Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Motiv Bier: Stempel, Belege und Anderes
Das Thema hat 372 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12   13   14 15 oder alle Beiträge zeigen
 
Roda127 Am: 01.07.2017 11:00:57 Gelesen: 167004# 298 @  
@ bayern klassisch [#297]

Hallo Ralph,

ich hätte eventuell Interesse an dem Beleg, habe Dir eine Mail zukommen lassen.

Beste Grüße Roda127
 
bayern klassisch Am: 01.07.2017 13:32:41 Gelesen: 166986# 299 @  
@ Roda127 [#298]

Und schon beantwortet.

Liebe Grüsse,
Ralph
 
Sachsendreier53 Am: 11.07.2017 10:01:15 Gelesen: 165804# 300 @  
FRANKIT 0,70 EUR 06.04.16 1D14001437, Tucher Bräu, konsolidiert 2 K4000 00378



FRANKIT 0,70 EUR 05.07.17 3D06000A9F, Bitburger, konsolidiert 3 K4000 00616



mit Sammlergruß,
Claus
 
EdgarR Am: 26.07.2017 20:23:57 Gelesen: 163959# 301 @  
Gar nicht so einfach, nach so vielen Bieren noch den Überblick zu behalten - hicks!

War denn "Würzburger Hofbräu" schon serviert? - Na egal, da ist nochmal eines, frisch eingeschenkt:



Prost!
EdgarR
 
Sachsendreier53 Am: 31.07.2017 14:17:24 Gelesen: 163273# 302 @  


FRANKIT 0,70 EUR 04.10.16 3D1300011F, WARSTEINER, konsolidiert K4031 00222 04, 59581 Warstein



FRANKIT 0,70 EUR 05.10.16 3D06000E27, HEINEKEN, konsolidiert 1 K4000 01154, 10245 Berlin



FRANKIT 00,70 EUR 05.10.16 4D060008FB, VELTINS, 59872 Meschede-Grevenstein

mit Sammlergruß,
Claus
 
Ecksammler Am: 16.08.2017 10:12:26 Gelesen: 160640# 303 @  
Hallo,

Portocard von Krombacher zum 500. Geburtstag des Reinheitsgebots in 2016.



Viele Grüße
Josef
 
GSFreak Am: 16.08.2017 21:01:57 Gelesen: 160571# 304 @  
Hier ein Ortswerbestempel/Sonderstempel aus (13a) Kulmbach vom 13.10.1949: "600 JAHRE KULMBACHER MÖNCHSHOF BIER" auf einem Eilbrief nach Bad Gögging.

Portogerecht: 20 Pf. für Fernbrief + 60 Pf. Eilzustellung, frankiert mit Bizone Mi-Nr. 109 und Bund Mi-Nr. 116, 116 I im waagerechten Pärchen.

Absender war der Grafiker Erich Meerwald, der u.a. den Deutsches Reich-Satz "Wehrmacht I" (Mi-Nr. 831-842) entworfen hatte.



Gruß Ulrich
 
GSFreak Am: 09.10.2017 15:00:02 Gelesen: 154775# 305 @  
Hier eine Feldpostkarte (1914) aus BERLIN N39. Relevant für das Thema "Bier" ist der Briefstempel: Dieser weist auf das Königlich preussische Reservelazarett in der Bockbrauerei, Berlin-Chausseestraße hin.

Der Baubeginn der Bockbrauerei war 1838. 1840 wurde das erste Bockbier, das je in Norddeutschland gebraut wurde, ausgeschenkt. 1920 wurde die Bierproduktion dann eingestellt. Das Reservelazarett während des 1. Weltkrieges war im Saalgebäude der Bockbrauerei eingerichtet.



Gruß Ulrich
 
wajdz Am: 09.10.2017 17:31:32 Gelesen: 154751# 306 @  
Bockbiere gehören zu den Starkbieren. Es sind ober- oder untergärige Biere, deren Stammwürzegehalt über 16 Grad Plato liegt und der Alkoholgehalt bei 6,5 % Vol. (und darüber). Es gibt sie in hell und dunkel, aber auch als Weizenstarkbier.

MiNr 639



Der Ursprung dieser Biersorte liegt in der ehemaligen Hansestadt Einbeck in Niedersachsen. 1614 wurde der Braumeister Elias Pichler von Einbeck an das Hofbräuhaus abgeworben, der fortan sein Ainpöckisch Bier in München braute. In der Münchner Mundart wurde daraus im Lauf der Zeit die Bezeichnung Bockbier. Das Wort Starkbier ist wesentlich jünger, es kam erst im 20. Jahrhundert auf. So kam das Bockbier nach München. Es ist keine bayerische Erfindung, sondern eine preußische.

MfG Jürgen -wajdz-

http://www.bier-lexikon.lauftext.de/bockbier.htm
 
DERMZ Am: 17.10.2017 07:22:37 Gelesen: 153731# 307 @  
Guten Morgen,

noch ist es zu früh für ein Bier, aber später am Abend vielleicht. 1905 war das Restaurant "Zum Deutschen Haus" in Marburg, Markt 11 sicherlich nicht die schlechteste Adresse für ein gepflegtes Bier - dort wurde allerdings kein Marburger Bier ausgeschenkt, sondern vielmehr machte man Werbung für:





Albert Dietrich berichtet damals von seiner Genesung und daß er den ersten Tag wieder in seinem Geschäft war, allerdings fiel ihm das Arbeiten noch schwer. Das ein oder andere flüssige Brot hat ihm hoffentlich geholfen.

Heute residiert im Haus Markt 11 das Cafe Restaurant Bar Market.

http://www.market-marburg.de

Viele Grüße und einen sonnigen Tag wünscht

Olaf
 
wajdz Am: 17.10.2017 17:49:10 Gelesen: 153661# 308 @  
Dieser Beitrag hätte auch in den Thread UNO-Weltkulturerbe eingestellt werden können, denn im November 2016 wurde das Belgische Bier in die Liste des immateriellen Kulturerbes als UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen.

MiNr 2167



Obwohl das meiste Bier von der Anheuser-Busch InBev, der größten Brauereigruppe der Welt, produziert wird, sorgen etwa 140 weitere Brauereien im Land, die ungefähr 500 „normale“ Biere herstellen zusammen mit speziellen Bierarten der Handwerksbraukunst für mehr als 1000 belgische Biervarianten.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 03.11.2017 19:57:44 Gelesen: 151795# 309 @  
Sonderabstempelung "225 Jahre Erlanger Bergkirchweih" 1980




 
Sachsendreier53 Am: 20.12.2017 10:10:48 Gelesen: 145424# 310 @  
FRANKIT 0,85 EUR, 11.12.2017, 3D 1300011F, WARSTEINER WEIHNACHT, 59581 Warstein, konsolidiert K4031 00018 04



mit Sammlergruß,
Claus
 
Sachsendreier53 Am: 08.01.2018 13:44:26 Gelesen: 141255# 311 @  
FRANKIT 1D14001437 vom 19.12.2017, Tucher Bräu, Tucher Bräu GmbH & Co.KG - 90763 Fürth, Kuvert konsolidiert 1 K4000 00169



mit Sammlergruß,
Claus
 
Baber Am: 09.01.2018 11:07:41 Gelesen: 140877# 312 @  
Sonderpostkarte des Bayerischen Brauerbundes zum 465 Jahrestag des Reinheitsgebotes mit dem Faksimile Druck des Gesetzes von 1516.



Gruß
Bernd
 
10Parale Am: 16.01.2018 20:57:20 Gelesen: 138397# 313 @  
@ Baber [#312]

Ja das Reinheitsgebot gilt auch in Südbaden, wo seit 1850 und heute noch die Privatbrauerei Lasser in Lörrach Bier braut und direkt vor Ort ausschenkt.

Adam Lasser (Namensgeber der Brauerei) war zwar nicht der Gründer (der hiess Enderlin), sondern der erste Braumeister, der aus dem Urland des Bieres, Bayern kam und zu damaliger Zeit wohl noch als Ausländer galt. Seine Braukunst hat wohl Wirkung gezeigt und bis heute wird ein leckeres Bier ausgeschenkt.

Dieser Beleg hat ein fleißiger Mitarbeiter der Brauerei Lasser am 19. Juni 1937 mit dem kompletten Satz Luftschutz (Deutsches Reich Michel Nr. 643-645) und einer Marke aus dem Satz moderne Bauten beklebt und nach Cleveland in Ohio geschickt. Dazu benutzte er einen brauereieigenen Briefumschlag.

Liebe Grüße

10Parale


 
Sachsendreier53 Am: 25.01.2018 07:54:23 Gelesen: 135436# 314 @  


FRANKIT 3D06000A9F (Francotyp-Postalia) vom 04.10.2016, BITBURGER BRAUGRUPPE, Bitburger Braugruppe GmbH 54621 Bitburg, konsolidiert 3 K4000 00025



FRANKIT 4D110005DC (Pitney-Bowes) vom 05.10.2016, RADEBERGER GRUPPE, Radeberger Exportbierbrauerei 01454 Radeberg

mit Sammlergruß,
Claus
 
hajo22 Am: 31.01.2018 15:38:55 Gelesen: 132298# 315 @  
Ungebrauchte Juxkarte, schätzungsweise um 1930. HB mit Krone auf dem Krug = Hofbräu (München)


 
Sachsendreier53 Am: 16.02.2018 09:13:46 Gelesen: 128600# 316 @  


FRANKIT 4D110000C7 (Pitney Bowes) vom 23.10.2013, PAULANER, Paulaner Brauerei GmbH & Co.KG, 81541 München, konsolidiert K4031 00082 04



Fensterumschlag der Rosenheimer Spezialitätenbrauerei Chiemseer (Chiemgauer Brauhaus Rosenheim), 83022 Rosenheim, FRANKIERSERVICE vom 12.12.2017

mit Sammlergruß,
Claus
 
wajdz Am: 15.03.2018 13:19:09 Gelesen: 125758# 317 @  
Selbst das zur Zeit vielgepriesene Craft-Beer kommt ohne Hopfen nicht aus.



95 Prozent des Hopfens wird für die Bierherstellung verwendet. Er verleiht dem Bier sein ausgeprägtes Aroma und seine typische Bitterkeit. Die Hopfeninhaltsstoffe wirken zusätzlich beruhigend, konservierend und schaumstabilisierend. Ein geringer Anteil des geernteten Hopfens wird zu medizinischen Zwecken, hauptsächlich als Sedierungsmittel, verwendet. Vereinzelt wird Hopfen als Geschmacksbereicherung für einige Liköre und Schnäpse verwendet, inzwischen wird auch Hopfen-Limonade hergestellt.

MfG Jürgen -wajdz-

https://www.hopfenhelden.de/was-ist-craft-beer/
 
SchmidtDo Am: 06.04.2018 10:28:00 Gelesen: 123629# 318 @  
@ juni-1848 [#149]

Lieber Werner,

da ich an einer wissenschaftlichen Publikation zur Geschichte des Bieres im Nationalsozialismus, insbesondere zu Hauptvereinigung der deutschen Brauwirtschaft, arbeite und für Illustrationen dazu suche, sind der Poststempel und die Ansichtskarte für mich sehr interessant. Wären Sie einverstanden, wenn ich diese beiden wunderbaren Fundstücke dafür verwende?

Vielen Dank und herzliche Grüße
Dorothea Schmidt
 
SchmidtDo Am: 06.04.2018 10:50:38 Gelesen: 123613# 319 @  
@ Manne [#8]

Lieber Manne,

da ich an einer wissenschaftlichen Publikation zur Geschichte des Bieres im Nationalsozialismus arbeite und für Illustrationen dazu suche, sind die beiden Postkarten für mich sehr interessant. Wären Sie einverstanden, wenn ich diese beiden wunderbaren Fundstücke dafür verwende?

Vielen Dank und herzliche Grüße
Dorothea Schmidt
 
volkimal Am: 06.04.2018 10:55:19 Gelesen: 123611# 320 @  
@ SchmidtDo [#319]

Hallo Dorothea,

wenn du über den Beiträgen [#8] bzw. [#149] auf die Namen von Manne bzw. Juni-1948 klickst bekommst du ihre Email-Adressen und kannst sie persönlich anschreiben.

Viele Grüße
Volkmar
 
DERMZ Am: 03.05.2018 07:18:27 Gelesen: 121057# 321 @  
Guten Morgen,

gerne würde ich zum Frühschoppen mit Grabower Bier einladen, doch leider geht das nicht mehr. Wo früher die stolzen Bierbrauer ihrer Tätigkeit nachgingen, ist seit 2010 ein Parkplatz zu finden - und da ist man sicher mit 0‰ unterwegs.

Noch im Dezember 1970 wurde mit einem Sonderstempel der 200-jährigen Bierbrautradition in Grabow gedacht.



In ein paar Jahren können wir 10 Jahre Parkplatz mit einer Runde "Frei Parken" in Grabow feiern.

Wohl bekomm's

Olaf
 
Lutwinus Am: 03.05.2018 19:24:25 Gelesen: 120977# 322 @  
Hallo liebe Sammlerfreunde,

wohl dem, der in einem Ort mit einem Bierbrunnen lebt.

Ortswerbestempel aus Bitburg



sowie Lübbecke



Liebe Grüße Jörg
 

Das Thema hat 372 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12   13   14 15 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

249114 387 02.05.21 13:19Quincy
165972 203 12.04.21 19:14Quincy
13957 16 29.09.20 09:54Baber


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.