Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Motiv: Kaffee
T1000er Am: 22.03.2015 10:31:36 Gelesen: 7339# 1 @  
Was gibt es schöneres als sonntagmorgens eine gute Tasse Kaffee zu genießen? Und wenn man passend zum Thema auch noch Belege in der eigenen Sammlung hat, schmeckt die Tasse Kaffee nochmal so gut.



Einen schönen Sontagmorgen wünscht
T1000er
 
Angelika2603 Am: 22.03.2015 12:03:49 Gelesen: 7324# 2 @  
Hallo Thomas,

stimmt.





LG
Angelika
 
wajdz Am: 22.03.2015 13:55:53 Gelesen: 7311# 3 @  
@ T1000er [#1]

Und wenn es dann auch noch gelingt, einen passenden Beleg auf Anhieb zu finden, schmeckt auch der Sonntagnachmittagskaffe besonders gut.

MfG Jürgen -wajdz-


 
Cantus Am: 23.03.2015 01:33:21 Gelesen: 7277# 4 @  
Andere Länder, anderer Kaffee. In Belgien wurde im Jahr 1955 für "Silver Crown Koffee" der Marke FORT geworben.



Mi. P 289 II - Publibel 1317

Viele Grüße
Ingo
 
DERMZ Am: 15.08.2017 20:10:49 Gelesen: 6564# 5 @  
Guten Abend,

es ist etwas spät für einen Kaffee, aber einen kleinen unscheinbaren Beitrag habe ich doch:

Ich "stolperte" vor ein paar Tagen über eine Frankreich-Marke mit Lochung "Z.", der Poststempel stammt aus Saverne:



Die Recherche - dank Hilfe von Moritz - ergab folgendes: Die Lochung "Z." gehört zu der Firma Anciens ETS GOLDENBERG ET Cie, ZORNHOFF par SAVERNE,BAS-RHIN. Das "Z." ist also dem "Zornhoff" entliehen.

1837 wird in Zornhoff/Saverne die zweite Eisenwaren-Fabrik von Gustav Goldenberg eröffnet. Neben vielfältigen Werkzeugen werden dort auch Kaffeemühlen produziert. Bis 1872 wurde in Handarbeit hergestellt, ehe mit ersten automatischen Schmieden und Warmwalzwerken die Automation in der Produktion begann. In den 1970er Jahren schloß man sich mit Peugeot zusammen, ehe 1986 die Übernahme durch die britische Stanley Group erfolgte. Der Markenname "Goldenberg" blieb jedoch erhalten.

Kleiner Link: https://www.old-coffee-grinders.com/diverse-hersteller/goldenberg/

Wünsche allen einen leckeren Kaffee morgen zum Frühstück.

Olaf
 
Ecksammler Am: 16.08.2017 08:10:14 Gelesen: 6541# 6 @  
Hallo,

ein Maschinenwerbestempel vom BZ 53 mit einem Espressokocher.



Viele Grüße
Josef
 
sammler-ralph Am: 17.08.2017 13:09:21 Gelesen: 6502# 7 @  
Bei der Online-Austellung ruhrvia 2017 gibt es eine thematische Sammlung zum Thema Kaffee zu sehen:

http://www.exponate-online.de/e_exponat.asp?a=100&e=25

Gruß
Ralph
 
Cantus Am: 19.02.2018 21:01:38 Gelesen: 6038# 8 @  
Auf dieser Karte der Kaffee-Rösterei von Kurt Otto aus Hamburg soll der abgebildete Mohr wohl die Qualität des Kaffees hervorheben. Die Karte lief am 4.3.1960 als Ortspost in Hamburg. Zur besseren Farbdarstellung der Abbildung wurde die Karte bearbeitet.



Viele Grüße
Ingo
 
Cantus Am: 07.11.2018 03:23:49 Gelesen: 5361# 9 @  
In Österreich wurde im Jahr 1916 eine Ganzsachenpostkarte P 216 mit dem Bild einer Packung von Kathreiners Malzkaffee bedruckt. Die Karte, leider mit Aktenlochung versehen, wurde am 5.7.1916 von Wien nach Scheibbs befördert.



Viele Grüße
Ingo
 
Cantus Am: 09.11.2018 14:16:38 Gelesen: 5287# 10 @  
Mit diesem Brief aus Witten vom 23.2.1915 wird einem Kind "kandierter Korn-Kaffee" eingeschenkt - was auch immer das sein möge.



Viele Grüße
Ingo
 
wajdz Am: 09.11.2018 18:44:15 Gelesen: 5274# 11 @  
@ Cantus [#10]

Zu Deiner Frage findet sich folgendes auf der http://www.stadtgeschichte-heilbronn.de/:

Emil Seelig Cichorien-Fabriken; 1870
Seit den 1850er Jahren betrieb Emil Seelig seine Fabrik an der Wilhelmstraße. Die Wurzeln der Wegwarte (Cichorium intybus) wurden geröstet und gemahlen als Kaffeezusatz verkauft. Später kamen andere Kaffeesurrogate hinzu. Das bekannteste Markenprodukt wurde „Seelig's kandierter Kornkaffee“. 1908 übernahm die Firma Franck die Aktienmehrheit; sie stellte 1928 die Produktion in Heilbronn ein. Die Firma und ein Verkaufsbüro bestanden noch bis 1956.
(Stadtarchiv Heilbronn E002-776)


Da hat man wohl beim Röstvorgang noch ein wenig Zucker zugefügt, vielleicht der Farbe wegen.

Noch mehr zum „Muckefuck“ hier: http://www.kaffeetraditionsverein.de/index.php/Getreidekaffee

Dem Anbau und der Ernte von richtigem Kaffee gewidmet (für uns inzwischen ein -Lebensmittel-) ist die Marke aus Äequatorialafrika

MiNr 302, 1956



MfG Jürgen -wajdz-
 
chuck193 Am: 09.11.2018 19:12:42 Gelesen: 5262# 12 @  
Hallo die Kaffeegeniesser,

in den Dreissiger Jahren wurde Stürmann Kaffee ins Leben gerufen. Um 1938/39 wurde das wieder geschlossen, wegen dem Krieg. Ob die Firma jemals Karten hatte, kann ich nicht sagen, es war der Name meiner Mutter der gebraucht wurde. Die Firma war in Bremen.

Schöne Grüsse,

Chuck
 
22028 Am: 09.11.2018 21:18:40 Gelesen: 5245# 13 @  
Kolumbien, ein bekanntes Kaffee produzierendes Land, hat eine ganze Anzahl an Marken und Stempel zu dem Thema hervorgebracht.
 
wajdz Am: 09.11.2018 21:39:58 Gelesen: 5242# 14 @  
@ wajdz [#11]

Einmal mit dem Thema Kaffee begonnen, wird wieder einmal klar, das ist mit zwei, drei Marken nicht erledigt. Bei der ersten Durchsicht „Alle Welt“ bin ich bei Kolumbien fündig geworden, das seit 1932 bis zum vorigen Jahr insgesamt 53 Marken zu diesem Thema herausgegeben hat.

Kolumbien MiNr 333, 1932-08-01



Kolumbien MiNr 499, 1947-01-10



Diese Zahl ist auch nicht verwunderlich, da das Land einer der größten Kaffeeproduzenten sowie der größte Erzeuger der Sorte Arabica weltweit ist.

MfG Jürgen -wajdz-

https://www.kaffeezentrale.de/kolumbien
 
Jahnnusch Am: 10.11.2018 08:10:06 Gelesen: 5226# 15 @  
Meine Oma im Erzgebirge hat Gerstenkörner auf dem Ofen geröstet und dann gemahlen. Das ist der hausgemachte Malzkaffee. Wir trinken schon 39 Jahre Lindeskaffee, den es auch nicht mehr überall zu kaufen gibt.
 
Michael Mallien Am: 14.12.2018 20:26:31 Gelesen: 5059# 16 @  
Aus Kamerun stammt diese Marke mit einem Kaffemotiv. (MiNr. 725). Kamerun als Kaffeeland war mir noch unbekannt, doch gibt es eine äußerst vielfältige Landschaft in Kamerun mit eben auch sehr geeigneten Lagen für den Kaffeeanbau.



Viele Grüße
Michael
 
Martin de Matin Am: 03.03.2019 17:52:50 Gelesen: 4848# 17 @  
Ein Einschreibeganzsachenumschlag mit Zusatzfrankatur 4p Eduard (mit Firmenlochung) von London an die Kaisers Kaffee Geschäft GmbH in Viersen aus dem Jahr 1907.



Gruss
Martin
 
Cantus Am: 14.03.2019 03:04:24 Gelesen: 4754# 18 @  
Am 23.6.1898 schickte die Kaffee-Rösterei "HILDESIA" einen Brief von Hildesheim nach Eisdorf, einem kleinen Ort nordwestlich von Osterode am Harz.



Viele Grüße
Ingo
 
epem7081 Am: 30.11.2020 23:59:59 Gelesen: 3088# 19 @  
Hallo Kaffee-Genießer und andere Genussmenschen

hier zwei Belege aus dem Hause J.J. Darboven





Die Firma J. J. Darboven ist eine in Hamburg ansässige international tätige Kaffeerösterei und Firmengruppe mit 11 Tochterfirmen in neun europäischen Ländern. Das Hauptgeschäft des 1866 gegründeten Familienunternehmens ist die Einfuhr, das Rösten und das Handeln mit Kaffee sowie mit Tee und Kakao. Zu den in der Gastronomie und dem Lebensmittelhandel vertriebenen Marken gehören Idee-, Mövenpick- sowie Eilles-Kaffee und die fairtrade-zertifizierte Kaffeemarke Café Intención.[1]

Viel Freude am Leben - trotz Corona - wünscht
Edwin

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/J._J._Darboven
 
Angelika2603 Am: 04.12.2020 09:26:46 Gelesen: 3013# 20 @  
Ein paar ältere AFS zum Thema Kaffee







Viele Grüße
Angelika
 
T1000er Am: 23.12.2020 15:09:54 Gelesen: 2876# 21 @  
Bei dem heutigen tristen und trüben "Schietwedder" ist eine gute Tasse Kaffee, oder wie es in der beigedruckten Werbung heißt "in der Schale", sicherlich etwas was die Laune wieder anhebt.



Schöne Grüße,
Thomas
 
Ichschonwieder Am: 31.12.2020 13:01:28 Gelesen: 2825# 22 @  
2 Absenderfreistempler aus dem Hause "Melitta" und "Tchibo"



Klaus Peter
 
Ichschonwieder Am: 05.01.2021 20:22:24 Gelesen: 2658# 23 @  
Karl Dittert wurde am 16.08.1915 in Tschechien geboren und starb am 30.10.2013. Er war ein deutscher Produktdesigner und entwickelte unter anderem 1960 dieses Kaffeeservice.

01.10.2020 Mi. Nr. 3566 Design aus Deutschland - Haushaltsgeräte -



Klaus Peter
 
mausbach1 Am: 12.05.2021 11:00:32 Gelesen: 1774# 24 @  
Kaffee



Einen netten

Guten Morgen!

Viel Spaß!
Claus
 
Nordluchs Am: 12.05.2021 19:02:54 Gelesen: 1749# 25 @  
@ mausbach1 [#24]

Hallo zusammen,
hallo Claus,

anbei eine Kaffeefirma aus Braunschweig.

F 68 7750 / 38102 Braunschweig / Heimbs Kaffee / Postfach 2432 / 388014 Braunschweig



Den gab es immer in unserem schönen Quartier in Hosenfeld bei Neidert.

Viele Grüße

Hajo
 
mausbach1 Am: 13.05.2021 07:17:47 Gelesen: 1731# 26 @  
@ Nordluchs [#25]

Beim Neidert war alles ok! Natürlich Hajo!

Guten Morgen!
Claus
 
Nordluchs Am: 13.05.2021 14:51:58 Gelesen: 1715# 27 @  
@ mausbach1 [#26]

Hallo zusammen,

aus meiner Heimatsammlung Hamburg eine Archivkarte zum Thema. In Hamburg als Kaffeeplatz war die Überwachungsstelle für Kaffee angesiedelt. Nach 1939 umbenannt in (siehe Klischees) Reichstelle für Kaffee und im Jahr 1943 nach Berlin verlegt und nannte sich nun Reichstelle Tabak und Kaffee Berlin. Alles unter dem Aspekt Kontrolle. Derartige Reichsstellen in Berlin gab es reichlich.



Viele Grüße
Hajo
 
wajdz Am: 16.05.2021 02:56:02 Gelesen: 1558# 28 @  
@ wajdz [#14]

Kolumbien MiNr775, 12.07.1958



Kaffeeernte

Kolumbien ist eines der traditionsreichsten und größten Kaffeeanbauländer weltweit. 1723 wurde Arabica Kaffee von den Jesuiten nach Kolumbien gebracht, der bis heute wird aufgrund der guten Anbaubedingung ausschließlich angepflanzt wird. In den 90er Jahren war Kolumbien, nach Brasilien, der zweitgrößte Exporteur der Welt.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Nordluchs Am: 17.05.2021 19:15:48 Gelesen: 1466# 29 @  
Hallo zusammen,

nachfolgend eine Hamburger Kaffeefirma.

Billstedt (Bz. Hamburg) / Brehme & Wagner / Roh - & Röstkaffee / Hamburg . Zu diesem Zeitpunkt war Billstedt schon zum Stadtteil von Hamburg, also Hamburg - Billstedt geworden. (Groß Hamburg Gesetz von 1937, durch das das bisherige Staatsgebiet Hamburgs um volkswirtschaftlich wichtige Gebiete aus den benachbarten preußischen Landkreisen und kreisfreien Städten erweitert wurde.)



Viele Grüße

Hajo

Bei dieser Gelegenheit einen Link zu einem Kaffee Beleg, der auch zum Thread Reime und Sprüche passte.

https://www.philaseiten.de/beitrag/267407
 
Ichschonwieder Am: 18.05.2021 13:33:34 Gelesen: 1414# 30 @  
Werbeeinsatz für Tchibo Coffee Service 22297 Hamburg bei der PIN Mail GmbH Hannover.

Brief wurde weitergeleitet an DE1140 (PIN Mail 39 GmbH Magdeburg) und dann zugestellt in Wanzleben (21/200/11).



VG Klaus Peter
 
mausbach1 Am: 20.05.2021 09:08:25 Gelesen: 1267# 31 @  
Seit 1908!

Die Melitta Unternehmensgruppe Bentz KG ist eine im ostwestfälischen Minden ansässige Unternehmensgruppe, die mit dem von ihr patentierten Kaffeefilter groß geworden ist. Unter ihrem Dach werden heute Artikel für den täglichen Haushaltsbedarf sowie für Gastronomie und Großverbraucher produziert und vermarktet. Melitta ist ein Familienunternehmen, das heute von Jero Bentz, der zur Gründerfamilie gehört, sowie dem familienfremden Mitglied Volker Stühmeier geführt wird.



Der Firmenname Melitta geht zurück auf Melitta Bentz aus Dresden, die Erfinderin der Filtertüte. Damalige Methoden der Kaffeezubereitung verwendeten ein herkömmliches Sieb, in das ein Leinentuch oder ausgeschnittenes Löschpapier eingesetzt wurde. Bentz hatte 1908 die Idee, einen Filtertopf samt passenden, kreisrunden Filtrierpapier-Scheiben anzubieten. Sie experimentierte mit einer durchlöcherten Konservendose und ausgeschnittenem Löschpapier.[1]

Glückauf!
Claus

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Melitta_(Unternehmen)
 
epem7081 Am: 20.05.2021 14:34:40 Gelesen: 1246# 32 @  
Hallo zur nachmittäglichen Kaffeestunde,

darf's ein Tässchen von Eduscho sein oder lieber aus der Kanne von Kaiser's Kaffee?



Eduard Schopf produzierte seit den 1920er Jahren Röstkaffee, der ausschließlich per Post direkt an die Endkunden verschickt wurde.

Eduscho ist heute in Deutschland ein Markenname der Tchibo GmbH für das Kaffeemischprodukt Gala. In Österreich vertreibt die Tchibo GmbH zwei Marken: Eduscho und Tchibo. Vor der Übernahme durch Tchibo 1997 war Eduscho in Bremen eine der größten deutschen Kaffeeröstereien. [1]



Die Kaiser’s Kaffee Geschäft AG geht auf Josef Kaiser zurück, der im Jahr 1880 im Alter von 18 Jahren in das elterliche Kolonialwarengeschäft in Viersen-Hoser eintrat. Als offizielles Gründungsjahr des Unternehmens wird 1881 angenommen,
Im Jahr 1996 strukturierte die Unternehmensgruppe Tengelmann ihre Supermarktsparten um: Bis dahin waren Kaiser’s und Tengelmann mit jeweils eigenem Marktauftritt in ganz Deutschland vertreten, nun sollten die Kaiser’s Kaffee Geschäft AG nur noch im Norden, die Emil Tengelmann GmbH im Süden Deutschlands operieren. In Süddeutschland wurden daraufhin alle Kaiser’s-Filialen in Tengelmann-Filialen, in Norddeutschland alle Tengelmann-Filialen in Kaiser’s-Filialen umgewandelt. Es gab keine Schließungen. [2]

Mit freundlichen Grüßen
Edwin

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Eduscho
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Kaiser’s_Tengelmann
 
Nordluchs Am: 30.05.2021 10:37:28 Gelesen: 1027# 33 @  
@ epem7081 [#32]

Hallo zusammen,

bei der Registrierung von Belegen entdeckt:



(24a) Hamburg 36 Tchibo / GOLD - MOCCA / Deutschlands / meistgetrunkene / Kaffeesorte

Somit nach meiner Kenntnis eine frühe Werbung für Tchibo. [1]

Der Kaffeehändler Max Herz und der Gewürzkaufmann Carl Tchiling-Hiryan gründeten 1949 die Tchibo GmbH, die ihnen zu gleichen Teilen gehörte. Ihre Geschäftsidee war es, Kaffee per Post zu versenden. Der Markenname Tchibo ist ein Kürzel für Tchiling-Bohne.

Viel Grüße
Hajo

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Tchibo
 
Angelika2603 Am: 03.06.2021 17:44:55 Gelesen: 932# 34 @  
Guten Tag

ein Stempel aus Minden von den Melitta-Werken



Viele Grüße
Angelika
 
Nordluchs Am: 04.06.2021 18:02:46 Gelesen: 911# 35 @  
@ Angelika2603 [#34]

Hallo zusammen,

zum Thema einen Beitrag aus Hamburg.

Leicht bekömmlich ist / IDEE Kaffee / J. J. Darboven



Viele Grüße

Hajo

Siehe zum Thema Kaffee ebenfalls:
https://www.philaseiten.de/beitrag/268793
 
Nordluchs Am: 09.06.2021 19:45:23 Gelesen: 856# 36 @  
Hallo zusammen,

bei der Einarbeitung von Belegen in die Datenbank diesen netten Ausschnitt zum Thema entdeckt.



(24a) Hamburg 39 / FIPS Kaffee - Röstereien - G . m. b. H.

Viele Grüße
Hajo
 
Nordluchs Am: 12.06.2021 11:25:45 Gelesen: 830# 37 @  
Hallo zusammen,

bei der Bearbeitung der Hamburger Sammlung zwei AFS mit dem Thema Kaffee eingestellt.

Harburg - Wilhelmsburg mit Kaffee von J. W. Darboven

Diese beiden scheinen gleich zu sein. Zu beachten ist die unterschiedliche Inschrift im Ortstempel und im Klischee, siehe dazu Erklärung untenstehend!



Harburg war ein Stadtteil Hamburgs und der Stadtteil ist der Kern der ehemaligen Stadt Harburg und der späteren Großstadt Harburg-Wilhelmsburg. 1927 wurde es mit dem benachbarten Harburg zur Großstadt Harburg-Wilhelmsburg vereinigt. Durch das Groß-Hamburg-Gesetz wurde Harburg-Wilhelmsburg (unter anderem) mit Wirkung vom 1. April 1937 zunächst als Stadt dem Land Hamburg eingegliedert und 1938 auch formell eingemeindet.

Viele Grüße
Hajo
 
Angelika2603 Am: 26.06.2021 15:22:35 Gelesen: 599# 38 @  
Hallo

eine Tasse Kaffee aus Fürth



Viele Grüße
Angelika
 
Altmerker Am: 27.06.2021 16:46:23 Gelesen: 586# 39 @  


Als Nicht-Kaffee-Trinker erhielt ich diese Empfehlungskarte. Sie ist wenigstens philatelistisch interessant.

Viele Grüße
Uwe
 
Angelika2603 Am: 01.07.2021 20:15:00 Gelesen: 552# 40 @  
Guten Abend

Lady Astor sagte einmal zu Churchill: "Wenn Sie mein Mann wären, würde ich Ihren Kaffee vergiften!"

"Wenn Sie meine Frau wären" antwortete Churchill "würde ich ihn trinken."



Viele Grüße
Angelika
 
Nordluchs Am: 03.07.2021 11:23:36 Gelesen: 482# 41 @  
@ Angelika2603 [#40]

Hallo zusammen,

ein graphisch hervorragend gelungenes Klischee zum Thema Kaffee wollte ich nicht vorenthalten.



Eine Person „Black is beautiful“ ist zu sehen, der Kopf mit schönem Stoff bedeckt und eine Schale Rohkaffee tragend. Palmen runden das ansprechende Klischee ab.

Hamburg 39 / ZUELA - KAFFEE / Einfuhr - & Handelsgesellschaft mbH.

Viele Grüße
Hajo
 
volkimal Am: 12.07.2021 17:00:50 Gelesen: 299# 42 @  
Hallo zusammen,

eine Bestellkarte für Kaffee Hag und Sanka Kaffee an die Kaffee-Handels-Aktiengesellschaft im Holzhafen in Bremen:







Die Karte wurde am 15.9.1937 in Warstein aufgegeben. Wilhelm Nüse hatte eine Grob- & Feinbäckerei in Warstein und hat dort den Kaffee vermutlich weiterverkauft [1].

Auf der Rückseite ist keine Bestellung zu sehen. Es sieht aber so aus, als ob von der Karte die zweite Seite abgerissen worden ist.

Interessant ist auch der grüne Stempel "POSTEINGANG" der Kaffee-Handels-Aktiengesellschaft vom 16.9.37.

Viele Grüße
Volkmar

[1] https://www.wp.de/staedte/warstein-und-umland/veraenderungen-und-bestaendigkeit-seit-fast-120-jahren-id9787412.html
 
epem7081 Am: 25.07.2021 18:10:34 Gelesen: 84# 43 @  
Hallo zusammen,

im Nachtrag zu meinem Beitrag [#32] hier noch ein weiterer AFS des Kaffeerösters EDUSCHO vom 7.6.1994 aus BREMEN 1 / 28180.



Mit sonntäglichen Grüßen
Edwin
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.