stempel?

Kann jemand Angaben hierzu machen?

Mit freundlichen Sammlergrüssen

Lothar Schrapp
 
BD Am: 14.12.2009 13:35:27 Gelesen: 450537# 300 @  
@ Lothar Schrapp [#299]

Er ist schwer zu lesen:Prüfer Eduard Peschls Stempel von 1951-1961:

Stempelfälschung
+ Infla +

Mit besten Grüssen BD
 
Lothar Schrapp Am: 14.12.2009 20:03:06 Gelesen: 450492# 301 @  
@ BD [#300]

Hallo BD,

herzlichen Dank für den klaren Hinweis. Jetzt erkenne ich auch - mit Verspätung - den Prüferstempel.

Entschuldigung für die Anfrage; bisher hatte ich noch nie einen solchen (undeutlichen) Stempel gesehen, den ich mir im Grunde ja nicht erklären (lesen) konnte.

Nochmals Danke.

Mit freundlichen Sammlergrüssen

Lothar Schrapp
 
Pete Am: 16.01.2010 20:33:30 Gelesen: 449404# 302 @  
Was ist an dieser Ansichtskarte seltsam ? :-)





Gruß
Pete
 
Hermes65 Am: 16.01.2010 21:17:10 Gelesen: 449397# 303 @  
Vielleicht, dass die Empfängerin "Stempel" heißt?
 
Pete Am: 16.01.2010 21:33:37 Gelesen: 449393# 304 @  
@ Hermes65 [#303]

Nein, der Empfängername ist es nicht. Du bist aber auf einer Spur, die sich am Ende als richtig erweisen könnte.

Gruß
Pete
 
Hermes65 Am: 16.01.2010 21:47:49 Gelesen: 449388# 305 @  
Stimmt, für mich kurios ist, weil ich es nicht besser weiß, dass mit einer Bayerischen Marke frankiert wurd?
 

Das Thema hat 480 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12   13   14 15 16 17 18 19 20 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

562362 770 17.11.19 21:51inflamicha
121806 187 18.07.19 07:02Seku
70059 59 07.01.19 23:56filunski
7594 05.09.18 12:17Baldersbrynd
18439 17 27.07.09 22:35rostigeschiene


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.