Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Alle Welt (ohne Deutsches Reich): Bebilderte Werbung auf Postbelegen
Das Thema hat 192 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6   7   8 oder alle Beiträge zeigen
 
axelotto Am: 30.08.2020 08:07:09 Gelesen: 14301# 143 @  
Morgen,

Brief aus Süd Afrika nach Holland.



Jan Anthoniszoon van Riebeeck * 16. April 1619 in Culemborg, Niederlande; † 18. Januar 1677 in Batavia, heute Jakarta war niederländischer Schiffsarzt und Kaufmann. Er begründete die Kapkolonie.

Gruß Axel
 
epem7081 Am: 10.10.2020 16:53:56 Gelesen: 13356# 144 @  
Hallo zusammen,

bei der Entdeckung von Belegen mit Fremdenverkehrswerbung, wie hier vom 23.06.1986 aus D-8986 MITTELBERG, KLEINWALSERTAL / c ist man in dieser Corona-Zeit schon mal am aktuellen Zustand interessiert.



Aktuelle Info aus dem Robert-Koch-Institut zu den Risikogebieten: Bundesland Vorarlberg (seit 23. September) mit Ausnahme der Gemeinde Mittelberg / Kleinwalsertal (seit 2. Oktober). Da kann man dem Tal nur wünschen, dass die Lage weiterhin unkritisch bleibt.

Mit freundlichen Grüßen
Edwin
 
axelotto Am: 17.10.2020 07:13:53 Gelesen: 13108# 145 @  
Morgen,

heute mal etwas ganz Buntes.





Gruß Axel
 
axelotto Am: 18.10.2020 07:30:40 Gelesen: 13057# 146 @  
Morgen,

eine habe ich noch:




Morgen gehts nach Belgien aber nicht auf der Federroute, habe da noch zwei "Publibel" rum zu liegen.

Gruß Axel
 
axelotto Am: 10.11.2020 08:05:34 Gelesen: 12387# 147 @  
Morgen,

hier spare ich mir die Übersetzung, würde ich auch nicht hinbekommen. Werbung geht seltsame Wege, eine Fahrradfabrik und ein Grammophon.



Da passt alles, für mich jedenfalls, schöne Werbung und ein Gitterstempel.

Gruß Axel
 
Cantus Am: 09.12.2020 01:08:52 Gelesen: 11517# 148 @  
In den USA war es auf Geschäftsumschlägen weit verbreitet, das jeweilige Geschäftshaus oder die Produktionsstätte abzubilden. Auf diesem Brief aus Dayton (Ohio) ist das Verlagshaus einer christlichen Organisation zu sehen.



Viele Grüße
Ingo
 
axelotto Am: 14.12.2020 18:11:00 Gelesen: 11354# 149 @  
Mal ganz aus der Reihe:

Brief aus Süd Afrika nach Leipzig



Gruß Axel
 
volkimal Am: 10.01.2021 18:00:15 Gelesen: 10512# 150 @  
Hallo zusammen,

ein Umschlag der Firma Tsubaki aus Japan:



Was die Abbildung zeigt ist mir nicht ganz klar. Im Internet wurde das Modell Tsubaki Disco als "Transmissions Elektro Motor" oder als "stufenlose Übersetzungsgetriebe" bezeichnet. Hier ist die entsprechende Seite der Firma Tsubaki: [1]



Passend zum Absender der Absenderfreistempel der Firma Tsubaki aus Osaka vom 21.09.1979. Zur Firma habe ich gefunden: "Tsubakimoto Chain Co. ist der weltweit führende Hersteller von Ketten-und Antriebstechnik. Der Hauptsitz ist in Osaka, Japan."

Der Ankunftsstempel ist aus 名古屋南 = Nagoya Süd. Die Jahreszahl ist nach dem Gengō-System angegeben. Der Stempel ist vom 22.9. Showa 54 = 22.09.1979 AD.

Viele Grüße
Volkmar

[1] http://en.tsubakimoto.co.id/pt/disco/
 
axelotto Am: 05.02.2021 08:07:31 Gelesen: 9485# 151 @  
Morgen,



nun sind beide drauf, somit ist der Gerechtigkeit genüge getan.

Gruß Axel
 
Cantus Am: 06.03.2021 19:56:16 Gelesen: 8506# 152 @  
Ich schaue mir immer wieder mit Interesse an, was Axel beim Deutschen Reich zeigt, deshalb habe ich beschlossen, als Ausgleich dieses Thema hier ein wenig zu intensivieren.

Heute ein Adresszettel aus Argentinien. Der Absender ist eine Druckerei und Buchhandlung.



Viele Grüße
Ingo
 
Cantus Am: 08.03.2021 16:03:44 Gelesen: 8484# 153 @  
Geodäsie ist wohl ein Thema, mit dem selten Werbung auf einem Briefumschlag gemacht wird. Hier jedoch, auf diesem Umschlag aus Brasilien, der am 17.7.1941 nach Pforzheim befördert wurde, findet sich eine schöne Abbildung dessen, was auch heute noch zum Werkzeug jedes Vermessers gehört.



Viele Grüße
Ingo
 
axelotto Am: 15.03.2021 07:37:41 Gelesen: 8299# 154 @  
Morgen.

Die Olympischen Sommerspiele 1940 (offiziell Spiele der XII. Olympiade genannt) sollten ursprünglich vom 21. September bis zum 6. Oktober 1940 in Tokio stattfinden. Die japanische Hauptstadt hatte sich als erste Stadt außerhalb Europas und der Vereinigten Staaten erfolgreich um die Austragung Olympischer Spiele beworben und argumentierte dabei, dass die Spiele erst dann wirklich universal seien, wenn sie auch in Asien stattfinden könnten.

Obwohl die Meinung verbreitet ist, Japan seien die Olympischen Spiele 1940 aufgrund der kriegerischen Auseinandersetzungen entzogen worden, handelte es sich um eine freiwillige Rückgabe des Austragungsrechts aus innenpolitischen Gründen. Dennoch gab es in den Jahren 1937 und 1938 internationale Boykottbestrebungen. Der äußere und innere Druck auf die Organisatoren führte nicht zu einer sofortigen Absage der Spiele. Erst nach einer Phase sinkender Unterstützung und zunehmenden Drucks gaben sie das Austragungsrecht an das IOC zurück.



Die Spiele der XII. Olympiade, ursprünglich an Tokio vergeben, wurden 1938 Helsinki zugesprochen.

Als die sowjetischen Truppen im Dezember 1939 Finnland überfielen, brach man sofort alle Vorbereitungen ab. Die Spiele 1940 fielen wegen des Zweiten Weltkrieges aus.

Quelle Wikipedia
Gruß Axel
 
axelotto Am: 16.03.2021 06:58:27 Gelesen: 8283# 155 @  
Morgen,

Brief von Wien nach Waltershausen in Thüringen.



Gruß Axel
 
axelotto Am: 17.03.2021 06:55:14 Gelesen: 8267# 156 @  
Morgen,

jetzt brauche ich Eure Hilfe.



Das wird wohl sowas wie Ungarischer FDC sein, und hat was mit "Nationale Protestantentage" zu tun.



Lehne mich mal weit aus den Fenster - "Janos - Gedenkfeier"
Habe versucht das mal zu übersetzen, - keine Lust, ist schwer zu lesen.

Gruß Axel
 
axelotto Am: 18.03.2021 07:48:44 Gelesen: 8249# 157 @  
Morgen,

jetzt werde ich erst einmal etwas sauber machen.



Gruß Axel
 
axelotto Am: 19.03.2021 07:36:32 Gelesen: 8236# 158 @  
Morgen,

eine Karte aus der Tschechei habe ich noch.



Wenn ich das, (Google) richtig übersetzt habe wird da Für Sportfahrräder geworben.

Gruß Axel
 
axelotto Am: 20.03.2021 07:41:18 Gelesen: 8224# 159 @  
Morgen,

eine Beschwerde Karte aus Ungarn nach Wien, der Herr Müller war so sauer das er die Karte beschädigt hat.



Gruß Axel
 
axelotto Am: 21.03.2021 07:38:54 Gelesen: 8200# 160 @  
Morgen,

das ist erst mal der letzte.



So habe ich noch keinen Fensterumschlag gesehen.

Gruß Axel
 
marc123 Am: 15.05.2021 17:36:15 Gelesen: 6121# 161 @  
@ marc123 [#86]



Hier ein zweiter Beleg der Schuhfabrik in Tetingen, allerdings etwas früher (6.6.16) gelaufen.

Liebe Grüße
Marc
 
axelotto Am: 16.05.2021 07:36:56 Gelesen: 6084# 162 @  
Morgen,

Da Ingo nicht weiter macht, muss ich es tun.



Haar Öl gegen Schuppen - wenn ich es richtig übersetzt habe.
 
axelotto Am: 17.05.2021 06:36:44 Gelesen: 5991# 163 @  
Morgen,

einen habe ich noch.



"Preisgekrönte Schuhmacherei gegründet 1857. Mitglied der Jury bei der Ausstellung in Catania und auf der Ausstellung von Turin".

Gruß Axel
 
Cantus Am: 18.05.2021 01:52:53 Gelesen: 5941# 164 @  
@ axelotto [#163]

Hallo Axel,

wenn du mir ein wenig von meinen gesundheitliche Beeinträchtigungen abnimmst, dann habe ich auch wieder mehr Zeit, um Beiträge für's Forum vorzubereiten. Unabhängig davon bin ich seit Monaten bemüht, etwas mehr Ordnung in meine Bestände zu bringen; auch der Bereich der Werbezudrucke muss noch sortiert und gescannt werden. Heute aber erst einmal der Brief eines Geflügelzüchters aus Portugal, der am 1.2.1972 in die USA gelaufen ist. Der Poststempel lässt sich nur mit allerlei Tricks entziffern.



Viele Grüße
Ingo
 
axelotto Am: 18.05.2021 07:19:21 Gelesen: 5926# 165 @  
@ Cantus [#164]

Morgen Ingo,

Ich wollte Dich nicht drängen, falls es so rübergekommen ist bitte ich um Entschuldigung.

Die Gesundheit geht natürlich vor.

Gruß Axel
 
marc123 Am: 19.05.2021 11:36:41 Gelesen: 5786# 166 @  


Firmenumschlag der Rosenzüchter Soupert & Notting, von Luxemburg nach Aigle in die Schweiz, vom 8.9.1897.

Zur Firma, Soupert & Notting hat Lulu in einem anderen Thema einen interessanten Beitrag verfasst [1], sowie einen ca. 10 Jahre jüngeren Firmenumschlag in die Schweiz gezeigt [2].

Liebe Grüße
Marc

[1] https://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ME=65029#M13
[2] https://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ME=185082#newmsg
 
marc123 Am: 19.05.2021 20:06:22 Gelesen: 5745# 167 @  


Firmenumschlag, von Wagner, Wampach & Cie [1], aus Bonneweg, Fabrik für Sparbacköfen und Räucherapparate, abgestempelt Luxembourg-Gare, am 29.3.1909, nach Perlé.

Liebe Grüße
Marc

[1] https://www.industrie.lu/wagnerluxembourg.html
 

Das Thema hat 192 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6   7   8 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.