Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Motiv Eisenbahnen
Das Thema hat 2608 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18   19   20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 39 49 59 69 79 89 99 105 oder alle Beiträge zeigen
 
Seku Am: 11.11.2015 21:00:10 Gelesen: 774167# 434 @  
Afrikanische Marken mit Lokomotiven der schweizer Rigi-Bahn


 
skribent Am: 18.11.2015 17:21:20 Gelesen: 773164# 435 @  
Guten Abend Zusammen,

einen sehr schönen Absenderfreistempel habe ich herausgekramt, der bei der italienischen Firma Officine di Savigliano - Torino , bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs eingesetzt wurde. Das Poststück ist eine Werbe- oder Reklame-Karte (Advertising), mit der das Unternehmen seine Produkte und Leistungen anbot. Unter anderem auch eine Elektrolokomotive, die bei der italienischen Bahn viele Jahre unter der Typ-Bezeichnung "E.626" im Einsatz stand. Lange nach dem Krieg wurde in dem neuen Unternehmen (Savigliano, GE, FIAT) die E.444 erfolgreich entwickelt und vermarktet. Obendrein wurden hier die ersten Schritte hin zum Pendolino getätigt.



Einen aufregungsfreien Abend wünscht
Franz
 
wajdz Am: 18.11.2015 23:28:55 Gelesen: 773124# 436 @  
Ein Modell aus der Frühzeit der Eisenbahn, bei dem der Lokführer im Freien steht und die Geschwindigkeit obendrein so gering ist, daß ihm sein Zylinder nicht wegfliegt.



MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 19.11.2015 12:34:31 Gelesen: 773044# 437 @  
@ wajdz [#436]

Die "Kladno", die 1855 den Eröffnungszug auf der Buschtehrader Eisenbahn führte, ist im Nationalen Technikmuseum Prag als älteste Originalmaschine Tschechiens ausgestellt.

Quelle: Manfred Kopka
 
skribent Am: 20.11.2015 19:07:59 Gelesen: 772862# 438 @  
Guten Abend Zusammen,

zum Wochenende eine schöne Lokomotive, die auf dem Zeichentisch der Londoner Firma Waterloo & Sons entstanden ist. Es ist kein Wertzeichen, sondern es handelt sich um einen Wertstempel, dessen Aussehen aber identisch ist mit dem von ca. 30 Wertzeichen von Nicaragua.



Der Ganzsachenumschlag ist 1913 befördert worden mit der Bahnpost und entwertet worden mit dem Stempel Agenzia Postal Ambulante - Tren No. 5

Der Ankunftsstempel von Leon ist rückseitig abgeschlagen.

Mfg Franz
 
Seku Am: 21.11.2015 08:48:34 Gelesen: 772797# 439 @  
@ wajdz [#436]

Noch eine Ergänzung. Die Marke war eine von sechs aus einer Serie zur Güterzug-Fahrplankonferenz 1956.
 
skribent Am: 23.11.2015 11:57:49 Gelesen: 772516# 440 @  
Guten Tag Zusammen,

bevor unser Thema wieder auf Seite 2 verschwindet, hier schnell 2 Belege zur "Europäischen Güterzug-Fahrplan-Konferenz" 1956 in Prag.



Bitte nicht das Porto nachzählen, ob die Briefe überhaupt portogerecht gelaufen sind, denn das fehlende Porto ist rückseitig aufgeklebt.

Wenn es interessiert, die Abbildungen auf den Wertzeichen Mi.-Nr.: 988 - 993 zeigen folgende Lokomotiven:

988 = "Zbraslav", 989 = "Kladno", 990 = BR 534.03, 991 = BR 556.0, 992 = BR 477 und 993 = BR E 499.0.

Und der Zudruck auf dem oberen Umschlag zeigt die Lok "Austria" von der KFNB.

Allen einen schönen Wochenverlauf wünscht
Franz
 
Seku Am: 24.11.2015 06:24:58 Gelesen: 772391# 441 @  
In der Republik China (Taiwan) erscheinen am 25. November drei neue Marken zum Thema „Eisenbahntourismus“.

Näheres hier >> http://www.briefmarkenspiegel.de/2015/11/23/marke-der-woche-taiwan-eisenbahn/



[Marke redaktionell ergänzt]
 
skribent Am: 11.12.2015 10:58:43 Gelesen: 770463# 442 @  
Guten Tag Zusammen,

damit unser Thema nicht ins Hintertreffen gerät, heute einmal eine Ganzsachenkarte.



Es handelt sich bei dieser Tarjeta Postal um eine Ganzsache mit der Katalog-Nummer HG-29. Sie wurde am 23.3.1901 in La Ceiba geschrieben und an Bord der SYRIA händisch bearbeitet. Warum nur die Zusatzfrankaturen und nicht der Wertstempel entwertet wurde, ist mir leider nicht erklärlich. Auch fehlt ein Eingangsstempel von Hamburg. Die Abbildung des Wertstempels ist identisch mit der der Mi.-Nr. 87 von 1898. Die abgebildete Lokomotive ist leider nicht identifizierbar, denn beim Druck der Briefmarken 1898 gab es in Honduras nur eine Schmalspurbahn, die von zwei Bananen-Produzenten betrieben wurden. Die Abbildung hat sich der Auftraggeber bestimmt in einem Katalog mit Vorlagen ausgesucht, ähnlich wie es bei Waterloo & Sons üblich war.

Einen schönen Tag wünscht
Franz
 
merkuria Am: 11.12.2015 14:54:58 Gelesen: 770443# 443 @  
Bei der Suche nach einem passenden Beleg zum Ganzsachen-Adventskalender ist mir die untenstehende Ganzsache aus Guatemala mit einer wunderschönen Eisenbahndarstellung von 1896 untergekommen. Diese möchte ich Euch nicht vorenthalten!



Grüsse aus der Schweiz
Jacques
 
zockerpeppi Am: 11.12.2015 23:04:24 Gelesen: 770378# 444 @  
Lange kein Posting mehr von mir. Ich habe mir alle Beiträge noch mal angesehen. Ich werfe mal den Dampfkessel an:



Briefmarkenwerbeschau 4843 Ampflwang im Hausruckwald 22.10.1983. 135 Jahre Eisenbahnen im Bergbaugebiet.

Ein kleiner Zettel lag der Ganzsache bei: Im Bergbaugebiet wurde die Schmalspurstollenlok von der Serie Bt-n2 eingesetzt.

auf bald
Lulu
 
skribent Am: 17.12.2015 10:15:59 Gelesen: 769485# 445 @  
Guten Morgen Zusammen,

an das Naheliegende denkt meist zuletzt.

Darum heute ein schöner Beleg mit der Abbildung einer Reparaturwerkstatt in Sachsen (es soll nicht Meiningen sein) in der zwei Dampflokomotiven repariert werden. Der Lok-Typ ist nicht zu bestimmen, da muss man raten!



Von Blankenburg nach Goslar sind es lt. Routenplaner 49,6 km, die legt man an einem Tag mit 'nem Fahrrad zurück.

Die Post hat damals aber exakt 9 Tage benötigt.

Einen schönen Tag noch wünscht
Franz
 
Seku Am: 18.12.2015 17:27:51 Gelesen: 769394# 446 @  
Guten Abend Franz,

also Meiningen liegt bekanntlich in Thüringen.

Provinz Sachsen ist heute mehrheitlich ein Teil des Bundeslandes Sachsen-Anhalt.

Die Marke wurde am 19.01.1946 herausgegeben, da hieß auch in der DDR Sachsen-Anhalt noch Provinz Sachsen (bis 1947).

Möglich wären dann eines der RAW's in Halle, Magdeburg, Stendal oder Wittenberg.

Die vordere Lok müsste eine preußische P 10 sein - Achsfolge 1'D1'.
 
skribent Am: 19.12.2015 09:47:47 Gelesen: 769331# 447 @  
@ Seku [#446]

Lieber Seku,

dass Meiningen in Thüringen liegt, ist mir nicht fremd! Mit keinem Wort habe ich etwas anderes zum Ausdruck gebracht.

Der Hinweis auf Meiningen ist schnell erklärt. 1976 gab es in einem Ausstellungkatalog einen Aufsatz von einem sehr bekannten Eisenbahner-Philatelisten aus der DDR (Herbert K.), der darin zum Ausdruck brachte, dass der Entwerfer dieser Wertzeichen-Abbildung (Gebauer ?) zur Erstellung als Vorlage eine Fotografie von Meiningen benutzt hätte. Diesen Ausführungen widersprachen einige Eisenbahner-Philatelisten aus Meiningen ganz entschieden. Es hat damals eine kleine Auseinandersetzung über das Für und Wider dieser Behauptung gegeben. Man hat sich, wenn ich exakt erinnere, darauf geeinigt, dass es nicht Meiningen sei.

Obendrein muss ich Dir sagen, dass die vordere Lok keine P10 (BR 39 der DR und DB) ist. Eine P10 ist eine Maschine mit der Achsfolge 1'D 1' und sie ist ein Mikado-Typ. Zu dieser Typenreihen gehören u.a. die BR 41 und die BR 86. Die vordere Lokomotive auf dem Wertzeichen hat aber die Achsformel 2' C 1', ist somit ein PACIFIC-Typ und dazu gehören auch die BR 01 und die BR 03. Deswegen auch der Hinweis, dass man raten muss.

Es handelt sich somit um eine 2'C1'-Maschine. Zähle bitte noch einmal genau nach, und setze die Größen der vorderen Laufräder und die der Treib- und Kuppelräder in Relation.



Scann zeigt die Abbildung des Wertzeichens Mi.-Nr. 89B in einer Vergrößerung von 500%.

Du kannst allerdings auch im Buch "Eisenbahn auf Briefmarken" von H. D. Reichardt auf der Seite 36 mal nachschauen. Wenn Du allerdings bei Manfred nachgesehen hast - da liegt mein Sammlerfreund diesmal leider falsch!

Und wenn wir schon beim Nachhilfeunterricht sind:

1946 gab es noch keine DDR, da war es noch die Sowjetische Besatzungszone oder schlicht die Ostzone.
 
Seku Am: 20.12.2015 10:37:46 Gelesen: 769239# 448 @  
Danke für die Belehrungen

Abbildung einer Reparaturwerkstatt in Sachsen (es soll nicht Meiningen sein)

Ja, deswegen hatte ich auch geschrieben, daß Meiningen in Thüringen liegt - und Sachsen stimmt ja auch nicht für Provinz Sachsen

Obendrein muss ich Dir sagen, dass die vordere Lok keine P10 (BR 39 der DR und DB) ist. Eine P10 ist eine Maschine mit der Achsfolge 1'D 1' und sie ist ein Mikado-Typ. Zu dieser Typenreihen gehören u.a. die BR 41 und die BR 86. Die vordere Lokomotive auf dem Wertzeichen hat aber die Achsformel 2' C 1', ist somit ein PACIFIC-Typ und dazu gehören auch die BR 01 und die BR 03. Deswegen auch der Hinweis, dass man raten muss.

Wenn Du's schon gewußt hast mit der BR 01 oder 03, warum soll man raten ? Könnte übrigens auch eine sächsische XVIII H sein.

Beim ersten Blick dachte ich auch an eine Pacific, ließ mich aber durch den Kennerblick von Manfred in die Irre führen.

da hieß auch in der DDR Sachsen-Anhalt noch Provinz Sachsen

Gut - ist falsch formuliert, müßte heißen "auf dem Gebiet der späteren DDR".
 
skribent Am: 20.12.2015 10:59:19 Gelesen: 769238# 449 @  
Guten Morgen Zusammen,

heute zwei ungewöhnliche Poststücke aus Chile. Gott sei Dank ist das Motivthema Eisenbahn bzw. Lokomotiven nicht nur auf das Zählen von Nieten beschränkt.



Zuerst eine Dienstganzsache der chilenischen staatlichen Eisenbahn FERRO-CARRILES DEL ESTADO, eine Aviso-Karte, mit der die Ankunft einer Sendung "Drogas" zur Abholung bzw. Anlieferung gemeldet wurde. Die Ganzsachenkarte wurde am 19. März 1896 in Valparaíso auf dem Postamt kostenfrei aufgegeben und dann innerstädtisch dem Empfänger zugestellt.



Von der gleichen Eisenbahngesellschaft ein Dienstbrief, der auf der 1884 eröffneten Eisenbahnstrecke Santiago - Valparaíso ebenfalls kostenfrei (FRANCA) nach Valpariso am 29. August 1899 befördert wurde, allerdings in Santiago aufgegeben.

Beide Ganzsachen sind sehr simpel hergestellt worden, in dem auf neutrale Postkarten und Briefumschläge das Dienstsiegel der F.F.C.C. del Estado gesetzt wurde. Das Dienstsiegel weist die Abbildung einer 2B-Dampflokomotive auf, die über einen Langkessel (Longboiler) verfügt, bei dem das Ventil, der Dampfdom sowie eine Pfeife vor dem Schornstein angebaut sind.

Leider ist mir nicht bekannt, wie die Eisenbahngesellschaft mit der Postverwaltung am Ende eines Jahres abgerechnet hat, höchstwahrscheinlich aber durch das Führen von Versandbüchern.

Aufgefallen ist mir noch, dass der Tagesstempel von Valparaíso unter dem Steg die Uhrzeit "9 A.M." aufweist, der Stempel von Santiago dagegen nicht.

Allen Lok-Freaks noch einen schönen 4. Advent.
Franz
 
JPC Am: 21.12.2015 11:09:52 Gelesen: 769155# 450 @  
Passend zum Thema, habe ich bei mir auch noch etwas gefunden, allerdings weiß ich nicht, ob es schon gezeigt wurde:


 
Seku Am: 22.12.2015 10:16:43 Gelesen: 769070# 451 @  
Aus der Ukraine erreichte mich diese Karte. Sie zeigt einen sowjetischen Nikolaus mit einer Mütze der BAM (Baikal Amur Magistrale). Abgestempelt wurde sie am 24. Dezember 1985. Diese Abbildung findet man außerdem auf einer Telefonkarte, die auch in meinem Besitz ist.



Allen Lesern wünsche ich ein geruhsames Weihnachtsfest sowie allzeit Gute Fahrt im Jahr 2016
 
Seku Am: 22.12.2015 12:21:19 Gelesen: 769054# 452 @  
[#441]

Exakt zu meinem Geburtstag kam heute Post aus der Republik China. Innen wie außen die gleichen Motive. Das war ein "schöner Zug" des chinesischen Händlers.


 
zockerpeppi Am: 22.12.2015 17:12:02 Gelesen: 769027# 453 @  
@ Seku [#452]

Einen schönen Geburtstag wünsche ich.

Von mir ein Stahlross aus Israel. Der Stempel ist nicht ganz so eindeutig. Aber
die Rückseite:



liebe Grüße
Lulu
 
Altmerker Am: 22.12.2015 22:29:16 Gelesen: 768982# 454 @  


Man verzeihe mir, falls ich es schon mal gezeigt habe, aber ich finde das Bähnchen im Archiv noch nicht.

Gruß
Uwe
 
Seku Am: 23.12.2015 09:05:11 Gelesen: 768915# 455 @  
@ zockerpeppi [#453]

Danke für die Wünsche !

Das müsste das Jubiläum der Strecke Jaffa - Jerusalem gewesen sein, die am 27. August 1892 Jerusalem erreichte.
 
zockerpeppi Am: 23.12.2015 16:17:00 Gelesen: 768848# 456 @  
@ Seku [#455]

Danke für die Info.

----

Heute ein Block aus Belgien aus dem Jahre 1985. Belgien feierte gleich 4 Jubiläen:

150 Jahre Eisenbahn,
100 Jahre Vizinalbahnen,
100 Jahre Kongress AICCF (association internationale du congrès des chemins de fers)
100 Jahre UITP (International Association of Public Transport - Union internationale des transport public - Internationaler Verband für öffentliches Verkehrswesen)



Lulu
 
Seku Am: 24.12.2015 07:41:49 Gelesen: 768749# 457 @  
Ab 1981 wurden 60 Stück dieser Baureihe 27 von La Brugeoise et Nivelles in Brügge hergestellt.

Die Lok 2711 beförderte im Jahr 1991 einen Zug mit 70 Reisezugwagen das war der Rekord des „längsten Reisezuges der Welt“
 
zockerpeppi Am: 24.12.2015 09:26:37 Gelesen: 768732# 458 @  
@ Seku [#457]

Vielen Dank für die Recherche, hätte ich eigentlich auch machen können.

*****

Für heute ein Stempel: 100 Jahre Eisenbahn 1883-1983 Mehlteuer-Zeulenroda-Weida



Hier zwei Links:

https://de.wikipedia.org/wiki/Bahnstrecke_Werdau%E2%80%93Mehltheuer
http://zeulenroda.otz.de/web/lokal/leben/detail/-/specific/Erinnerungen-an-historische-Bahnstrecke-Weida-Mehltheuer-1452749701

liebe Grüße
Lulu
 

Das Thema hat 2608 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18   19   20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 39 49 59 69 79 89 99 105 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

383723 991 14.11.19 00:01filunski
177926 444 28.10.19 10:37mausbach1
153198 165 03.09.19 23:54wajdz
5273 23.08.18 21:04wajdz
11447 24 16.05.18 12:06wajdz


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.