Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (127) Marken bestimmen: China
Das Thema hat 127 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3   4   5 6 oder alle Beiträge zeigen
 
Pepe Am: 10.12.2014 17:55:39 Gelesen: 96074# 53 @  
@ mausbach1 [#51]

Dann ist es nur ein halber Jahrgang. 25 Marken, kein Block. Vielen Dank für die Info.

@ merkuria [#52]

Ebay ist ein wenig wie ein rotes Tuch für mich. Ich kann die vielen Geschichten um die Fälschungen nicht mehr hören und sehen. Und wenn dann auch noch die Prüferzeichen und die Prüfungen nicht mehr funktionieren, was soll dann aus der Philatelie mal werden?

Trotzdem ist dein Tipp schon richtig. Einen groben Überblick kann man sich ja holen. Wenn Fragen auftauchen, werde ich sie hier einstellen.

Vielen Dank und weiterhin Freude am Hobby.



1894 ? ?, gleiche Fragen wie o.g.

Nette Grüße
Pepe
 
olli0816 Am: 10.12.2014 19:07:47 Gelesen: 96057# 54 @  
Weiter oben zu den Preisangaben: Die sind inzwischen antiquiert, da die chinesischen Marken wesentlich teurer geworden sind. Nach aktuellem Michel-Online-Katalog:

China 426 - 429 72,00 €
China 433 - 434 7,50 €

Wenn man die Marken verkaufen möchte, bekommt man sehr häufig höhere Michelprozente, wobei das sehr stark schwankt. Ich verkaufe momentan keine Chinamarken, da man durchaus damit rechnen kann, dass sie noch weiter steigen. Die Chinesen sind einfach verrückt.
 
merkuria Am: 10.12.2014 19:33:29 Gelesen: 96040# 55 @  
@ Pepe [#53]

Guten Abend Pepe,

die von Dir gezeigte Marke wurde von der Shanghai Local Post im Jahre 1893 ausgegeben. Der schwarze Aufdruck "1843-Jubilee-1893" weist auf den Ausgabezweck hin:

50-Jahr Jubiläum der Öffnung des Hafens von Shanghai für den europäischen Handel. Verwendet wurden dafür die Marken der Dauermarkenserie 1893.

Deine Marke ist der kleinste Wert Mi Nr. 105 aus dem Satz 105-111. Die gestempelt Notierung 2008 liegt bei 0.60 Euro

Untenstehend die Abbildung der Urmarken sowie von zwei Aufdruckwerten.


 
Pepe Am: 10.12.2014 20:29:15 Gelesen: 96026# 56 @  
@ olli0816 [#54]

Wenn ich mir diesen Verlauf als Chart vorstelle. Dann "Gute Laune Chart".

Vielen Dank für diese Info. :)

@ merkuria [#55]

Was bin ich angenehm überrascht über diese tollen und sehenswerten 'klassischen Marken'. Einfach nur schön. Und dann kommt ein Brief ins Haus mit einer modernen Robert von Mayer Marke. Die Macher dieser Marken sollten sich was schämen, für mich persönlich geht's schlimmer nimmer mehr.



Schlechte Qualität, sehr breit und Fehler im Druck bin gespannt über das Alter, sonst Frage wie oben.

Nette Grüße und vielen Dank
Pepe
 
merkuria Am: 10.12.2014 21:03:34 Gelesen: 96012# 57 @  
@ Pepe [#56]

Bei dieser Marke handelt es sich um den 4 Candarin Wert aus der 1894 von der kaiserlichen chinesischen Post verausgabten Sonderserie zum 60. Geburtstag der Kaiserinmutter ZheZi.

Der Satz hat Mi Nr. 7-15 a+b und wurde in einer ersten Auflage a 1894, in einer zweiten Auflage b 1897 gedruckt. Die Auflagen unterscheiden sich vornehmlich in den Farben.

Deine Marke ist eher mattrosa, also könnte es eine 2. Auflage von 1897 sein, wenn da nicht wäre: Eine Bemerkung im Michelkatalog sagt, dass von den 2. Auflagen eigentlich keine gestempelten Marken bekannt sind. Die 2. Auflage wurde eigentlich nur für die späteren Aufdruckausgaben in neuer Währung gedruckt und ist somit in alter Währung ohne Aufdruck nicht zum Gebrauch gekommen.

Untenstehend zeige ich Dir einige Werte in 1. Auflage.



Hier noch einige Werte der Aufdruckausgabe auf 2. Auflage-Marken von 1897



Deine Marke könnte natürlich eine etwas gebleichte 1. Auflage sein (Mi Nr. 10a), die im Michel 2008 gestempelt mit 75 Euro notiert wird.

Da die Farben bei den einzelnen Scannern variieren ist eine eindeutige Zuordnung schwer. Eine genauere Aussage kann nur bei Vorlage des Originals gemacht werden.

Was mich bei Deiner Marke auch etwas stutzig macht, sind die breiten Ränder. Vielleicht ist es auch eine Fälschung oder Teilfälschung (falsch gestempelte 2. Auflage ohne Überdruck aus Druckerei-Makulatur).

liebe Grüsse

Jacques
 
bignell Am: 10.12.2014 21:30:14 Gelesen: 96005# 58 @  
@ merkuria [#57]

Hallo Jacques,

ohne mich auszukennen, aber bei Deiner Marke ist das C rechts unten deutlich dicker als bei der von Pepe, und die 4 hat einen anderen Winkel.

Lg, harald
 
merkuria Am: 10.12.2014 22:40:32 Gelesen: 95979# 59 @  
@ bignell [#58]

Hast recht, ist doch wohl eine Ganzfälschung! Habe mich beim Betrachten wohl zu stark auf die Farbe und die Ränder konzentriert.

liebe Grüsse

Jacques
 
Pepe Am: 14.12.2014 21:37:50 Gelesen: 95872# 60 @  
@ bignell [#58]
@ merkuria [#59]

Euch herzlichen Dank für die Mühe um eine Fälschung. Wie üblich, in der Philawelt wurde auch schon früher gefälscht. Die Marke hab ich schon in der Bubenzeit erworben, mal locker 4 Jahrzehnte und noch was mehr her.

Nun mal zwei 1958er, mit den Fragen wie oben.





1958, Ausgabe 27, Marken 144-147

Habe ich das so richtig interpretiert?

Bei diesen Satz steht ja im Unterrand noch ein weiteres Wort. Was sagt es aus und das Thema dieser Ausgabe würde ich gerne mal wissen.

Noch einen schönen Advent
Pepe
 
merkuria Am: 14.12.2014 22:07:17 Gelesen: 95865# 61 @  
@ Pepe [#60]

Guten Abend Pepe,

bei diesem Satz handelt es sich um die Ausgabe vom 15.12.1958 unter dem Titel "Wiederaufforstung".

Links unten steht die Ausgaben Nr. S27.4.1 = 1. Marke des 4 Marken umfassenden Satzes. Rechts ist eine laufende Nummer der Marke und das Ausgabejahr. In der Mitte steht wohl das Thema der Marke (ich kann kein chinesische lesen), bei 4.4 z.B. Haltet das Land grün (Bäume setzen). Die Mi Nr. ist 416-419, der Katalog 2008 notiert diesen Satz ** mit 14 Euro. Ausgabe ohne Gummi.

schönen Abend noch
Jacques
 
Pepe Am: 15.12.2014 20:12:48 Gelesen: 95788# 62 @  
@ merkuria [#61]

Vielen Dank für die Hilfe. Diese Marken sind sehr ausdrucksstark und den 'Titel' im Unterrand zu platzieren ist ungewöhnlich.

Ich frage mich, was dort die bewaffneten Reiter im Wald suchen?

Und da ich des öfteren hier im Wald mit einer modernen Kettensäge (Made in Germany) hantiere, staune ich um so mehr, einen chinesischen Waldarbeiter mit Kettensäge interessanter Bauart zu sehen. Wohl bemerkt - 1958.



1958 ?? ??

Hier scheint ein Fehler vorzuliegen. Schau mal beim Datum der gelben Marke auf die kopfstehende 1.



Nette Grüße
Pepe
 
olli0816 Am: 15.12.2014 22:03:34 Gelesen: 95771# 63 @  
Hallo Pepe,

die 416 - 419 notieren aktuell mit 24 € ungestempelt.

Die "bewaffneten Reiter" sind Holzfäller laut Michel - Beschreibung. :)

Die anderen sind die 395 - 397 mit 7,50 €.

Bei der 396 gibt es zwei Farben: a) blau. b) dunkelblau, bei der 397 a) grün, b) hellgrün. Die b-Farben sind etwas teurer.
 
Quincy Am: 13.06.2016 08:42:47 Gelesen: 90085# 64 @  
China: Im Katalog nicht auffindbare Marken

Ich arbeite derzeit einen Nachlass durch, ob sich zwischen der Massenware vielleicht auch ein Schmankerl findet, und bin bei China auf zwei Marken gestoßen, die ich nicht im Katalog finde. Da ich China nicht sammle, besitze ich auch keinen einschlägigen Katalog, sondern bin auf stampworld.com angewiesen.

Beide Marken sind ohne Gummi, was bekanntlich bei chin. Marken aus dieser Zeit eher normal ist.

Die linke Marke finde ich in stampworld.com (China Reich, No. 865) nur mit der Farbangabe Bläulich-Lila.

Existiert die Marke auch in anderen Farben oder ist sie ver-/entfärbt, oder ist der Katalogeintrag falsch?

Die rechte Marke hat wohl die unten Inschrift "Yunnan". Unter Chinesische Provinzen -> Yunnan ist sie jedoch nicht verzeichnet.

Unabhängig ob (wahrscheinlich) Massenware oder nicht - hat jemand einen Tipp, wo diese Marken hingehören?

Quincy


 
Briefmarken-Museum Am: 13.06.2016 10:53:26 Gelesen: 90058# 65 @  
@ Quincy [#64]

Moin Moin,

die 250$ SYS (Sun Yat Sen) in Farbe dunkellila plus markanter Rahmen mit Pflaumenblüten ist aus China anno 1947 Michel #789, Wert niedrig ca. 0,50 Euro katalogisiert also real millionenhafte Cent-Ware.

Rechts die 200$ SYS ist die nachgravierte Platte Type II = mit geschlossenem Schriftzeichen siehe Nordostprovinzen Michel # 34 II im Juni 1947 emittiert; Katalog Preis mit 0,40€ noch billiger

Mit Sammlergruß
Jochen A. Wanderer
 
HouseofHeinrich Am: 29.11.2016 13:42:46 Gelesen: 87105# 66 @  
Hallo Freunde,

zeige hier eine China Briefmarke, wer kann mir sagen, was das für eine Michel Nummer ist?

Vielleicht auch ein Katalog Wert, der heutigen Zeit?

Im Voraus sage ich vielen Dank, und verbleibe mit

freundlichen Grüßen

Heinrich


 
Gerhard Am: 29.11.2016 15:18:21 Gelesen: 87080# 67 @  
@ HouseofHeinrich [#66]

China: 1948-18.Mai, Michel-Nr.856 (auf690) oG wie Originalmarke -,60€ gestempelt 2,20€ allerdings nach Michel von 2006.

Gerhard
 
HouseofHeinrich Am: 18.12.2016 18:11:34 Gelesen: 86482# 68 @  
@ Gerhard [#67]

Vielen Dank Gerhard,

im weiteren zeige ich die Marken China, wo ich keine Michel Nummer habe.

Wer kann mir hier zu was sagen? Michel Nummer und vielleicht kann jemand den Stempel lesen, auf der Marke Lokal Post? Die Marke Lokal Post sollte von 1893 sein? Und die andere Marke von 1913 vielleicht? Eine grobe Werteinschätzung wäre auch gut?

Im Voraus sage ich vielen Dank an euch, und verbleibe mit

freundlichen Grüßen

Heinrich


 
oldebuche1945 Am: 19.12.2016 07:54:43 Gelesen: 86399# 69 @  
@ HouseofHeinrich [#68]

Hallo,

die Localpost-Marke von Shanghai läuft unter 95 II (Buchdruck) mit einem Michel von 0,50 Euro.

Die Dschunken-Marke von China ist die Michel-Nr. 191 mit einem Kat.-Wert von 0,30 Euro.

MfG
oldebuche1945
 
HouseofHeinrich Am: 19.12.2016 10:55:18 Gelesen: 86372# 70 @  
@ oldebuche1945 [#69]

Ich bedanke mich ganz herzlich für die Auskunft, und verbleibe mit

freundlichen Grüßen

Heinrich
 
himmelsaffe Am: 21.12.2016 16:59:11 Gelesen: 86238# 71 @  
Hallo,

ich habe aus Nordostchina die Katalognummer 179-183.

Kann mir jemand sagen um welche Type es sich handelt ? Ich meine es ist der Typ I, bin mir aber nicht ganz sicher.

Vielen Dank.

Mit besten Sammlergrüßen
Christian.



 
Schwämmchen² Am: 21.12.2016 17:14:14 Gelesen: 86234# 72 @  
Den unscharfen Bildern nach II. Nachdrucke.
 
himmelsaffe Am: 21.12.2016 20:09:07 Gelesen: 86195# 73 @  
@ Schwämmchen

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Vielleicht sind folgende Bilder besser.

Liebe Grüße
Christian.



 
Schwämmchen² Am: 21.12.2016 23:37:28 Gelesen: 86166# 74 @  
Ja, danke. Jetzt sind es sicher II. Nachdrucke.

Anbei für die große Marke:



Original - Nachdruck - Nachdruck. Punkte im Kreis gucken, oder der Abstand unten.

Die kleinen Marken kann man nur an Farbe oder leichter unter UV unterscheiden:



Original - Nachdruck - Original - Nachdruck
 
himmelsaffe Am: 22.12.2016 16:32:13 Gelesen: 86115# 75 @  
Hallo

und vielen Dank für die Info/Bilder.

Wie unterscheiden sich die Marken unter UV Licht?

Eine Frage habe ich noch: Was ist wohl von dieser Marke zu halten?


 
himmelsaffe Am: 23.12.2016 18:51:04 Gelesen: 86014# 76 @  
Handelt es sich hier um die Typ I ?

LG
Christian.




 
Schwämmchen² Am: 23.12.2016 22:00:26 Gelesen: 85982# 77 @  
Bei der Auflösung wieder Rate-Stunde.

Die kleine Marke nicht beurteilbar am Scan, II. Auflage, I. Auflage. Ohne Gewähr.
 

Das Thema hat 127 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3   4   5 6 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.