Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (55) Moderne Privatpost: post MODERN, Dresden
Das Thema hat 68 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2   3 oder alle Beiträge zeigen
 
Stefan Am: 21.03.2017 20:41:53 Gelesen: 25719# 19 @  
@ Sachsendreier53 [#18]

... weitergeleitet am 9.12.2014 mit Deutscher Post nach 04779. Rückseitige Codierung (orange).

... Infopostankunft mit Deutscher Post in 04779 am 5.12.2016. Rückseitige Codierung (orange).

... Ankunft durch die Deutsche Post in 04758 Oschatz am 09.03.2017. Rückseitige Codierung (orange).

Weshalb sollten die drei im Beitrag [#18] gezeigten Belege von der Deutschen Post AG zugestellt worden sein? Ich sehe keinerlei Frankierung für einen Versand über die DPAG.

Gruß
Pete
 
Sachsendreier53 Am: 23.03.2017 13:41:52 Gelesen: 25676# 20 @  
@ Pete [#19]

Hallo Pete,

alle Briefe sind am Zustelltag mit der DP AG bis in den Briefkasten des Adressaten gekommen. Kann es sein, dass in nicht erschlossenen Zustellgebieten der LVZ-Post/postModern eine Zustellung über die Post AG erfolgt (zu bestimmten Konditionen) ?

Claus
 
Nachtreter Am: 23.03.2017 15:00:20 Gelesen: 25663# 21 @  
@ Sachsendreier53 [#20]

Und seit wann codiert die DP AG auf der Rückseite?

Nachtreter
 
DL8AAM Am: 23.03.2017 19:15:51 Gelesen: 25648# 22 @  
@ Sachsendreier53 [#20]

Kann es sein, dass in nicht erschlossenen Zustellgebieten der LVZ-Post/postModern eine Zustellung über die Post AG erfolgt (zu bestimmten Konditionen) ?

Absolut nein, ohne DPAG-Frankatur auch keine DPAG-Zustellung. Diese Sendungen hat die DPAG niemals in ihrem Kreis gehabt. Wenn die DPAG diese zugestellt hätte, wären sie a) frankiert und b) DPAG-kodiert (Vorderseite, unten).

Was maximal denkbar wäre, aber arbeitsrechtlich sehr krisselig ist, dass der DPAG-Briefträger, ohne Wissen seines primären Arbeitgebers, einen Zweitjob bei der direkten Konkurrenz hat. Zweitjobs müssen aber normalerweise beim Erstarbeitgeber angemeldet und von diesem auch abgesegnet werden. Und ich glaube nicht, dass die DPAG ihren Arbeitnehmern erlaubt, Zweitjobsverträge bei der Konkurrenz abzuschliessen - und dann auch noch während der DPAG-Arbeitszeit, gleichzeitig Sendungen der Konkurrenz einzuwerfen. Deshalb dürfte diese Idee ausfallen.

Gruß
Thomas
 
Stefan Am: 24.03.2017 19:43:07 Gelesen: 25620# 23 @  
@ Sachsendreier53 [#20]

Kann es sein, dass in nicht erschlossenen Zustellgebieten der LVZ-Post/postModern eine Zustellung über die Post AG erfolgt (zu bestimmten Konditionen) ?

Die Sendungen müssten entsprechend DPAG-frankiert sein. Andere Konditionen kenne ich nicht.

Im Einzelfall kommt es vor, dass die DPAG Sendungen der Postmitbewerber zustellt, welche nicht DPAG-frankiert sind. Hierbei handelt es sich allerdings um Ausrutscher, d.h. Sendungen, welche versehentlich nicht für den Versand über die Deutsche Post frankiert wurden (Bsp. Einzug von zwei Sendungen gleichzeitig in der Frankieranlage des Postmitbewerbers). Die Sendungen sind dann anhand der DPAG-Codierung erkenntlich, welche sich auf der Briefumschlagvorderseite unterhalb der Empfängeranschrift befindet.

Gruß
Pete
 
Sachsendreier53 Am: 26.04.2017 12:25:12 Gelesen: 25190# 24 @  
Frankierte Briefsendung eines unbekannten Absenders, befördert von postModern aus Dresden vom 20.04.2017 nach Oschatz, mit Leithinweis LVZ 04xxx und Werbeklischee zum Oberelbe-Marathon. Rückseitig zwei übereinanderliegende orange Codierleisten.



mit Sammlergruß,
Claus
 
Michael Mallien Am: 03.12.2017 22:00:52 Gelesen: 22977# 25 @  
Standardbrief vom 3.8.2017, frei gemacht mit der PM415 zu 60 Cent.



Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 04.12.2017 21:58:42 Gelesen: 22945# 26 @  
Ich habe noch zwei weitere Belege aus dem August 2017.

1. Standardbrief vom 29.8.2017, frei gemacht mit der PM411 Burg Stolpen zu 60 Cent.



2. Kompaktbrief vom 31.8.2017, frei gemacht mit der PM429 Karl May Museum Radebeul zu 85 Cent.



Viele Grüße
Michael
 
Seku Am: 11.05.2018 20:41:36 Gelesen: 20859# 27 @  
Die "Dampfbahn-Route Sachsen" versendet Werbematerial mit eigenen Marken der "postMODERN", das dann so ankommt



https://estore.dampfbahn-route.de/Dampfbahn-Route-Briefmarken-25/
 
Sachsendreier53 Am: 28.05.2018 10:06:55 Gelesen: 20448# 28 @  


Briefkuvert aus 01129 Dresden nach 04779 Wermsdorf, mit Freistempel von postModern INFOPOST Z, Werbelogo FROHES FEST vom 02.12.2015, weitergeleitet mit LVZ Post am 03.12.2015.



Briefsendung des K+K Getränkefachgroßhandel Krille GmbH & Co.KG aus 01587 Riesa nach 04758 Oschatz, Freistempel von postMODERN mit Werbelogo FROHES FEST vom 22.12.2015, weitergeleitet mit LVZ Post am 23.12.2015

mit Sammlergruß,
Claus
 
zockerpeppi Am: 07.07.2018 21:32:32 Gelesen: 19265# 29 @  
Aus meiner Villeroy & Boch Sammlung



Die Sache ist die:

Zum Renommee des Dresdner V&B Werks trug vor allem die Spezialabteilung zur Ausstattung von Ladeneinrichtungen bei, nachdem auch die Produktion von Fliesen aufgenommen worden war. Fliesenbilder wurden für die verschiedensten Geschäfte angeboten, ob Bäcker, Metzger oder Milchhändler. Das berühmteste Beispiel ist der „Dresdner Milchladen“. Paul Pfund hatte sich an Villeroy & Boch gewandt. Der Laden entstand im Jahre 1891, und wurde vor einigen Jahren mit Hilfe von V&B restauriert. Heute ist er eine der größten touristischen Attraktionen der Stadt. Der Dresdner Milchladen [1] diente V&B im Jahre 2002 als Vorlage für die Einrichtung des Museumscafés in dem firmeneigenen Keramikmuseum in Mettlach.

Und so sieht der Dresdner Milchladen aus:



Für alle die mehr wissen wollen: [1].

beste Sammlergrüße
Lulu

[1] https://www.pfunds.de/start.php
 
Michael Mallien Am: 16.12.2018 11:57:45 Gelesen: 16799# 30 @  
Mit weihnachtlicher Werbung präsentiert sich dieser Standardbrief vom 5.12.2017 zu 60 Cent. Die Marke Wiedereröffnung Kulturpalast hat die Nummer PM438 und erschien am 28.4.2017.



Weiterhin ein Standardbrief vom 29.3.2018, ebenfalls zu 60 Cent. Die Marke 800 Jahre Stolpen hat die Nummer PM463 und erschien am 19.1.2018.



Einen besinnlichen 3. Advent wünscht
Michael
 
Fridolino Am: 16.12.2018 16:21:30 Gelesen: 16789# 31 @  
Hier eine Ganzsache (mit aufgedruckter Marke) und aufgedruckter Vorausentwertung von post modern.

Ausführliche Informationen zu den Ausgaben von post modern Dresden (nur bis 2009) gibt es hier [1].



[1] https://www.ganzsachentausch.de/katalog-post-modern.php
 
Sachsendreier53 Am: 06.03.2019 09:46:07 Gelesen: 16045# 32 @  


Sendung aus dem Landkreis Görlitz, mit Werbeklischee aus Löbau vom 17.01.2019 und Leithinweis der LVZ-Post. Ankunft in 04758 Oschatz 18.01.19. Rückseitig zwei übereinanderliegende orange Codierleisten.



Sendung aus 01307 Dresden vom 01.02.2019 mit LVZ-Post Leithinweis. Ankunft am 01.02.2019 in 04779. Rückseitig zwei übereinanderliegende orange Codierleisten.



Sendung aus 01307 Dresden vom 28.2.2019 mit Zustelllabel postMODERN und Leithinweis LVZ 04xxx. Ankunft in 04779 Wermsdorf am 01.03.2019. Rückseitige Codierung (orange)

mit Sammlergruß,
Claus
 
Sachsendreier53 Am: 18.03.2019 09:35:20 Gelesen: 15903# 33 @  
Zwei Standardbriefe mit Frankierung von postMODERN MiNr.493, Ausg.vom 16.11.2018 / Weihnachten 2018 - "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel", selbstklebend.



Sendung aus Dresden vom 17.12.2018, Ankunft über LVZ-Post in 04758 Oschatz am 18.12.2018, Rückseitige Codierung (orange)



Sendung aus Dresden vom 05.02.2019, Ankunft über LVZ-Post in 04758 Oschatz am 06.02.2019, Rückseitige Codierung (orange)

mit Sammlergruß,
Claus
 
Sachsendreier53 Am: 15.05.2019 10:54:02 Gelesen: 15387# 34 @  
Standardbrief aus Eibau i. Sa. zu 60 Cent vom 07.12.2017 nach 04748 Oschatz, Ankunft am 8.12.2017, Leithinweis LVZ 04xxx. Frankiert mit postMODERN Sondermarke, Ausgabe 2017 - Sachsen 2017 "Pückler Park-Bad Muskau".



Standardbrief aus Dresden zu 60 Cent vom 04.12.2018 nach 04748 Oschatz, Ankunft durch LVZ-Post am 05.12.2018. Frankiert mit postMODERN Sonderbriefmarke "Eröffnung Afrikahaus"- Dresden. Erstausgabe vom 11.4.2018.



mit Sammlergruß,
Claus
 
Sachsendreier53 Am: 06.09.2019 14:20:48 Gelesen: 14294# 35 @  


Briefsendung aus 01587 Riesa nach Oschatz mit Freistempel / Werbeklischee zum TAG DER SACHSEN IN RIESA 6.- 8.SEP '19. Die Sendung ist mit einer Marke aus der neuen Serie "Meine Region. Meine Heimat." [1] frankiert.

mit Sammlergruß,
Claus

[1] https://www.post-modern.de/%C3%BCber-postmodern/news/details/briefmarkenserie-meine-region-meine-heimat/
 
Journalist Am: 13.12.2019 20:55:41 Gelesen: 12419# 36 @  
Hallo an alle,

Einschreiben von Privatpostdienstleistern werden ja nicht so häufig gezeigt, ich habe dieser Tage einen Einwurf-Einschreiben von Postmodern erhalten, den ich hier zeigen möchte:



Da dieser Einschreiben innerhalb des Postmodern Bereichs gelaufen ist, wurde auch nichts überklebt, so wie dies im Fall einer Zustellung über die Deutsche Post AG wäre.

Viele Grüße Jürgen
 
Altmerker Am: 10.01.2020 22:16:03 Gelesen: 12897# 37 @  
@ Sachsendreier53 [#18]

Heute sieht SIBLOG Infopost Z so aus. Bin nicht der Spezialist zu dem Thema, denke aber die Zustellung erfolgte, was nicht durch Rückseite oder Labels zu erkennen ist, durch die Privatpost, also hier biberpost: Wogegen der offene Absender Fragen aufwirft - Halle liegt im MZZ-Gebiet, nicht bei Postmodern. Oder sind Letztere so viel günstiger, dass die Sendung im angrenzenden Sachsen abgefertigt wurde?

Gruß
Uwe


 
Stefan Am: 10.01.2020 22:41:13 Gelesen: 12894# 38 @  
@ Altmerker [#37]

denke aber die Zustellung erfolgte, was nicht durch Rückseite oder Labels zu erkennen ist, durch die Privatpost, also hier biberpost

In diesem Fall verrät es bereits die Codierung oberhalb der Adressangabe des Empfängers, welche Briefdienstleister bei dieser Sendung geplant waren: "0111 2 3912"
-> "0111" = ma0111 = PostModern Dresden
-> "2" = m.W. Hub 2 (= Berlin?)
-> "3912" = ma3912 = biberPost Magdeburg

Die Sendung ging von PostModern Dresden via Mail Alliance (daher die ma-Kennungen) an die biberPost in Magdeburg zur Zustellung der Sendung bei dem Empfänger.

Wogegen der offene Absender Fragen aufwirft - Halle liegt im MZZ-Gebiet, nicht bei Postmodern. Oder sind Letztere so viel günstiger, dass die Sendung im angrenzenden Sachsen abgefertigt wurde?

Ich gehe davon aus, dass die Druckerei (Lettershop), welche die Sendungen (Maling) produzierte und konfektionierte, im Großraum Dresden (Einzugsgebiet von PostModern) sitzt und daher PostModern als quasi nächstgelegene Einlieferungsstelle wählte. Dafür dürfte vorab ein entsprechender Vertrag zwischen der Druckeri und dem Briefdienstleister vereinbart worden sein. Natürlich kann es auch sein, dass sich der Absender eine preisgünstige Druckerei gesucht hatte und zufällig im Großraum Dresden fündig geworden ist. Die für den Druck relevante Daten (Gestaltung des Briefinhalts/Umschlags und die Adressdaten) können heutzutage online übermittelt werden.

Derartige Mailings können - je nach Adressliste des Auftraggebers - durchaus eine fünfstellige Anzahl an Sendungen umfassen. Die produzierten Sendungen werden dann bei einer entsprechenden Menge auch europalettenweise (120 x 80 cm Grundfläche) im Briefzentrum angeliefert. Dies muss seitens des Briefdienstleisters auch logistisch geplant werden - PKW, Transporter oder LKW (in unterschiedlichen Größen), dito im Extremfall auch personell aufgestockt im Briefzentrum. M.W. sollten sehr große Mailingaktionen auch bei der Mail Alliance angekündigt werden, damit im Bedarfsfall ein größerer Transporter/LKW zur Sendungsabholung bereitgestellt werden kann (sonst bleiben Sendungen kistenweise liegen, was zu unnötigen und an sich vermeidbaren Laufzeitverzögerungen führen würde).

Gruß
Pete
 
Altmerker Am: 10.01.2020 23:00:56 Gelesen: 12891# 39 @  
@ Pete [#38]

Ich bin völlig überrascht, wie schnell und umfassend Du hier helfen konntest. Großes Dankeschön!

Das "Philatelistische" ist somit ratzbatz durch einen Profi geklärt. Dem "Inhaltlichen" des Beleges werde ich nochmal nachgehen.

Viele Grüße
Uwe
 
DL8AAM Am: 10.01.2020 23:38:09 Gelesen: 12886# 40 @  
@ Pete [#38]

Ja, der Hub 2 ist das Verteilzentrum der PIN Mail in Berlin.

Hier ein Auszug aus einem alten PDF-Dokument der Mail Alliance:



@ Altmerker [#37]

... nur um den Code etwas weiter aufzuschlüsseln:

-> 130_27 HBS25 : Die sogenannten Brevierdaten, d.h. Zustell- bzw. Leitcode für die Empfänderadresse, mit Tourenabgabe. Ich tippe HBS steht für Halberstadt?
-> 010226... : UPOC-Sendungsnummer mit der "Mandantenkennung" 0226, d.h. "mailworXs", d.h. das Mailing wurde mit Hilfe der "Sendungsmanager" Software von "mailworXs (eine "Tochter" der Mail Alliance) erstellt und so bereits in das Datennetz der Mail Alliance eingepflegt.

-> 58110 : Identifikation des Kunden bzw. des Mailings
-> Z : unbekannt, möglicherweise beschreibt das die "Art" des Mailings (vergleiche "Infopost Z"), neben Z kenne ich noch den Zusatz EV

https://www.mailworxs.de/nuernberg/sendung-freimachen-nuernberg/sendungsmanager-nuernberg/index.html

Beste Grüße
Thomas
 
Altmerker Am: 10.01.2020 23:55:38 Gelesen: 12883# 41 @  
@ DL8AAM [#40]

130_27 HBS25 : Die sogenannten Brevierdaten, d.h. Zustell- bzw. Leitcode für die Empfänderadresse, mit Tourenabgabe. Ich tippe HBS steht für Halberstadt?

Korrekt. Die 25 taucht öfter mal auf Biberpostzustellungen auf.

Danke und viele Grüße
Uwe
 
Stefan Am: 18.01.2020 12:15:14 Gelesen: 12631# 42 @  
@ Altmerker [#41]

Korrekt. Die 25 taucht öfter mal auf Biberpostzustellungen auf.

Ein im Hintergrund mitlesender Sammlerkollege bestätigt, dass es sich bei dem Kürzel "HBS" innerhalb der Zustellbezirksangabe um 388XX Halberstadt in Sachsen-Anhalt handelt.

Gruß
Pete
 
Stefan Am: 02.02.2020 12:24:30 Gelesen: 12371# 43 @  
@ Altmerker [#37]

Heute sieht SIBLOG Infopost Z so aus.

Ein hier im Forum mitlesender Sammlerkollege meldet sich zum Dienstleister (Lettershop) "SIBLOG". Das Motto (Slogan) dieses Unternehmens lautet "Schneller ist besser". daraus ergibt sich die erste Hälfte des Firmennamens als Kürzel.

Bisher bekannte Standorte dieses Lettershops:
Lettershop Dresden FG GmbH
01127 Dresden Großenhainer Str. 99
Lizenz: 4315 BRD

Siblog – Gesellschaft für Dialogmarketing …mbH
01127 Dresden Großenhainer Str. 99
Lizenz: L 4317 BRD

Schneller ist besser! Logistik GmbH Lettershop und Presselogistik
09618 Brand-Erbisdorf Zum Hohen Schacht 1
Tel.: 03731 78 31 190
Lizenz: L 4026 BRD

Kuvertierfabrik, Lettershop Sachsen GmbH
09618 Brand-Erbisdorf Zum Hohen Schacht 1
Lizenz: L 4316

Siblog Logistik GmbH
Direktmarketing Schneller ist besser! Logistik GmbH Niederlassung Dresden
01127 Dresden Heidestraße 34 b und Großenhainer Str. 99
Tel.: 0351 21 30 340
 

Weitere Standorte existieren in Leipzig, Chemnitz, Erfurt, Halle, Jena und Berlin.



Das Unternehmen SIBLOG ist seit Jahren aktiv, wie im Beispiel an zwei Sendungen von 2013 zu sehen (Briefdienstleister City-Post aus Chemnitz).

Gruß
Pete
 


Das Thema hat 68 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2   3 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.